Kleinster und leichtester Bohrhammer mit Absaugung

Diskutiere Kleinster und leichtester Bohrhammer mit Absaugung im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Gude, Ein Kumpel von mir hat demnächst in seinem Job ne Menge an kleiner Löcher ~5x45 in diverse Untergründe zu bohren, Beton, Klinker etc. um AP...
K

KingKong069

Registriert
22.08.2016
Beiträge
315
Wohnort/Region
Frankfurt
Gude,
Ein Kumpel von mir hat demnächst in seinem Job ne Menge an kleiner Löcher ~5x45 in diverse Untergründe zu bohren, Beton, Klinker etc. um AP anzubringen und hat mich gefragt, welcher der kleinste Bohrhammer mit Absaugung ist.
DHR182+Absaugung ~4,5kg
KH 18 LTX 24 ~4,5kg
GBH 18V-26 k.A. auf der Website
DCH275P2 ~5.2kg
M18 ONEFHXDEL-552C ~ 4.7kg

Da das ja ganz schön schwer alles ist, gibt es kleinere? Vielleicht sogar 12V? Hatte gehofft, dass der BH 12 BL 16 mit Absaugung verfügbar ist, aber leider ja nicht.
Wie gut funktioniert dieser Bohrstaubfänger DDC 50 von Kärcher, bzw ähnliche da der Kärcher ja nicht mehr verfügbar ist.
Wenn ich jetzt eh schon von der "Bohrhammer mit Absaugung" Idee abgekommen bin, wie gut funktionieren die Multiconstruction Bohrer in Beton wenns mal sein muss?
Akku System ist meinem Kumpel egal, da eh Akkuschrauber und Bohrhammer neu angeschafft werden müssen.

Gruß
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.056
Wohnort/Region
Franken
Grundsätzlich ist ein Akku-Bohrhammer mit integrierter Absaugung (egal ob mechanisch oder elektrisch) immer noch handlicher, als wenn ein extra Staubsauger mitgeschleppt werden muss. Alternativ wäre ein kleiner Akku-Bohrhammer mit kleinem Akku-Staubsauger, aber auch das ist je nach arbeiten nervend (es sei denn, du bohrst nur, dann gibt es auch Akkusauger zum umhängen oder auch Rucksack-Akkustaubsauger).

Akku System ist meinem Kumpel egal, da eh Akkuschrauber und Bohrhammer neu angeschafft werden müssen.
Ich werde solche Einstellungen wohl nie verstehen, denn genau das ist doch immer der erste Fehler beim Akkusystemkauf, dass alles einem erstmals egal ist und später schafft man sich dann aber zwei/drei/usw. Akkusysteme an, nur weil der damalige erste "Kurzschlusskauf" nicht die weiteren Akku-Wunschmaschinen für Werkstatt, Haus und Garten im System abdecken.

Wenn ich jetzt eh schon von der "Bohrhammer mit Absaugung" Idee abgekommen bin, wie gut funktionieren die Multiconstruction Bohrer in Beton wenns mal sein muss?
Dazu gabs erst wo einen Thread, musst mal suchen ...
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.963
Wohnort/Region
Muehlhausen
Die M12 halte ich für vergleichsweise klobig, seit ich den Metabo habe, weil sie IMO einen eigenen Akku braucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kony

Kony

Registriert
06.09.2013
Beiträge
1.173
Wohnort/Region
Badisch-Franken
Wie gut funktioniert dieser Bohrstaubfänger DDC 50 von Kärcher, bzw ähnliche da der Kärcher ja nicht mehr verfügbar ist.
Ich nutze diesen hier. Habe auch den GDE 68 von Bosch als im Einsatz, aber der "versaut" die ganze Wand in der Größe der Absaugung, da er nur eine Kammer hat.
Funktion Bohrfixx.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.395
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Auf Rohbauwänden tuts auch der AEG Xtractor.
 
K

KingKong069

Threadstarter
Registriert
22.08.2016
Beiträge
315
Wohnort/Region
Frankfurt
Gude,
danke für eure Antworten!
Er hat zur Zeit eine alte TE-6 A36 mit Absaugung und die sind zusammen schon echte Trümmer. Es soll möglichst leicht und staubfrei sein und am besten ohne separaten Staubsauger, dann kann man ja einfach auch eine der oben genannten Bohrhammer + Absaugung nehmen. Der Bohrstaubfänger von Kärcher ist das Teil, das sich mit Unterdruck an die Wand saugt aber selber ohne Absaugung funktioniert, sondern nur wie der Name sagt, den Staub auffängt.
Die Milwaukee Absaugung hatte ich mir auch angeschaut, ist aber halt schon echt nen schweres und klobiges Teil. Und mit dem passenden Milwaukee Bohrhammer auch nicht wirklich leichter als einer mit integrierter Absaugung. Echt ätzend, dass es keine 12V Geräte mit integrierter Absaugung gibt.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.963
Wohnort/Region
Muehlhausen
Also ich empfinde den KHA 18 LTX BL 24 Q ISA nicht als "Trümmer". Im Gegenteil. Ich war überrascht, wie gut das damit funktioniert.
Die Starmix-Absaugung habe ich auch - vielleicht einmal benutzt. Ist mir zu umständlich in der Anwendung, dauert dadurch viel zu lange.
Der Bohrhammer zusammen mit Hilti TE-CX funktioniert wirklich gut.

Multiconstruction in Beton würde ich vergessen, dürfte wesentlich kräftezehrender sein. Und ob die Bohrer lange halten, bezweifle ich mal.
 
D

D4rkRush3r

Registriert
20.10.2021
Beiträge
3
Wohnort/Region
AB
Vielleicht kommt ja auch folgende Kombination in Frage:
- GBH 18V-28 DC (3 kg)
- GDE 28 D (0,8 kg)
- ProCore 4 Ah (0,515 kg)

Ist zwar nicht der kleinste, hat aber mit 3,4 J auch ordentlich Power und man kommt mit Absaugung und Akku auf knapp über 4,3 kg
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.963
Wohnort/Region
Muehlhausen
hat aber mit 3,4 J auch ordentlich Power
Vielleicht sollte man nicht nur irgendwas empfehlen, sondern auch die Anwendung im Auge behalten. Wer für 5x45-Löcher 3,4J braucht, der macht was falsch.
 
powersupply

powersupply

Registriert
10.04.2005
Beiträge
17.946
Wohnort/Region
Zentrales_Baden-Württemberg
Manchmal ist haben besser als demnächst nochmal eine andere Maschine zu benötigen. :wink:
Die Metabo ist, aufgrund ihrer kompakten Bauform, hier aber sicherlich ein top geeignetes Gerät.

PS
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.056
Wohnort/Region
Franken
Wenn den Metabo, kannst auch die obige Makita DHR182 mit DX05 Absaugung nehmen, ist denke noch leichter. Oder die DHR243, mit DX07 Absaugung, ist wenig stärker/schwerer.
Aber die Art an Akku-Bohrhammer hat doch jeder Hersteller, somit kommt es wie schon erwähnt nur darauf an, welche weiteren Akkumaschinen man im Akkusystem benötigt, oder welchen Hersteller man nach Handhabung usw., besser findet, oder nach eigenen Vorlieben auswählen möchte usw. ...
 
K

KingKong069

Threadstarter
Registriert
22.08.2016
Beiträge
315
Wohnort/Region
Frankfurt
DHR182 hat mein Dad, nettes Gerät aber durch die Bauform echt lang. Aber bisher ist dieser dennoch der Favorit, obwohl ich eigentlich keine LXT Geräte mehr empfehlen wollte.
Danke für den Input!
 
N

norinofu

Registriert
07.04.2011
Beiträge
1.491
Wohnort/Region
Unterland - BaWue
Die M12 halte ich für vergleichsweise klobig, seit ich den Metabo habe, weil sie IMO einen eigenen Akku braucht.
Ja, sie hat nen eigenen Akku, dadurch ist sie aber universell einsetzbar. Ich hatte die M12 ne zeitlang, gewähningsbedürftig war, dass sie neben der Maschine saß und nicht wie die integrierten unterhalb. Zusammen mit einem M12 Bohrhammer aber doch eine recht kompakte Sache.
Ich hab ja auch den KHA 18 LTX BL 24 Q mit ISA und inzwischen ist das mein Hauptgerät, gerade wegen der ISA. Mein GBH 3-28 hab ich für Bohrarbeiten in Rente geschickt. Im Vergleich zu der Milwaukee Kombi ist das schin etwas mehr Volumen, aber eben auch ne andere Leistungsklasse und eben nur ein Akku. Manchmal wünsche ich mir den KHA mit ISA aber doch etwas kleiner als 12V Version, gerade bei leichten Montagearbeiten über Kopf wie 6er Dübel für Kabelschellen und so ein Kram. Aber das ist jammern auf hohem Niveau.
 
Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Moderator
Registriert
11.08.2015
Beiträge
7.056
Wohnort/Region
Franken
DHR182 hat mein Dad, nettes Gerät aber durch die Bauform echt lang. Aber bisher ist dieser dennoch der Favorit, obwohl ich eigentlich keine LXT Geräte mehr empfehlen wollte.
Danke für den Input!
Findest du, ich lese beim DHR182 etwas von 30cm länge, das finde ich für einen Bohrhammer nicht lang ... der DHR171 ist bsp 27cm lang und wäre zwar leichter, kannst aber wegen 3cm dann keine Staubabsaugung drunter klippsen.
Den Staubsaugausleger kannst zumindest egal bei welchem fast genau so lange einstellen, wie der Bohrhammmer mit Bohrer dann ist, also egal ob mit Absaugung oder ohne, länger wird das durch die Staubsabsaugung nicht (passen eh nur die kurzen SDS-Bohrer rein).
Vom Gewicht müssten das ca. 3,8kg mit zweilagigen Makita Akkupack sein (aber die Herstellerangaben stimmen eh nie geau), oder hast die 4,5kg selbst gewogen?

Doch was hast gegen LXT, im ersten post schreibst, dass das Akkusystem egal sei .... aber genau das ist wichtig, das Akkusystem muss zu einem ebenso passen, nicht nur eine einzelne Maschine.
 
Thema: Kleinster und leichtester Bohrhammer mit Absaugung
Oben