Werkzeug entrosten und konservieren

Diskutiere Werkzeug entrosten und konservieren im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich lagere ein Teil meines Werkzeugs in der Garage. Bisher ohne Probleme. Leider musste ich jetzt feststellen, dass einiges Rost angesetzt...
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #21
Ich habe nicht vor, jemanden in Gefahr zu bringen und denke das auch jetzt noch nicht.

@Dev: Du gehst von einer spontanen Freisetzung aus. Die 2 Liter Chlor sind knapp 6 g bzw. entsprechen etwa 10 g Kochsalz. Ich bleibe mal bei dieser Annahme, weil es auch die Größe wäre, die ich für einen Löffel gewählt hätte.

Großtechnische Anlagen benötigen eine Energiemenge von etwa 10 GJ/t Chlor also 10 kJ/g. Bei Kleinanlagen sind die Wirkungsgrade nochmal schlechter. Ein (haushaltsübliches) Ladegerät gibt bei 12 V vielleicht 10 A ab, also 120 J/s. Damit würden die 6 g im extremsten Fall in knapp 8 Minuten frei werden (entspricht 12 mg/s). Wären da nicht die 12 V, die vom Potenzial deutlich höher liegen, als fast alles in der Elektrochemie. Es wird also wohl ein nicht unerheblicher Teil der Energie parallel in einer "normalen" Wasserelektrolyse verbraten werden, wo Sauerstoff anstatt Chlor gebildet wird. Das zieht das Ganze neben dem schlechten Wirkungsgrad nochmal in die Länge.

Der Sinn einer Lüftung ist natürlich nicht nur eine reine Verdünnung, sondern auch der Abtransport - man vergrößert ja nicht das Volumen seines Raumes, sondern das was irgendwo reinbläst muss woanders raus. :wink:

Bei 12 mg/s und einem Grenzwert von 1,5 mg/m³ bedarf es also eines kontinuierlichen Luftstroms von 8 m³/s um den Grenzwert einzuhalten (bei entsprechender Vermischung). Das ist bei einer angenommenen Fensteröffnung von 1 m² eine Windgeschwindigkeit von 29 km/h, also eine schwache bis mäßige Briese. Und das ist noch der worst-case ohne parallel laufende Reaktionen.

Dazu kommt der Faktor Mesch - wer würde in diesem Luftstrom sitzen bleiben, wenn die Augen zu tränen beginnen und der Hals kratzt? Das macht doch keiner freiwillig minutenlang. Und wer ein Netzteil wie ein Schweißgerät für sowas nutzt, der hat sowieso andere Probleme...

Und jetzt ist meine Mittagspause vorbei - für den Wasserstoff habe ich gerade keine Zeit :mrgreen:
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #22
Kleiner Nachtrag: Meine Rechnung geht natürlich von sehr konkreten Werten aus, die sich genau auf den genannten Fall mit einem Löffel und einem 12-V-Netzteil bei gegebener Lüftung beziehen. Das Ganze hat real eine Menge Variablen und mit der Wahl eines anderen Salzes kann man alle diese Probleme einfach umgehen.

Wer es richtig machen will, nimmt erstmal ein anderes Netzteil... :mrgreen:
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #23
Vielleicht kommen wir dann doch eher zum Thema Entrosten zurück und starten für das Gefährdungspotential durch Elektrolyse einen eigenen Thread. Die Message, dass elektrolytische Entrüstung ohne ist, sollte inzwischen angekommen sein.
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #24
Ok. Mein Vorschlag wäre, den Rost erstmal mechanisch (schleifen) zu entfernen und dann zu ölen. Von Rostumwandlern halte ich nichts - das ganze Werkzeug sieht hinterher furchtbar aus und das graue Eisenphosphat ist weder das Allheilmittel gegen weiteren Rost, noch glänzt es besonders durch Abriebfestigkeit (Sauerei).
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #25
Boah, sehe gerade was ich mir für einen Mist in grün zusammengeschrieben habe...hat der Kaffee wohl noch nicht gewirkt.

Mechanisch entrosten und im zweiten Gang mit etwas Rostlöser dranzugehen wäre jetzt auch mein Ansatz.
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #26
Schleifen geht dann halt auch dem restlichen Chrom an den Kragen.
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #27
Ich habe das auch schon gemacht mit Natron (Kaisernatron) als Elektrolyt und einem Edelstahlteil als (Opfer)Anode(roter Anschluß). Das Edelstahlteil löst sich langsam auf.
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #28
Deshalb heißt es ja auch OpferAnode und nicht TäterAnode...
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #29
:rotfl:
 
  • Werkzeug entrosten und konservieren
  • #30
Passendes Adapterbit in den Akkuschrauber und die Teile in Stahlwolle rotieren lassen sollte wieder eine schöne Optik ergeben.
Als Schutz habe ich mit Owatrol gute Erfahrungen gemacht.
 
Thema: Werkzeug entrosten und konservieren

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
16.880
schallundrauch
S
T
Antworten
4
Aufrufe
943
Teuchtmann
T
B
Antworten
4
Aufrufe
1.688
batho66
B
L
Antworten
8
Aufrufe
1.251
Lupo1900
L
U
Antworten
8
Aufrufe
1.366
unicque
U
Zurück
Oben