Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz

Diskutiere Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz im Forum Haustechnik und Hausgeräte im Bereich Anwendungsforen - Hallo, ich bin gerade dabei, in meiner Werkstatt ein paar Drehstromanschlüsse zu verlegen: Insgesamt ist die Leitungslänge 10m. In diesen 10m...
M

Maximator

Registriert
26.08.2007
Beiträge
60
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #1
Hallo,

ich bin gerade dabei, in meiner Werkstatt ein paar Drehstromanschlüsse zu verlegen:
Insgesamt ist die Leitungslänge 10m. In diesen 10m greife ich 3 mal mit 16A Drehstromsteckdosen ab. An diesen 3 Dosen werden folgende Verbraucher angeschlossen:

Kreissäge: 3,8 kW
Hobelmaschine: 2,2 kW
Absaugung: 1 kW

Also insgesamt eine Belastung von max.: 7 kW
Meine Frage: Ich habe zu Hause noch 5x1,5qmm Kabel. Reicht dieses aus? Wieviel kW darf ich bei einem Leiterquerschnitt von 1,5qmm auf dieser Länge max. ziehen? Wieviel mit 2,5qmm?
Ich weis, dass es da eine Tabelle gibt, die den Querschnitt, Leitungslänge, Leistung und Temperatur berücksichtigt. Leider bin ich im Netz nicht fündig geworden.

Vielen Dank schon im Vorraus!

lg
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #2
Eine Leitung kann jedenfalls nicht überdimensioniert sein. Ich habe gerade 5x6mm² verlegt. 10 Meter davon bekommst Du schon ab 25 Euronen. Ich würde eher zu einem grösseren Querschnitt raten, denn irgendwann kommt vielleicht mal ein Schweissgerät oder sowas dazu, dann bist Du mit Deinem 5 x 1,5 recht schnell am Wändeheizen.
Das 5 x 1,5 kannst Du für deine nächste Serienschaltung verbauen :)
Gruß joachim
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #3
Zustimmung.

Mir hat der Elektriker damals auch das 5x1,5er nicht als Zuleitung installiert.
Er meinte 1,5er könne man nehmen um von der Dose zum Gerät zu installieren aber niemals als Zuleitung.
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #4
Also falls Du das Kabel im Rohr aufputz legst hättest Du bei 5x1,5 eine Strombelastbarkeit von 16,5A und darfst diese mit 16A absichern. Ausreichend ist also 5x 1,5 , da du ja auch nie alle Geräte gleichzeitig betreiben wirst, sondern max. Kreissäge und Absaugung zusammen, das gibt dann knapp 5KW. Also hättest Du auch bei 5x 1,5 noch ausreichend Reserve.

Empfehlen würde ich Dir aber auch 5x2,5.
Falls Du aber noch ausreichend 1,5 vorrätig hast und extra 2,5 kaufen müßtest, würde ich das 1,5 verlegen.
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #5
Bastel-Ralle schrieb:
eine Strombelastbarkeit von 16,5A und darfst diese mit 16A absichern.
Nun ja - nur welchen LS verwenden? B lässt immerhin kurzzeitig wesentlich mehr als 16A zu. Daher wäre mir (!) das viel zu riskant, wegen den 10m am falschen Ende zu sparen. An den oaar Euros würde ich es jedenfalls nicht scheitern lassen..
Man muss ja auch nicht gleich ein 100m Ring kaufen, der freundliche Eli um die Ecke sollte das meterweise abgeben (und könnte dann auch gleich die geforderten Schutzmaßnahmen überprüfen!)
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #6
Moin!

henniee schrieb:
Nun ja - nur welchen LS verwenden? B lässt immerhin kurzzeitig wesentlich mehr als 16A zu. Daher wäre mir (!) das viel zu riskant,
Onkel VDE findet das allerdings nicht zu riskant(bei Verlegeart C und E sogar bei 30°C Umgebungstemperatur). Ich weiß, das brauche ich dir eigentlich nicht erklären. :D

allerdings
henniee schrieb:
wegen den 10m am falschen Ende zu sparen. An den oaar Euros würde ich es jedenfalls nicht scheitern lassen..
Sehe ich das genauso. Ich würde auch nicht an den paar Metern 5G2,5 sparen.


Btw. fertige Tabellen, die alle Randbedingungen(Nennstrom der Sicherung, Umgebungstemperatur, Verlegeart, Häufung, Spannungsfall...) abdecken gibt es nicht.

Ich erlaube mir auch noch auf VDE 0100-410 zu verweisen, die fordert, daß jede Steckdose(Nennstrom <=20A) per FI-Schutzschalter geschützt ist.

Gruß
Christian
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #7
Vielen Dank erst mal für die Antworten!
Ich fass mal zusammen: Also wenn ich 1,5 qmm verlege, ist es auf jedenfall für diese Maschinenkonstellation ausreichend, zumal ich ja nicht alle 3 zusammen gleichzeitig betreibe. Auf der sicheren Seite wäre ich aber auf jeden Fall mit 2,5 qmm.

Ich habe vorhin gerade in unseren Sicherungskasten geschaut: Meine Starkstromleitung ist mit 3mal 20A abgesichert: Heisst das für mich, dass ich so und so dann 2,5qmm verwenden muss, weil ich ansonsten die Sicherungen gegen 3x16A austauschen müsste? FI-Schalter ist vorhanden!

lg
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #8
nee, das bedeutet, dass Du auch noch auf 16A "runtersichern" musst. Sind da momentan Schraubsicherungen drin?

Was für ein FI treibt da sein Unwesen (einfach mal alles abschreiben, was so draufsteht)?
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #9
Moin!

Maximator schrieb:
Ich fass mal zusammen: Also wenn ich 1,5 qmm verlege, ist es auf jedenfall für diese Maschinenkonstellation ausreichend, zumal ich ja nicht alle 3 zusammen gleichzeitig betreibe.
Nein, nicht unbedingt.
1,5mm² kann reichen, muß aber nicht und ist auf jeden Fall sehr knapp dimensionert. Das kann man berechnen, hängt aber auch von den ganzen Leitungen davor ab.
Absicherung der 16A-Steckdose mit maximal 16A ist sowieso zwingend.

Gruß
Christian
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #10
Hi

Soweit ichs noch in meinem Schädel drin hab darf man 5x1,5mm² nur bei maximal zwei gleichzeitig belasteten Adern mit 16A absichern.
Bei drei Adern muss man eine Stufe niedriger gehen.
Oder eben wie schon vorgeschlagen mit dem Querschnitt eine Stufe nach oben.

PS
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #11
Moin!

powersupply schrieb:
Soweit ichs noch in meinem Schädel drin hab darf man 5x1,5mm² nur bei maximal zwei gleichzeitig belasteten Adern mit 16A absichern.
Zitat aus dem Tabellenbuch nach VDE 0298-4: 2003-8

Randbedingungen: 1,5mm², 3 belastete Adern, Umgebungstemperatur 25°C, I2<=1,45*Iz, Häufung nicht berücksichtigt

Verlegart:
A1: 14,5A
A2: 14A
B1: 16,5A
B2: 16A
C: 18,5A
E: 19,5A

Gruß
Christian
 
  • Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
  • #12
Eins versteh ich hier nicht, im Grunde habe ich zu dem Thema alles gesagt und etliche eiern trotzdem drauf rum. Meine Angaben sind aus der VDE und damit korrekt. So wird das tausendfach in D gemacht.

Das ist so typisch Hobbybastler, über Themen diskutieren wo es nix zu diskutieren gibt. :shock:
 
Thema: Leitungsquerschnitt Drehstrom Aufputz
Zurück
Oben