METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

In unserem Testforum könnt ihr Testberichte über eure eigenen Werkzeuge und Gartengeräte veröffentlichen.

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5638
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: BW-Unterfranken

METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Beitrag von MrDitschy » Sonntag 9. Februar 2020, 19:20

– METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)
– Wann angeschafft? 22.01.2020
– Wo gekauft? Werkzeug-News
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis --- Euro
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 165,41€ + 139,00€ (PowerMAXX CC 12 BL mit METALOC + Basic-Set 12V) = 304,41€


Ausstattung
Geliefert wurde das Set in einem neutralen Karton, darin der METALOC Koffer mit Maschine und einmal ein kleiner weiterer Karton mit dem Basic-Set 12V.
Im METALOC enthaltenen ist der METABO POWERMAXX CC 12 BL Winkelschleifer, mit Zubehör 5x 76mm Scheiben (1x Schrupp, 2x 1mm Scheibe, 2x 2mm Scheibe), 1x Schutzabdeckung für Trennschnitte, 1x Inbusschlüssel am Gerät.
Im Basic-Set sind enthalten 2x 4Ah Li-HD Akkus, 1x Schnelladegerät ASW 55.
Die BDA liegt mehrsprachig und übersichtlich bei, eine extra Verstaumöglichkeit ist dafür im Koffer nicht vorgesehen.
ED264979-165A-4EAA-AAE0-D80E78556134.jpeg
23402E3E-151A-477B-A036-223E6EB9836D.jpeg
Testergebnis: 6,5 Punkte


Handhabung
Als erstes zum Metaloc Koffer. Der Metallverschluß geht straff zum öffnen und hält den Koffer sicher zu, doch der Deckel wirkt wie festgesaugt und bekommt man mit einer Hand nicht geöffnet (ohne Maschine/Akkus/Lader darin fehlt sogar das Gewicht, dies den Kofferdeckel nur durch hebeln öffnen lässt).
Die Einteilung im Koffers wird durch eine Kunststoffeinlage unterteilt und dadurch passt alles an seinen Platz, also Lader, 2x Akkus und Zubehörscheiben, die Akku-Maschine wird durch einen angeklebten Schaumklotz am Kofferdeckel zusätzlich gehalten (dies erleichtert auch das öffnen des Kofferdeckel), der rest liegt lose. Die Kunstsoffeinlage selbst wackelt etwas im METALOC beim einlegen und entnehmen der Akku-Maschine oder Akkus und Lader.
Der kleine 12V Akku-Winkelschleifer ist klein und liegt gut in der Hand, durch den 4Ah Akku ist er gut ausbalanciert. Einzig stört etwas die untere große Akkuaufnahme, die irgendwie immer gegen den Handballen drückt (ideal wäre evtl. eine drehbare Akkuaufnahme).
Die schräge Akku Anordnung erlaubt es nicht den WS auf dem Akku abzustellen, fällt leider Kopfüber und wird kann nur seitlich oder auf der Scheibe abgelegt werden.
C89F59A0-43CE-40B3-8E92-C6CCE9033032.jpeg
Der Akkupack selbst wird Metabo typisch aufgeschoben und mittels Arretierhebel gehalten, der sich an der Maschine befindet. Beim entnehmen des Akkus wird mittels Handballen oder Daumen/Fingern der Hebel gedrückt um mit der anderen Hand der Akku abgezogen… das ganze geht recht straff, aber dafür ist alles Vibrationsarm.

Der An-Aus Schalter lässt sich leicht nach vorne schieben und die Maschine ist läuft sofort auf Drehzahl. Durch einen kurzen Druck auf den Schalter springt er wieder in die Ausgangsposition zurück und stoppt so die Maschine sofort.

Der Funkenschutz lässt sich Werkzeuglos durch guten Gegendruck ca. um 110° verdrehen und bleibt in seiner Position. Der Funkenschutz ist zweiteilig und das schwarze Oberteil lässt sich komplett zum schruppen entfernt.
1BB169C6-2C78-471C-84A7-B5A6878009CA.jpeg

Am Akku Fuß ist ein Inbusschlüssel aufbewahrt, der zum Scheibenwechsel für die Zentrierschraube benötigt wird und dadurch nicht verloren geht.
Für den Scheibenwechsel wird die Motorspindel durch einen Schiebeknopf neben dem Funkenschutz arretiert (dabei ist auch kein Motorstart möglich) und danach wieder gelöst.
Die Scheiben ~76mm haben von der inneren Lochung ~10mm etwas Spiel, dies kann sich ggf je nach Scheibenart auf die Lautstärke der Maschine auswirken.
Der Scheibenwechsel selbst ist mittels Inbusschlüssel natürlich etwas hinderlich, da es sich um eine Maschine handelt, die man doch eher für Kleinigkeiten anwendet und eher mal die Scheiben wechselt … da würde ich mir ganz klar sehnlichst eine Schnellspannschraube wünschen.

Die Akkupacks selbst haben eine Kapazitätsanzeige mittels 4 grünen LEDs, die durch einen Knopf aktiviert wird und dann ca. 3-4 sek nachleuchten. Die Akkus sind rundum gummiert und fühlen sich sehr stabil an.

Der Lader ist klein und leicht, der verbaute Lüfter wirkt nicht laut und beim Ladevorgang leuchtet eine grüne LED … beim Ladeende leuchtet die LED dauerhaft grün und der Lüfter läuft weiter (hört ca. nach 10min auf), es ertönt kein Warnton.
Steckt kein Akku im Lader, leuchtet keine Anzeige-LED.
86DD04FE-AD06-4D48-AF54-9EC83B0924F7.jpeg

Maschinendaten (aus der Webseite https://www.metabo.com/de/de/maschinen/ ... eifer.html):

Kennwert
Akkuspannung 12 V
Schleifscheiben-Ø 76 mm
Max. Schnitttiefe 19 mm
Leerlaufdrehzahl 20000 /min
Spindelgewinde M 5
Gewicht (mit Akkupack) 0.8 kg
Vibration
Oberfläche schleifen 4 m/s²
Messunsicherheit K 1.5 m/s²
Schleifen mit Schleifblatt 3 m/s²
Messunsicherheit K 1.5 m/s²

Geräuschemission
Schalldruckpegel 80 dB(A)
Schallleistungspegel (LwA) 91 dB(A)
Messunsicherheit K 3 dB(A)

Ca. gemessene Abmessungen:
Länge: 240mm
Breite: 110mm
Tiefe: 90mm

Ca. gewogenen Gewichte:
> Maschine PowerMAXX CC 12 BL mit 2Ah LiHD Akku = 980g
> 2Ah LiHD Akku = 320g
> Ledegerät ASC 55 = 550g
> Set Gesamtgewicht (also mit allem im Koffer) = 3800g


Hier die Maschine von allen Seiten ...
5601BA2D-D553-4F87-A841-B19C9EE54118.jpeg
616BCE08-90CC-4488-90BD-9B271ABDFD62.jpeg
F2418C27-A772-4C54-AEFC-80308923A032.jpeg
E1D3601E-9901-4A8A-9FFF-4291157178DA.jpeg
Testergebnis: 6,0 Punkte


Leistung
Bei den Kurztest war ich sehr Überrascht wie leistungsstark die Maschine doch ist. Schnitte in Metall, Holz, Kunststoff, Fliesen, gehen mühelos und von der Drehzahl zieht der Motor sehr gut durch (Dauertests folgen noch und werden hier eingestellt …). Selbst das Handling der Maschine geht gut von der Hand und nach dem ausschaltet stoppt die Scheibe sofort.
0B41661B-D2C3-43E4-9A07-53646F823AF5.jpeg
95899AFE-C000-45C2-9C90-1F4221837EA8.jpeg

Die Schnitttiefe beträgt dank des versetzen Getriebes 20,0mm.

Wünschen würde ich mir noch einen Klett-Schleifteller (im Zubehör gibt es Lamellen-Schleifscheiben und Diamantscheiben) und eine Art Spannhülse, um die gute Leistung auch für Schleif- und Polierarbeiten, sowie für kleine 3-3,2mm Fräser zu nutzen.

Testergebnis: 6,0 Punkte


Umwelt
Verpackung ist ok.
Gut, die Staubabsaugung hat das Gerät natürlich nicht und zieht den Punkt nach unten, ist aber bei allen WS ähnlich, dass dies eine staubige Angelegenheit wird.
Vom Laufgeräusch hört sich das Gerät etwas Rauh an, dies auch etwas die Vibration an die Hand abgibt (denke das liegt an den Schleifscheibenlochung, dies dann je nach Scheibenart unterschiedlich sein kann)
Bei Anmeldung bei Metabo gibt es 3 Jahre Garantie und davon hört man nur gutes.
ich selbst konnte jber die App noch nichts anmelden, es fordert immer einen Code und gebe den auch ein, aber es ist nichts registriert (ich probiere aber weiter).

Testergebnis: 5,5 Punkte


Preis und Preis/Leistungverhältnis
Wer das 12V Akku System nutzt ist der Winkelschleifer ein absolutes must hav, also absolut genial für kleine Anwendungen usw.. … den Preis könnte ich nur zu anderen Herstellern vergleichen, denke da liegt der Metabo gut im Mittelfeld.

Testergebnis: 6.0 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Dass der Handballen beim arbeiten auf den Akkuschacht liegt/drückt, ist aber auch etwas Gewohnheit.


Positiv aufgefallen
Leicht und gut ausbalanciert, es macht einfach Spaß damit zu arbeiten.


Verbesserungsvorschläge
> Scheibenlochung präziser, ruhiger Rundlauf.
> Drehbarer Akku Fuß
> Scheiben-Spannschraube als Zubehör
> 3-3,2mm Spannhülse als Zubehör
> Kofferdeckelöffnung leichtgängiger


Mein Testurteil
Finde den kleinen Winkelschleifer völlig ok und dessen wird durch die Li-Akkutechnologie und BL-Motoren eben erst möglich gemacht. Die Maschine kann zumindest für viele Kleinigkeiten eingesetzt werden und wer das 12V Metabo Akkusystem nutzt, für den ist der “Kleine” ein absolutes muss!


Mein Testergebnis
Ausstattung: 6,5 Punkte 25 %
Handhabung: 6,0 Punkte 25 %
Leistung: 6,0 Punkte 25 %
Umwelt: 5,5 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 6,0 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 6,1 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍


Hier bitte die Diskussionen zu den Testberichten führen, danke:
viewtopic.php?f=5&t=43686
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem": Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Hersteller Akkuliste: zur Liste / zum Thread

MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5638
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: BW-Unterfranken

Re: METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Beitrag von MrDitschy » Mittwoch 19. Februar 2020, 20:09

Ca. gewogenen Gewichte:
> Maschine PowerMAXX CC 12 BL mit 2Ah LiHD Akku = 980g
> 2Ah LiHD Akku = 320g
> Ledegerät ASC 55 = 550g
> Set Gesamtgewicht (also mit allem im Koffer) = 3800g
Zu meinen Akku Gewichtsangaben, da sind natürlich die 4Ah Akkus gemeint.


Hier noch zwei Bilder von einem neu bestellten 76mm Schleifteller, dazu einen Gewindeadapter M5/M14.
Die Maschine hat damit zumindest null Probleme ...

FAA9EC30-45AA-4ADD-B6C2-F88E616DF238.jpeg
C3AC82B4-3D2C-4C83-8984-621819F4E00A.jpeg

Hier bitte die Diskussionen zu den Testberichten führen, danke:
viewtopic.php?f=5&t=43686
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem": Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Hersteller Akkuliste: zur Liste / zum Thread

Benutzeravatar
Matthias_T
Moderator
Beiträge: 1115
Registriert: Dienstag 21. Dezember 2004, 10:29
Wohnort/Region: FR

Re: METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Beitrag von Matthias_T » Sonntag 8. März 2020, 19:25

– METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)
– Wann angeschafft? 22.01.2020
– Wo gekauft? Werkzeug-News Testaktion
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis n/a
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät: 165,41€ + 139,00€ (PowerMAXX CC 12 BL mit METALOC + Basic-Set 12V) = 304,41€


Ausstattung
Der PowerMaxx CC 12 BL mit verstellbarer Schutzhaube wurde im Metabo Metaloc Systemkoffer geliefert, inkl. eines sinnvoll zusammen gestellten „Starter-Sets“ verschiedener 76m Schrupp- und Trennscheiben. Zusätzlich enthielt das Testpaket das 12V Akku-Basic-Set von Metabo mit Schnelladegerät ASW55 und 2x 4Ah Li-HD Akkus. Neben der obligatorischen Bedienungsanleitung ist ansonsten kein weiteres Zubehör enthalten – zusätzlich gekaufte 76mm Scheiben und weiteres Zubehör haben jedoch im Koffer genügend Platz.
Testergebnis: 6 Punkte

Handhabung
Der kleine Winkelschleifer liegt gut in der Hand und ist im Vergleich zu einem 125mm Gerät deutlich handlicher und kompakter – super für kleinere Werkstücke und beengte Platzverhältnisse. Das es noch kleiner geht, zeigt Bosch mit seinem GWS 12V-76 Professional mit im Griff platziertem Steckakku (der dafür allerdings maximal mit 3Ah-Akkus lieferbar ist).
Ich habe den CC 12 BL unter anderem zum Abschleifen eines Schraubstocks mit (separat gekauften) Fächerscheiben und Grobreinigungsscheibe genutzt. Hier war die kompakte Bauform sehr hilfreich und das Arbeiten macht dank des geringen Gewichts viel Spaß.
Der Wechsel der Scheiben erfolgt mittels eines 4mm-Inbus-Schlüssels, der am Gerät im Bereich der Akkuaufnahme sicher verstaut werden kann. Die Spindel wird dabei mit einem Schalter arretiert. Das funktioniert gut, ein werkzeugloses Wechselsystem wäre noch komfortabler (in der 12V-Klasse gibt es solche Systeme allerdings bislang meines Wissens noch von keinem Hersteller). Negativ aufgefallen ist mir eine bei manchen Scheiben spürbare Vibration der Maschine, wobei ich nicht sagen kann, ob das an der jeweiligen Scheibe, dem Gerät selbst oder einfach einer ungünstigen Kombination mit ungünstigen Resonanzfrequenzen o.ä. liegt.
Die Schutzhaube lässt sich innerhalb eines Verstellbereichs von ~110° werkzeuglos drehen. Leider funktioniert das nicht über den gesamten möglichen Bereich (360°). Zusätzlich zur „inneren“ Schutzhaube aus Metall gibt es eine „äußere“ (staub)Schutzhaube aus Kunststoff, die sich zum Beispiel zum Schruppen oder für den Einsatz dickerer Aufsätze abnehmen lässt (siehe Bilder).
PowerMaxx CC 12 BL_inkl zweiter Haube.jpg
PowerMaxx CC 12 BL_Draufsicht inkl Haube.jpg
PowerMaxx CC 12 BL_ohne zweite Haube.jpg

Der Ein-Aus Schalter rastet zuverlässig ein. Nach dem Ausschalten stoppt die Scheibe nach kurzer Zeit (geschätzt ca. 1 Sekunde).
Der Ladestand der Akkus lässt sich über 4 grüne LEDs bequem direkt am Akku ablesen, dies funktioniert also auch bei losen, nicht am Gerät aufgesteckten Akkus. Das Ladegerät mit bis zu 4A Ladeleistung bei 10,8V lädt einen leeren 4Ah-Akku entsprechend in etwa einer Stunde. Im Gegensatz zu meinem Vorposter empfinde ich den Lüfter des Ladegeräts als zu laut.
Der Metaloc Koffer ist kompatibel zu den Tanos Systainern. Er wirkt allerdings weniger stabil und auch der Verschluss des Original Systainers gefällt mir besser. Der Koffer lässt sich einhändig nur schwer öffnen, da der Deckel sehr stramm sitzt. Das nervt etwas. Ansonsten bietet die Einlag eine gute Auflage, alles sitzt dort, wo es hingehört und es ist ausreichend Platz für weiteres Zubehör.
Testergebnis: 5 Punkte

Leistung
Die Maschine ist insbesondere in Relation zu seiner Größe erstaunlich leistungsstark. Das Trennen zum Beispiel von M10 Gewindestangen funktioniert mit den mitgelieferten 1mm-Scheiben schnell und zuverlässig. Bei Schleifarbeiten kann man die Maschine mit zu viel Druck natürlich abwürgen, der Arbeitsfortschritt ist aber generell sehr gut. Beim Schleifen größerer Flächen werden die Akkus stark beansprucht – für das Abschleifen des Schraubstocks zum Beispiel habe ich mehr als zwei Akkuladungen gebraucht.
Schraubstock abschleifen_1.jpg
Schraubstock abschleifen_2.jpg
Schraubstock abschleifen_3.jpg

Testergebnis: 6 Punkte

Umwelt
Die Verpackung im Metaloc Koffer und der Versand im zusätzlichen Umkarton sind aus Umweltsicht gut. Die Information zur Entsorgung von Maschine und Akkus sind in der Betriebsanleitung ausreichend beschrieben. Abzug gibt es aus Umweltsicht für „Made in China“ aufgrund der weiten Transportwege und wegen der potentiell niedrigeren Umweltstandards bei der Fertigung.
Die Maschine ließe sich subjektiv ohne Gehörschutz betreiben, aber natürlich sollte man diesen ebenso wie die obligatorische Schutzbrille und Handschuhe grundsätzlich immer tragen. Eine Möglichkeit zur Staubabsaugung mit entsprechender Haube gibt es im Gegensatz zum Beispiel zum Milwaukee M12 FCOT nicht, aber ein Absaugschlauch würde auch dem handlichen Gerätekonzept zuwiderlaufen.
Bei Registrierung über das Metabo Online-Portal verlängert sich die Garantie auf 3 Jahre. Dies ist gut, wird aber in ähnlicher Form inzwischen von vielen Herstellern angeboten und ist somit quasi Standard.
Testergebnis: 5 Punkte

Preis und Preis/Leistungsverhältnis
Wenn auch aufgrund von abweichenden Lieferumfängen für die unterschiedlichen Varianten nur schwer 1:1 vergleichbar, ist das Preis/Leistungsverhältnis gut bzw. bewegt sich im Vergleich zu zum Beispiel 12V-Geräten von Bosch oder Milwaukee auf ähnlichem Niveau (Bosch tendenziell etwas günstiger, Milwaukee etwas teurer). Der PowerMaxx CC 12 BL ist wie bereits weiter oben von Ditschy geschrieben insbesondere für Nutzer, die bereits andere 12V-Geräte von Metabo im Einsatz haben, eine sehr lohnenswerte Ergänzung.
Testergebnis: 5 Punkte


Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
Lautes Lüftergeräusch am Ladegerät

Positiv aufgefallen
Liegt sehr gut in der Hand und ist für seine Größe erstaunlich leistungsstark.

Verbesserungsvorschläge
Werkzeugloser Scheibenwechsel, Zubehör erweitern (z.B. größere Auswahl an Schleifmitteln, Absaugvorrichtung)

Mein Testurteil
Handliches und leistungsstarkes Gerät, mit dem die Arbeit viel Spaß macht. Insbesondere an kleineren Werkstücken oder bei beengten Platzverhältnissen eine gute Alternative zum „klassischen“ 125mm Winkelschleifern.


Mein Testergebnis
Ausstattung: 6 Punkte 25 %
Handhabung: 5 Punkte 25 %
Leistung: 6 Punkte 25 %
Umwelt: 5 Punkte 10 %
Preis und Preis⁄Leistungsverhältnis: 5 Punkte 15 %
Gesamtergebnis: 5,5 Punkte
Sehr gut ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

burnie86
Moderator
Beiträge: 275
Registriert: Freitag 6. Juni 2008, 20:59
Wohnort/Region: Balingen-Ulm
Wohnort: Balingen

Re: METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Beitrag von burnie86 » Dienstag 31. März 2020, 23:05

– METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)
– Wann angeschafft?22.01.2020
– Wo gekauft? Werkzeug-News Testgerät
– Neu/gebraucht? Neu
– bezahlter Preis - (Straßenpreis ~240€)
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät165,41€ + 139,00€ (PowerMAXX CC 12 BL mit METALOC + Basic-Set 12V) = 304,41€

Ausstattung
Ausgeliefert wurde die Maschine in einem normalen, braunen Karton, in dem sich neben etwas Papierstopfmaterial ein weiterer Karton befand und der METALOC.
Im Karton befand sich das 12V Basic-Set, im METALOC mit Kunststoffeinlage der Akku-Winkelschleifer, und das Zubehör.
Als Zubehör enthalten sind 5 76mm Scheiben, (1 x Schruppscheibe, 2 x Metalltrennscheibe, 2 x Trennscheibe Stein), die bereits montierte Schutzabdeckung und ein Inbusschlüssel.
In beiden Paketen natürlich die notwendigen Papiere auf dünnem Umweltpapier.

Testergebnis: 5 Punkte

Handhabung
Durch die Größe und die Gummierung liegt der Winkelschleifer gut in der Hand und lässt sich auch problemlos mit einer Hand führen. Das geringe Gewicht (Winkelschleifer einsatzbereit mit Trennscheibe und Akku ca 1kg) unterstützt dies noch. Akku und Motor/Getriebe sind gut ausbalanciert.
Der für den Scheibenwechsel nötige Inbus hat eine Aufnahme am Fuß des Winkelschleifers und hat somit zumindest die Möglichkeit, dabei zu sein. Die Welle kann für den Scheibenwechsel verriegelt werden und man muss nicht, wie teilweise bei alten oder billigen Modellen der Fall, mit zwei Schlüsseln hantieren.
Die Maschine erkennt Überlastung sehr schnell und schaltet dann dauerhaft ab. Dies erwähne ich an dieser Stelle, da auch die Arretierung der Welle diese Überlastung hervorruft und der Motor durch die Abschaltung vor Beschädigungen geschützt ist.
Leider lässt sich der Winkelschleifer nicht auf dem Akku abstellen, da er jedoch kaum nachläuft, ist ablegen auf der Seite auch gut möglich.
Innerhalb kürzester Zeit ist der Winkelschleifer auf Betriebsdrehzahl, und ebenso schnell bremst er auch wieder ab. Anders als man es von größeren Schleifern gewohnt ist. Diese Eigenschaft gefällt mir sehr gut.
Die Schutzabdeckung lässt sich von Hand in einem Bereich von etwa 120° verdrehen.
Der METALOC schließt fast zu gut. Clip öffnen und am Griff einfach öffnen funktioniert nicht. Man muss die untere Hälfte des Koffers entweder beschweren oder festhalten, um den Deckel öffnen zu können. Wenn man den Koffer am Clip öffnen will, besteht noch dazu die Gefahr, dass sich der Clip aushängt.
Ansonsten ist der METALOC gut aufgeteilt, und man bekommt den Winkelschleifer, Akkulader, Akkus und noch diverses kleines Zubehör darin gut verpackt.
Das Schnellladegerät ASC 55 soll einen leeren 12V 4Ah Akku in 60 Minuten laden, getestet war der Akku nach 50 Minuten voll, somit ist immer einer der beiden Akkus voll geladen. Der Lüfter des Ladegeräts ist relativ laut – in einer großen Halle ggfs nicht störend, in der kleinen Kellerwerkstatt schon.
Der Winkelschleifer ist „von sich aus“ (Bereich Getriebe) schon relativ laut – was mich überrascht und auch davon überzeugt hat, Gehörschutz anzulegen. Dies sollte jedoch meines Erachtens auch leiser gehen.

Testergebnis: 5,5 Punkte

Leistung
Die Maschine hat mich von ihrer Leistung her wirklich positiv überrascht. Natürlich ist es möglich, sie abzuwürgen, aber sowohl die Trenngeschwindigkeit als auch die Ausdauer des Akkus war wirklich überzeugend.
Um zu testen, wie lange die Akkus unter einer halbwegs vergleichbaren Belastung durchhalten, habe ich von einem Blech (40mm x 5mm) dünne Streifen abgetrennt.
Nach dem 16ten Streifen hat dann der Winkelschleifer, vermutlich auf Grund von zu geringer Spannung, automatisch abgeschaltet. Dann nochmal kurz angelaufen und danach war er komplett leer. Jedoch hat die Akkuladung für deutlich mehr Schnittleistung gereicht als ich es erwartet hätte. In meinen Augen eine sehr gute Leistung.
Mit neuen Trennscheiben hat der Winkelschleifer eine maximale Schnitttiefe von 20mm.

Testergebnis: 7 Punkte

Umwelt
Bauartbedingt kann man die Trennscheiben fast komplett verbrauchen, was mich sehr überzeugt hat.

Die Verpackung, im Schwerpunkt Karton und etwas Kunststofffolie, ist in meinen Augen in Ordnung. Hier muss der Spagat zwischen wenig Verpackung und wenig oder keinen Kratzern am Gerät oder Koffer durch den Transport geschafft werden.
Durch Metabo wird eine dreijährige Garantie angeboten, wenn man sich registriert. Registrierung funktioniert problemlos, wenn man will, kann man sogar direkt ein Bild/scan der Rechnung mit hochladen, um das Problem der verlegten Rechnung zu minimieren.

Testergebnis: 6 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Vor dem Test hielt ich den Preis für ein Spielzeug-Gerät für sehr ambitioniert, wenn nicht gar übertrieben.
Nachdem ich einige Zeit mit ihm verbracht habe, bin ich der Meinung, dass er sein Geld durchaus wert ist.

Testergebnis: 5,5 Punkte

Ausgefallen?
nein

Besondere Kritikpunkte
-

Positiv aufgefallen
- Handlich und gut ausbalanciert
- Komplette Nutzung der Trennscheiben möglich
- Sofort auf Drehzahl und ebenso schnell wieder gebremst


Verbesserungsvorschläge
- Abwägen ob die Gummierung an einem derartigen Gerät sinnvoll ist. Durch den Umgang mit Öl, Schleifstaub usw. sieht die Gummierung nach dem ersten Einsatz sehr gebraucht aus und lässt sich auch nicht mehr wirklich reinigen.
- Lautstärke des Getriebes
- Öffnung des Koffers optimieren/erleichtern

Mein Testurteil
Angenehmes kleines und leichtes Werkzeug, welches sich für viele kleine Arbeiten in Wald und Feld sehr gut eignet, da diese oft mangels Strom manuell durchgeführt werden.
Wenn man die Größe der Maschine bei der Wahl der Aufgaben berücksichtigt, dürfte sie einen kaum enttäuschen.


Mein Testergebnis
Ausstattung: 5 Punkte 25%
Handhabung: 5,5 Punkte 25%
Leistung: 7 Punkte 25%
Umwelt: 6 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 5,5 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 5,8 Punkte
Sehr gut✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ✱ ❍

dolmar-sammler
Moderator
Beiträge: 1332
Registriert: Freitag 27. Februar 2004, 12:49
Wohnort/Region: PB
Wohnort: Ostwestfalen
Kontaktdaten:

Re: METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)

Beitrag von dolmar-sammler » Donnerstag 2. April 2020, 22:42

– METABO PowerMAXX CC 12 BL (600438840) Akku-Winkelschleifer + Basic-Set 12V (685301000)
– Wann angeschafft? 22.1.2020
– Wo gekauft? Werkzeug-News
– Neu/gebraucht? neu
– bezahlter Preis Metabo Testaktion
– Listenpreis des Herstellers für Neugerät 165,41€ + 139,00€ (PowerMAXX CC 12 BL mit METALOC + Basic-Set 12V)

Ausstattung
METABO lieferte das Gerät in einem Umkarton aus in dem sich zum einen ein METALOC Koffer befand und ein Metabokarton mit der Energieversorgung. Im Koffer war die gewünschte Maschine POWERMAXX CC 12 BL Winkelschleifer mit einem Starterpäckchen bestehend aus Schruppscheibe 2,2mm für Stahl 62872 (1x) 1,2mm Inox-Scheibe 626870 (2x) und 1,2mm Scheibe Stein und Plastic 626871 (2x) sowie dem Kunststoffanbauteil Schutzabdeckung und einem Innensechskantschlüssel für die Scheibenbefestigung. Eine mehrsprachige Bedienanleitung gehört ebenfalls dazu, lose beigelegt. Der 2 Karton enthielt 2 x 4Ah LiHD Akkus (6253490) sowie das Schnellladegerät ASC55 für 12-36V (6270440)
P1260002.JPG
Testergebnis: 7 Punkte

Handhabung
Maschine: Der Winkelschleifer muss für manche Arbeiten vorbereitet werden. Zum Trennen wir der beigelegte Trennschleiferschutzhaubenclip aufgesteckt werden. Vor der Erstbenutzung sollten die Akkus einmal vollgeladen werden, später dann erst, wenn die Kapazitäts-LED blinkt. Die Schutzhaube kann man durch leichtes Lösen der 3 Halteschrauben verdrehen um die Arbeitsrichtung zu ändern. Zur Spindelarretierung gibt es einen roten Schiebeschalter, um die Scheiben sicher zu befestigen. Dazu liegt ein 4mm Sechskantschlüssel bei für den es auch ein „Depot“ an der Maschine gibt
P1260004.JPG
P1260005-1.JPG
P1260006-1.JPG
Die Maschine liegt gut ausgewogen in der Hand und der Einschalter ist passend für den Daumen auf der Oberfläche. Man kann ihn einrasten. Zum Arbeiten kann der Daumen dann oberhalb der Spindelarretierung gelegt werden. Bei einer großen Hand störte mich die Akkuaufnahme. Angenehm wäre es, wenn sie in Richtung Schleifmittel gedreht werden könnte. Die Teilgummierung des Griffes trägt zur Sicherheit bei. Die Akkuaufnahme ist wie bei anderen Akku-Geräten gut gelöst und bewährt.

Die Scheiben mit 10,3mm passen nicht mit dem Scheibenaufnahme von 10mm zusammen. Es kann zur Unwucht führen
Akkus und Ladegerät: Für die neuen 12V 4Ah Akkumodelle musste auch ein neues Ladegerät her. ASC55 von 12V-36V 4A und luftgekühlt mit Lüfter, der auch den Akku im Ladevorgang kühlt. Der Ladevorgang bzw. Der Akkuzustand wird auf dem Ladegerät bildlich dargestellt, also international verständlich. Die Ladezustand kann über Knopfdruck und LED-Anzeige am Akku angezeigt werden.
P1260007-1.jpg
Bedienanleitung: Die „Originabetriebsanleitung“ ist für die Maschine 106 Seiten dick in 15 Sprachen, davon 7 Seiten in deutsch. Ein Mittelteil in rot enthalten die 17 sprachigen Allgemeinen Sicherheitshinweise. Auf der Rückseite über Kopf stehend befinden sich 48 Seiten der Originalbetriebsanleitung für verschiedene Ladegeräte. In diesem Fall sind die Akkus und das Ladegerät in einem Basic-Paket und haben eine separate Originalbetriebsanleitung
Testergebnis: 6 Punkte

Leistung
Mit dem Winkelschleifer wurde ein Schnitttest durchgeführt um zu sehen, wie lange ein Akku hält, die Scheibe hält und wie sich der Motor verhält. Als Werkstück wurde eine Schraube M20 gewählt. 7 Schnitte konnte ausgeführt werden und beim 8 war der 1. Akku leer und der Moter sehr warm, lief aber noch an. Mit dem 2. Akku 5 Minuten später konnten 8 Schnitte gemacht werden bis der Akku leer war und auch gleichzeitig der Hitzeschutz des Motors einsetzte. Nichts ging mehr. Der leere Akku 2 zeigte im 2. Ladegerät eine rote Lampe. Akkuschaden? Bei der letzten Schnittserie zeigten sich auch starke Verschleißerscheinung der Scheibe, 20mm konnten zum Schluss nicht mehr erreicht werden. Nach 30 Minuten hatten sich Motor und Akku wieder abgekühlt. Der Motor lief wieder mit dem 1. Akku und auch der 2. Akku zeigte wieder Ladung mit der grünen Lampe an. Jede Schnittserie dauerte 3 Minuten. Somit kann man nicht von einem Totalausfall sprechen.
Die max. Schnitttiefe beträgt 20,0mm.
P1260009-1.JPG
Testergebnis: 6,5 Punkte

Umwelt
Das Gerät war mit seinem Basic-Paket gut verpackt, ohne überflüssige Elemente.
Das etwas rauhe Laufgeräusch scheint von dem Getriebe und dem unsauberen Sitz der Scheibe herzurühren.
Eine Stababsaugung ist nicht vorgesehen, wäre auch nur bedingt bei Stein oder Fliesenschnitten sinnvoll.
Testergebnis: 5 Punkte

Preis und Preis/Leistungverhältnis
Dieser Winkelschleifer ist für Feinwerkstätten und Feinmechaniker unbedingt notwendig, erst recht wenn man ohnehin schon das 10,8V /12v System benutzt. Der aktuelle Marktpreis ist etwas tiefer angesiedelt und somit auch für die kleine Heimwerkerkasse erschwinglich.
Testergebnis: 6 Punkte


Ausgefallen?
ja, Nur durch eigene Schutzmechanismen, nach einer Ruhezeit wieder einsetzbar.

Besondere Kritikpunkte
Für große Hände ist der Griff etwas zu kurz.

Positiv aufgefallen
Schön leicht und ausgewogen, könnte sich später bei einigen Einbrecherwerkzeugen wiederfinden. Zudem passen Scheiben bis 85mm mit 10er Bohrung auf die Maschine.
P1260003-1.JPG
P1260011-1.JPG
Verbesserungsvorschläge
Scheibenlochung sollte max 10,1mm sein
Akkuaufnahme drehbar oder u 90 Grad nach links drehen
2. Scheibenspannschraube als Ersatz
Kofferdeckel mit Belüftungsventil oder -Kanal versehen


Mein Testurteil
Ein Muss für alle Heimwerker und Feinmechanische Werkstätten. Nie war es so mühelos und schnell zu trennen und schleifen



Mein Testergebnis
Ausstattung: 7 Punkte 25%
Handhabung: 6 Punkte 25%
Leistung: 6,5 Punkte 25%
Umwelt: 5 Punkte 10%
Preis u. Preis/Leistungsverhältnis: 6 Punkte 15%
Gesamtergebnis: 6,3 Punkte
Sehr gut * * * * * *
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Armut schafft Demut - Demut schafft Fleiß - Fleiß schafft Reichtum - Reichtum schafft Übermut - Übermut schafft Krieg - Krieg schafft Armut

Antworten