"Einhand-"Säge zur Baumpflege

Diskutiere "Einhand-"Säge zur Baumpflege im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo miteinander, zur Obstbaumpflege (und vielleicht zum Entasten im Wald) möchte ich mir gerne eine sog. "Tophandle" oder Einhandsäge (...jaja...
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo miteinander,

zur Obstbaumpflege (und vielleicht zum Entasten im Wald) möchte ich mir gerne eine sog. "Tophandle" oder Einhandsäge (...jaja ich weiß, mit einer Hand soll man nicht Sägen ...) zulegen.

Da gibt es ja einige:

Stihl MS 200 T
Stihl MS 190 T
Husqvarna 334 T
Husqvarna 338 XPT
Solo 633
Solo 637
Dolmar PS-3400 TH
efco 131

und so weiter.

Die Stihl ist mit Sicherheit absolut top, aber leider auch im Preis (um die 600 Teuros). Was haltet Ihr von den anderen Sägen vor allem in Bezug auf Haltbarkeit und Preis/Leistungsverhältnis ? Welche sind eher Profisägen, welcher Heimwerkerqualität ?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Gruß

Reiner
 
D

Duesing GmbH & Co. KG

Registriert
19.08.2004
Beiträge
37
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo
Für Ihre Zwecke kann man getrost auf eine MS200T verzichten, sie ist als Profi-Säge für dauerhaftere Einsätze konzipiert.
Eher wäre eine MS190T ausreichend, wobei diese demnächst durch das Model MS192T ersetzt werde soll, bzw. erstmal beide im Angebot sind. Die 192T ist leichter als die 190T bei ähnlicher Leistung.

Alternativ würde ich noch die ECHO Säge CS-2600 ins Spiel bringen. 2,8kg, 25cm Schiene, Sie wird oft belächelt weil Sie so kompakt (klein &:lol: niedlich) gebaut ist, die Baumpfleger lieben Sie aber genau aus diesem Grund.

Allgemein gilt: die Sägen von Husqvarna, Solo & Dolmar sind gute Produkte.
Efco kommt aus Italien und ich würde Sie eher in den reinen Hobbybereich einordnen, vielleicht tue ich Ihnen auch unrecht und ich habe mir bisher die falschen Efco-Sägen angesehen. :wink:

Wir sind halt auf STIHL & ECHO fixiert (Händler)

Gruß A. Haverkamp
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

für deine Zwecke eine Stihl MS 192 oder eben eine Echo, sind auch super Maschinen, die Top Handle Sägen jedenfalls. CS 2300 heißt die kleinste glaub, läuft super und hat nur 2,5 kg!
 
R

Reiner

Threadstarter
Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo,

zuerst einmal Danke für die Antworten. Ich habe schon viel mit einer Stihl 020 gearbeitet (gehört leider nicht mir) -das ist schon ein feines "Sägle". Beim Werkzeug ist es bei mir halt so, dass ich ganz gerne Profiqualität kaufe. Da hat man oft sein ganzes Leben was davon. Mit Motorsägen kenne ich mich nicht so sehr aus. Klar ist die 200 T das Maß der Dinge. Gerade bei den "unbekanteren Marken" wie Echo oder Efco tue ich mich daher schwer, die Qualität einzuordnen. Ein Händler hat mir z.B. gesagt, dass die Efco super sind, Herr Haverkamp scheint da anderer Meinung zu sein, usw...Von einem anderen Händler wurde die Dolmar PS 3400 TH als "Plastiksäge" bezeichnet...

Unterscheiden sich die beiden Stihl MS 200 und 190 bzw. 192 auch in der Qualität oder nur in der Leistung ?

Welche Sägen würdet Ihr als richtige Profimaschinen bezeichnen, welche sind eher für den gelegentlichen Einsatz ?

Hoffe, Euch nicht zu nerven ...

Gruß

Reiner
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Hallo Reiner
Wir waren am letzten Montag in Hamburg bei Dolmar und haben uns dort auch die Produktion der PS-3400 TH angesehen. Jede Maschine wird von einer Person gebaut, von Anfang bis verpacken. Also keine Bandmontage und ein Produkt aus deutscher Fertigung und neuste Technologie. Das Dies auch seinen Preis hat, versteht sich.

Model: PS-3400 TH

Produktvorteile: Die DOLMAR Top-Handle Motorsäge PS-3400 TH -> Leistungsstark, leicht und zuverlässig in jeder Lage. Leichte Spezial-Motorsäge mit nur 3,2 kg Gewicht und durchzugsstarkem Motor, hohe Leistung, rasante Beschleunigung und günstige Abgaswerte durch 7-Kanal-Zylindertechnik, optimale Schwingungsdämpfung durch computeroptimiertes 3-Punkt-Dämpfersystem, außen liegendes Kettenrad für bequemen Kettenwechsel, geschlossenes Tanksystem damit in keiner Position der Motorsäge Kraftstoff austreten kann. 4-stufig einstellbare Ölpumpe. Die ideale Säge für sicheres und professionelles Arbeiten beim Einsatz in der Seilklettertechnik und in Hubkörben

Alle wichtigen Motorteile sind natürlich in Alu und nicht in Plasik.
irgendwo sind dann auch Grenzen.
Ciao
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Weiss jemand etwas über den Motorsägenführer-Schein?
Angeblich muss man den für eine Tophandle Säge haben.
Wo kann man den machen? Kosten? Gesetzeswortlaut?
ciao
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

einen Führerschein für MS gibt es definitiv nicht, aber eine Zulassung als Baumpfleger - du musst eine Ausbildung haben, um mit der Einandsäge im Baum rumturnen zu dürfen, zumindest gewerblich.

Die Unterschiede zwischen den Stihl-Sägen MS 190 und MS 200 liegen nicht nur im Gewicht, sondern auch in der Qualität. Die MS 190 ist größtenteils aus Plastik während die 200 alle wichtigen Bauteile (auch z.B. der Kettenöltank vorne) aus Metall hat. Wenn du die Säge aber nicht mehr als 20 Std im Jahr benutzt, reicht die 190.

Echo hat bei den Einhandsägen eine sehr gute Qualität, empfehle ich mehr als Stihl MS 190! Wir habenm die kleinste von Eche (CS irgendwas) und sind sehr zufrieden.
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Nun hier im Raum Bielefeld werden sogenannte Motorsägen-Lehrgänge angeboten, nennen sich dann auch Motorsägen Führerscheine. Werden in einigen Berufen verlangt. Gibt meines Wissens 3 verschiedene. Schein A richtet sich an Privatanwender ohne Grundkenntnisse, dann folgen Scheine B und C, gehen hin bis zur Gefahrbaumfällung und Fällungen mit Hubsteiger. Als gewerblicher sind diese Scheine unabdingbar, allein aus versicherungstechnischer Hinsicht. Bieten die Landwirtschaftskammer oder die örtlichen Biostationen an. Gruss Peter
 
D

Duesing GmbH & Co. KG

Registriert
19.08.2004
Beiträge
37
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo,
hinter "ECHO" steckt einer der größten Klein-2-Taktmotoren Hersteller, Kioritz aus Japan. An den Geräten wird der Kunststoff aus Gewichtsgründen eingesetzt, in der Praxis hatten wir bisher nie Probleme mit den Kunststoffgehäusen von Echo, sie überlebten sogar abstürze aus Bäumen, wobei bei Alu- bzw. Magnesiumgehäusen oft Schäden entstehen.
Ein paar kratzer und weißliche Stellen im Kunststoff wird man wohl überleben können.
Echo-Sägen zielen grundsätzlich eher in die Profi-Ecke, es werden z.B. keine "Endverbraucher-/Hobbysägen (wie Stihl 170, 180 etc.) angeboten, mit Ausnahme der unrühmlichen Elektrosäge.

Die 200T ist ein Top-Gerät :D und hat auch leider :( ihren Top-Preis!

Aber die Entscheidung kann Ihnen keiner abnehmen.
Also kritisch vergleichen, Geräte ansehen :shock: bzw. in die Hand nehmen, entscheiden :? was benötige ich wirklich und dann wohlüberlegt :wink: zuschlagen.
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
@Dummbax

Wo ist das in Bielefeld?
Motorsägenführer-Schein sollte es wohl besser heissen
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
@ Reiner
ab 2005 gibt es die neue Einhandsäge PS-220 TH mit 22,2ccm, 0,75Kw/1,02 PS, 25cm Schnittlänge,2,5kg, kette 1/4" oder 3/8.
gut geeignet auch zum schnitzen wegen spitzer Schwertspitze.
Die weltweit leichteste TopHandle Säge
Ciao
Ebenfalls neu die 4Takt Säge von Dolmar PS-500V
 
R

Reiner

Threadstarter
Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallole,

zuerst einmal Dank für die vielen Antworten.

Hab´ jetzt aber keine neue Maschine gekauft, sondern eine alte Solo 610. Ey, das ist ein Gerät !!! Die habe ich bei Ibäh für 57 Teuros als defekt erstanden (halt ´mal auf Risiko gesteigert ... 8) Als sie angekommen ist, ist mir sofort aufgefallen, dass der Sprit im Kettenöltank ist. Klar, das sie dann nicht läuft und der Vorbesitzer sich von ihr trennen wollte .... Also Sprit in den richtigen Tank, Öl in den anderen uns schon ist sie gelaufen. So mach Ibäh richtig spaß ... :D

Hat wohl 2,2 oder 2,1 PS (soviel hab´ich schon rausgefunden...) und wiegt schlappe 6,5kg. Naja, wenn man mit der Samstags sägt, muss man unter der Woche schon nicht mehr in die Muckibude (keine Sorge - ich habe noch nie eine von innen gesehen). Habt Ihr mir vielleicht noch etwas meht Info zu meinem guten Stück (Hubraum, wie alt ) ?

Dummerweise bin ich jetzt auf den Geschmack der "alten" Sägen gekommen... Wenn das man nicht ins Geld geht und mit einer vollen Garage wie bei Dolmar-S endet ....


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag ! (Wenn heut´nicht Sonntag wär, was würde ich dann jetzt wohl machen :wink: )

Reiner
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

dann mal herzlichen Glückwunsch!
Evtl. findest du hier die gewünschten Daten: www.acresinternet.com/cscc.nsf (auf Englisch). Über 6 kg ist für eine Einhandsäge natürlich ein mords Gewicht!
Übrigens falls du deine Garage füllen willst: Ich habe demnächst evtl. eine Dolmar CA, eine Skil und eine Stihl 010 abzugeben. Aber nur eventuell, weil ich die Dinger erst heut abend bekomme.
 
M

mennestefan

Registriert
01.11.2004
Beiträge
87
Ort
Brakel
Hallo Dolmar-Sammler,

die VHS Warburg bietet auch öfters solche Lehrgänge an.

MfG
Stefan
 
H

horst

Registriert
15.11.2004
Beiträge
3
Hallo
Ich war letzte Woche auch in Sachen Einhandsäge oder besser Baumpflegesäge unterwegs,
und da wurde mir vom Händler gesagt , das die Stihl 190T und 200T nicht mehr an Privatpersonen und anFirmen die nicht in der Baumpflege arbeiten verkauft werden dürfen.
Er hat mir dann einen aktuellen Zettel von Stihl vor die Nase gehalten, in dem steht das die Sägen nur noch an ausgebildete Baumchirugen mit entsprechedem Nachweis verkauft werden dürfen.

gruss
horst
 
R

Reiner

Threadstarter
Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
gut, dass wir in Deutschland sind...

Ich war vor kurzem in den USA (Montana). Da wird die 200T für 500 USD verkauft. Hier sind mindestens 600 Teuros fällig. Da konnte ich fast nicht wiederstehen. Zumal ich auf dem Landweg nach Kanada und von dort nach Deutschland geflogen bin (bei den Bush-Anhängern kommt bestimmt kein Fichten-Mopedle mehr in den Flieger...). Naja, in Deutschand wäre dann halt Zoll fällig geworden und dann hätte es sich nicht mehr gelohnt. Aber die 200T geht ja prima in den Koffer :D so dass der Zoll nix sieht. Also nächstes mal vielleicht.

Gruß

Reiner
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Nur soviel zu dem Thema, darf so nicht mehr an Privat Personen verkauft werden.
Ein Arbeitskolege von mir hat nach einer leichten Zweitsäge gesucht und er lies sich billigerem nicht überzeugen( MS 180 ) , also musste was teures her, sprich eine MS 200 . Gesagt getan, kurze Anfrage bei seinem Freundlichem und der hat nur gefragt:" mit langem oder mit kurzem Handgriff"
Und bei "kurz" würde ich mal sagen, das damit die MS 200T gemeint ist. Also ganz ohne besagten Nachweis.



Gruß
Andreas
 
H

horst

Registriert
15.11.2004
Beiträge
3
Nu ja das schein auch erst seit letzter woche so zu sein.
Bei ebay haben ja auch viele powerseller die 190t und 200t aus dem programm genommen.

nun ja ich finds ein wenig albern, leute die schon seit 20 oder 30 jahren mit der motorsäge arbeiten "dürfen " nicht mehr, und so ein frischer baumchirugazubi mann munter drauf los sägen

na ja bin mal gespannt was da noch kommt.

gruss
horst
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
...............na was wohl ???????????


der Motorsägenführerschein
Eingeteilt in PS-Klassen und wehe die erwischen Dich im Wald wegen sägens ohne!


Gruß
Andreas
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Ich finde das alles Schwachsinn mit MS-Führerschein usw. Die, die sägen können, sollen es machen, und die anderen sein lassen oder eben die Folgen spüren.
Dass die Einhandsägen nicht mehr an Normalpersonen verkauft werden dürfenn, glaube ich nicht. Das mit eBay ist sowieso kein Grund, weil die Stihl-Händler die Sägen eigentlich gar nicht per Versand (oder eBAY) verkaufen dürfen. Daher wird manchen gekündigt.
 
Thema: "Einhand-"Säge zur Baumpflege

Ähnliche Themen

Tophandle - welche ist zu empfehlen?

Wieviele Saegen braucht der Mensch ?

baugleiche sägen mit verschiedenen markennamen

Oben