Fragen zu WIG Elektroden

Diskutiere Fragen zu WIG Elektroden im Forum Schweißtechnik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, ich wollte mal wieder WIG Elektroden nachkaufen und hab festgestellt, dass die zum einen unerwartet teuer (geworden) sind und zum...
D_Mon

D_Mon

Registriert
19.02.2017
Beiträge
899
Ort
Nordbayern-nördlich-von-Mittenwald
  • Fragen zu WIG Elektroden
  • #1
Hallo zusammen,

ich wollte mal wieder WIG Elektroden nachkaufen und hab festgestellt, dass die zum einen unerwartet teuer (geworden) sind und zum anderen recht große Preisunterschiede bestehen.
Z. B. habe ich WL 20 WIG Nadeln ø 2,4, 175 mm zwischen 15 und 28 Euro (10 St.) gefunden.

Sind Eurer Ansicht die Preisunterschiede gerechtfertigt? Oder anders gefragt: Gibt es da nennenswerte Qualitätsunterschiede?

Habt Ihr Tipps zu gute Einkaufsquellen, wo Preis und Qualität stimmen?

Und dann noch ne Frage zum Anschleifen der Elektroden
Ich hab das bisher auf dem "normalen" Schleifbock von Hand und frei Auge gemacht. Die Elektrodenschleifgeräte sind mir für den Hobbyeinsatz zu teuer.
Wie macht Ihr das?

Danke und Gruß
D.Mon
 
  • Fragen zu WIG Elektroden
  • #2
Hi,

gute Schweißtechnik-Shops kann ich dir folgende nennen:
Weldorado
Schweißtechnik Michels
DSL Schweißtechnik
Schweißhelden

Ansonsten kannst du auch noch mal im Online-Shop vom Schweißerforum (klick) gucken. Die wollen ihren Shop schließen und haben aktuell glaub ich einige Sonderangebote, so genau hab ich mich aber nicht damit befasst.

Wegen den Elektroden an sich. Naja... sagen wir mal so, man hat auch schon des Öfteren von umlackierten roten Elektroden, "gefälschten" Elektroden, etc. gelesen. Obs also mit Strahlung dann ein günstiges China-Angebot sein muss, ist fraglich.

Ich verwende - wie auch sonst - nur Abicor Binzel.

Anschleifen findet bei mir auch mit einem kleinen Schleifbock statt, der eig. nur zum Anschleifen der WIG-Elektroden am WIG-Arbeitsplatz montiert wurde. Achte darauf, dass du die Elektroden in Längsrichtung anschleifst. Gibt weniger Wirbel.

Anschleifgerät wäre mal ne Sache, wenn man so was günstig auf Kleinanzeigen erwischt. Muss aber nicht und ich bräuchte erst mal ne günstige Magnetbohrmaschine mit ordentlich Schmackes :).

Gruß!

Andre
 
  • Fragen zu WIG Elektroden
  • #3
Hallo.

Zum Anschleifen benutzte ich inzwischen ein billiges Diamantrad aus China. So was in der Art (nicht sicher ob es diese Körnung war):
https://www.ebay.de/itm/Neu-100mm-D...Cutter-Grinder-for-Carbide-Metal/162452718928

Ist auf einem kleinen alten Schleifbock montiert und funktioniert wunderbar. Damit kann man übrigens auch die HM Plättchen eines Steinbohrers anschleifen und hat dann einen "HM-Bohrer für Arme".
Auf dem "normalen" Schleifbock mit Korundscheiben war das Elektrodenschleifen auch kein Problem, man produziert halt recht schnell Furchen und muß dann Abrichten wenn was anderes geschliffen werden soll.

Gruß
 
Thema: Fragen zu WIG Elektroden

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
4.489
wink
W
R
Antworten
84
Aufrufe
14.613
remresalexander
R
S
Antworten
22
Aufrufe
10.094
Chamisso
C
S
Antworten
7
Aufrufe
3.904
wonderbold
W
K
Antworten
24
Aufrufe
6.012
Andal
A
Zurück
Oben