Welche Heckenschere mit 60 - 70 cm Schwert ist zu empfehlen?

Diskutiere Welche Heckenschere mit 60 - 70 cm Schwert ist zu empfehlen? im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich bin auf der Suche nach einer neuen Heckenschere. Ich habe z. Zt. folgende Hecken: - 1 Ligusterhecke 25 m lang, 2,3 m hoch - 1...
V

Volker.T

Registriert
23.09.2005
Beiträge
10
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer neuen Heckenschere.

Ich habe z. Zt. folgende Hecken:
- 1 Ligusterhecke 25 m lang, 2,3 m hoch
- 1 Tujahecke 6 m lang, 3,5 m hoch
- 1 Ligusterhecke 35 m lang, ca. 1,5 m hoch (soll bis auf 2,5 m hoch wachsen)
- geplant 1 x Beberitze 20 m lang, 2 m hoch

Zu welcher Heckenschere ratet ihr mir?
- Benzin oder Elektro? Bisher hatte ich eine Metabo-Elektroheckenschere die ihren Dienst gut getan hat. Leider ist sie jetzt nach ca. 15 Jahren defekt.

Man hat mir bei OBI die Bosch Heckenscheren als auch die OBI-"eigene" Marke VARIO??? empfohlen.
Beide Geräte haben 5 Jahre Garantie dennoch liegt der Preis für die Bosch Heckenschere um den Faktor ~3 höher (Bosch 169 € 60 cm Schwert, OBI Marke 60 cm Schwert 59 €) .

Hat jemand einen Rat oder eine andere gute Alternative?

Gruß

Volker
 
Wenn du mit deiner Metabo-Heckenschere zufrieden warst, solltest du durchaus diesen Hersteller in deine Überlegungen mit einbeziehen. Bei 15 Jahren Lebensdauer relativiert sich der Preis. Bei 159 Euro kostet eine solche Maschine gerade mal gut 10 Euro pro Saison.

Ob Motor- oder Elektroheckenschere sinnvoller sind, hängt meines Erachtens einzig und allein davon, ob du an deinen Hecken vernünftig mit einer Elektro-Heckenschere arbeiten kannst. Wenn also ein Stromanschluss in der Nähe ist und die Hecken auch nicht zu lang sind, würde ich immer eine Elektro-Heckenschere vorziehen. Motorheckenscheren sind teurer, schwerer und lauter. Sie sind dann sinnvoll, wenn kein Netzanschluss zur Verfügung steht.

Da deine Hecken wohl keine wirklich dicken Äste haben, kommst du wohl auch mit einem Gerät mit mittlerer Leistung (ca. 400 bis 500 Watt) aus. Solche Geräte gibt es zum Beispiel von Bosch für 99 Euro, von Metabo für 159 Euro.

Bei Variolux handelt es sich um eine Handelsmarke von Obi. Die Geräte kauft Obi bei verschiedenen Herstellern ein. Im Falle der Heckenschere kommen sie von Ikra und sind "Made in Germany", also nicht wirklich schlechte Geräte.

Am besten nimmst du die in Frage kommenden Maschinen mal in die Hand und machst ein paar "Trockenschnitte" am Baumarktregal. Dann kannst du am ehesten beurteilen, welches Gerät dir vom Handling und Gewicht am ehesten zusagt.
 
Du hast rund gerechnet 171 m2 zu schneiden und das wahrscheinlich 2 x pro Jahr.

Mit der Schwertlänge liegst Du voll richtig.

Mit Elektro auch, denn Du wirst mit kl. Leiter oder Hilfsgerüst arbeiten, da ist das geringere Gewicht der E-Schere etwas was Sicherheit bringt.

Wenn Du 4 Hecken hast, dann willst Du auch einen richtigen Schnitt haben und keine Ausfranser, ich würde deswegen keine low-budget HS nehmen sondern wahrscheinlich die Metabo, die und andere Markengeräte wird Dich nicht im Stich lassen.

Losch rät zum Test im Baumarkt oder Fachhandel. Ein guter Rat.


Ich würde dabei gleich danach schauen ob Du den Griff auch von oben auf die Seite schwenken kannst.

Das würde ich zu einem Kaufkriterium machen.
Denn dann kannst Du die Vertikalschnitte etwas bequemer machen.
 
Thema: Welche Heckenschere mit 60 - 70 cm Schwert ist zu empfehlen?

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
1.191
Ranttanplan
R
B
Antworten
2
Aufrufe
948
eTOL
E
D
Antworten
14
Aufrufe
3.347
Ente3000
E
D
Antworten
5
Aufrufe
1.531
dampflok
D
Zurück
Oben