Neue Zahnform??

Diskutiere Neue Zahnform?? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Kennt jemand die Dolmarkettentypen „K11“ und „K12“? Die haben eine seltsame Zahnform und werden irgendwie von aussen mit einer Flachfeile...
F

fränkle

Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
Hallo!
Kennt jemand die Dolmarkettentypen „K11“ und „K12“?

Die haben eine seltsame Zahnform und werden irgendwie von aussen mit einer Flachfeile geschärft. Die Teile haben einen ratzscharfen rechten Winkel angeschliffen (Zahndach zu Zahnseite) und schauen SEHR gefärlich/scharf aus!!

Die Kette nennt sich „Power Sharp“.
Die Ketten hab ich im heimischen Hagebaumarkt entdeckt in 3/8Hobby, 1,3 Nut, in 45 und 52 TGL-Längen. Der Fachberater meinte, daß die Teile früher so ausgeschaut haben und eigentlich aus dem Programm rauskommen sollten....(scheinbar fragte er den Vertreter?!)

Auf dem Lehrgang damals bekamen wir einen getunten normalen Vollmeissel Zahn zu sehen – er wurde mit einer eckigen Feile geschärft (so wie man normal mit Rundfeile schärft...).
Aber sowas sei verboten, weil dieser Zahn die Schnittschutzeinlage durchtrennt und somit wirkungslos macht... hab mir darüber keine Gedanken gemacht, ich feile brav mit Rundfeile. Doch als ich diesen PowerSharpZahn sah, wurde mir Angst und Bang.....

Gibt’s dazu was zu erzählen??

P:S: auf der Faga - Kettenschachtel ist genauso eine schlimme Zahnform/Schliff zu erkennen, owohl ein Standart Vollmeissel drin ist.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.337
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo,
Die so genannten Power-Sharp Ketten waren auf Hobby-Maschinen mit eingebauter Schärfeinrichtung montiert.
Da war in Höhe Antriebsritzel ein Schleifstein montiert, welcher von Hand auf die laufende Kette gedrückt wurde. Die Kette dabei auch auf der Seite zu schärfen ist technisch nicht möglich.

MfG
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
fränkle schrieb:
Hallo!
Kennt jemand die Dolmarkettentypen „K11“ und „K12“?

Die haben eine seltsame Zahnform und werden irgendwie von aussen mit einer Flachfeile geschärft. Die Teile haben einen ratzscharfen rechten Winkel angeschliffen (Zahndach zu Zahnseite) und schauen SEHR gefärlich/scharf aus!!

Die Kette nennt sich „Power Sharp“.
Die Ketten hab ich im heimischen Hagebaumarkt entdeckt in 3/8Hobby, 1,3 Nut, in 45 und 52 TGL-Längen. Der Fachberater meinte, daß die Teile früher so ausgeschaut haben und eigentlich aus dem Programm rauskommen sollten....(scheinbar fragte er den Vertreter?!)
Hallo Frank
Die Schärfform mit einer Flach/Deikantfeile nennt man Kantenschliff und wird gelegentlich im Amiland im Schnitzbereich benutzt,ist aber wie du schon sagst VERBOTEN .Hält keine Schnittschutzhose aus also unbedingt Finger.weg. Mensch was haben die euch denn da für Sachen gezeigt??
Gruss Heiner
Auf dem Lehrgang damals bekamen wir einen getunten normalen Vollmeissel Zahn zu sehen – er wurde mit einer eckigen Feile geschärft (so wie man normal mit Rundfeile schärft...).
Aber sowas sei verboten, weil dieser Zahn die Schnittschutzeinlage durchtrennt und somit wirkungslos macht... hab mir darüber keine Gedanken gemacht, ich feile brav mit Rundfeile. Doch als ich diesen PowerSharpZahn sah, wurde mir Angst und Bang.....

Gibt’s dazu was zu erzählen??

P:S: auf der Faga - Kettenschachtel ist genauso eine schlimme Zahnform/Schliff zu erkennen, owohl ein Standart Vollmeissel drin ist.
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hallo Frank
Die Schärfform mit einer Flach/Deikantfeile nennt man Kantenschliff und wird gelegentlich im Amiland im Schnitzbereich benutzt,ist aber wie du schon sagst VERBOTEN .Hält keine Schnittschutzhose aus also unbedingt Finger.weg. Mensch was haben die euch denn da für Sachen gezeigt??
Gruss Heiner
 
A

Amur

Registriert
15.01.2005
Beiträge
313
Ort
Im Süden
Verboten? Von der BG ihren Versicherten vermutlich, sonst entfällt der Versicherungsschutz.
Wer nicht BG versichert ist, dem kanns wohl egal sein, auch wenn es klar ist, daß man es zur eigenen Sicherheit besser bleiben lassen sollte.
Schließlich hat die BG auch ihren Versicherten verboten Benzin - Ölgemisch für ihre Zweitakter zu verwenden.
Aber als Hobby Nebenhersäger und Nicht BG Versicherter ist ein solches Verbot nicht relevant.


mfg
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Bei Dolmar gab es nur eine Säge, die den Schleifstein, einen Bügel beim Antriebsrad hatte, die hobby 101 super, nicht alle waren damit ausgerüstet. Diese Ketten habe ich in verschiedenen Baumärkten gesehen und dort wars die gleiche Antwort.
Hier meine Säge mit dieser Kette:
dolmar101s-1k.jpg


ciao
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
Amur schrieb:
sonst entfällt der Versicherungsschutz... ..Schließlich hat die BG auch ihren Versicherten verboten Benzin - Ölgemisch für ihre Zweitakter zu verwenden.
Hallo Amur!
also ersteres ist klar, allerdings bezahlen alle irgendwo eine Krankenversicherung und finanzieren die med. Versorgung unvernünftiger Holzsäger mit...(ohne PSA usw...)

Woher kommt aber das Gerücht, daß Gemisch bei BG-Versicherten verboten sei?
Bitte teil uns doch mit, woher diese Info stammt.
Heute werd ich da mal vorbeigucken (LBG Ober- und Mittelfranken ist bei uns gleich um die Ecke!!!) und dann reden wir Klartext.
Ich hab schon mit mehreren Versicherten gesprochen - KEINER hatte von diesem Verbot jemals irgend eine Info bekommen/gelesen ?!
Ich bin übrigens leider kein LBG-Mitglied, hab weder eigenen relevanten Grund/Wald noch hab ich sowas gepachtet...
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hallo Amur
Habe die gleiche Meinung wie Frank,und muss dir ganz ehrlich sagen,das man als Profi so eine Aussage einfach nicht ernst nehmen kann,und ich kkannn nicht glauben das du das so gemeint hast.Du solltest dich wirklich mal schlau machen,und dir Bilder von Unfällen ansehen von Profis,die mit NORMALEN Kettenschliff gearbeitet haben.
Gr. Heiner
 
F

fränkle

Threadstarter
Registriert
19.05.2005
Beiträge
936
Ort
Bayreuth in Nordbayern
:D also Amur, bei aller Liebe:

Herr Schatz von der LBG Oberfranken/Mittelfranken hat Deine Aussage nicht bestätigt.
Wohl wird der Einsatz von Sonderkraftstoffen empfohlen, weil die Benzole krebserregend sein können, aber Sonderkraftstoffe sind nicht Teil der UVV (Unfallverhütungsvorschriften).

Allerdings kann jede BG diese UVV selbst zusammenstellen/anpassen und somit ist nicht auszuschließen, dass z.B. in anderen Bundesländern andere UVVs gelten.

hier noch die Kontaktdaten zu der Bayreuther LBG:
(0921) 603 -350
**********

hab ich hierher:
http://www.lsv.de/fob/02termine/motkurse.html

Also, Amur, Du bist an der Reihe: Woher kommt diese Info?
 
A

Amur

Registriert
15.01.2005
Beiträge
313
Ort
Im Süden
Die Info stammt von meinem Freund, der einen Hof hat und ich ihn fragte von wegen Sonderkraftstoff und seinen Erfahrungen, weil dort jede Menge Aspen rumstand. Er hat nebenher noch einen GALABAU Betrieb und braucht daher eine ganze Menge.
Worauf er mir antwortete, daß er keine Wahl hat, weil die BG Sonderkraftstoff vorschreibt.
Ich kann ihn die nächsten Tage mal fragen obs dazu einen Paragraphen gibt oder nicht, oder ob er die Empfehlung als Pflicht aufgefasst hat. Schaun wer mal.

Ansonsten habe ich nicht gesagt, daß ich diese extrem schneidenden Zahnschliffe im Normalbetrieb einsetze. Nur krieg ich sofort die Krätze, wenn gleich alles mögliche allen verboten wird oder werden soll.
Die Längsschnittketten, die man in den Kleinsägewerken einsetzt, sind ja genauso gefährlich. Mit dem üblichen 35° Winkel kommt man da nicht vorwärts. Alles schon probiert.

mfg
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Langsam wird aus der Frage nach einem Kettentyp ein Rechtsstreit.
Wenns weitergehen soll, macht einen neuen Tread auf. Hier wird die Diskussion beendet.
Euer Moderator
 
S

Säge

Registriert
08.07.2005
Beiträge
109
Ort
Bönen
Hallo
Richtig so!!!!!(hätte das eh nicht mehr komentiert
absolut Hoffnungslos.
Gr.
 
Thema: Neue Zahnform??
Oben