eine neue, aber was soll es sein???

Diskutiere eine neue, aber was soll es sein??? im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - erstmal guten tag, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Habe eine stihl 041 AV und bin damit etwas überfordert was gewicht und handhabung angeht. Die...
P

pinto

Registriert
07.10.2005
Beiträge
4
Ort
kreis herford
erstmal guten tag,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Habe eine stihl 041 AV und bin damit etwas überfordert was gewicht und handhabung angeht. Die alte dame hat ja nun auch schon einiges auf dem buckel. habe mich umgehört und mir bisher vorgestellt eine husqvarna 345 oder eine stihl ms 240 oder ms 260.

ich brauche die säge nur so 4 mal am jahr, hauptsächlich für brennholz, dann aber schon mal ein paar stunden - sie sollte leicht sein (meine wiegt fast 10 kg) und natürlich eine gute bedienung - mache grade meinen sägekettenschein und erhoffe mir auch dort den ein oder anderen impuls.
einen stihl-händler haben wir am ort.

was könnt ihr mir empfehlen??? ich brauche eure hilfe!!!
 
J

Jörn

Registriert
04.08.2005
Beiträge
185
Ich würde dir die 260 empfehlen! Top Säge, robust , ausgereift und ewig haltbar!
 
P

pinto

Threadstarter
Registriert
07.10.2005
Beiträge
4
Ort
kreis herford
danke für deinen beitrag jörn - wenn da nicht die 300 euro preisunterschied wären würd ichs vom bauch heraus auch sofort machen.

husqvarna hat das ding 345e sogar im aktionspaket - macht mich schon ein wenig schwach :?
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Nimm die Husqvarna, hatte schon 2 und war sehr zufrieden

Gruß

115i
 
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Hi ,
Hab selber ne Husqvarna 346xp ist ne super Säge, die 345er hab ich noch nicht probiert, liegt aber ähnlich gut in der Hand hat nur weniger Leistung.Noch handlicher währe dann nur noch ne Stihl MS 230, aber die hat auch weniger leistung und wird mit ner picco Kette verkauft.
Die Ketten von Husq.sind mit der 325er Teilung echt nett .
Achte bitte drauf das du ein Schneidganitur mit 1.5mm Nutbreite bekommst, denn nur dafür gibt es die Vollmeisselketten.
Für die 1,3mm Schienen bekommt man nur Halbmeisselketten.
Sonst ist noch super an den Husqvarna Sägen, das der Luftfilter nicht so schnell verschmutzt wie bei Stihl, besonders bei trockenem Holz ein echter Vorteil!
Grüsse: Marc
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Also generell ist die 260 eine gut Säge aber für 4mal im Jahr für Brennholz würd ich mir mal die MS 270 bzw. 280 anschauen. Die wiegt zwar, bei gleicher Motorleistung (270 = 260 280 hat 0,3PS mehr) etwas mehr ist dafür aber auch mehr als 100€ billiger. Und für 4 mal im Jahr ist die Säge absolut ausreichend.

Wenn dir bis 6kg nichts aus machen dann schau dir doch mal die 290 - 390 Baureihen an Preis/Leistung sehr, sehr gut :!:
 
J

Jörn

Registriert
04.08.2005
Beiträge
185
260 und 270/280 sind zwei ganz verschiedene Liegen! Wenn grundsätzlich die Bereitschaft da ist eine 260 zu kaufen, ist dies auch zu empfehlen, wenn sie nur viermal jährlich benötigt wird. Das Leistungsgewicht und die Robustheit ist eben besser.
 
G

Gelbertf

Registriert
06.09.2005
Beiträge
56
Ort
Plattling
mal ne Frage wo kann man den Sägekettenschein machen???? Würde mich auch dafür interessieren
Sorry meinte natürlich kettensägeschein
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Einfach mal bei dem zuständigen Forstamt in deiner Gegend anfragen. Die geben dir darüber anstandslos Auskunft wo und wann sowas stattfindet.
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo
die husqvarna 345 gehört zur semiprofireihe
bei stihl müsste das etwa der 270/280 oder der 290/310/390
entsprechen. aber 4x im jahr sägen für den kamin das sollte
auch die 230/250 problemlos mitmachen.

die husky 340/345 ist schon ein sehr gutes gerät für die
beschriebenen arbeiten. bei 4x im jahr würd ich aber keine
vollmeisselkette nehmen sondern ein halbmeisselkette, denn
der vielleicht 10% höheren schnittleistung stehen als nachteil
das exaktere schärfen( na gut manche können es, aber nicht
alle schärfer ) und wesentlich die höhere fremdkörperemfindlich-
keit ( holz mit sandanhaftung ) gegenüber. ein paar sandkörner
und die schnittleistung der halbmeisselkette ist besser.

zu motorsägenlehrgängen gibt es schon einige diskusionen -
suchen!
kurzfassung: voraussetzung : schnittschutzschuhe/-stiefel,
schnittschutzhose, helm mit visier und gehörschutz und
normale arbeitshandschuhe.
in NRW für w1 lehrgang 2 tage zeit.
anbieter landw. ( ev. auch andere ) berufsgenossenschaft,
forstbetriebsgemeinschaften, waldarbeiterschulen und deula.
liste ist vielleicht nicht vollständig ( der örtliche förster, hegering? ).
kosten: für mitglieder der organisationen oft kostenfrei.

mfg hainbuche
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Nimm die Husqvarna sie ist günstig die 345 e ist ein vernünftige Säge.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
zu dem Motorsägenkurs nochmal, bei uns kostet sowas bei zwei Tagen rd. 93.- € und ein etwas intensiverer Kurs im Niedersächsisches Forstliches Bildungszentrum für fünf Tage 275.-€ und der beinhaltet die Handhabung und Schneidetechnik mit der Motorsäge. Jeder Lehrgangsteilnehmer fällt im Verlauf der Ausbildung eigenständig Bäume und entastet sie. Ergänzt wird der praktische Teil durch die Montage der Motorsäge, einschließlich technischer Hinweise. Vor Beginn der praktischen Übungen werden die gültigen Unfallverhütungsvorschriften, der aktuelle Stand der Entwicklung bei der persönlichen Arbeitsschutzausrüstung und die wichtigsten Schnitt- und Fälltechniken vermittelt.
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
260 und 270/280 sind zwei ganz verschiedene Liegen! Wenn grundsätzlich die Bereitschaft da ist eine 260 zu kaufen, ist dies auch zu empfehlen, wenn sie nur viermal jährlich benötigt wird. Das Leistungsgewicht und die Robustheit ist eben besser.
ganz richtig erkannt! aber für vier mal jährlich ist eine MS260 übertrieben. Klar ist jedem sein Ding welche Säge er sich kaufen möchte aber die Bereitschaft diese Säge zu kaufen kann auch dadurch entstanden sein dass viele, die diese Säge selbst haben, jedoch öfter brauchen, zu dieser Säge raten. Wenn aber ein neue Säge hersoll dann muss man doch den Kosten/Nutzenfaktor berücksichtigen. Dann wird man sehr schnell zu dem entschluss kommen das eine 345 oder eine 270 die bessere wahl sind.

ALTERNATIV SÄGE: Schau dir mal die Solo 650 oder 644 an
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Zenoah schrieb:
Nimm die Husqvarna sie ist günstig die 345 e ist ein vernünftige Säge.

Boah ey!
Sven keine "Zenoah", deine Sägen fallen doch auch in die Klasse.
Wie wärs denn mit ner DOLMAR PS-4600 S der etwas kleinere Ableger von der PS-5000 mit 3,5 PS 5,1kg
incl. Griffheizung Serie.
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Hallo MS034,

Dolmar find ich gut, DANKE!!!!

:wink: :wink: :wink: :wink:

Schönes WE
115i
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Dolmar sollte halt auch mal erwähnt werden aber persönlich würde ich wahrschlich auch zur MS270 greifen, wenn die Dolmar nicht meinen Vorstellungen entspricht. :D
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo
husky 345 + schnittschutzhose + helm = kosten stihl 270 :wink:
270 + schnittschutzschuhe = 260.
das ohne gewähr.

mfg hainbuche
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
die 0,5ps leistung wird wird er sicherlich deutlich merken?
ich denke eher nein. dafür ist die schneidgarnitur bei der
husky schmaler (1,3 oder 1,5 - hab keine exakten infos) bei
stihl 240 und grösser/gleich 260 serie 1,6mm nut. :wink:

ich denke ausschlaggebend ist eher die schäerfe der kette und
die erfahrung des sägers.

mfg hainbuche
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Man kann nicht sagen bur weil eine Schneidgarnitur schmäler ist gleicht dass die Leistungsdifferenz aus!

Auf der STIHL ist eine Schneidgarnitur mit einer breiteren Nut vorhanden das bedeutet auch das die Kette "größer" ist. Das heist dann natürlich größere Zähne! Je nach Holzart und Anwendungsgebiet ist die Schnittleistung der Säge höher als bei einer Säge mit Pixel-Kette.


PS. Nutbreite bei der Pixel Ausrüstung ist 1.3mm
 
Thema: eine neue, aber was soll es sein???

Ähnliche Themen

Stihl 038 AV defekt. Lohnt Reparatur? Oder besser was neues?

Erfahrungsbericht Motorsägen STIHL MS 250...

Oben