Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Hier könnte ihr sehenswerte und interessante Bauprojekte vorstellen. Ganz egal, welche Projekte ihr realisiert habt, ob aus Holz oder Metall, Umbaumaßnahmen im Innen- und Außenbereich oder die Verbesserung/Aufarbeitung von Maschinen, alle Projekte sind willkommen.

Moderatoren: Dominik Liesenfeld, Janik

Antworten
MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 17. Okt 2017, 15:31

Danke, dann probiere ich dies mal ....

powersupply
Beiträge: 11265
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von powersupply » 17. Okt 2017, 16:03

MrDitschy hat geschrieben: Macht es denn dann eigentlich Sinn einen Gasregler aus einem 18V Akkuschrauber in dessen 10,8V HKS zu bauen?
Das wäre mit das Beste was Du machen könntest.
Hätte auch noch einige 9,6V Akkuschrauber, dessen Regler könnte ich auch nehmen, ggf. passt sogar der Motor.
Einen Regler einer 9,6V Maschine zu verwenden ist immer mit der Gefahr verbunden, dass dieser die max 21V Leerlaufspannung des Akkus nicht verkraftet und etwas darin abbrennt. Dass der Motor einer 18V Maschine in eine 9,6V Maschine passt ist auch Glückssache. Wenn dann der Motor passt ist das falsche Ritzel drauf das Du nicht wechseln kannst...

PS

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 17. Okt 2017, 19:55

Ok, dann probiere ich das mit den 3 Elkos, wenn dies nicht klappt, versuche ich es mit dem 18V Akkuschrauber Gasregler ... den Schrauber, den ich hier habe, hat am 18V Akkusockel sogar nur 2 Kontakte (Akkusockel/Regler mit 3 Kontakten ginge ja wieder mal sicher nicht). Hoffe nur, dass der Regler funzt - Motor geht nicht, aber LED leuchtet.
Somit müßte ich also beim 18V Gasregler den 12V-Regler/Wandler nicht mit einbauen, oder? Nur irgendwie den 18V Akkuschrauber Gasregler bis 12V blockieren!?
So würde der Adapter natürlich auch wesentlich kleiner ausfallen. :)

Und sorry, denn beim 9,6V Gasregler aus einem Akkuschrauber hab ich vergessen zu erwähnen, dass ich dazu schon auch den 12V-Regler/Wandler mit verbauen würde ... wenn also der 18V Gasregler nicht funzt, wäre dies doch sicher eine Alternative?
Doch da der 9,6V Akkuschrauber Regler aus einem Metabo Schrauber stammen würde, könnte ich ja wieder auf dessen PWM-Regler/Wandler zurück greifen (also wie bei den 18V Makita auf 9,6V/12V Metabo Adaptern), der müsste sogar in das 10,8V Makita Akkugehäuse passen - gut, nur wenn ich dessen Kühlkörper etwas seitlich abschleife, oder er kommt mit in das BML186 Lampengehäuse.

Hoffentlich verständlich, wessen Gedanken ich hier so nieder schreibe. :oops: :lol:

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 19. Okt 2017, 10:37

Zur Info.
Die kurze Anlaufzeit des Motors erhöht sich mit drei Elkos (16V/6800uF), aber zum richtigen Anlaufen der Säge reicht es nicht.

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 20. Okt 2017, 14:30

Hmm, wenn ich nach dem 18V Akkuschrauberregler die Spannung messe (also die Leitungen zum Motor), ist dies eigentlich immer die selbe Spannung wie am 18V Akku, egal ob ich den Gashebel wenig oder ganz durch drücke. :kp:

KingKong069
Beiträge: 162
Registriert: 22. Aug 2016, 16:23
Wohnort/Region: Frankfurt

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von KingKong069 » 20. Okt 2017, 15:55

Das ist auch eher ein Auftrag für nen Oszilloskop, da wahrscheinlich PWM. Hast du schon mal direkt den Motor von der kleinen Kreissäge an dein StepDown verbunden?

Werde mir wahrscheinlich bald selber die HS300D oder die GKS 10,8V zulegen um sie mit meinem Metabo Akku zu verheiraten.

Kaufe dir das Teil: https://www.amazon.de/Hantek-Digital-Os ... B00EEX1W5G
Dann wirst du der Problemlösung deutlich schneller nachkommen denke ich mal.


Gruß

MrDitschy
Beiträge: 3246
Registriert: 11. Aug 2015, 08:03
Wohnort/Region: D - BW - Unterland

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von MrDitschy » 20. Okt 2017, 19:05

Ahhja, PWM wäre möglich.
Doch extra so ein Oszilloskop kaufen!? :?:
Hänge dann erstmals einen x-beliebigen Motor oder Maschine dran, dann seh ich ja auch ob sich dessen regeln lässt.

KingKong069 hat geschrieben:Hast du schon mal direkt den Motor von der kleinen Kreissäge an dein StepDown verbunden?
Nein, aber wäre dies nicht ähnlich ... denn glaub ohne Sanftanlauf komme ich mit dem nicht weiter.

KingKong069 hat geschrieben:Werde mir wahrscheinlich bald selber die HS300D oder die GKS 10,8V zulegen um sie mit meinem Metabo Akku zu verheiraten.
Hast du dir die 10,8V/12V Bosch HKS schon angeschaut, evtl. hat die ja sogar einen richtigen Gasregler drin (die Makita hat ja nur einen Tastschalter, also geht nur Vollgas)?

powersupply
Beiträge: 11265
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von powersupply » 20. Okt 2017, 19:32

MrDitschy hat geschrieben:Hmm, wenn ich nach dem 18V Akkuschrauberregler die Spannung messe (also die Leitungen zum Motor), ist dies eigentlich immer die selbe Spannung wie am 18V Akku, egal ob ich den Gashebel wenig oder ganz durch drücke. :kp:
Wer misst misst Mist. :lol:
Fast zumindest. Man muss ein wenig wissen was vor sich geht um das Ergebnis deuten zu können :glaskugel:
Du hast sicherlich am Regler ohne angeschlosseneMaschine gemessen. Dabei reicht mitunter aus, dass der Schalttransistor des Reglers im abgeschalteten Zustand so hochohmig wird, dass ein angeschlossener Motor nicht läuft, aber ein alleine angeschlossenes Messgerät die volle Spannung misst. Schließe mal eine 12V Glühlampe anstelle der Säge an. Diese solltest Du ganz normal dimmen können. Geht sie mit Vollgas an und brennt durch ist der Regler defekt.
Parallel zu der Glühbirne gemessen sollte auch dein Messgerät etwa die korrekte Spannung anzeigen.

PS

KingKong069
Beiträge: 162
Registriert: 22. Aug 2016, 16:23
Wohnort/Region: Frankfurt

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von KingKong069 » 20. Okt 2017, 19:41

Bei so vielen Elektronikbasteleien mit den Schraubern, die du machst sind die 50€ ja nicht wirklich viel. Und du könntest mithilfe eines Messwiderstandes die tatsächliche Stromaufnahme beim Anschalten der HKS messen.

Habe mir gedacht, dass evtl die Elektronik, wenn welche in der HKS drinnen ist, verhindert das die HKS am StepDown richtig anschaltet.
Hast du Bilder vom inneren der HKS?


Nein habe mir die noch nicht angeschaut, hatte nur den Makita Heizjackenadapter für 10,8V da, und den konnte man umarbeiten, dass die Metabo Akkus nahezukomplett reinpassen.

powersupply
Beiträge: 11265
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: Großraum BB - CW
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Akku Maschinen > Adapter / Regler - Eigenbau

Beitrag von powersupply » 20. Okt 2017, 19:52

Habe mir gedacht, dass evtl die Elektronik, wenn welche in der HKS drinnen ist, verhindert das die HKS am StepDown richtig anschaltet.
Den Verdacht hatte ich im Zusammenhang mit dem Stepdownregler ja auch schon geäußert.

PS

Antworten