Husqvarna 350, STIHL MS 250 / 240

Diskutiere Husqvarna 350, STIHL MS 250 / 240 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich möchte mir eine neue Säge anschaffen. Sie sollte 3PS habe. Schwertlängen von ca 35-40cm (Nadelholzbestände). Und Spielzeuge wie...
D

Der Säger

Registriert
15.10.2005
Beiträge
19
Hallo, ich möchte mir eine neue Säge anschaffen. Sie sollte 3PS habe. Schwertlängen von ca 35-40cm (Nadelholzbestände). Und Spielzeuge wie Kettenschnellspannung will ich auch nicht.

Zur Auswahl stehen die Husqvarna 350 die STIHL MS 250 und die MS 240 letzter ist ja sozusagen das Profimodell in der 3PS Klasse.

Was haltet ihr von denn Vorgeschlagenen Modellen, hat schon jemande Erfahrung mit der Husky und 38cm Schwert?
Ich säge mit der Säge zu 90% in schwachen Kiefern und Fichtenbeständen. Dort sollte sie als leichte Fäll und Entastungssäge dienen
Durchmesser so ca. 20-40cm. Ich betreibe keinen Profisionellen Betrieb so dass ich eben keine 260 oder der gleichen benötige.

Was gibt es für alternativen zu den genannten Sägen? Trockengewicht sollte die 4,8kg nicht überschreiten und Leistungsmässig im 3PS Bereich sein +/- 0,1PS.
Händlerprobleme mit Husqvarna, SOLO, Dolmar und STIHL gibt es keine im Umkreis von 5-10km habe ich alles.
 
Hallo,

die 100 Euro mehr in die MS 260 würde ich investieren, dann hast du eine ewig lebende Profisäge, die du zum Fällen auch mit einem 40er statt 37er Schwert ausstatten kannst. Bei der MS 250 ist bei 35 cm und bei der 240 bei 37 cm Schluss.
 
Der Säger schrieb:
Was gibt es für alternativen zu den genannten Sägen?

Von SOLO gibt es die 645 mit 3,0PS / 4,6kg und 38cm Schwert. Für 465€. Da würde ich aber die Husqvarna vorziehen!

Von DOLMAR gibt es die 110 mit 3,1PS aber die scheidet wohl genau wie die 109 aus, denn beide wiegen 5,2kg. Und ausserdem finde ich die Säge für die gebotene Leistung zu teuer.

Wenn die MS 260 ausscheidet tendiere ich zwischen Husqvarna 350 und STIHL 240. Wobei hier wenn du keine Säge für den Dauereinsatz willst die Husqvarna 350 das Renne machen wird.
 
Danke für die Antworten. Die MS 260 scheidet definitv aus.

Wie ist den die Husqvarna 350 im Vergleich zur MS 250 von STIHL? Die MS 230 kenn ich ja schon, denn dor wo ich mitarbeite haben die eine. Aber wie sieht es mit der MS 250 aus.
 
Hallo Säger,

die Baureihe der MS210 - 250 ist völlig gleich die unterscheiden sich nur in Motorleistung.
Ziehmlich simpel zusammen gestrickt, aber für deine Bedürftnisse völlig ausreichend.
Wenn es etwas mehr sein darf, dann die MS240 zur Husky kann ich dir leider nix sagen.
 
Die Husq. 350 ist ja genau für den nicht professionellen Anwender entwickelt worden. Von daher für dich genau richtig!Ich würde selber eher zur 353 tendieren, das ist dann zwar etwas professioneller aber nur 50€ teurer z.b. hier: Husqvarna 353
Dafür bekommst du dann schnellverschlüsse für die Haube und nen bischen mehr Leistung! Gibst auch hier:Ebay
Die 350 bekommste dort auch günstig.

Gerade Husqvarna kann man sehr gut aus den USA beziehen, sind dort deutlich günstiger.
Grüsse: MarcUS-Tools
 
Warum scheidet die 260 aus-Preis?
Lass dir mal Angebote machen! :lol:
Ich würde auch die 260 empfehlen!
 
Hallo Säger.
Ich habe seit einem Jahr eine Husqvarna 350 mit 38er Schwert.Ich bin auch "nur" Hobby-Waldarbeiter der die Säge nicht täglich braucht.Die Kette auf meiner 350 : 0,325 1,3mm.
Mich hat die 350 restlos überzeugt.Bäume von 20 - 40 cm Durchmesser sind problemlos damit zu fällen.Entasten sowieso.
Für mich war auch das Kriterium leichter als 5 Kilo und mindestens 3 PS. Wie der Preisunterschied zu einer Stihl ist kann ich leider nicht sagen,nehme aber an dass du dich damit schon befasst hast.
Ich kann dir also zu der 350 nur raten.
Freundliche Grüsse.
Roli
 
wenn es ne Preisfrage ist, könnte man verstehen warum die MS260 ausscheidet, aber vielleicht klärt der Säger uns ja noch auf. :idea:
 
Definitv Keine MS 260. Angebote habe ich schon eingeholt.

Vorgabe ist:
Leistung: 3PS (+/- 0,1)
Preis: unter 500€

Diese Säge ist nicht die einzige die ich besitze und darum lohnt ein Profimodell nicht.
 
Hallo Säger,

die Stihl MS 250 ist eine super leichte und für deine Zwecke ausreichende Säge. Ich nutze sie ebenfalls zum entasten und im Schwachholz.
Sie hat 3,1 PS und ich habe ein 35 cm Schwert drauf (Kettenschnellspannung usw.)
Die Power reicht aus, und der Stritverbrauch ist akzeptabel.
Kosten wenn du ein wenig handeln kannst, so ca. 400,00 Euro.

Gruß

Waldschrat
 
Kommt auch Dolmar in Frage.???

Wenn die ein entsprechendes Modell haben dann sicher, was wäre denn deiner Meinung nach vergleichbar mit der Husky?
Auf die Antwort von W+F hin habe ich mir den Katalog mal genauer angeschaut und nichts passendes gefunden.
 
Entweder scheitert es am Preis - Gewicht - oder Leistung
Dolmar bietet da schon einiges nur wenn du nicht kompromisbereit bist, wird halt schwierig!
Hier zwei die man wärmsten empfehlen kann PS 5000 - diese PS 4600 aber zu schwer, zu teuer , zuviel Leistung :D

Oder vielleicht doch.... :?: Dolmar
 
Also die PS 5000 kann ich nur wärmsten empfehlen!
Is ne Profisäge, zu schwer find ich sie nicht, für um 500€ rum nen super Gerät. Die is schneller , agressiver und kräftiger als ne MS 260, ausserdem ist das Filtersystem super.
Hab selbst ne PS 5000 und bin absolut begeistert!
Grüsse: Marc
 
Sooo nun hab ich aber genug die Werbetrommel für Dolmar gerührt - sonst muß nähmlich noch mit dem Dummbax, oder wieder heißt, Brüderschaft trinken... :shock: :D

Mit den kleinen Stihl aus der Kompaktklasse ( 210 - 250 ) bist du eigendlich schon recht gut bedient. leicht - handlich - und günstig - (bis vor kurzem hatte ich davon noch die 021+023)
Zur MS240 hab davon das Vorgängermodell 024 (kurzes 32er Schwert drauf) - bisher damit noch keine Probleme,aber wenn würde ich das nächste mal die Stihl nehmen
 
MS034 schrieb:
Dolmar bietet da schon einiges nur wenn du nicht kompromisbereit bist, wird halt schwierig

Was hat das mit Kompromisbereitschaft zu tun? Wenn du so deine Sägen kaufst, dann machst du wohl irgendetwas falsch.
Ich habe schon mehrere Sägen und darum soll sie sich nach denn Vorgaben von mir richten!

Unter 500€, 3PS, und nicht mehr wie 4,8 Trockengewicht.
MS 250 wird es glaube ich nicht.

Die Husqvarna 350 sagt mir jetzt am ehesten zu und die wird es dann wohl auch.

Danke für die meist sehr hilfreichen Antworten!
Wenn auch manche, vereinzelte die Vorgaben weit überstiegen haben.
 
Thema: Husqvarna 350, STIHL MS 250 / 240

Ähnliche Themen

X
Antworten
4
Aufrufe
6.980
SägeTroll
S
O
Antworten
2
Aufrufe
2.696
W-und-F
W
B
Antworten
3
Aufrufe
1.666
W-und-F
W
W
Antworten
64
Aufrufe
14.579
W-und-F
W
Zurück
Oben