Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Diskutiere Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, hatte mir vor ca. einem halben Jahr den 18V Trimmer DUR182 (http://www.makita.de/dur182l.0.html) von Makita geholt, doch für...
Hi
Er schrieb doch
Die 18V/5Ah Akkus

Die gibts nur zweireihig. Mich würde Interessieren wie lange die Arbeitszeit(ungefähr) war.
5 min oder eher 8?
Ich vermute, dass da deutlich mehr als 500W durchgegangen sind. In der Spitze eher 700-800W.

PS
 
Alles gut.

Doch ok, nach euren Aussagen teilen sich die zwei Akkus die 1000W und sollten dies auch leisten, danke.
Denke somit wenn ich im 2. Gang und mit Mulchmesser mähe, locker 20min drin sein könnten ...
 
Doch ok, nach euren Aussagen teilen sich die zwei Akkus die 1000W
DAS hatte ich nun wieder übersehen.
Damit hat ein_Gast Recht mit der Aussage, dass die Akkus das wegstecken können sollten. -ohne so heiß zu werden. Das wäre wirklich schwach. Oder aber die Maschine hat deutlich mehr Kurzzeitleistung als angegeben. Die 7 - 8min aus einem, oder auch zwei in Serie geschalteten Akkus(da bleibts ja bei 5Ah), lassen wohl bis zu 50A erwarten! In der Spitze noch mehr. Da wird es für gebrauchte Zellen schon eng und die 55 - 60° werden durchaus plausibel.

PS
 
Ich werde am WE nochmals etwas mähen und probieren, zumindest werde ich eh überwiegend das Mulchmesser drauf lassen, damit war die Akkutemperatur ok.

Anbei mal ein Video und die DUR369 toppt den DUX60 nochmals an Kraft / Mähleistung, dazu ist die Handhabung mit dem Lenker-Griff auf der Wiese / Fläche einfach eine Wohltat! 👍

Bin echt auch am überlegen, mir so ein Teil auf den DUX60 umzubauen (Makita bringt es ja leider nicht fertig und lenkt LXT und XGT Marketingtechnisch anders, leider).

 
Zuletzt bearbeitet:
Habe mir mal die OCTO Wildkrautbürste bestellt und funktioniert eigentlich selbst mit normalen Fäden bei Pflastersteinen usw. ganz gut. :D

Anhang anzeigen 41773
Bin ja mit der OCTO Wildkrautbürste ganz zufrieden, wie auch hier erwähnt Wildkrautbürste an STIHL Kombi-Gerät und das man zur Not Trimmerfäden verwenden kann finde ich perfekt, hier ein kurzes Video mit 2mm anstatt 3,3mm Faden: Instagram-Link

Hier gibt es zumindest eine ähnliche Unkrautbürste von Gardol/Bauhaus, ist etwas günstiger und evtl. will jemand Erfahrungen sammeln und Feedback geben: Bauhaus-Info
 
Habe hier zum Thema Unkrautbürste ein Video gefunden, müsste die starke DUR369 36V Akkusense sein und schaut so aus, also ob die das doch gut packt (könnte mir aber dennoch vorstellen, dass die bei Dauerbetrieb nach kurzer Zeit wegen Akku-Überlastung abschaltet).
 
Bin am überlegen mir den neuen Bodenschneideaufsatz EN424MP zu ordern ... ob es zum hohe Wiesen mähen taugt (ist ähnlich eines kleinen Balkenmäher)?

1913C9-3_D1CK.jpg
 
1692265145919.jpeg
Hm, muss unbedingt mal wieder Ordnung schaffen. Ob das Teil da noch hilft ?
 
War zwar nicht meine Frage, aber denke ich werde es mal probieren. Hoffe dabei nur, dass schieben körperlich etwas angenehmer sein könnte als immer hin und her zu schwenken ... oder ich muss mir doch mal noch einen großen Akkurasenmäher mit Radantrieb ordern (doch warte eher, dass dazu mal ein Art Wiesenmäher auf den Markt kommt). :mrgreen:
 
@Mr.Ditschy
Hi, da war mal was...
Kannst Du zwischenzeitlich etwas zur Laufzeit bzw möglichen Arbeitszeit in der Praxis berichten?
Das ist ja immer wieder einer der Punkte um die es Diskussionen gibt weil die Marketingangaben aller Hersteller regelmäßig rosarot gefärbt sind.

PS
 
Meinst das neue Sägeblatt?
Oder den Bodenschneideaufsatz, den hab ich zumindest nicht gekauft, denn nach mehreren Videos funktioniert das alles andere als optimal.
 
Hier in dem Beitrag hattest Du z.B. was von wegen 50m geschrieben.
Auch die praktische Spieldauer beim Flächenmähen ist Interessant. Denn die "Praxisangaben" der Hersteller, bei denen es immer heißt " Laufzeit bis zu" sind ja wohl meist im Labor ermittelt wo die Maschine sauber und unverschmutzt in einer Halterung befestigt laufen darf bis der Akku leer ist.
Was wohl mit den Verbrauchsangaben nach NEFZ bei Hybridautos gleichzusetzen ist...
 
Hmm, hatte irgendwo mal etwas zusammengefasst. Doch nutze wenn am meisten den DUX60 (600W) Kombigerät mit 2x5Ah Akkus und im 3. Gang sind es mit Faden oder Mulchmesser ca. 20min Laufzeit. Mit einem Sägeblatt (hatte ja schon mal eins, müsste es nur mal schärfen), sind es im 1. Gang ca. 90min Laufzeit.

Mit einem scharfen Sägenblatt eine Wiese/Hang mähen würde somit völlig genügen, doch meist warte ich immer zu lange bis ich die Wiese mähe und dann kommst wegen lauter überwachsenden Gras oder Ameisenhügel um so schwerer durch (dann brauchst wieder Faden/Mulchmesser und musst im 2. oder 3. Gang mähen) ... ich weiß, das Video ist nicht das beste, doch da mähe ich z.B. mit dem DUX60 in nur einer Hand und dabei ist dennoch gut ersichtlich, dass wenn auch die Akkumaschine langsam läuft, das Messer leichtgängig durchgeht und es allgemein wenig Kraftaufwand bedarf (für Mensch und Maschine).


EDIT: Wenn jemand Infos zum Sägeblatt schärfen hat, gern eher damit (hier muss es auch nicht genau sein, hauptsache scharf ... sonst versuche ich es mal mit einer Feile).
3F9B2DDE-E860-4754-82F0-828E35733BDE.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

Bin grad über die Suchfunktion auf dieses Thema gestoßen, da Ich mich ebenfalls für die Anschaffung eines solchen "Multifunktionsantrieb" vorab informieren möchte.

Wie sind die Multifunktionsantriebe "DUX18", "DUX60" und "UX01G" von Makita denn so was die Leistung betrifft ?
Von Milwaukee gibt es ja auch sowas in der Art.

Wie unterscheiden sich die unterschiedlichen Spannungsklassen (18 Volt vs. 36 Volt vs. 40 Volt) auf die Leistung des Multifunktionsantrieb ?

Danke im Vorraus
 
Sorry, Frage erst jetzt gesehen ... 480/600/1000W (letzteres hängt jedoch vom Akku ab, also bei XGT hast nur mit dem dicksten Akkuklöpper die volle und lange Laufleistung - bei LXT hast mit jedem 5Ah Akku die entsprechende volle und lange Laufleistung).
 
@Mr.Ditschy

Ich habe mir dazu das Video mit dem Vergleichstest dieser drei Multifunktionsantriebe von Techillusion angesehen.
Die beiden 18 Volt Antriebe "DUX18" und "DUX60" wurden mit 5.0Ah Akkus betrieben, das "UX01G" mit 40 Volt und 4.0Ah Akku.
Laut diesem Testbericht ist das XGT-Gerät beiden 18 Volt LXT-Geräten überlegen.
Um die volle und lange Laufleistung komplett auszuschöpfen liegt es auf der Hand zum Akku mit der größtmöglichen Kapazität zu greifen
 
Thema: Beratung: Akku "Trimmer Freischneider Sense" von Makita

Ähnliche Themen

X
Antworten
25
Aufrufe
4.232
Mr.Ditschy
Mr.Ditschy
Do-it-myself
Antworten
19
Aufrufe
5.907
Tilman
T
H
Antworten
23
Aufrufe
10.354
M.vom.Fach
M
D
Antworten
5
Aufrufe
1.524
dampflok
D
Zurück
Oben