Student braucht Hilfe! Dekupiersäge etc.?

Diskutiere Student braucht Hilfe! Dekupiersäge etc.? im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo alle zusammen! Ich bin Architekturstudent und bastle eine Menge "Modelle", im weitestem Sinne, d.h. aus Holz; div. Arten, Metall...
D

dreisternedeluxe

Registriert
23.03.2004
Beiträge
2
Hallo alle zusammen!

Ich bin Architekturstudent und bastle eine Menge "Modelle", im weitestem Sinne, d.h. aus Holz; div. Arten, Metall, Acrylglas, Plexiglas usw. Nun gibt es ja eine Menge Firmen die z.B. Dekupiersägen u.ä. herstellen.
Ich selbst bekomme jetzt zum Geburtstag eine Dekupiersäge von Einhell, die DKS 405/1E, d.h. mit elektronischer Hubzahlregelung, wobei ich schon weiß das diese Firma nicht so die Beste ist.
Zuerst liebäugelte ich mit einer Feinschnitt-Tischkreissäge (FKS/E) der Firma Proxxon, doch diese ist sehr teuer 349,- Euro.
Nun zu meinem eigentlichem Probelm, ich suche ein vergleichbares Werkzeug oder wo bekommt man BILLIG (ausser ebay da gibt es sie für 349,- + 9,70 Euro Versand) eine Gebrauchte Säge die sölche Arbeiten verrichten kann,
Bei den meißten Dekupiersägen kann, wie auch bei der von Einhell kann man sicherlich sehr gut Kurven und ähnliches schneiden, nur fehlen diesen die Möglichkeit eines Anschlages oder Winkelanschlages.
Desweiteren gibt es von Proxxon eine "DS 230/E", mit Alu-Tisch und Anschlag, auch Hubzahlregulierung. Jetzt die nächste Frage in wieweit unterscheidet sich die DS 230/E von der FKS/E, beide von Proxxon, sicherlich das eine ist eine Dekupiersäge und das andere eine Kreissäge, ich meine hier den Arbeitsbereich, ja die vom Baumarkt konnten mir da auch nicht weiter helfen.
Noch eine Frage hinterher, ich suche auch eine Möglichkeit ein großes Kantholz zu zerschneiden um so "Bastelhölzer" mir zurecht zusägen d.h. 2x2 mm oder 10x10 oder (3x8 was es auf keinem Baumarkt zu kaufen gibt)

Ja dann bedanke ich mich schon mal im Voraus für alle die, welche mir Tip´s oder Info´s geben und mir so weiterhelfen können.

Mfg
DreiSterneDeluxe
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.804
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

Ich bin auch Modellbauer, das allerdings als Hobby:wink:.

Der Spitzenreiter bei Dekupiersägen sollte Hegner sein, das schlägt sich auch im Preis nieder. Über die kleine Proxxon habe ich bisher nichts gutes gehört, zu leicht, zu schwach. Das Maschinengewicht ist wichtig, da durch Masse die Vibrationen gedämpft werden. DIe Sägeblattaufhängung etc muss auch überzeugen, ebenso wie die Winkligkeit und Oberfläche der Tischplatte. Rexon hat auch Dekupiersägen, wie dieren qualität ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

Die Tischkreisäge von Proxxon, die FKS/E ist wohl bis auf den zu kurzen Anschlag (unnötiger Fehler finde ich, hätte man genausogut auch richtig machen können, am besten mit zusätzlicher hinterer Klemmung) eine tolle Maschine, wie man hört. Bei Ebay sind regelmässig welche für 309 Euro frei Haus angeboten. Ich bin ob des hohen Preises bisher vor der Anschaffung zurückgeschreckt.

Böhler hat auch eine Miniatur-Tischkreissäge im Angebot, allerdings kostet die mit nötigem Trafo auch 270 Euro und dürfte aufgrund des 12 V Systems keine überragenden Kraftressourcen haben. Auch hier soll es bei dem Längsanschlag Anlass zur Kritik geben.

Große Schnittstärken kannst du wohl vergessen, Leisten selbst schneiden-keine Ahnung obs so schön klappt. Im Bastelbedarf gibt es da fast alles was das Herz begehrt, alternativ bei ww.modulor.deoder http://www.bastler-zentrale.de/.

Interessantes dürfte auch das ein oder andere Posting bei http://www.eisenbahnkurier.deim Modellbahnforum hergeben, da war meine ich auch mal was zu den Sägen drin, sogar von mir ausgelöst wenn ich nicht irre:wink:.
 
S

StefanS

Registriert
25.02.2004
Beiträge
182
Ort
Toulouse/Frankreich
Hallo,

wenn Du mich fragst: Vergiss die Dekupiersäge, sogar die Tischkreissäge und entscheide Dich für die Proxxon Micro-Bandsäge MBS 230/E. Für Deine Zwecke ist das ein Alleskönner !

Zum Preis kann ich nichts sagen, habe mir die vor Jahren einmal gekauft und wohne jetzt in Frankreich. Habe den Kauf nie bereut.

Beste Grüsse
Stefan
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.804
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

hm, ich denke nicht, dass die Bandsäge ideal für Zuschnitte auch in Plattenmaterialien usw ist, da ist eine Kreissäge präziser. Uvp der MBS 230/E soweit ich weis 259,00 Euro ohne Kühlanlage.
 
S

StefanS

Registriert
25.02.2004
Beiträge
182
Ort
Toulouse/Frankreich
Hallo Dominik,

der Mann ist zwar Modellbauer, allerdings nicht Modellflugzeuge oder Modellschiffe (solche baue ich auch), sondern im Architekturbereich. Da halte ich die Bandsäge für universeller und häufiger einsetzbar, einmal abgesehen von der Schnittleistung.

Ich besitze sowohl die FKS/E als auch die MBS 230/E. Für den genannten Einsatzbereich (wohlgemerkt: Das gilt nicht allgemein !) würde ich die Bandsäge bevorzugen. Das Beste ist: Ausprobieren. In jedem Falle geeigneter als eine auch leistungsfähige Dekupiersäge.

Beste Grüsse
Stefan
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.403
Ort
Gauting bei München
Hallo,
als mein Freund noch im Architekturstudium Modelle baute, verwendete er immer Balsaholz und schnitt es mit dem Teppichmesser oder Skalpell und einer Metallschiene. Ich finde das viel einfacher als 2mm Hartholz zu sägen. Die entsprechenden Stärken gibt es schon als fertige Platten im Handel.
Gruß
Alfred
 
Thema: Student braucht Hilfe! Dekupiersäge etc.?

Ähnliche Themen

Handkreissäge mit Tisch / Tischkreissäge oder beides?!

Student braucht Hilfe! Dekupiersäge etc.?

Oben