Welcher Aufsitzrasenmäher / Rasentraktor ist zu empfehlen

Diskutiere Welcher Aufsitzrasenmäher / Rasentraktor ist zu empfehlen im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, habe mir gerade zu meinem Grundstück ein weiteres in der direkten Verlängerung gekauft. Meine neue Rasenfläche / wilde Wiese beträgt nun...
V

Volker.T

Registriert
23.09.2005
Beiträge
10
Hallo,

habe mir gerade zu meinem Grundstück ein weiteres in der direkten Verlängerung gekauft. Meine neue Rasenfläche / wilde Wiese beträgt nun ca. 2000 qm mit kleineren Beeten, diversen Sträuchern und Bäumen. Da nun der alte Handrasenmäher ausgedient hat bin ich auf der Suche nach einem guten und preiswerten Aufsitzrasenmäher / Rasentraktor. Dieser sollte neben der normalen Schnittfunktion auch eine Mulchfunktion besitzen.
Zu welchen Aufsitzmäher / Rasentraktor könnt ihr mir raten. Meine Preisvorstellung liegt bei ca. 2000 - 2500 Euro.
Ich hoffe, dass es für diese Summe schon eine gute Alternative gibt.

Freue mich auf alle Rückmeldungen.

Gruß

Volker
 
R

Rasenmähermann

Guest
Wildes gras ???? Ist der Boden denn eben oder eher uneben ?
Ich als MTD fan würde dir ja einen guten MTD Rasentraktor empfehlen, Ich habe selber 2 davon, und habe Super Erfahrungen gemacht, für 2500 Euro bekommst du einen Rasentrac mit 13,5 und 92cm. Schnittbreite.
Die Mäher können wahlweise auch mit Mulchfunktion ausgerüstet werden.

Schau mal unter

www.mtdproducts.com


Gruß
Tobias
 
V

Volker.T

Threadstarter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
10
Hallo,

erst einmal danke für die schnellen Antworten. Bei der Hauptfläche ca. 1400 qm handelt es sich um wildes Gras. Der Boden war vorher einmal Ackerland und ist mit Löwenzahn und anderen "grünen Kleinpflanzen" nebem wilden Gras bedeckt. Ganz eben ist er auch nicht. Im Sommer habe ich 40t Sand auf die Fläche schütten lassen um die "tieferen" Unebenheiten zu beseitigen.

Wie sieht es aus mit Viking? Habe gehört diese Aufsitzmäher sollen auch ganz gut sein. Ist Viking ein Tochterunternehmen von Stihl?

Danke für die Info's

Gruß

Volker
 
R

Rasenmähermann

Guest
Ja, viking ist ein Tochterunternehmen von Stihl.
Allerdings hab eich mit der Marke keinerlei Erfahrungen.
Wie gesagt, ich würde immer wieder auf MTD zurück greifen.
 
L

LaMa

Registriert
14.06.2005
Beiträge
265
Ort
Frechen
Hallo,

suchst Du zwingend einen neuen, oder darf es auch ein gebrauchter sein??

Für solche Einsatzbedingungen, kann ich Dir Mäher empfehlen, die mit einer "Rahmenbauweise" ausgestattet sind. Z.B. John Deere STX38 oder einen aus der LX Serie (176,178,188) alles etwas ältere Geräte, aber sehr gut.
Alle Mähwerke dieser Serien (97cm bzw. 1,22m) können mit Mulchmessern ausgerüstet werden.

Gruß
 
V

Volker.T

Threadstarter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
10
Hallo,

es muss kein neuer sein. Ich würde auch einen gut erhaltenen gebrauchten nehmen. Wichtig wäre für mich, dass ich auch Mulchen kann. Wohin sonst mit dem ganzen Rasenschnitt.

Kannst du mir etwas anbieten?

Gruß

Volker
 
L

LaMa

Registriert
14.06.2005
Beiträge
265
Ort
Frechen
Hallo Volker,

anbieten kann ich nix, da ich "nur" Privatman(n) bin.
Heisser Tipp iss immer e-bay.... oder nen Händler deines Vertrauens..... wenn Due hier aus der Ecke kommst kann ich Dir den ein oder anderen empfehlen.

Man kann auch Fangvorrichtung an solche Mäher montieren :))
Aber mulchen ist ne gute Sache, musst nur Regelmäßig mähen damit das Ergebnis gut ist !!
Gruß
 
V

Volker.T

Threadstarter
Registriert
23.09.2005
Beiträge
10
Ich komme aus Ellern im Hunsrück, das ist schon eine ganze Ecke ( ca. 150km) von Frechen weg.

Gruß.
 
J

ja_oder_nein

Registriert
04.09.2005
Beiträge
8
Also ich bin mit meinem Jonsered Rider ganz zufrieden, ist die selbe Technik wie beim Husqvarna (ist eigentlich auch ein und das selbe nur viel günstiger)
Er hat ein 103cm Combi Mulchmähwerk entweder Mulchen oder Heckauswurf je nach bedarf und ist durch seiner Knicklenkung und Frontmähwerk sehr wendig, 15,5PS und zum Winterdienst bestens geeignet.
Da du mehrere Sträucher hast wäre was wendiges glaube ich nicht schlecht.
Stiga geht auch noch sind auch sehr wendig dank Knicklenkung.
Poulan mit 27PS ist auch nicht schlecht ebenfalls mit Combi Mähwerk, oder einen Wiesen und Gestrüppmäher sieht aus wie ein Quad oder go-cart, ich komme jetzt nur nicht auf den Namen.
 
J

Joschie

Registriert
18.06.2005
Beiträge
523
Ort
in Schwaben
besorg dir doch einfach einen älteren traktor und ein Heckkreiselmähwerk.

1. große Schnittleistung
2. Geländegängig
3. man kann den Traktor auch für andere sachen nutzen
4. der mäht auch die Stäucher ab :)

So was bekommt man so um 2.500 Euren. Ich denke da an einen Deutz oder Fendt Buldog.

Gruß

Josef

p.s. ich mäh meine 1500 m² mit dem AS Mäher was genausoflott wie mit dem Balkenmäher geht, vorallem brauch man es danach nicht zusammenrechen.
 
R

Rasenmähermann

Guest
AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
Bist du verrrückt, kauf dir bloß keinen Deutz oder fendt, IHC is das beste was es gibt, die fendts sind viel zu teuer und gehen ewig kaputt :evil:
 
J

Joschie

Registriert
18.06.2005
Beiträge
523
Ort
in Schwaben
Wiso soll ich verrückt sein?

Bei uns aufm Hof laufen 3 Deutz, 2 Fendt und 1 Kramer und 1 Eicher.

Gerade die Deutz werden richtig streng hergenommen.

Hierbei handelt es ich um einen D50S1, D40 und D25. Gerade der D50 hat jetzt 15.000 Betriebsstunden runter und läuft wie neu. Meine zwei Geräteträger laufen auch sehr zuverlässig. Der Kramer und der Eicher sind mehr so für Oldtimerzwecke, müssen sich aber im Wald aufgrund der wendigkeit ihr Brot noch verdienen.

Bei den meisten Maschinen kommt es nur darauf an wie man sie wartet. Gerade Deutz ist hier anfällig wenn man die Motoren total verdrecken lässt, da der Luftkühler dann nicht mehr genügend kühlen kann und so der letzte Zylinder (vom Lüfterrad aus gesehn) verreckt.

Der einzige vorteil der IHC ist die Rückmatik Bremse welche wirklich gut zieht. Wenn man dem Deutz aber andere Beläge spendiert geht er genauso gut.

Gruß

Josef
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.567
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
ähm...............
Was soll die diskusion mit den "alten Trac's"
der Volker sucht eine "kleinen Rasenmäher"
und nicht einen Trac der 15 qm platz benötigt
-die Nachbarn Stört-

braucht um 1400 qm zu mähen
 
R

Rasenmähermann

Guest
Die IHC sind besser als Du denkst, die laufen auch nach 22.000 Betriebsstunden noch....
Ich habe einen IHC 323, mit 13.450 Stunden, und läuft perfekt.


Gegen deutz hab ich nix, die Dinger sind gut, aber mit fendt kann ich nix anfangen, die dinger taugen nix.

Die IHC war in den 60ern der technik weit voraus, mit dem Agriomatic Getriebe, das war damals schon ne Revolution.


Für mich gibts als IHC fan nix besseres :wink:))
 
Thema: Welcher Aufsitzrasenmäher / Rasentraktor ist zu empfehlen

Ähnliche Themen

Rasentraktor/Aufsitzmäher was ratet ihr?

Welcher Rasentraktor: Viking goder Yard-Man

Oben