Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Jürgi
Beiträge: 1015
Registriert: 11. Dez 2013, 00:00
Wohnort/Region: Bayrisches Allgaeu

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Jürgi » 25. Okt 2018, 09:40

Metabo hat schon einreihige 3.1Ah-Packs (die LiHD).
Schön und gut. Die 3Ah Akkus, über die wir gesprochen haben, sind aber 2-reihig und damit meiner Meinung nach zu schwer für einen Akkuschrauber.
Eigentlich sind 3Ah aus einem 2reihigen Akku veraltet, oder?

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 25. Okt 2018, 09:52

Jürgi hat geschrieben:
25. Okt 2018, 09:40
Eigentlich sind 3Ah aus einem 2reihigen Akku veraltet, oder?
Wird schon so sein. Aber in diesen Angebotssets wird selten die neueste Technik drin sein.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12766
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Dirk » 25. Okt 2018, 18:30

Jürgi hat geschrieben:
25. Okt 2018, 09:40
Eigentlich sind 3Ah aus einem 2reihigen Akku veraltet, oder?
Definitiv. Das sind dann 1,5Ah-Zellen. Da muss man fast schon suchen, dass einem die noch jemand liefert...
Brandmeister hat geschrieben:
25. Okt 2018, 09:52
Wird schon so sein. Aber in diesen Angebotssets wird selten die neueste Technik drin sein.
Du meinst, da will so mancher Hersteller seinen ollen Schmonzes loswerden?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 25. Okt 2018, 18:58

Ja, das meine ich. Aber immer noch besser so, als auf den Müll geworfen. Und immer noch besser als Makita "Angebote" aus der G-Serie.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 12766
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Dirk » 26. Okt 2018, 00:55

Brandmeister hat geschrieben:
25. Okt 2018, 18:58
Aber immer noch besser so, als auf den Müll geworfen. Und immer noch besser als Makita "Angebote" aus der G-Serie.
:top: :top:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
WerkzeugHahn
Beiträge: 152
Registriert: 20. Apr 2018, 19:03
Wohnort/Region: BW-S

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von WerkzeugHahn » 26. Okt 2018, 07:10

Gib es die mit 1,5Ah Zellen? :mrgreen:
Sets mit Nickel- oder Metallhydrid Akkus sind bestimmt auch noch bei Händlern ehältlich.

Benutzeravatar
m_karl
Beiträge: 932
Registriert: 20. Jun 2015, 21:07
Wohnort/Region: AT Salzburg

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von m_karl » 26. Okt 2018, 09:02

Ein zweireihiger 3Ah Akku hat mehr Leisung als die 3,1/3,5/4Ah LiHD. Und die Zellen sind bewährt, mit stabiler Chemie, günstiger (das kommt jetzt natürlich drauf an ob das an den Kunden weitergegeben wird). Weil die Zellen leistungsfähiger sind werden sie weniger gestresst und halten im Zweifel länger. Das Problem ist eher, dass meistens nicht mehr die besten 1,5Ah Zellen verbaut werden (Samsung 15Q statt 15M zB). Der Vergleich mit Nixx entbehrt sich jeder Grundlage, 1,5Ah Li-Ion sind in allen Belangen besser...

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 26. Okt 2018, 12:09

WerkzeugHahn hat geschrieben:
26. Okt 2018, 07:10
Sets mit Nickel- oder Metallhydrid Akkus sind bestimmt auch noch bei Händlern ehältlich.
Meinst du NiMh und NiCd? Bei letzteren würde mich interessieren, was der Händler aufgebrummt kriegt, wenn er die noch verkauft
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

norinofu
Beiträge: 1291
Registriert: 7. Apr 2011, 14:36
Wohnort/Region: Unterland - BaWue

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von norinofu » 26. Okt 2018, 14:28

Warum sollte der Händler etwas aufgebrummt bekommen? Beim NiCD Verbot ist doch die Rede vom Inverkehrbringen. Also dem Zeitpunkt an dem das Produkt den Hersteller verlässt oder in den EWR eingeführt wurde. Wenn das Gerät dann jahrelang bei einem Händler im Lager "reift" bevor er es an einen Endverbraucher vertickt ist das doch egal.
Alle Menschen sind schlau - die Einen vorher, die Anderen hinterher

Brandmeister
Moderator
Beiträge: 2949
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Akku-Bohrmaschine ~150-200 €

Beitrag von Brandmeister » 26. Okt 2018, 14:41

Ah ok, verstanden. Dann frage ich mich nur noch, wie lange so ein NiCd reifen muss, bis er als Delikatesse gilt.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Antworten