Test Obi Kettensäge

Diskutiere Test Obi Kettensäge im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Leute, zuerst muss ich erwähnen, dass ich weder Profitester noch Vollzeitwaldarbeiter bin. Ich bin eher ambitionierter Hobbysäger oder auch...
K

Knatterton

Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Hallo Leute,
zuerst muss ich erwähnen, dass ich weder Profitester noch Vollzeitwaldarbeiter bin. Ich bin eher ambitionierter Hobbysäger oder auch in der Farmerklasse zuhause.
Bin auch kein Germanist, daher bitte Rechtschreibung nicht weiter beachten.

Testaufbau:
Zur Disposition stehen2 RM Eichenbalken ca. 150 Jahre alt ca 25x25 cm 3 meter lang Staubtrocken und teils mit Nägeln.
1 Selbstgefertigter Holzsägebock 1 Elektrolux 2115,1Stihl 230
und 1Husqvarna 346xp.

Zusammenbau:
Bereits gesten: Qualität der Plastikteile o.k. merkwürdige Kette Typ Oregon 91 VJ mit 1 Sägezahn, dann 2 gegenläufige sicherheitsgleider (Anti mega kickback) ist auf der Oregonsite nicht zu finden. Egal wenn die Kette hin ist kann man Stihl picco oder Oregon 91VG nehmen.Aussenliegende Kupplung Schwert 38cm mit Stern.Anschlagkralle muss montiert werden.Schraube zum Einstellen der Kette vorn aussen in der Plastikabdeckung.
Nassfilterelement aus schaumstoff.

Sägenstart:
Gemisch 1:40 und Kettenöl in die Säge rein, Primer 10x gedrückt, Choke raus 10x ziehen...Plopp.
Choke halb rein 6x ziehen Säge läuft! :)
Kurzes Gasgeben nimmt die Säge wiederwillig an, Choke springt von alleine rein, Säge läuft im Standgas ruhig aber etwas schnell, Kette steht jedoch.1/2 Stunde warmlaufen lassen, erstaunlich leise die Säge.Ölpumpe fördert auch im Stand :cry:

1.Schnitte
Balken auf den Bock, Gashebel gedrückt,ist etwas zu schwergängig aber noch ok. Die Säge läuft gut hoch Höchstdrehzahl ok, Kettengeschwindigkeit ebenso.
Rein in den Balken.. aha, mega anti Kickbackkette reist es nicht, aber bleibt dafür auch beim Drücken nicht hängen.
Schnitt geht in ordnung. Noch nen paar Schnitte: Also die komische Kette ist ne gute Wahl für den absoluten Laien, bleibt wirlich nicht hängen und hat wirklich mega anti Kickback.
Das sollte für den 1 mal im Jahr Nutzer ok sein.
Säge lässt sich gut führen, Gewicht ist gut, Beschleunigung zum Brennholzsägen ausreichend. Bedienelemente bis auf den Gashebel gut.

230er Stihl angeworfen, die 3/8 picco Kette hat schon kleine Zähnchen aber noch gehts. Scharf ist die Kette.
Motor deutlich lauter, dreht viel agressiver hoch und kettengeschwindigkeit höher.
Rein in den Balken und.... deutlich schneller ist der Schnitt aber nicht mega schneller, die nächsten auch nicht aber dafür ist die 230er schön handlich und leicht, ich glaub ich mach mit ihr weiter.

Nee es soll ja noch die Husi her, also angeworfen... jaaaaa endlich
schön agressiv, schnell und mt der 0.325er Vollmeisselkette zack duch den Balken. Dafür etwas unhandlicher .
2. schnitt 3.schnitt schei..... f.... nen Nagel quer im Balken
an der Kette 2Zähne leich ausgebrochen, alle anderen Stumpf.
Kette runter, ran ans Schleifgerät, Kete wieder drauf, weitersägen. Schei..... mis... Wieder nen Nagel.
Altes Spiel.Teurer Test. :twisted:
Nur jetzt wieder die 2115 angeworfen und der Rest mit der komischen Oregonkette kleingefiedelt.

Fazit:
Man kann mit der OBIsäge arbeiten, die Bedienelemente sind gut, an den Gasgriff gewöhnt man sich. Die Kette ist für gelegendlichen Einsatz ok, wie die Säge mit einer Stihl picco mini klarkommt bleibt abzuwarten, sonst Oregon typ 91 VG.
Ich würde ein kürzeres Schwert bevorzugen.
Zum gelegendlichen Arbeiten kann man die Säge also durchaus empfehlen, alle Anderen werden sich eh eine andere Säge kaufen.5 Jahre Garantie sind ein Argument, 80€ (mit 10% Payback) ebenso.
Ich werde noch nen paar mal mit der Säge arbeiten und reihe sie dann in die Sammlung, deren Grundstein nun gelegt ist.

Ich freue mich schon auf eine nette Diskussion und gebe gerne noch Antworten, aber leider erst morgen Nachmittag.
Muss Brötchen verdienen.

Grüsse: Marc
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Nassfilterelement was soll denn das in einer Säge?
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.286
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Knatterton schrieb:
Nee es soll ja noch die Husi her, also angeworfen... jaaaaa endlich
schön agressiv, schnell und mt der 0.325er Vollmeisselkette zack duch den Balken. Dafür etwas unhandlicher .
2. schnitt 3.schnitt schei..... f.... nen Nagel quer im Balken
an der Kette 2Zähne leich ausgebrochen, alle anderen Stumpf.
Kette runter, ran ans Schleifgerät, Kete wieder drauf, weitersägen. Schei..... mis... Wieder nen Nagel.
Altes Spiel.Teurer Test. :twisted:
Nur jetzt wieder die 2115 angeworfen und der Rest mit der komischen Oregonkette kleingefiedelt.

Was lernen wir aus diesem Test :?:
Die Husi taugt nichts :!:

Mit der erwischt man ständig Nägel und mit der OBI nicht :!:

Grüsse
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Zenoah schrieb:
Nassfilterelement was soll denn das in einer Säge?

Nassfilterelemente bei Motorsägen kenne ich bis jetzt auch noch nicht, haben wir da eine Neuentwicklung verschlafen ?????

Gruß

115i
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.286
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Na klar,
das ist sicherlich der lageunabhängige Ölbadfilter :lol:

Grüsse
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Eigentlich bin ich nun von meinen Sägen einen Nylonfilter gewohnt und dachte immer das wäre nun mal was setzt sich nicht so schnell zu ist leicht zu reinigen, der Nassfilter denn kannst du ja nach paar minuten sauber machen bzw. musst es
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
H. Gürth schrieb:
Knatterton schrieb:
Nee es soll ja noch die Husi her, also angeworfen... jaaaaa endlich
schön agressiv, schnell und mt der 0.325er Vollmeisselkette zack duch den Balken. Dafür etwas unhandlicher .
2. schnitt 3.schnitt schei..... f.... nen Nagel quer im Balken
an der Kette 2Zähne leich ausgebrochen, alle anderen Stumpf.
Kette runter, ran ans Schleifgerät, Kete wieder drauf, weitersägen. Schei..... mis... Wieder nen Nagel.
Altes Spiel.Teurer Test. :twisted:
Nur jetzt wieder die 2115 angeworfen und der Rest mit der komischen Oregonkette kleingefiedelt.

Was lernen wir aus diesem Test :?:
Die Husi taugt nichts :!:

Mit der erwischt man ständig Nägel und mit der OBI nicht :!:

Grüsse

Das liegt m.E. an der schmalen Kette - die ist so dünn, dass es schon schwierig wird überhaupt einen Nagel zu treffen. :wink:


Zenoah hat folgendes geschrieben:
Nassfilterelement was soll denn das in einer Säge?


Nassfilterelemente bei Motorsägen kenne ich bis jetzt auch noch nicht, haben wir da eine Neuentwicklung verschlafen ?????

Gruß

115i
Kenn mich da ja auch nicht so aus, aber gibt es da nicht Staubsauger die nach ähnlichem Prinzip arbeiten?
Statt eines Filterbeutel ein Wassertank ??? - und muss ich da zusätzlich zum Kettenöl und Sprit auch noch Wasser - bei Filterwechsel - mit in den Wald nehmen :roll: :D
 
Z

Zenoah

Registriert
13.07.2005
Beiträge
551
Ort
sachsen
Nassfilter heißt doch ein Luftfilter im Ölbad bzw. Ölgetränkter Lauftfilter kann in einer Säge eigentlich nicht funktionieren
 
H

hinack

Registriert
03.03.2005
Beiträge
387
Ort
Leipzig
Zenoah,

da hast Du völlig Recht. Hatte ich schon an mein Moped. Das Ding war aus mehrerereren Lagen gestanztem Blech und sah etwa aus wie ein rundes Sieb. Dahinter war ein großer Kasten und so siffig wie der immer war, war's nicht weit her mitti Filterwirkung. Wir haben dann später Damenstrümpfe genommen. Trocken. Den Blechfilter konnte man mit Benzin ausspülen und mußte ihn dann einölen. Das war eine üble stinkige Sauerei und wegen der riesigen Oberfläche im Filter wirklich was für Schnüffler.

Der Filter wäre schon der zweite Umrüsttipp für die Säge, neben der Schneidgarnitur. Aber ich hab' gut lachen. Ich bin fast völlig raus aus der Billig-Sägen-Schiene
 
K

Knatterton

Threadstarter
Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
Nassfilterelement:
Ölgetränkter Schaumstoff, zum Reinigen auswaschen danach trocknen und mit Ol anfeuchten.
Hatten früher die alten Brigs Motoren auf Rasenmähern, hat manch moderner Motorroller und ist in einer Profikettensäge absolut fehl am Platz.( Ist ja auch keine Profisäge)
Die Säge hat angeblich ein Air Vortex System das duch Abschleudern von Spänen die Verbrennungsluft vorreinigt.
Soll so ähnlich funktioniern wie bei Husqvarna und Zenoah ( @ Zenoah ich weiss schon kann nicht so gut sein wie beim Orginal)

Mal ehrlich für die 80€ bekommt der Reihenhausbesitzer mit 1 Laubbaum und Wintergarten mit Kaminofen eine ausreichende Säge. Ich würd jedem der dauernd ne Säge braucht zu was anderem Raten und dem Reihenhausbesitzer zu ner guten E-Säge. Aber manchmal muss es einfach ne Motorsäge sein, wegen dem Kind im Hirn und eben weils einfach sein muss weil die Frau dagegen ist.......
und dann ist die 2115 bei Obi nicht schlecht, und deshalb wohl auch schon bald ausverkauft.

Und die Husi muss ich wohl wechgeben die macht zu viele Ketten kaputt, das lohnt nicht mehr!!! :P
Wenn jemand nen Nagel sucht, kann ich die 346 aber empfehlen,
findet die bestimmt. :lol:
Grüsse: Marc[/quote]
 
S

Stephan H.

Registriert
28.09.2005
Beiträge
4
Hallo,


damit hier kein falscher Eindruck von der Qualität der Elctrolux 2115 Säge entsteht, meine ging nach ca. 15 Minuten Sägebetrieb immer mal aus, sprang dann nicht mehr richtig an und liegt schon den zweiten Tag bei OBI zur Überprüfung. Lesenswerte Einzelheiten im Beitrag "wieder günstige Kettensäge bei OBI".


Viele Grüße
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Das ist normal, Baumarkt in meiner nähe, liegen die Dinger sogar 14Tage rum und werden erstmal gesammelt. Sind aber meistens nach 4 Wochen wieder für den Kunden abholbereit. :wink:
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
MS034 schrieb:
Das ist normal, Baumarkt in meiner nähe, liegen die Dinger sogar 14Tage rum und werden erstmal gesammelt. Sind aber meistens nach 4 Wochen wieder für den Kunden abholbereit. :wink:

wäre schön wenn es nur 4 wochen dauern würde babe auf ne reparatur denke 5 minuten zeitaufwad 10 wochen gewartet und wenn ich mich nicht selber drum gekümmert hätte wär das teil heute noch nicht fertig, das ist ebend das schöne wenn mann baumarktschrott kauft.
Gruß
115i
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
ein örtlicher Dolmar-Händler sagte mir, dass er für die die Sägen repariert und es so läuft. Nur kann ich jetzt nicht sagen, ob da Neukaputte oder gebrauchte MS.
 
G

Gehatte

Registriert
17.02.2005
Beiträge
165
Ort
Wierschem bei Mayen
Bei nem anständigen Händler bekommt man ne Ersatzsäge für die Zeit der Reparatur !
Ich flicke meine Sägen selbst und trotzdem gibt mir mein Händler sogar ne Ersatzsäge für die Dauer der Lieferzeit des Ersatzteils!

Sowas nennt man dann Service - kommt in Deutschland leider immer kürzer!

Mfg!
 
1

115i

Registriert
27.09.2005
Beiträge
439
Ort
Bochum
Guter Händler,

verrat doch mal die Marke.

Gruß
115i
 
G

Gehatte

Registriert
17.02.2005
Beiträge
165
Ort
Wierschem bei Mayen
Stihl!
Alois Kast in Mayen!

Husqvarna!
Werkzeughandel E.Volz in Mayen!

Natürlich verkaufen die auch andere Marken bei denen der selbe Service gilt, wie z.B. BGU, Posch, Vogesenblitz, Hazet, Makitta, Kränzle, Kärcher...

Und handeln kann man da auch noch sehr gut und bekommt noch nen Kaffee dazu, da kann man auch schon mal 2-3 Stunden versacken !
Mfg !
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
.....2 -3 Std. !!

aber einen Imbiss oder Bistro hat noch keiner eröffnet, meine dann könnte man den Kundenservice abrunden. :D
 
K

Knatterton

Threadstarter
Registriert
01.08.2005
Beiträge
452
Ort
Hannover
bei meinem Stihlhändler hab ich gefrag ob er meine Husi mit einstellt wenn ich die Stihl bringe, war gerade dabei ne neue Schnittschutzhose anzuprobieren.
Antwort: Ne die Husi fass ich nicht an, ist alles nur Schrott und man hat nur Ärger.Wiso haste nicht ne vernünftige Stihl gekauft?
Auf wiedersehen!! ich komm nie wieder, ich bring nun die Stihl zum Husihändler und kauf auch mein Ketten da.Der ist nicht mal Sauer weil ich die Huqvarna nicht bei Ihm gekauft habe, er verdient ja am service auch und schlieslich ist jeder Kunde bei ihm gern gesehen, was solls Ihm nutzen wenn er jemanden vergrault. Hab mir da ne Ratiopartshose bestellt!
Also Stihlhändler sind z.t. sehr von sich überzeugt.
Ich kenn auch nen anderen Stihlhändler der netter ist, aber der ist leider 35 km weg.
Grüsse: Marc
 
Thema: Test Obi Kettensäge

Ähnliche Themen

Ein neuer sagt Hallo

Oben