Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe

Diskutiere Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich saniere mein Haus selbst und benötige vernünftiges Werkzeug. Folgende Arbeiten fallen regelmäßig und auch 8-10 Stunden am Stück an: -...
N

nightcrawler86

Registriert
07.01.2011
Beiträge
8
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #1
Hallo,

ich saniere mein Haus selbst und benötige vernünftiges Werkzeug.
Folgende Arbeiten fallen regelmäßig und auch 8-10 Stunden am Stück an:
- Schrauben in Holzbalken drehen
- Holzlatten zuschneiden
- gelegentlich auch ein Loch in eine Vollziegelwand bohren

Mir gefällt die 18 Volt Serie von Bosch grün sehr gut, z.B: der PSB 18 LI-2. Besonders gut finde ich dass in jedes Gerät dieser Serie der gleiche Akku passt. Ist dieses Gerät / diese Serie zu gebrauchen? Bekommt man damit auch ein Loch in Vollziegel? Wie sieht es mit der Akkustichsäge aus?

Ich habe gehört, dass es für diese Serie demnächst auch einen Bohrhammer geben soll. Weiß davon jemand mehr und wann dieser kommt?

Gibt es vielleicht andere Bosch Geräte oder andere Hersteller, die Ihr mir empfehlen könnt? Wichtig ist mir ein wechselbarer und langlebiger Akku und bezahlbare Heimwerkergeräte (Bosch blau wird mir schon zu teuer).


Gruß und vielen Dank für Eure Hilfe
nightcrawler
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #2
Ich bin gerade auf den Uneo Maxx gestoßen. Das ist der besagte 18 Volt Bohrhamer. Er hat immerhin 30NM und ich könnte mir vorstellen damit nicht nur zu bohren sondern auch zu schrauben. Ich kann zwar auf eine NM Begrenzung verzichten und auf Gänge, aber dieses Gerät muss Feinfühlig sein. Außerdem macht mir SDS Quick etwas sorgen. Bekomme ich mit diesem System alle Bohrergrößen bis 10? Kann ich alle Bits aufstecken? Gibt es Adapter auf ein Schnellspannfutter und funktioniert das ordentlich?

Was meint Ihr? Kann ich dieses Gerät zum schrauben und bohren vernünftig nutzen oder ist doch der PSB 18 LI-2 besser oder sollte ich vielleicht beide Geräte kaufen?


Gruß
nightcrawler86
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #3
Ich würde an Deiner Stelle nicht so sehr auf Akkugeräte setzen.
Wir haben hier im Forum schon mehrfach festgestellt dass Akkugeräte (außer Akkuschrauber) für den Hausgebrauch keinen Sinn machen. Akkus unterliegen nunmal einem gewissen Verschleiß - trotz verbesserter Akkutechnologie der letzten Jahre. Langfristig ist es also teurer die Geräte zu nutzen. Mal abgesehen von den zusätzlich (meistens) hören Anschaffungskosten.
Ich würde mehr auf Netzgebundene Geräte setzen. Dafür aber bewährte Markenqualität. Dann hast Du auch in vielen Jahren/Jahrzenten noch was davon.
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #4
Hallo Tim,

ich finde es praktisch nicht immer einen kompleten Kabelbaum mitschleppen zu müssen oder gar ständig umzustecken. Diese Kabelei hält mich permanent von der Arbeit ab. Und wenn die Akkus 3-5 Jahre mitmachen und man sich dann einen Satz ersatzakkus holt wäre ich zufrieden. Ansonsten habe ich alle Geräte in Kabelform zuhause. Aktuell schraube ich mit einer klobigen kabel-Bohrmaschine, bohre mit einem schweren kabel-Bohrhammer und säge mit einer kabel-stichsäge bei der ich beinahe mehrmals das Kabel mit abgeschnitten hätte.

Da ich eine Kernsanierung mache und in den nächsten Jahren noch viel auf mich zu kommt, bin ich froh wenn die Geräte diese 3-5 Jahre mitmachen. Danach werde ich die Geräte nicht mehr regelmäßig benötigen.

Gruß
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #5
nightcrawler86 schrieb:
...bin ich froh wenn die Geräte diese 3-5 Jahre mitmachen
Das ist bei Bosch "Grün" immer das Problem :glaskugel:

Gute Akkuschrauber die auch (wenns denn sein muss) in eine Vollziegelwand bohren können gibt es von vielen Herstellern. Wenn Du jetzt aber auf Kompatibilität des Akkus zu anderen E-Werkzeugen Wert legst und Dir Bosch Blau schon zu teuer ist, dann fällt mir jetzt spontan auch keine alternative zu Bosch Grün ein.
Ich bin gespannt was die anderen sagen...

Gruß
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #6
Moin,

@TimT.
Ich weiss ja nicht, für wen Du mit "wir haben hier im Forum" sprichst, aber ich kann das an keiner Stelle nachvollziehen.

@nightcrawler86
Eher im Gegenteil, ich will auf Akkuschrauber nicht mehr verzichten! Allerdings frage ich mich, wieso Du bei Deinem Anwendungsprofil (Haus-Sanierung und Forderung nach "vernünftigem Werkzeug") ausgerechnet auf Hobby-Spielzeug schielst. Sogar dieses grüne Bosch-Akkubohrhämmerchen Uneo mag seine Daseinsberechtigung haben, die liegt aber wohl eher in einem "Alleinerziehendem-Haushalt", wo ein Bild an die harte Wand geschraubt werden soll, mit Sicherheit jedoch nicht in den Bereichen einer Sanierung. Da würde ich eher auf sowas wie den DeWalt DCD935L2 oder den DCD925L2 setzen. Dazu gibt es die passende Ergänzung bei den Akkumaschinen wie z.B. den besonders leichten 10,8V DCD710S2, oder, falls Du bei 14,4V oder 18V bleiben willst, den DC733C2 bzw. den DC722C2.

Passende Sägen wie die Stichsäge DC330KL, die Handkreissäge DC390KL oder die Säbelsäge DC385KL gibt es natürlich auch.

Bevor jetzt wieder "das ist aber teuer" kommt: gutes Werkzeug kostet halt Geld, das gilt für alle Hersteller.
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #7
Hallo Dirk,

ich arbeite derzeit auch viel mit Billigwerkzeug und bisher laufen alle Geräte rund. Nur wenn ich mir das teuerste Werkzeug hole, lohnt sich preislich schon fast unser Zimmermann zum Ausrichten oder Auflatten der Holzbalken. Wie gesagt nur die nächsten 3 Jahre jeden Samstag muss das Werkzeug mitmachen, danach eher selten. Es wird also nicht unter täglicher Dauerbelastung gestellt. Mir reichen Heimwerkerprodukte, nicht Handwerksprodukte.

Heimwerker = Gerät wird nur auf einer Baustelle über ein paar Jahre beansprucht / nur für eine Kernsanierung
Handwerker = Tägliche Beanspruchung / überlebt sämtliche Baustellen über viele Jahre


Gruß
Chris
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #8
Wenn das so ist, dann schau doch mal in den Baumärkten, da fällt mir gerade Toolson usw. ein. Da gibt es auch Akku Maschinen von, aber ob die was taugen, kann ich Dir nicht beantworten, da ich Persönlich nur Geräte habe von den besagten Marken, wie zB. Hilti, Fein usw...
Ich habe noch einen Bohrhammer (allerdings mit Kabel), der hat einen ich sag mal "langsamen Schlag", also qusi so wie Hilti oder Duss usw. also nicht so einen hochfrequenten, der hat schon so einiges gearbeitet und läuft immer noch einwandfrtei, der hatte mal um die 50 DM gekostet...
Aber mit Akku hab ich bisher nur mit Bosch Blau und Hilti, beides 36 Volt positive Erfahrungen gemacht, aber die kosten halt schon etwas...
Von DeWalt mal eine 400! Watt Flex gearbeit, aber die war viel zu schwach, also nix für mich, und die Akkukapazität war mehr als dürftig, da lob ich mir doch mein Kabel...
Aber klar, so ein Akku Apparat hat auch seine Vorteile, muss jeder selbst wissen...
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #9
Ihr scheint mir hier eher Handwerker zu sein, doer saniert Ihr Zuhause so viel? :D
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #10
Nehmen wir mal an ich würde mich für den GSB 18-2-LI mit 2 x 1,3Ah Akkus entscheiden (ca. 260 Euro). Wäre dieser wesentlich besser als der PSB 18 LI-2 mit 2x 1,5Ah Akkus?

Mit welchem Lebensdauerunterschied kann ich rechnen, auch speziell beim Akku und wie lange kann man bei beiden Modellen Akkus nachkaufen?

Gruß
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #11
Nun ja, mir scheint, man möchte in seiner vorgefassten Meinung und Auswahl bestätigt werden und nicht eine sachliche Beratung erhalten.

Ergo................kaufen das Zeug und damit arbeiten............
und irgendwann unterhalten wir uns dann wieder :mrgreen:
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #12
Es gibt immer zwei Varianten die bei einer Beratung beachtet werden müssen.

Entweder man hat ganz bestimmte Ansprüche und sucht ein gerät das diese erfüllt (egal wie teuer), oder man hat ein gewisses Budget und sucht für dieses Budget das bestmögliche. Bei mir trifft zweiteres zu.

Also nochmal von vorne: Welchen Akkuschrauber mit Schlagbohrfunktion (kein Bohrhammer) sollte ich mir für ca. 250 inkl. 2 Akkus kaufen? Desweiteren interessiere ich mich sekundär für eine Stichsäge und einen Bohrhammer, jedoch beträgt mein weiteres Budget ebenfalls nur ca. 250 Euro (für beide Geräte!). Da ich den Akkuschrauber am häufigsten verwende, darf dieser etwas mehr kosten als die anderen beiden Geräte.

Meine bisherige Vorstellung: Die 18 Volt Serie von Bosch grün. Sie hat zwei Vorteile: Meine Preisklasse und zwei Akkus für 3 Geräte. So komme ich mit ca. 500 Euro durch, habe 3 Geräte und habe für alle Geräte 1 Akku + 1 Ersatz wenn der andere schlapp macht!

Nun könnt Ihr mich über Stärken / Schwächen meiner Vorstellung beraten sowie alternativen in meinem Budgetrahmen machen.


Gruß und vielen Dank für die bisherige Hilfe
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #13
Deine Vorgehensweise, schon von Anfang an Bosch Grün festzuhalten, ist eigentlich nur negativ zu sehen. Du schreibst, Du hast ein vorgegebenes Budget. Nun, dann schreib' Dir auf, was für Anforderungen Du an die Ausstattung Deines zukünftigen Akkugerätes hast (welcher Akkutyp, austauschbar, welches Getriebe, uswusf.) und schau Dich im Markt um, was Du da von wem für Dein Geld bekommst, was am ehesten Deinen Vorstellungen entspricht. Dazu musst Du Dich natürlich anstrengen, Dir selbst Gedanken machen und selbst auf den Homepages der Hersteller lesen! Das kann Dir niemand abnehmen, wenn Dir das schon zu viel Arbeit ist, bleib bei Bosch Grün, werd' damit glücklich, aber stell' hier keine Fragen zur Qualität oder sonstigen Dingen. Bosch Grün ist "Brot und Butter", überhaupt nichts aussergewöhnliches, weder in die eine noch in die andere Richtung. Und wenn Du nach dem Lesen so weit bist, geh' in einen Laden oder auf eine Messe und probier grob aus, ob die Maschine Deiner Wahl Deiner Hand passt. Bei allem anderen kochen alle Hersteller nur mit Wasser, mal mehr, mal weniger heiss, aber die Ergonomie ist nunmal unterschiedlich, und es gibt Leute, denen liegt Bosch besser in der Hand, Leute, denen liegt Kress besser in der Hand, und Leute, denen liegt was ganz anderes besser in der Hand.
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #14
Hallo,
Ich versuche mal zusammenzufassen was du bis jetzt gesagt hast :
- Du möchtest für 500 € einen Akkuschrauber, ne Schlagbohrmaschiene und eine Stichsäge.
- Am meisten verwendet wird der akkuschrauber
- Du willst über 4-5 Jahre hinweg jeden Samstag ca 8h mit den Geräten arbeiten.

Zuerst stellt sich mir die Frage, warum es unbedingt eine Stichsäge sein muss. du schreibst hauptsächlich Latten durchsägen. Wenn du keineKurvenschnitte machen muss, wäre es doch viel sinnvoller eine Handkreissäge anzuschaffen. zumal du schon eine Stichsäge hast.
Du musst auch bedenken, dass Akkubetriebene Sägen immer nur eine sehr kurze arbeitszeit haben. Nach ca 10 Minuten Betrieb ist der Akku deiner Stichsäge garantiert leer.
Ich persönlich arbeite lieber mit einem kräftigen kabelgebundenen Gerät als mit einem Akkugerät. Sofern Strom da ist.

Akkubohrhammer ist da schon was anderes. ZB. Der blaue Bosch GBH 18v-LI schafft laut Herstellerangabe über 100 Bohrlöcher in Beton mit einer Akkuladung. Wenn man bedenkt welche Zeit man braucht um 100 Löcher zu bohren ist in dieser Zeit der Wechselakku mim Schnelllader längst voll.
Wobei auch zu bedenken ist, dass du wenn du elektro oder Sanitärinstallation machst wohl kaum um einen Meißelhammer herumkommst zum Schlitze stemmen. Hier ist aber ein Netzgerät nötig.


Bei der Einsatzdauer und Intensität die du beschreibst wären grüne Bosch Geräte wohl an der Grenze. Klar kannst du mit Garantie kaufen und wenn se defekt sind einfach gegen neue tauschen. :crazy:

Da wären blaue Bosch Geräte schon eher geeignet....
zb.: die blaue 18 V Serie.

Ich habe momentan einen GSR 18-2LI von Bosch "zuviel". Unbenutztes Neugerät. Hatte einen defekten Schrauber eingeschickt und mir in der zwischenzeit einen zweiten gekauft. Würde den einen Schrauber günstig abgeben :wink: falls du interesse hast.

Bei Akkugeräten würde ich grundsätzlich zu Neugeräten tendieren, wobei du besonders bei gebrauchten Netzgebundenen Bohrhämmern bei genauerem Hingucken in ebay gute Schnäppchen machen kannst.
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #15
Die guten Bosch-Grün sind meist teurer als gleichwertige von Bosch Blau. Bestes Beispiel dafür sind Bohrhammer, der PBH 3000 (oder so, größter grüner Bohrhammer) ist teurer als die GBH 2-26 DFR, leistet aber weniger.

Eine Akkuschlagbohrmaschine würde ich mir nicht zulegen - bis 10mm in Ziegel geht auch so, in Beton biste auch mit der schlagenden Version ne arme Sau, bringt nur Gewicht und Ärger.

Zum Thema:
Stichsäge und Handkreissäge würde ich nur kabelgebunden kaufen - einerseits wegen der Leistung, andererseits wegen des Preises und des Gewichts bzw. dessen Verhältnis zur Leistung. Ein Akkubohrhammer kann praktisch sein, wenn aber Strom zur Verfügung steht (wenn auch mit Verlängerung) würde ich auf jeden Fall ein kabelgebundenes Gerät nehmen. Über denSchrauber muss man nicht groß diskutieren, Akku macht definitiv Sinn.

Als Schrauber in deiner Preisklasse empfehle ich den Kress AFB 140, kostet mit Wechselfutter und Winkelvorsatz um 200-250€, wenn zu teuer ist der Metabo BS 14,4 Li auch eine gute Wahl - kostet um 160-170€ bei Amazon.
Ich hab grad in einem anderen Thread geschrieben, dass ich was andres bevorzugen würde - kommt aber mit deinem Budget nicht in Frage, außerdem ists Geschmackssache.

Vorteile des Kress: Praktische Vorsätze (Bit in der Spindel, Bohrer/Senker-Kombi im Futter will ich nicht missen), schnelle Ladezeit (15-20 Minuten) und Leistung/Drehmoment satt.

Zu den anderen Geräten möchte ich mal eine kabelgebundene und kabellose Lösung vorstellen - wobei ich wie gesagt wenn nur irgendwie realisierbar für letzteres spreche.

Akkugeräte:
Bosch GST 14,4 - kostet aber alleine weit über 250€. Wenn man das Gerät solo kauft kostets knapp unter 200€, dann braucht man aber Akku und Ladegerät. Ein Bosch Schrauber mit 2 Akkus wär noch eine Option - allerdings wirds schwierig, wenn einer leer wird. Das heißt dann Zwangspause... Bei Akku Handkreissägen siehts nicht besser aus. Mit der Säge hab ich vor einiger Zeit mal gearbeitet, ich mag zwar keine Bügelgriffe, aber sonst ist sie ganz okay.

Der Bosch GBH 18 V-Li ist ganz in Ordnung, allerdings kostet er alleine schon ne Menge. Vielleicht wär dieses Set interessant, hätte aber schon oben genannten Nachteil von nur 2 Akkus und einem Ladegerät.

Kabelgebunden:
Bei der Stichsäge würde ich nicht zu viel investieren, meist reichen da kleine, leichte Geräte völlig aus. Eine Stichsäge ist nicht für Schnitte über 30 oder 40mm gebaut, die Blätter sind einfach nicht stabil genug (teure Ausnahmen gibts).

Bosch Grün würde ich da nie wieder kaufen - was die "große" kostet und was sie leistet steht in keinem Verhältnis. Leg 30 Euro drauf und du hast für 160€ bei Amazon die Metabo STE 100 - wirklich gutes Gerät.

Zum Latten sägen wär aber eine Handkreissäge besser - da gibts die Bosch GKS 190 um 160€ ebenfalls bei Amazon. Die gleichwertige grüne PKS 66 kostet gleich viel, ist aber schlechter verarbeitet und hält weniger aus.

Als Alternative könnte ich die Kress ST420 für 75€ und die Metabo KS 54 empfehlen. Kenne beide Geräte, taugen durchaus für größere Aufgaben. Damit wärst du für alle Eventualitäten abgedeckt.

Zusätzlich würd ich mir die Bosch GBH 2-26 DFR (kosten rund 200€) holen - somit wären die 500€ ausgeschöpft aber du hast wirklich drei top Geräte.
----

Ich habe mehrere Geräte von Bosch Grün, die wurden noch in der Schweiz gebaut. Allerdings sind sie weder fürs Häuslebauen noch für andere größere Sachen gebaut, wenn du öfters damit arbeitest wirst du merken, was ich meine. Sicher sind die Angebote jetzt verlockend - nach einem Jahr würdest du dir aber wünschen, was besseres gekauft zu haben. Kennst du einen Zimmerer mit Akkustichsäge oder Akkuhandkreissäge? Nein! Die legen ein Kabel zum Bauen vom Dachstuhl, da einfach die Leistung und der Preis von Profigeräten (!) für sie nicht zusammen passt. Die Zeit, die du zum holen des geladenen Akkus brauchst kannste auch zum Legen einer Strippe nutzen - musst aber dann keine Zwangspausen einlegen.
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #16
Moin,also ich kann mich meinen vorrednern eigentlich nur anschließen.

Ich hab auch nen Altbau komplett Grundsaniert(eigentlich ist da immer was zu tun) Und kann dir aus erfahrung sagen das man bei so einem Projekt mit Bosch Grün nicht Glücklich wird!

Ich hab meinen Maschinenpark so nach und nach auf Profi geräte umgestellt,klar die kosten natürlich richtig geld,aber das ist es wert.

Ich hab hier noch ne Grüne Bosch Stichsäge rumfliegen,der Größte mist den ich je gekauft habe.Wenn ich die mit meiner Würth vergleichen wollte wäre der platz hier nicht ausreichend!

Selbst beim Lattenschneiden gibts da unterschiede wie zwischen Tag und Nacht.

Zum Thema Akku Stichsäge kann ich auch nur abraten,bei deinem Budget bekommste da nicht das was du dir vorstellst.Du wirst dich Schwarz Ärgern und über kurz oder lang kaufste dir doch was anständiges,und somit bezahlst du fast doppelt.

Mit Guten Maschinen sparst du nicht nur zeit und geld sondern die Arbeit macht auch sichtlich mehr spaß.

Man muß nicht lange überlegen ob der Akkuschrauber es vielleicht packt die schraube in dem Balken zu versenken,man versenkt sie einfach 8)

Und da bei guten geräten auch fast immer ne lange leitung dabei ist braucht man auch nicht immer die kabeltrommel hinter sich herzuschleifen.

Damit will ich nur sagen - Spar nicht am Falschen ende -

Deine Nerven (vielleicht auch deine Frau und Kinder) werden es dir danken.

Gruß Frank
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #17
Vielen Dank für eure Tipps.

Ich werde es mir nochmal durch den Kopf gehen lassen und auf jeden Fall einen vernünftigen Akkuschrauber kaufen.


Gruß
nightcrawler
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #18
Raubsau schrieb:
(...) Zum Thema: Stichsäge und Handkreissäge würde ich nur kabelgebunden kaufen (...)
Als Alternative könnte ich die Kress ST420 für 75€ und die Metabo KS 54 empfehlen. Kenne beide Geräte, taugen durchaus für größere Aufgaben. Damit wärst du für alle Eventualitäten abgedeckt. (...)
Schließe mich an: Schrauber -> Akku, Rest -> Kabel!
Kress-Geräte kann ich aus eigener Erfahrung ebenfalls empfehlen. In der Bucht sind die Preise noch günstiger als hier genannt: Die Stichsäge 420 ST E gibt's neu schon für 65,37 € inkl. Versand, das stärkere Modell 500 ST E mit abnehmbarem Netzkabel für 79,50 € inkl. Versand. Die 500 ST E habe ich selbst - ganz prima.
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #19
Hi,

Raubsau schrieb:
Ich habe mehrere Geräte von Bosch Grün, die wurden noch in der Schweiz gebaut. Allerdings sind sie weder fürs Häuslebauen noch für andere größere Sachen gebaut,

die alten, noch in der Schweiz hergestellten Geräte, sind gut und solide (neben meinen drei grünen Akkuschraubern hatte ich auch mal eine 650W-Schlagbohrmaschine in grün).
Damals waren oft Bauteile (z.B. die Getriebeteile der Akkuschrauber) der grünen Maschinen identisch mit den blauen Maschinen.
Zu den aktuellen kann ich nicht viel schreiben.

Die guten Bosch-Grün sind meist teurer als gleichwertige von Bosch Blau. Bestes Beispiel dafür sind Bohrhammer, der PBH 3000 (oder so, größter grüner Bohrhammer) ist teurer als die GBH 2-26 DFR, leistet aber weniger.

PBH 3000 FRE + PSR 300 LI (sowie 4-teiliges Bohrer-Set, Bosch-SDS-Adapterbohrfutter, Flachmeißel, Koffer, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff) :
€ 180 Straßenpreis

... für das Geld gibt es gerade mal so den GBH 2-26 DFR - aber ohne Bohrer, Meißel und dem kleinen Akkuschrauber.
Dafür mit dem Schnellwechselfutter.
Alternative dazu : die grüne PBH 3000 FRE-2 ... die besitzt auch ein solches Schnellwechselfutter, gibt es im Set mit dem kleinen Akkuschrauber - und diese Maschine besitzt zwei Gänge. Kostet etwa auch so viel wie die blaue Maschine.
Leistungsmäßig dürfte der Unterschied kaum fühlbar ausfallen : 750 Watt zu 800 Watt.
Bohrbereich gibt Bosch deshalb bei den Maschinen (grün/blau) auch gleich an (Holz/Metall/Beton).
Bei der blauen Maschine gibt Bosch 2,7 Joule an - bei der grünen sogar 2,8 Joule.
Außerdem dreht die blaue nur max. 900/min - die grüne entweder max. 1450/min oder als 2-Gang. max. 1450/3000/min

Anders ausgedrückt : wenn man auf das zusätzliche dritte Garantiejahr der blauen Maschine verzichten kann, fährt man mit den grünen Varianten besser.

Gruß, hs
 
  • Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe
  • #20
Hallo hs,

kenne mich mit aktuellen Bosch grün Modellen nicht aus, meine katastrophalen Erfahrungen mit dieser Marke stammen aus den 80igern, und trieben mich zu Anfang der 90iger zu der wesentlich kostenintensiveren Marke mit der Farbe Tannengrün.

Was ich kürzlich aber in einem Baumarkt sah, auf einer Inspektion des Leimholzangebotes, war ein regelrechter Wühltisch mit grünen Bosch, oben drüber prangte ein Schild: "Jede Maschine 49€".
Ich wollte erst an der Information fragen wo die Spendenbox für Bosch steht, habe es mir aber verkniffen...
 
Thema: Welcher Akkuschrauber / Kaufhilfe

Ähnliche Themen

M
Antworten
15
Aufrufe
19.411
Marekgrooves
M
M
Antworten
10
Aufrufe
1.549
MSG
R
Antworten
10
Aufrufe
762
Dieter K
Dieter K
Zurück
Oben