Werkzeugkoffer von Wisent

Diskutiere Werkzeugkoffer von Wisent im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin neu hier im Forum. Ich habe mir heute einen Werkzeugkoffer von der Fa. Wisent (Bauhaus) gekauft. Wie sind denn so im Allgemeinen...
O

olli190175

Registriert
22.07.2005
Beiträge
2
Ort
Schauenburg
Hallo,

ich bin neu hier im Forum.

Ich habe mir heute einen Werkzeugkoffer von der Fa. Wisent (Bauhaus) gekauft.

Wie sind denn so im Allgemeinen die Meinungen von diesem Hersteller.

Mein Eindruck ist, dass das Werkzeug eine wirklich gute Qualität hat im Gegensatz zu den Plastikkoffern, die man in jedem Baumarkt für 15 Euro oder ähnlich bekommt.

Dieses Werkzeug wird in einem schönen Alukoffer ausgeliefert.
Der Koffer hat 4 Lagen, in denen das Werkzeug sehr übersichtlich untergebracht ist.

Ich habe für dieses 127-teilige Werkzeugset 149 € bezahlt.

Vielleicht kann mal jemand seine Erfahrungen mit dieser Marke posten.

Danke schon mal für die Antworten.

Gruß Olli
 
W

Werkzeug-Django

Registriert
19.01.2004
Beiträge
374
Ort
Lübeck
Wisent ist eine Handelsmarke von BAUHAUS. Wer dahinter steckt, würde mich auch brennend interessieren. Insider vor!
 
H.-A. Losch

H.-A. Losch

Moderator
Registriert
11.01.2004
Beiträge
8.027
Ort
Stuttgart
Wohnort/Region
Stuttgart
Wer dahinter steckt ist vermutlich die Einkaufsabteilung von Bauhaus.

Die Qualität der Marke Wisent scheint aber sehr unterschiedlich zu sein. Sie enthält sowohl billige Importprodukte wie Werkzeuge deutscher Hersteller.

Je nach Set kannst du also ordentlich, gute oder auch minderwertige Werkzeuge unter dem Namen Wisent erhalten.

Einen Wisentkoffer für 149 Euro finde ich übrigens im Bauhaus-Katalog 2003/2004 nicht. Falls du den Alukoffer meinst, der ist von Famex. Er sieht so aus wie der Koffer aus dem Testsieger-Set. Allerdings scheint es eine billigere Ausstattung mit überwiegend Importwerkzeugen zu sein. Dennoch sollte der ok sein.
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.818
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

Wisent ist wie gesagt Handels-und Hausmarke, aber eine der wenigen, die durchaus brauchbares anbieten. Die Profiline-Steckschlüsselkästen sind echt gut, auch die günstigeren tun ihren Dienst. Mit Wisent kann man bei Bauhaus im Vergleich zu mach anderen eigentlich nicht allzuviel verkehrt machen, reicht für den Heimwerkerbedarf meistens gut aus. Die Hersteller dahinter sind zum Beispiel WGB(Schüssel), soweit ich weiss Wiha, Habero, auch sonst dürften sich noch einige Markenhersteller dahinter finden lassen.

Der Koffer ist für Heimanwender keine schlechte Sache, wenn was Kaputt geht einfach zurückgeben und umtauschen lassen.

Gut Finde ich bei Bauhaus, dass auch noch eine Qualitätsmarke neben der Hausmarke angeboten wird (Knipex-Zangen, Wiha-Schraubendreher, Wolfcraft Zubehör, Habero Meißel (und früher Hämmer, die fallen aber soweit ich weiss nach und nach raus).

Bauhaus hat meistens gleich 3 Qualitätsstufen-Billig, Mittelklasse, Gut. Bei Hornbach usw gibs meistens nur Billig..und hier und a auch noch gut und teuer, aber die für Heimanwender wichtige Mittelklasse fehlt oft.
 
T

textory

Registriert
10.02.2010
Beiträge
3
Von Wisent hatte ich einmal zwei gleiche Kreuzschlitz-Schraubendreher gekauft, die hingen an der Stange gleich hintereinander. Der eine war für die Wohnung, der andere für den Hobbykeller. Sehr seltsam: Der Schraubendreher im Hobbykeller tat wacker seinen Dienst, war an der Spitze kaum zerschlissen und ist heute noch in Gebrauch. Der in der Wohnung hat sich schon früh verabschiedet mit zerspanter Spitze. Damit ließ sich nix mehr drehen.
Hat mich ein wenig verwundert, und jetzt wo ich die Diskussion sehe, erinnere ich mich daran. Ich denke, die lassen bei unterschiedlichen Herstellern "branden", also einfach Wisent draufdrucken. Daher die unterschiedliche Qualität.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.864
Wohnort/Region
Muehlhausen
Kann auch am Anwender liegen. Ich würde mal sagen über 90% der "Normalos" sieht den Unterschied zwischen PH und PZ nicht, ebensowenig den zwischen Größe 1 und Größe 2. Und wenn bei Kreuzschlitz nicht exakt der zur Schraube passende Dreher benutzt wird, ist der Verschleiß auch am Schraubendreher enorm hoch.
 
K

klaro

Registriert
06.06.2009
Beiträge
248
Die Frage ist wann das gekauft wurde. Eigentlich steckt hinter den Schraubendreher(bis auf eine Serie) ein deutscher Hersteller.
Steht auch drauf. Dennoch glaube ich die Vermutung von Dirk ist richtig.
PS: Frag mal deine Frau ob der in der Küche nicht noch für etwas anders benutzt wurde als Schrauben.

Bei den Zangen jedoch, die waren früher von Harry P. Will und jetzt kommen die aus China. Natürlich kaum optisch verändert und zum selben Preis damit der doofe Kunde es nicht merkt. Mehr Gewinn für Bauhaus und leider auch deutlich weniger Leristung für den Kunden. Gibt es sehr häufig die Methodik bei gelabelter Ware.
 
A

allefingerdran

Guest
Hallo ,
ich hab damit jetzt schlechte Erfahrungen gemacht , und werd mir von Wisent nix mehr kaufen .
Vor ca. 2 Jahren nen kleinen Knarrenkasten für zuhause gekauft , für Kleinkram , kaum benutzt , immer alles schön wieder eingepackt , und nun an mehreren Nüssen ,und Bits Rost :twisted:
Preis war 39,- oder 49,- , weiß ich nicht mehr so genau .
Sowas ist mir noch nicht untergekommen :!:
Hab ein paar alte Knarren , und etliche Nüsse , verschiedene Hersteller , u.a. Proxxon , Hazet , usw . sind nie großartig gepflegt worden , immer in der Werkzeugkiste , nur mit gearbeitet , aber davon sieht nix so aus :roll:
 
T

thepatty

Registriert
13.02.2010
Beiträge
6
Hallo,

also zu den bestückten Werkzeugkoffern kann ich nichts sagen, aber ich hab mir vor kurzem einen Wisent ABS-Hartschalenkoffer (der große für 109€) geholt und der weißt sehr starke Ähnlichkeit mit der Hepco & Becker Budget-Serie auf, die Fotos der Einlegetafeln auf dem Wisentkarton sind die gleichen, wie die Werbefotos auf der Hepco & Becker-Seite, der einzige Unterschied dürfte das eingepresste Wisent-Logo auf dem Koffer sein.
 
K

klaro

Registriert
06.06.2009
Beiträge
248
@ allefingerdran
Bei Wisent ist nur die höchste Serie zu empfehlen, die niedrigeren sind schwach. Vergleichen sollte man auch die Preiskategorie. Für 40€ einen kompletten Kasten mit Bits und Nüssen mit welchen die 80-200€ kosten, kann man nicht was das Finish angeht. Und handelt es sich dabei wirklich um Rost oder Flugrost?
 
G

Guest

Guest
Moin
Die roten Wisent Steckschlüsselsätze "Professional" sind von der Aufmachung und vom Gefühl her wie die alten Belzer Sätze.
Es arbeitet sich damit herrlich :D .
Letzte Woche gabs eine Werbeaktion, roter 50tlg Blechkoffer mit 1/4" und 3/8" Knarre und Nüsse und Biteinsätze aber der Clou war das die Durchgängig sind, also so Ratschenkanrren mit Öffnung, da kann man eine Mutter auf einer Gewindestange beliebig weit darufdrehen,sowas fehlte mir noch, habe 2 Garnituren reservieren lassen und abgeholt, eins für mich eins für die Kinder :D
Diese Werbeaktion nennet sich "WOW 50" und ist aber KEIN Professional!!! trotzdem machen die Sachen einen guten Eindruck. Preis:39eur.
Kürzlich kaufte ich im Bauhaus 2 Torxeinsätze 1/2" T25 von MATADOR. Einer davon brach beim ersten Gebrauch sofort ab, wurde aber umgehend OHNE Kassenbon getauscht und auch nicht gefragt was ich damit gemacht habe.
Ich Vergleich zu Bahr und co, ist BH schon eine gute Adresse obwohl ich die billigen Plastikkoffer nicht jaufen würde, aber was solls einer meiner CAROLUS-Sätze hat auch Palstikkoffer wo die Laschen abfallen, musste Draht umwickeln :oops:
 
K

klaro

Registriert
06.06.2009
Beiträge
248
Dr.Jur.von Campa schrieb:
Kürzlich kaufte ich im Bauhaus 2 Torxeinsätze 1/2" T25 von MATADOR. Einer davon brach beim ersten Gebrauch sofort ab,
Habe den Eindruck MATADOR lässt seit kurzem im Ausland fertigen. Vielleicht der Preisdruck von Bauhaus ausgeübt wie bei den Zangen von Will. Nur hat Will abgewinkt und MATADOR lässt sich darauf ein. Immerhin steht Made in Germany auf sehr vielen Teilen nicht mehr drauf. Und die Qualität ist auch eine andere.
 
C

ceekay

Registriert
19.12.2006
Beiträge
1.003
Ort
Hoch im Norden
Moin!

klaro schrieb:
Habe den Eindruck MATADOR lässt seit kurzem im Ausland fertigen. Vielleicht der Preisdruck von Bauhaus ausgeübt wie bei den Zangen von Will. Nur hat Will abgewinkt und MATADOR lässt sich darauf ein. Immerhin steht Made in Germany auf sehr vielen Teilen nicht mehr drauf. Und die Qualität ist auch eine andere.

Das ist mir auch schon aufgefallen, daß viele Matadorwerkzeuge nicht mehr mit Made in Germany gelabelt sind und auch die Oberfläche jetzt etwas anders aussieht.
Auf ihrer Homepage schreiben die bei Matador aber immer noch, daß sie nur in Remscheid fertigen.
Weiß einer da genaueres? Evtl. Sonderserien für Bauhaus?

Wenn deren Werkzeuge nicht mehr von hier kommen, wäre es schade. Ich habe zwar nicht soviel Matador(nur alte Sachen oder wenn ich mal Samstag nachmittag etwas dringend brauchte), aber mit denen bin ich sehr zufrieden.

Gruß
Christian
 
C

ceekay

Registriert
19.12.2006
Beiträge
1.003
Ort
Hoch im Norden
Moin!

Dr.Jur.von Campa schrieb:
Die roten Wisent Steckschlüsselsätze "Professional" sind von der Aufmachung und vom Gefühl her wie die alten Belzer Sätze.
Das habe ich jetzt schon ein paar Mal gelesen, mal rein interessehalber...auf welche Belzer-Sätze beziehst Du dich?

Unter den alten Belzer Sätzen verstehe ich eigentlich welche wie diese hier aus ehemals Wuppertaler Fertigung, die gibt es auch heute noch allerdings mitlerweile aus Argentinien.
loadImage.aspx

Davon hab ich auch noch einiges rumliegen, aber bis auf die Tatsache, daß die Nüsse hochglanzverchromt sind und die Kästen rot sind sehe ich keine Gemeinsamkeiten zu Wisent.

Gruß
Christian
 
G

Guest

Guest
Moin
Ich habe einen ca.15j alten Belzer Sandvik 1/4" Kasten in rot mit Schaumstoffeinlage und die Nüsse sind ähnlich geriffelt und die Knarre fühlt sich ähnlich an...
Schade ich bin zu blöd Bilder einzustellen :oops:
Auf jeden Fall arbeitet es sich mit den Wisents angenehmer als mit Caraolus, die sind recht grobschlächtig. Über den Carolus habe ich auch schon mal geschrieben. 94tlg. 89eur, Werkzeug für Unterwegs/Notfall.
 
C

ceekay

Registriert
19.12.2006
Beiträge
1.003
Ort
Hoch im Norden
Moin!

Dr.Jur.von Campa schrieb:
Ich habe einen ca.15j alten Belzer Sandvik 1/4" Kasten in rot mit Schaumstoffeinlage und die Nüsse sind ähnlich geriffelt und die Knarre fühlt sich ähnlich an...
OK, das kann natürlich gut sein, Belzer wurde ja zigmal verkauft. Da weiß man heute nicht mehr was es alles mal für Varianten gab.

Auf jeden Fall arbeitet es sich mit den Wisents angenehmer als mit Caraolus, die sind recht grobschlächtig. Über den Carolus habe ich auch schon mal geschrieben. 94tlg. 89eur, Werkzeug für Unterwegs/Notfall.
Ja so schlecht sind die Sachen von Wisent in der Tat nicht, ein paar Sachen hab ich(u.a. 1/4" Feinzahnknarre, nicht kaputt zu bekommen) auch.
Von Carolus habe ich nur ein paar 1/4"-Nüssen, die finde ich so schlecht auch nicht. Allerdings hab ich das alles lose und nicht in Koffern, weil es eh nur in der Werkstatt genutzt wird. Mit einem Wisentkasten liebäugel ich immer mal wieder als Werkzeug für meine Zweitwohnung. :D

Gruß
Christian
 
T

Tony

Registriert
10.03.2007
Beiträge
787
Ort
nähe Karlsruhe
@Dr.Jur.von Campa

Letztens musste ich am Auto von einem Freund schrauben und wir haben eine 55 torx gebraucht.

Da er neben dem BH wohnt, habe ich ihn gebeten gleich eine (hochwertige) Matador nuss zu kaufen. Matador kannte ich nur aus dem Forum, da es in einem Zug mit Hazet, Geodere...erwähnt wurde.
Ich hatte eine noname aber ich war mir halt unsicher ob die hält und deswegen auf nummer sicher gegangen.

Die Matador ist so schnell abgerochen, die war kaum angesetzt. Ok, dachte ich, aber als meine noname Nuss die Schraube geöffnet hatte war ich echt enttäuscht von Matador. Die Billignuss hatte sogar beide Seiten geöffnet.

Also heist es für mich, kein Matador mehr !!
 
G

Guest

Guest
Moin
Hab gestern nochmal geschaut, es steht oben bei dem Matadorregal: GERMANY :shock:
Auf dem Karton des grossen Drehmomentschlüssels las ich: Remscheid, aber kein Made in......aber OHNE Brille. :oops:
Du kannst den Nusseinsatz zurückbringen und kriegst dein Geld wieder, zum Glück wird beim BH da nicht lange herumdiskutiert.
Wir haben eine Tüte Fugenfrau aus Mitte 2009 zurückgegeben und das ohne Kassenbon :D Es gab aber hier NUR eine Gutschrift.
Was mich an den Professional Kästen/Serie stört ist das sie da keine Einzelteile anbieten, ich habe bisher nichts kaputtbekommen, wäre aber gespannt wie die reagieren wenn eine 13er Nuss mal platzt?? Es sind immerhin 15jahre Garantie :shock:
Umgekehrt werden von Matador keine Sätze angeboten.
 
B

boomer

Registriert
01.09.2008
Beiträge
384
Dr.Jur.von Campa schrieb:
Wir haben eine Tüte Fugenfrau aus Mitte 2009 zurückgegeben...
:?: :mrgreen:

Bei Werkzeugen ist es leider schon lange nicht mehr so, dass man allein von Material und Markennamen her, auf die Qualität schließen kann. Früher brauchte man nur zu schauen, ob "Spezialstahl" oder "Chrom Vanadium" drauf stand und konnte sehr schnell den Schrott vom brauchbaren trennen. Die in den Baumärkten angebotenen Sätze von Belzer, Stahlwille, etc. waren zwar allesamt B-Ware mit irgendeinem optischen Makel, aber haben auch mit aufgestecktem Rohr, keine dicken Backen gemacht.

Heutzutage ist es reine Glückssache, gutes, preiswertes Werkzeug zu finden. "Chrom Vanadium" steht mittlerweile sogar auf dem Werkzeugen aus Ost oder Fernost und hat daher überhaupt keine Bedeutung mehr, bei der Qualitätseinschätzung.
Markenhersteller produzieren in verschiedenen Werken, oder kaufen "ihr" Werkzeug ein, um es dann nur noch um zu labeln.

Dadurch kann man aber auch hochwertiges Werkzeug finden, was in nur leicht abgewandelter Form, sprich anderen Griffen, andere Farbe vom Kasten, etc, sowohl unter einem Markennamen, als auch beim Discounter vertickt wird.

Nur ist es ungleich schwieriger geworden, dieses Werkzeug zu finden.

MfG, Henning
 
Thema: Werkzeugkoffer von Wisent

Ähnliche Themen

Metabo PowerMaxx SSE 12 BL Säbelsäge mit 2x4 Ah Akku, Ladegerät, Metaloc (602322800)

Kaufberatung Grundausstattung - Steckschlüssel / Knarrensatz

Bandschleifer Bosch PBS 75 AE Set 06032A1101

Milwaukee Akku-Trockenbauschrauber M18 FSGC-202X

Bosch DIY Nanoblade AdvancedCut 50

Oben