Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Hier geht es um Elektrowerkzeuge und ihre Anwendung

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Benutzeravatar
BastelHarry
Beiträge: 5
Registriert: 24. Mai 2019, 16:37
Wohnort/Region: Esslingen

Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von BastelHarry » 24. Mai 2019, 17:17

Hallo zusammen,
ich habe eine Oberfräse ( Trof 1500 W ) erstanden. Die Maschine habe ich vor dem Kauf gesehen wie sie gelaufen ist. Dann hat der Verkäufer das Maschinenkabel samt Schalter wegen Eigenbedarf entfernt. Ist für mich ok, denn sie wird stationär eingebaut und mit einem Maschinensicherheitsschalter mit Steckdose betrieben. Nun komm ich zum eigentlichen Problem. Am Anschluss sind drei Kabel, ein gaues, ein rotes und ein schwarzes. Das graue Kabel fürt direkt zum Motor, mit dem Multimeter habe ich durchgang am Anker wo die Kohle sitzt. Das rote und schwarze Kabel führt direkt zum Sanftanlaufmodul und von diesem geht ein blaues zum Motor. Ich hab grad kein Plan wie ich die Maschine anschließe. Könnte mir da jemand behilflich sein? Etwas in Elektrotechnik kenne ich mich aus, aber da hört mein Latein auf. Ich lade euch ein paar Bilder der Maschine hoch.

Vielen Dank schon mal für eine Antwort.

Harry

Jetzt blick ich es nicht wie man Bilder hier hochlädt. Deshalb versuche ich eine Bildserie über Facebook zu verlinken.

[Facebook-links sind hier nicht erwünscht.]

Brandmeister
Beiträge: 2081
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von Brandmeister » 24. Mai 2019, 17:36

Um Bilder anzuhängen hast du unter deinem Editorfeld zwei Reiter, der eine heißt Optionen, der andere Dateianhänge. Klick auf Dateianhänge und dann darunter auf Dateien hinzufügen, der Rest sollte selbsterklärend sein. Im Anhang noch ein Bildchen dazu:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

powersupply
Beiträge: 12815
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von powersupply » 24. Mai 2019, 18:54

Hallo

Bitte lade, wie schon von Brandmeister angesprochen, deine Bilder hier hoch.
Manche haben was gegen FB...
Aber bitte keine Monsterbilder mit 10MG Größe.
Ab 2 Mpix reichts für Bildschirmansicht locker aus.

PS

Benutzeravatar
BastelHarry
Beiträge: 5
Registriert: 24. Mai 2019, 16:37
Wohnort/Region: Esslingen

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von BastelHarry » 24. Mai 2019, 19:00

Vielen Dank für die Antwort.

Hier also die Bilder.
1.jpg
3.jpg
4.jpg
2.jpg
3.jpg
1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Brandmeister
Beiträge: 2081
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von Brandmeister » 24. Mai 2019, 21:52

Irgendeine Bezeichnung ist bei den Kabeln nirgendwo zu sehen?

Übrigens, scheinst ja richtig Glück gehabt zu haben, dass der Vorbesitzer das Kabel von dem Klopper behalten hat: Trovex TROF 1500 EB bei Stiftung Warentest.
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
BastelHarry
Beiträge: 5
Registriert: 24. Mai 2019, 16:37
Wohnort/Region: Esslingen

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von BastelHarry » 24. Mai 2019, 22:04

Oha, das ist ja mal krass. Ne Kabelbezeichnung steht da leider nicht drauf. Habe nun aber mal in Youtube etwas geforscht und was gefunden. Da hat einer die selbe Maschine und da sieht man wie er sie anschließt. Ein Schaltbild hab ich auch noch gesehn. ich lad das gleich mal hier mit hoch.

XS-12D3.jpg
Wenn ich das richtig deute muss ich schwarz und grau zusammenlöten. Dann wären das und der rote der Eingang von 220V. Vielleicht kann mir das einer noch bestätigen oder berichtigen.

mfg Harry
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

powersupply
Beiträge: 12815
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von powersupply » 24. Mai 2019, 22:28

Hallo

Wo ist eigentlich der Schalter der Maschine?
Wäre der dran geblieben wäre der Anschluß klarer.
So vermute ich mal, dass der rote Draht mit dem Schwarzen der in den grauen Draht mündet zusammen geschlossen werden muss und der rote separat an die Zuleitung muss. :glaskugel:
Es kann aber auch sein, dass die beiden schwarzen drähte zusammen müssen. :glaskugel:

PS

Brandmeister
Beiträge: 2081
Registriert: 7. Jul 2015, 23:25
Wohnort/Region: nördliches_Rheinland-Pfalz

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von Brandmeister » 24. Mai 2019, 22:58

Njo, wenn man den Schalter schon auch beim Verkäufer lässt, hätte man ja zumindest notieren/fotografieren können, was wohin gehört. Allein von der Farbe auf irgendwelche Funktionen zurückzuschließen ist nicht immer 'ne gute Idee.

www.youtube.com/watch?v=Xf-Aek14KyQ
Die Physik gewinnt immer!
Life's a bitch and then you die!

Benutzeravatar
BastelHarry
Beiträge: 5
Registriert: 24. Mai 2019, 16:37
Wohnort/Region: Esslingen

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von BastelHarry » 25. Mai 2019, 10:12

Das hat er leider ohne mich gemacht. Als ich kam und die Maschine geholt hab war das schon abmontiert.
Ich werd das nun mal so anschließen, entweder es klappt oder nicht. Wenn nicht hab ich nicht viel kaputt gemacht. Die Fräse hat mich ne Tasse Kaffee gekostet :D :D :D

mfg Harry

Benutzeravatar
BastelHarry
Beiträge: 5
Registriert: 24. Mai 2019, 16:37
Wohnort/Region: Esslingen

Re: Anschluss von Sanftanlauf XS-12/D3 an Oberfräse

Beitrag von BastelHarry » 26. Mai 2019, 11:32

Soooo, die Tasse Kaffee hat sich gelohnt. Ich hab die Maschine angeschlossen,nachdem ich ein Verkäufer in Ebay kontaktiert und eine Antwort bekommen habe.
Vielen Dank an dieser Stelle mal für eure Antworten.

mfg Harry
Xs-12 D3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten