Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen

Diskutiere Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hey, Milwaukee hat da wohl den ersten 18V Akku-Heißluftfön raus gebracht > 1000 Grad in 6 Sekunden ... evtl. könnte da jemand im Video bitte...
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
8.218
Ort
Franken
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #1
Hey,

Milwaukee hat da wohl den ersten 18V Akku-Heißluftfön raus gebracht > 1000 Grad in 6 Sekunden ... evtl. könnte da jemand im Video bitte weitere Einzelheiten übersetzen?
Vielen Dank.

Glaub muß da wenn Zeit ist, wieder eine neue Akku-Adapter Serie erstellen!? :mrgreen: :crazy:



Da gibt es auch noch weitere Neuerungen:
http://www.coptool.com/milwaukee-tool-new-product-symposium-nps17/
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #2
Hi

1000°F sind ja etwa 540°C.
Das ist sicher auch mit 15-20V problemlos machbar.
Wo es da meiner Meinung nach hapern wird ist die Menge an Luft die aus der Heißluftpistole rauskommt. :glaskugel:
Da ist die Physik unerbittlich.
Gute, leistungsfähige 230VGeräte haben nicht ohne Grund 1500-2000W! :shock:
Als Anhaltspunkt: 60A bei 18V ergeben 1080W. Damit saugst Du pro Minute 1Ah aus dem Akku. Die Spannung dürfte dabei eher zwischen 15 und 17V liegen als bei 18V.

PS
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #3
Danke. :top:

Hmm, ob sich dies dann lohnt. :glaskugel:
Aber es wird wie immer bei jedem auf den tatsächlichen Einsatz ankommen ... ich selbst bräuchte einen Heißluftfön meist eher nur für Minuten, ähnlich wie eine Heißklebepistole.

Doch wie immer kommt es da auch auf den Preis an.
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #4
Der 10,8V Lötkolben von Milwaukee schaut interessant aus, das dürften ruhig mehr Hersteller machen.

 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #5
m_karl schrieb:
Der 10,8V Lötkolben von Milwaukee schaut interessant aus, das dürften ruhig mehr Hersteller machen.

Ähhh
Wenn ich mir jetzt mal vorstelle mit einem Trümmer in Gestalt eines Knickschraubers löten zu müssen... Nein Danke.
Dagegen ist ja der Gaslötkolben von Weller noch eine zierliche Erscheinung.

Dann lieber einen Lötkolben mit einer einzigen 18650Zelle die nur 10 min durchhält. Für Reparaturlötungen, fernab einer Steckdose, sollte das, wie früher mit dem Engellöterich ausreichend sein.

PS
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #6
powersupply schrieb:
Dann lieber einen Lötkolben mit einer einzigen 18650Zelle die nur 10 min durchhält.
Kennst du da einen "ginstigen"? :)


@m_karl: Hab dazu einen interessanten von Graupner gefunden, geht von 3-5S. https://www.graupner.de/Portable-Smart-Loetkolben-TS100-BC2/94412/
Ideal für Modellbau unterwegs, aber wäre doch sicher auch ideal für unsere 10,8/12V und 18V Werkzeugakkus, oder nicht (zumindest beschreiben die bei 12V/17W und 19V/40Watt .... aber 75€)?
:lichtauf:
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #7
Das TS100 ist nicht so schlecht, mikeselectricstuff auf youtube hat das teil mal reviewt. Von den typischen Chinaquellen bekommt man das auch ein bisschen günstiger. Man kann auch eine Abschaltspannung einprogrammieren, also Ideal für Akkubetrieb geeignet (aber eher 18V Akkus, bei 10,8V hat es wenig Leistung und man kommt nicht bis zur Entladeschlussspannung runter.) Habe schonmal überlegt ob ich mir eins bestelle, aber so richtig den Gebrauch für kabelloses Löten hab ich eigentlich nicht im Moment.
Fand beim Milwaukee auch eher die Produktidee gut, weil es halt 1 Teil ist und nicht noch ein dicker Akku mit Strippe dabei ist. Von der Handlichkeit, ein 10,8V Akku allein fühlt sich ganz in Ordnung an in wenn man ihn so wie einen Lötkolben hält und so viel kommt eig. nicht mehr dazu.

Den Minilötkolben hab ich mal bei Bigclive gesehen: https://www.iso-tip.com/ mit 2 NiCd Zellen und Heizen auf Abruf, der sollte in etwa wie mit einer 18650 sein von der Größe.
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #8
m_karl schrieb:
Habe schonmal überlegt ob ich mir eins bestelle, aber so richtig den Gebrauch für kabelloses Löten hab ich eigentlich nicht im Moment.
Ja, ist sicher selten ... bin auch schon am überlegen, denn gerade im Modellbau wäre so ein Akku-Lötkolben mit den eh schon vorhandenen Akkus zu betreiben ja ideal. Weiter hatte ich letzt erst am Begrenzungskabel beim Rasenmähroboter etwas gelötet, boah, war dies nervend das ganze Lötgeraffel abzubauen und dort hin zu schleppen, wegen 5sek löten. :crazy:

Da such ich mal nach einer günstigeren Alternative.


Fand beim Milwaukee auch eher die Produktidee gut, weil es halt 1 Teil ist und nicht noch ein dicker Akku mit Strippe dabei ist. Von der Handlichkeit, ein 10,8V Akku allein fühlt sich ganz in Ordnung an in wenn man ihn so wie einen Lötkolben hält und so viel kommt eig. nicht mehr dazu.
Ahh, dachte dies wäre mit Wechselakku ....
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #9
Hier ein weiteres Video zum Akkuschraubertest, den wohl stärksten Milwaukee Brushless Akku-Schlagbohrschrauber M18 ONEPD (mit Fuel- und One-Key Technologie).

Kennt dazu jemand die weichen Nm-Angaben (h=135Nm)?
Zumindest hört sich das One-Key etwas ausgereifter an als bei Bosch (wenn es funktioniert)!?

(ich brings nicht rein)


Hmm, doch mal sehen, wann Milwaukee das 18V Gartenprogramm nach Europa bringt und ggf. sogar noch ausweitet (auch in 2x 18V) ... :wink:
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #10
Moin

Bei deinem Link ist das &t zu viel...


PS
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #11
Oh, danke noch für das Video einbetten. :top:


Hier das Akku-Rührwerk von Milwaukee, 18V.

unnamed-2-300x190.jpg

https://toolcraze.net/milwaukee-m18-fuel-mud-mixer/

Naja, auch die behaupten wohl als erster damit auf dem Markt zu sein.

Nun, was ich da jedoch etwas besser finde (zum Metabo Akku-Rührgerät), ist dass es ein Bohrfutter hat und somit auch eher für Heimwerker vorhandene Rührer geeignet ist.
Was ich aber ggf. sehr hinderlich finde, sind die 8 Geschwindigkeitsstufen, vorallem, wenn man die noch vor dem anschalten einstellen müsste!? Warum nicht wahllos regelbar?:kp:
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #12
Das sieht für mich eher nach Bohrmaschine aus als nach RührWerk.
Es gibt für die Rührwerke mit M14 einen Bohr Futter adapter, somit ist man da besser aufgestellt. Gerade wenn das Bohr Futter durch den Kleber oder Zement kaputt gehen sollte.
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #13
Meinst du einen Adapter in das Bohrfutter oder anstatt das Bohrfutter (muss mal suchen gehen)?

Nehme aber auch schon eh und je eine alte Netz-Bohrmaschine als Rührwerk, geht von der Handhabung (gut, als täglichen Gebrauch ist die Maschine sicher nicht ausgelegt).
Doch so finde ich die Bauweise und den verstellbaren Griff an der Milwaukee eigentlich gar nicht mal so verkehrt, vor allem wenn man auch mal kleinere Gebinde zu rühren hat.
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #14
Habe unten mal den Adapter verlinkt.
Adapter bei Amazon

Alte Bohrmaschine geht meistens ganz gut, außer man muss viel anrühren. Habe das mal mit Putz erlebt das die Handbohrmaschine an die Grenzen kommt. War aber auch ein 50L Eimer :mrgreen:

Zu dem Bohr Futter Problem, hatten in der Firma vor ca . 1 jahr eine Firma die den Boden versiegelt hat, mit so einem Kunstharz Sand Gemisch. Den Maschinen hat man angesehen das damit gearbeitet wurde. Da wäre so ein Bohr Futter lange hin. Die Geräte waren mit dem zeug überall beschmiert.


Die Milwaukee erinnert mich an die Dewalt "midhandel drill" habe da schon den Sinn nicht verstanden warum man da einen griff hin baut. Es ist alles aber auch wieder nix.
link zur Dewalt

Aber jeder hat da einen anderen Geschmack :wink:
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #16
Respekt MrDitschy, was du im Internet immer alles so schnell entdeckst :top:
Technisch sind 12.0 Ah ja mittlerweile machbar, ist halt immer eine Frage der Größe und des Gewichts.
Z. Bsp. gibt es viele Maschinen/Anwendungen bei denen nicht mal 8.0 Ah notwendig sind.
Das Thema bleibt auf jeden Fall spannend.
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #17
Hi

Die 12Ah hat Milwaukee auch bitter nötig wenn die weiterhin auf die Samsung 18650-30Q setzen. Denn dann kommt der Akkupack mit ach und krach an die Leistungsfähigkeit eines LiHD ohne zu überhitzen. Den leistungsmäßigen Vergleich gegen einen 8Ah LiHD werden die aber dennoch nicht schaffen da der 21700 bei gleichem Strom nicht so heiß werden wird wie der 12Ah Milwaukee mit 18650 Zellen.

PS
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #18
Warum bauen Hersteller eigentlich keinen 2x-Akku-Ampere-Adapter (weiß nicht wie sich dies dann nennt), kann soooo schwierig nicht sein, oder?
Denn z.B. mit zwei zwei-Reihigen 18V / 6Ah Akkus ist man flexibler, statt mit einem vier-Reihigen 12Ah Akkupack (eben ähnlich wie aus 2x18V man die Spannung verdoppelt, einfach die Ampere verdoppeln).
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #19
Naja, dann müsste ein bisschen mehr Elektronik verbaut sein, als beim in Reihe schalten von Akkus, Stichwort Ausgleichsladung, und der Einzige Vorteil gegenüber Reihenschaltung wäre der Betrieb mit sowohl einem als auch 2 Akkus. Aber dass geht ja auch bei Festool wo ich meine, dass die Akkus in Reihe geschaltet sind.


Gruß
 
  • Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen
  • #20
Genau, von Festool und Makita kenne ich es als fest verbauten Doppel-Akkuschacht.
Dazu eben dann solch einen Doppel Akku-Adapter dran (oder eben auch weitere Maschinen mit Doppel-Akkuschacht bauen) ... schon könnte wer will, bei einer Maschine wenn es Sinn macht, ein oder zwei Akkus für mehr Kapazität aufstecken.
 
Thema: Milwaukee Neuheiten > Akku-Maschinen

Ähnliche Themen

J
Antworten
18
Aufrufe
1.322
ratchetingwrench
R
C
Antworten
3
Aufrufe
731
Christoph1989
C
F
Antworten
4
Aufrufe
1.298
Mr.Ditschy
Mr.Ditschy
R
Antworten
0
Aufrufe
1.127
Rainer4x4
R
M
Antworten
11
Aufrufe
1.429
Mr.Ditschy
Mr.Ditschy
Zurück
Oben