Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?

Diskutiere Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr? im Forum Arbeitschutz und Arbeitssicherheit im Bereich Anwendungsforen - Hallo, Welche Art von Gehörschutz nutzt Ihr und wann? Laut Wiki-Artikel zum Gehörschutz ist Gehörschutz ab 85dB(A) am Arbeitsplatz...
K

klassisch

Registriert
11.07.2009
Beiträge
1.423
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #1
Hallo,

Welche Art von Gehörschutz nutzt Ihr und wann?
Laut Wiki-Artikel zum Gehörschutz ist Gehörschutz ab 85dB(A) am Arbeitsplatz vorgeschrieben.
Die meisten Elektrowerkzeuge für Heimwerke liegen da drüber. Auch wenn ich nicht stundenlang damit heimwerke, merke ich, daß das meinen Ohren nicht wohltut.
Deshalb habe ich griffbereit einen Kapselgehörschutz, den ich beim Betrieb der Elektrowerkzeuge und z.B. auch beim Hämmern (bes auf Stahl) verwende.
In der Werkstatt neben dem Kompressor hängt auch einer. Nicht nur wegen des Kompressorlärms, sondern auch wegen der Luftgeräusche des Ausbläsers oder beim Umstecken von Schnellkupplungen.
Das Thema wurde mal in diesem Thread nebenbei erwähnt und mit interessanten Hinweisen für die ich sehr dankbar bin, angereichert.

Wie haltet Ihr es mit dem Gehörschutz und wie sind Eure Erfahrungen mit verschiedenen Ausführungen?
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #2
Ich habe zwei von diesen hier.
Sehr bequem bei längerer Tragezeit und halten auch was die Beschreibung verspricht.
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #3
Ich hab in der Hosentasche meiner Arbeitshose immer zwei solche gelben "Tannenzäpfchen".
180px-Ohrstoepsel.jpg

Dadurch hab ich den Gehörschutz immer und überall griffbereit.
Und wenn meine Frau sie mal in der Maschine mitwäscht sind sie auch wieder frisch :lol: :lol:

PS
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #4
Servus!

Meine Kapselgehörschutz-Empfehlung lautet Bilsom Thunder. Das Modell Thunder T2 trägt sich für meine Begriffe auch eine Stunde lang (in meinem Fall beim maschinellen Hobeln) angenehm.

Christian
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #5
Ich habe den "Peltor Optime III" und bin sehr zufrieden. Vom Preis- Leidsungsverhältnis top, vorallem, weil ich mit Stöpseln nicht kann !
Den kann ich locker 4 Stunden am Stück tragen. Bei Schweißtreibenden Arbeiten muss ich natürlich zum trockenwischen mal absetzten. Außerdem hat der die beste Gehörschutzklasse, wenn ich das so richtig weiß !

Ich verwende einen Gehörschutz beim arbeiten mit den Winkelschleifern und bei Arbeiten, wo es sonst laut wird. Aber meistens halt beim Schleifen und wenn ich Rasen mähen muss, bei annähernd 900 qm ist es so viel angenehmer mit dem Mäher.

Klar ist, das man sein Gehör schützen sollte, aber wie immer ist zuviel total übertrieben, wie beim Umstecken von Schnellkupplungen oder beim Bohren oder ähnlichen arbeiten. Sowas ist toal übertrieben, dann müsstest du ja auch einen Gehörschutz tragen, wenn du auf Parkett läufst oder wenn du aufs Klo gehst.

Also in sinnvollen Situationen okay, aber man sollte es nicht übertreiben !
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #6
Wenns nur mal kurz laut wird setze ich meist einen Kapselgehörschutz auf. Wenn es dauerhaft laut ist, nutze ich die Bilsom 303L Gehörschutzstöpsel.
Wenn sie dreckig sind oder nichts mehr taugen kommen sie eben in den Müll und man nimmt sich neue :wink:
Auf der Arbeit haben wir einmal solche Gehörschutzbügel und die "Tannenzäpfchen" :lol: beide finde ich nicht so toll aber wenn nichts anderes da ist, muss man sich damit eben abfinden. :(
Privat trage ich dann die Bilsom Stöpsel :wink:
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #7
Peltor Optime II + III kann Ich auch empfehlen. Sitzt angenehm und nicht zu stramm (wie z.b. Optime 1 od. billige). III ist noch ein bißchen leiser als II. Nicht empfehlen kann Ich die Stöpsel mit Plastikbügel da die Bügel alle Geräusche direkt ins Gehör übertragen (z.b. wenn man mit dem Bügel irgendwo gegen stösst oder der Bügel an der Kleidung schleift.

1418_dsc00011_1.jpg
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #8
So, habe mittlerweile auch einen Peltor Optime III. Deutlich besser als ein Billigmodell.
Interessant, wie viel Trittschall durch Knochenleitung bis ins Gehör geleitet wird. Das merkt man erst jetzt.
Mal schauen, ob ich bei Gelegenheit noch ein paar mobile Stöpsel für die Blaumanntasche finde.
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #9
Wie schon gesagt, gibt es nichts besseres für mich als der Optime III, haste was gutes gekauft. Im Verhältnis zu meinem billigen Ding aus dem Baumarkt finde ich den nicht nur angehemer, sondern auch deutlich leiser !
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #10
Ich habe immer so nette Stöpsel für die Ohren in der Tasche (mit Band - ansonsten verliert man die zu oft). In der Werkstatt habe ich noch einige Kapselgehörschutz - die benutze ich wenn ich nur einmal schnell etwas lauteres machen muss (z.B. einmal flexen). Da die Dinger in die Ohren zu popeln dauert einfach zu lange

Dämmwerte in dB (EN 352-2)
H M L SNR
36 35 34 37

3301130m.jpg
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #11
Mal abgesehen von Peltor Optime II + III die wirklich gut für laute Arbeitsumgebungen geeignet sind bevorzuge ich für normalen Lärm den Otoplastik Gehörschutz. Die Dinger sind individuell angepasst, leicht zu reinigen und halten ewig.

Abraten würde ich auch von diesem Bügelgehörschutz. Sobald Vibrationen o.ä. darüber übertragen werden, .... ganz schlimm!
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #12
Ich habe auf Arbeit einen 3M Peltor Lite-Com III LPD/PMR Mit Funk.
Ein Traum. Die Geräuschdämpfung ist elektronisch einstellbar.
Die haben Außen Mikros die ich in 4 Stunden bis komplett aus schalten kann, dann bekomm ich wirklich nichts mehr mit von meiner Außenwelt und kann mich in aller ruhe mit meinem Kollegen unterhalten.
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #13
Eig kauf ich relativ ungern in Online Shops ein aber letztens war eine seltene Ausnahme, da hab ich meinem Freund und mir bei ***** einen echt guten Gehörschutz gekauft!

*****
Werbelink gelöscht
H.-A. Losch
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #14
Na Katja85, wieder mal einen Werbelink untergebracht :?: :mrgreen:
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #15
Hmmm.
Hübsches Mädel!
Ach shit, das i Hübsche ist ja das Mädel in der OTTO-Werbung nebendran :crazy: Genau neben dem leeren Avatarfeld platziert :zunge:

PS
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #17
Bilsom 303

Für die Baustelle hatte ich mir auch Otoplastiken ohne Filter machen lassen (50€/Stk.), genial!
Guter Schutz, schnell rein- und rausgemacht. Drückt nicht, nervt nicht. Die konnte ich sogar stundenlang zum Schlafen oder aufm Mopped tragen ohne das die Ohren schmerzten.
Nur wenn man mal einen verliert ist man übel angefressen... :cry:


mfg JAU
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #18
Otoplastiken sind der absolute Knaller !

Bin eigentlich ein Gehörschutz-Muffel, weils an der Brille drückt oder oder oder aber mit dem persönlichen Gehörschutz für gesamt ca. 100 Euro bin ich absolut 100% zufrieden ! :flex:
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #19
Auch wenn's wahrscheinlich die Wenigsten hören wollen:

Gehörschutzstöpsel oder Otoplastiken sind zwar weit besser als keinen Gehörschutz zu tragen, sie tun jedoch nullkommanix gegen die sog. Knochenleitung des Schalls über das Mastoid (= den Warzenfortsatz) direkt ins Innenohr.
Aus Arbeitsschutzaspekten ist deshalb der Kapselgehörschutz i.d.R. klar zu bevorzugen.


Grüße

Iggy
 
  • Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
  • #20
Stimmt - hab ich mir auch mal sagen lassen. Verstanden hab ich das unter "Schädigungs-Aspekten" jedoch nicht.
 
Thema: Wann und welchen Gehörschutz verwendet Ihr?
Zurück
Oben