Bosch Akku Bohrmaschine NTC 7,2V

Diskutiere Bosch Akku Bohrmaschine NTC 7,2V im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Leider hat sich mein Akkupack inklusive NTC Widerstand verabschiedet. Ja ja kann man neu kaufen ist aber ein Unterschied ob man 12 € oder mehr...
F

Frankl

Registriert
30.08.2004
Beiträge
19
Ort
Wilhelmshaven
Leider hat sich mein Akkupack inklusive NTC Widerstand verabschiedet. Ja ja kann man neu kaufen ist aber ein Unterschied ob man 12 € oder mehr ausgibt für eine 15 Jahre alte Maschine. Das verklebte Gehäuse konnte ich mit einem Skalpell öffnen (vorsicht Finger!!). Hat jemand den NTC Wert bei ca 20° oder könnte ihn jemand für mich messen ?. Das Akkupack hat die Ersatzteilnummer: 2607 300 001 7,2V (steht bei den Kontakten). Gemessen wird im Ohmbereich zwischen Kontakt - und Kontakt T am Akkupack.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.470
Ort
Gauting bei München
Hallo,
ich habe auch gerade bei einem Makita Akkupack dieses Problem.
Der Temperatursensor schaltet bei ca. 40° (bei Makita macht er auf). Die Teile sind nach meiner Suche ibei keinem der bekannten Elektroversandhändler gelistet. Vielleicht kennt jemand eine Bezugsquelle bzw. hat einer einen defekten Akku und braucht den Schalter nicht mehr. Makita habe ich dazu auch mal angemailt aber noch keine Antwort erhalten.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.919
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hallo,

NTC und Thermoschalter sind zwei unterschiedliche Dinge, das nur am Rande.

Der NTC bei Bosch-Akkupacks ist meines Wissens nach überall gleich, sein Wert beträgt 6k8.

Gruß

Dirk
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.470
Ort
Gauting bei München
Hallo,
die NTC's dürften hier ein umgekehrtes Schaltverhalten haben, diese schließen bei Erwärmung, bei den Temperaturschaltern von Makita ist es Öffnen.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.919
Wohnort/Region
Muehlhausen
Moin,

Alfred schrieb:
die NTC's dürften hier ein umgekehrtes Schaltverhalten haben, diese schließen bei Erwärmung, bei den Temperaturschaltern von Makita ist es Öffnen.
Seufz. Dann muß ich es wohl doch näher erläutern:
NTC und Thermoschalter sind zwei völlig unterschiedliche Dinge!
Ein Thermoschalter ist ein Thermoschalter, der löst (mit Toleranz) in einem vorher festgelegten Temperaturbereich aus. Findet man in jedem Babyflaschenwärmer oder in Kaffeemaschinen, dort meist mit einer Schaltschwelle um 130°C; er arbeitet dort als Öffner, wenn die festgelegte Schwellentemperatur erreicht wird, öffnet (=unterbricht) er den Stromkreis.
Ein NTC ist ein veränderbarer Widerstand, der auf Temperaturänderungen mit einer definierten Änderung seines Widerstandswertes reagiert. Der schaltet direkt gar nichts, denn er kann nichts schalten.
Zur Ergänzung:
- NTC (negative temperature coefficient)
- PTC (positive temperature coefficient).
Der NTC verringert seinen Widerstand bei Temperaturerhöhung, der PTC erhöht ihn.

Dirk
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.470
Ort
Gauting bei München
Frankl schrieb:
Leider hat sich mein Akkupack inklusive NTC Widerstand verabschiedet..

Wie hast du das eigentlich festgestellt? Sind die Zellen defekt und der NTC oder nur die Zellen oder nur der NTC?

@Dirk, letzlich leitet sich doch von dem NTC oder Termoschalter ein Schaltvorgang ab, nähmlich AUS, wenn der Akku geladen ist?
Ich glaube nicht dass damit eine intelligente Ladesteuerung angetriggert wird, die den Strom bei Erwärmung runterfährt. Da kann man gleich eine aufwendige Ladetechnik in das Ladegerät einbauen die ohne diese Schätzeisen auskommen.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.919
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hallo,

Alfred schrieb:
@Dirk, letzlich leitet sich doch von dem NTC oder Termoschalter ein Schaltvorgang ab, nähmlich AUS, wenn der Akku geladen ist?
Jein. Ein NTC ist in erster Linie ein veränderlicher Widerstand. Damit leitet sich von ihm gar nichts ab, er ist neutral und wird nur, was seinen Wert betrifft, von einer mehr oder weniger intelligenten Schaltung dahinter "abgefragt". Was man aus dem gemessenen Wert dann macht, hängt letztendlich vom Gehirnschmalz des Entwicklers ab. So gesehen ist Deine Schlußfolgerung _eine_ der möglichen Konsequenzen, aber nicht _die_ Konsequenz.

Ich glaube nicht dass damit eine intelligente Ladesteuerung angetriggert wird, die den Strom bei Erwärmung runterfährt. Da kann man gleich eine aufwendige Ladetechnik in das Ladegerät einbauen die ohne diese Schätzeisen auskommen.
Wie ich schon schrub, heutzutage sind die Dinger nur noch für Sicherheitsschaltungen, es kann sogar sein, daß im Akku verbaute NTC vom Lader gar nicht mehr ausgewertet werden (Elu EZAL-93 (15-Minuten-Lader) beispielsweise führen am Akku überhaupt keine Temperaturmessung durch, sondern werten den dynamischen Innenwiderstand des Gesamtakkupacks aus.
Und es gibt auch noch so manche Hersteller (Bosch z.B.), die teilweise noch 3-Std.-Lader verkaufen und evtl. für diese die NTC-Funktionalität benötigen.

Gruß

Dirk

P.S.: ich habe noch keinen Akkupack gesehen, bei welchem von einem Thermoschalter der "Haupt-Stromkreis" unterbrochen wird. Das kann ich mir auch eigentlich nicht vorstellen, weil dieser dann ja auch bei Erwärmung durch Benutzung unterbrochen würde und der Nutzer dann auf ein noch Ladung enthaltenes Akkupack verzichten müßte. Klär´uns doch bitte auf...
 
F

Frankl

Threadstarter
Registriert
30.08.2004
Beiträge
19
Ort
Wilhelmshaven
Also es ist ein Schnellader für eine blaue von Bosch (ca. 15 Jahre alt). Akku leer, nach ca. 1 Stunde voll. Ich glabe schon das sie den NTC benutzen, im Laderegler.
Nach dem Öffnen ergab sich optisch schon an den Akku's leichte Verwesungsspuren. Nach dem Messen, Spannung und Strom waren bis auf 1 die restlichen 5 defekt. Auch mit Einzelladung konnten die Defekten nicht wieder zum Leben erweckt werden. Auch an den Lötstellen des NTC hatte der Fraß zugeschlagen und beim zerlegen des Pack (entfernen der selbstklebenden Metallfolie) sind die Drähte an der NTC-Pille (nicht Tropfen) abgefallen. Ein wiederanlöten war nicht möglich.
Neue Akku's habe ich schon 10,5€ 1300mA von www.reichelt.de und wenn der NTC-Wert (NTC 0,68€) stimmt, läuft das Pack am Montag wieder.
Vielen Dank für die Hilfe.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.470
Ort
Gauting bei München
Hallo Dirk,
bei der Makita 9200 läuft über Termoschalter das Halteralais für die Ladung. Man muss bei jedem Laden den roten Knopf drücken damit das Ladegerät anspringt, ist der Akku "heiß" schaltet der Thermoschalter auf sperren (hochohmig) und das Halteralais fällt ab.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.919
Wohnort/Region
Muehlhausen
Boah ey :)

Die Technik ist jetzt aber schon deutlich älter als 30 Jahre, oder!?
 
Thema: Bosch Akku Bohrmaschine NTC 7,2V

Ähnliche Themen

METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben