Tecumseh Motor ohne Zündfunke

Diskutiere Tecumseh Motor ohne Zündfunke im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, eigentlich brauchte ich neue Räder für meinen Rasenmäher, hab aber einen ganzen Mäher erstanden. Da das Teil so schon klein und...
C

Chrisb73

Registriert
22.04.2024
Beiträge
3
Ort
Rottenburg_am_Neckar
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #1
Hallo zusammen,


eigentlich brauchte ich neue Räder für meinen Rasenmäher, hab aber einen ganzen Mäher erstanden. Da das Teil so schon klein und leicht ist wollte ich mich auf den Weg der Wiederbelebung machen. Diagnose des Verkäufers: "schwacher Zündfunke".


Nach einem Abend war der Mäher so weit geputzt und entölt dass man was gesehen hat. Aber einen Zündfunke gab es beim Tecumseh LAV35 Motor gar keinen. Bei Ausbau der Zündspule war bei einem dünnen Kabel die Isolierung stark beschädigt und "fiel" auch direkt aus der Vergussmasse.


Mit neuer Zündspule geht es aber auch nicht besser. Ich würde mich um Unterstützung bei folgenden Fragen freuen:

a) Leider gibt es zur neuen Spule keine Beschreibung. Welches Kabel ist welches? Es gibt eine längeres und ein kürzeres, welches kommt an den Unterbrecherkontakt, welches an Masse (beim externen Kondensator)
b) Der Kondensator wird zwischen Masse und Unterbrecherkontakt verbunden?
c) Messtechnisch bin ich eingeschränkt, wenn ich die Schwungmasse von Hand drehe, messe ich mit einem Digitalmultimeter einen Ausschlag (bis 22 V ACV) zwischen Zündkerzenkabel und Masse
d) Das Kabel vom Unterbrecherkontakt zum Vergaser des Tecumseh LAV35 Motor benötige ich zum Test des Zündfunkens nicht? Oder kann das ganze nicht gehen, wenn ich den Kreis nicht geschlossen haben.

e) Wie stark magnetisch müssten die Magnete im Schwungrad sein? Eine M10 Mutter hält, einen Schraubendreher nicht...


Sorry, manche Fragen mögen blöd klingen, ich will aber einfach ausschließen, dass ich was völlig banales übersehe.


VG chris
 
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #2
Versuche nur das Zündkabel und Massekabel (falls vorhanden) anzuschließen. Der Absteller macht einen Kurzschluss. Ohne das Kabel würde der Motor nicht mehr aus gehen. Zündfunke müsste aber dann immer da sein. Im dunkeln ist es besser zu sehen. Manche Motore haben kaum sichtbare Funken.
Magnetkraft mit der Mutter hört sich gut an.
Ein Kabel könnte Durchgang zum Gehäuse der Spule haben. Das ist dann Masse.
Abstand polrad zur Spule etwa die Dicke einer Visitenkarte.
 
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #3
Hallo Jürgi,

besten Dank für deine schnelle Antwort. Damit hatte ich zumindest einen Ansatz wie ich weiter verfahren kann. Leider bisland ohne Erfolg.

a) Ich hab den Abstand des Schwungrades geprüft. Eine Lage Gewebeklebeband kann ich auf den Magenten kleben und frei drehen, bei der zweiten Lage reißt das Klebeband ab. ==> Der Abstand ist auf jeden Fall nicht zu groß.

b) Die Zündspüle (und Kondensator) ist neu. Wenn ich dich richtig verstanden habe soll ich probieren ob nur zwischen Zündkerzenstecker und Masse eine Funke entsteht, also ohne Kondensator und ohne Unterbrecher.
Neben dem Zündkabel gibt es zwei dünn Kabel aus der Spule. Ich hab die jeweils einzeln mit Krokoklemme verlängert und mit der Kerzenmasse verbunden - einen Funken sehe ich in der dunklen Werkstatt aber in beiden Fällen nicht.

c) Die Zündspule hat 3 Kabel
- Zündkabel
- kurz & dünn
- länger & dünn
Ich hab es jetzt so verbaut:
- kurzes Kabel von der Zündspüle an Masse beim Kondensator (grün gezeichnet)
- längeres Kabel (blau) an den Zündunterbrecher
- Kondensatoranschlusskabel (rot) ebenfalls an den Zündunterbrecher

Ist das so richtig?

Zündspule.JPGIMG_2560.JPGIMG_2559.JPG
Im Werkstatthandbuch ist das leider nicht als Schaltbild dargestellt (ab Seite 22)
wmv-dresden.de/documents/Tecumseh/werkstatthandbuch.pdf

Die Unterbrecherkontakte sind gereinigt. Wenn die Welle dreht messe ich in der entsprechenden Position Durchgang bzw. keinen Durchgang.


Hier gibt es ein Video Zündung von einem ähnlichen Motor, leider hilft es mir nicht weiter.


Woran könnte es denn noch liegen?
 
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #4
Damit kenne ich mich nicht so gut aus.
Aber kann es sein, dass die neue Zündspule bereits eine elektronische Zündung ist? Das hatte ich einmal bei einem Briggs Motor. Das Ersatzteil war die elektronische Zündung. Dann brauchst du keinen Unterbrecher und keinen Kondensator.
Kannst ja Mal probieren. Nichts anschießen, nur das Zündkabel und schauen ob ein zündfunke kommt.
 
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #5
laut dem Bild sehen die Unterbrecherkontakte verschlissen aus
Habe ich auf Lager
Tec.- Service Mannheim
 
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #6
konnte man da die Teile nicht 1:1 alt gegen neu tauschen?
 
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #7
Woran könnte es denn noch liegen?
Hast du überhaupt die Zündung eingestellt?
Grob kann man es so machen. Der Abstand vom Unterbrecherkontakt sollte auf der Abdeckung drauf stehen.


1714056947876.png


1714056979349.png



Auch diese Einbauposition war anders.

1714108033094.png
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Tecumseh Motor ohne Zündfunke
  • #8
vielen Dank nochmal - ich bin einen Schritt weiter.
Da es keinen Erfolg gab wollte ich heute Morgen aufgeben und einen Motor von einem anderen Mäher auf das Chassis bauen. Da es aber in Strömen goss bin ich nochmal schnell in die Werkstatt und hab den Unterbrecher ausgebaut (ich wollte keinen neuen bestellen, da dann DHL zum 3. mal verdient hätte und das Porto schon den Einkaufspreis des Mähers überschritten hätte). Und oh Wunder - ich baue alles wieder zusammen - teste und batsch krieg ich eine gewischt.

Der Zündfunke ist jetzt da, was es am Ende war kann ich nicht genau sagen - jetzt kann ich mich dem Vergaser widmen, da er natürlich nicht auf anhieb ansprang.
 
Thema: Tecumseh Motor ohne Zündfunke

Ähnliche Themen

K
Antworten
15
Aufrufe
5.074
kallenbach
K
T
Antworten
16
Aufrufe
6.979
tauchermarkus
T
D
Antworten
3
Aufrufe
1.692
Trabold
T
G
Antworten
2
Aufrufe
2.113
günny
G
Zurück
Oben