Werkzeugkoffer für den Techniker/Unterwegs

Diskutiere Werkzeugkoffer für den Techniker/Unterwegs im Forum Handwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Soo was muss auf jedenfall rein: Zangen:(von Knipex) Spitzzange Kombizange Seitenschneider Abisolierzange Nietzange (nur welche)...
T

Tamaris-PA

Registriert
16.02.2005
Beiträge
619
Ort
67126 Hochdorf-Assenheim
Wohnort/Region
Hochdorf-Assenheim
Soo was muss auf jedenfall rein:

Zangen:(von Knipex)
Spitzzange
Kombizange
Seitenschneider
Abisolierzange
Nietzange (nur welche)
Wasserpumpenzange
Crimpzange (nur welche)
Aderendhülsenzange(nur welche)

Schraubendreher: (von Wiha)
Standartsatz Elektronik Schraubendreher (4 Schlitz, 2 Kreuzschlitz)
Satz Torx Schraubendreher
VDE Wechselklingensatz in Stahlblechbox
Sechskant Kugelkopf Schraubendrehersatz

Sonst:
kleiner Hammer
Gummihammer
Metermaß (nur welcher)
Akkuschrauber mit 2 Akkus + Ladegerät
Bitsatz
Heißklebepistole(nur welche)
Lötstattion + Lötkolbenständer (hab ne billige die man ersätzen könnte....)
Lötzinn
Entlötpumpe
Schiebelehre(nur welche)
Bandmaß (nur welches)
Schreinerwinkel
Magnetisierer
Maulschlüsselsatz
Rollgabelschlüssel
Universalabisolierer (hab einen von Sommercable)
Kabelmesser
Tepichmesser
Mechaniker Feilensatz
Schere
Mini Säge
Edding
Feinschreiber
Kulis + Notizblock
Maglite
Taschenrechner
Kleber
Feuerzeug
Lüsterklemmen
Lupe
Schraubenausdreher(für kaputte Schrauben)
Isolierte Pinzette
Federarmpinzette
Reißnadel

Messgeräte:
Multimeter(nur welcher)
Duspol


Zubehör:
Kabelbinder
Nieten
Aderendhülsen
Heissklebepatronen
Flachstecker
Caseschrauben M6 + Unterlegscheiben

Klebeband:
Isoband
Gaffa schwarz + silber
Kreppband
Klebeettiketten

Der Koffer soll sowohl für Gigs, als auch als Servicekoffer, bzw. in der Werkstatt herhalten. (und muss natürlich ordentlich, aber auch servivefreundlich sein, kein Suchen mehr, und auch für andere Techniker zu blicken)

Bleibt nur noch die Frage in was für einen Koffer man alles reinbekommt, da sich doch einiges ansammelt. (sollte natürlich möglichst transportfreundlich sein)

Wie bewahrt man die ganzen Kleinsachen am besten auf?(Kabelbinder, Nieten, usw. )

Und vor allen Dingen wo kaufen?(Sowohl Koffer, als auch Werkzeug)

((reiner Werkzeugkoffer))
Wenn was fehlt bitte ergänzen, soll "DER" Koffer werden.


Sonst gibt es einen "Bohrmaschinen Koffer" mit:
Bohrmaschine
großer Bitsatz + Nüsse, usw.
Bohrer(Hss, Holz, Stein, Forstnerbohrer, Schälbohrer)
usw.

Den hat man nicht immer dabei, nur wenn man weiß das man es auch braucht.....
 
T

Tamaris-PA

Threadstarter
Registriert
16.02.2005
Beiträge
619
Ort
67126 Hochdorf-Assenheim
Wohnort/Region
Hochdorf-Assenheim
Îch hatte an einen normalen großen Hartschalenkoffer gedacht für die größeren Sachen dann noch einen Extrakoffer, da es für einen einfach viel zu viel wird...Für den Akkuschrauber eventuell auch einen Hartschalenkoffer, in den er und das Zubehör + Bits, usw. Platz findet

Für den Kleinkram einen kleinen Einzelteilkoffer als Metall, damit man alles feinsäuberlich sortiert hat.

Für die meisten Sachen braucht man nur den Standartkoffer, da sollte dann eben alles enthalten sein, um sowohl im elektrischen, als auch mechanischen Bereich einiges anzustellen.

Wie sieht es eigentlich mit dem Werkzeug der ektrischen Art aus, nehmt ihr das auch für Sachen wo es hart rangenommen wird, oder nehmt ihr dafür extra Werkzeug das dafür ausgelegt ist.

Das VDE Wergzeug ist ja etwas feiner, als das richtig hartgesonnene.
 
T

t.ost

Registriert
08.02.2004
Beiträge
539
Ort
Garbsen
Hallo
Schau doch mal hier rein

http://www.tanos.de/

De haben alles was das Herz begehrt
an Koffern.

zu den Werkzeugen
Nietzange=Gesipa
Metermass=Stabila
Bandmass=Stabila/Stanley
Universalabisolierer=Jocari
Schiebelehre=Mauser/Royal-König

Gruss Thomas
 
D

Dominik Liesenfeld

Moderator
Registriert
12.01.2004
Beiträge
1.817
Ort
Raum Koblenz
Wohnort/Region
Raum Koblenz
Hallo!

Zwecks der Schraubendreher würde ich mich mal mit der Firma Walter Schröder in Verbindung setzen. Die bieten da sehr schöne Sachen zu fairen Preisen an.
Wasserpumpenzange: Knipex Cobra 250mm ist das praktikabelste was du derzeit bekommen kannst. Die Restlichen ZAngen entweder von Knipex oder NWS. Metermaß: Stabila Stabiloc..sehr gute Quali, gilt auch für kleine Wasserwagen(sollte man immer in der Kiste haben, so 30-40 cm lang hilft oft schon viel). Hammer: Habero Rotband/Peddinghaus... oder wenn das eher ein Verschleissartikel bei dir ist, ein Billiger von Alpha-Tools ausm Baumarkt... den hab ich bis jetzt auch noch nicht zertrümmert, ist aber gut Handlich. Schlüssel: Rahsol, Proxxon, Heyco(sehr feines Werkzeug), Wofür Rollgabelschlüssel? Würde mir entweder Zangenschlüssel oder diesen neuen Schraubenschlüsselwasserpumpenzangendingsdaverschnitt von Knipex holen.
 
M

markus

Registriert
06.02.2004
Beiträge
375
hi,
zu den messwerkzeugen:

schiebelehre mit messplatte oder schneide? musst du mal angucken, fast jeder hersteller hat beide versionen. ich hab selbst e. ältere mauser fürs grobe und e. mitutoyo, die ich ob ihrer genauigkeit und ablesbarkeit immer noch sehr gut finde.

meterstab: falls damit ein "zollstock" gemeint ist, mach dir den genauigkeitsbereich klar.
meistens sinds "III"er oder schlechter, für wurfpassungen ok :wink:
von bmi gibt´s auch "II"er.
millimetergenauigkeit (1mm/m) darf man nicht ohne weiteres erwarten - braucht man aber auch nicht immer.
ich finde 2-farbige (10cm weiss, 10cm gelb ..) oder wechselfarbige (20cm weiss, 20cm gelb) blätter gut, du musst dir überlegen, was für dich sinnvoll ist.

bandmass: hauptunterschiede in genauigkeit, ablesbarkeit und handhabung. ich hab meistens ein gekapseltes 5m-mass mit hakenende ("einmannmass") dabei, für grössere längenmessungen geht nur noch ein massband mit ringende, skalenbeginn .. je nachdem :wink:

wasserwaage: wie genau? i.w. sind genauigkeiten von 0,5mm/m oder 1mm/m auf dem markt. mir reicht meistens 1mm/m, dafür ist meine waage (bmi 665, grad nachgeschaut) ziemlich robust. um genauestmöglich zu messen (brauchst du das?) wären längere wasserwaagen oder ein kalibriertes richtscheit erforderlich.
falls eine kurze wasserwaage reicht, wäre die bmi eurostar interessant: sehr genau und günstig.
noch genauer geht´s auch: sola erreicht bis zu 0,3mm/m.

ein blick auf die seiten von sola.at und bmi.de hilft vielleicht auch weiter.

grüsse, markus
 
T

Tamaris-PA

Threadstarter
Registriert
16.02.2005
Beiträge
619
Ort
67126 Hochdorf-Assenheim
Wohnort/Region
Hochdorf-Assenheim
ging hier eigentlich um den koffer.....welche werkzeuge hat sich schon geklärt....beim koffer nur leider nicht. hartschale oder mpx roadcase?

und vor allen dingen in welchen koffer bekommt man das soo rein wie man es will.....
 
H

henniee

Moderator
Registriert
22.06.2004
Beiträge
11.801
Wohnort/Region
Sauerland
Also ich habe mir angewöhnt alle Bereiche zu trennen:
ein Koffer für Elektro/Elektronik, einer für Metallwerkzeuge, einer für Holzwerkzeuge etc.
Ist sehr praktisch: Man schleppt sich nicht tot, wenn man nur ein Kabel anklemmen will o.ä.
Natürlich kann es passieren, dass man Werkzeuge doppelt mitschleppt (z.B. Hammer) aber das ist eher selten.
Kleinteilekoffer würde ich entweder zu Systainer (Geschmackssache) oder Sortimo (original!) raten.
Sehr bekannter Hersteller für allerlei Koffer ist auch PARAT.
Wenn Du alles in Systainer packst, kannst es auch durch die Gegend rollern :wink: - ich mag aber irgendwie keine Systainer. Werkzeugkoffer sind bei mir irgenwie immer an der Grenze der Kapazität...

Wichtig: Eine Inhaltsliste reinlegen, grad wenn viel Spezialwerkzeug drinne ist...
 
Thema: Werkzeugkoffer für den Techniker/Unterwegs

Ähnliche Themen

Werkzeugkoffer für Servicetechniker

Oben