Tecumseh Vantage 35 springt nicht mehr an

Diskutiere Tecumseh Vantage 35 springt nicht mehr an im Forum Gartengeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo....bin beim Rasenmähen am Samstag aus Versehen am Lichtschacht hängen geblieben. Also von 100 auf 0. Seit diesem Zeitpunkt geht der Mäher...
S

Steini2772

Registriert
04.05.2005
Beiträge
3
Hallo....bin beim Rasenmähen am Samstag aus
Versehen am Lichtschacht hängen geblieben. Also von
100 auf 0. Seit diesem Zeitpunkt geht der Mäher nicht an. Kann ziehen wie ich will. Außerdem schlägt er als brutal zurück und zieht mir das Starterseil brutal aus der Hand. Ganz selten räuspert er sich als mal aber geht auf keinen Fall mehr an.
Was kann das sein ? Kann das an dem Schwungradkeil hängen ?

Wäre für ne Stellungnahme dankbar.
Rasenmäher ist ein Castell Garden 464.

Danke aus der Pfalz
Thorsten
 
T

Trabold

Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.633
Ort
Mannheim/Baden-Württ.
zuerst wird wohl der Schwungradkeil defekt sein
als zweites sollte geprüft werden ob die Nockenwelle
sich nicht verabschiedet hat bzw die Kurbelwelle
verbogen ist sowie das Messer
Gruß aus der Kurpfalz
bzw. aus Mannheim Teile könnten Sie bei uns bestellen
oder abholen ?
 
S

Steini2772

Threadstarter
Registriert
04.05.2005
Beiträge
3
wenn die kurbelwelle def. wäre würde er doch nicht mehr drehen unten oder ? drehen lässt er sich noch. hab noch extra einen neuen starter aufsatz mit seil geholt weil ich so oft gezogen habe bis das ding kaputt war. macht schon weh wenn der zurückschlägt. kann das nur durch das schwungradkeil kommen ?
 
D

Düsing GmbH

Registriert
03.03.2005
Beiträge
126
Ort
45899 Gelsenkirchen
Hallo,
das "Zurückschlagen" kann durchaus vom Schwungradkeil kommen, wenn das Schwungrad Versatz hat stimmt der Zündzeitpunkt nicht mehr und das Gemisch wird zu falschen Zeit entzündet.
Aber bei Castel Garden finden normalerweise Alu-Messernaben Verwendung die 2 "Nasen" haben, diese scheren bei einem Aufprall auf einem Hindernis ab, dann ist das Messer lose und die zusätzliche Schwungmasse die der Motor zum überwinden der Totpunkte benötigt fehlt und es kann zu ähnlichen Symptomen führen.

Also:
Prüfen ob die "Nasen" abgeschert sind, dazu Messer demontieren.
Danach: Starter runter, Starterglocke ab, schauen ob die Schwungscheibenkeilnute in der richtigen Flucht zur Keilnute in der Kurbelwelle steht.

Mfg. A. Haverkamp
 
S

Steini2772

Threadstarter
Registriert
04.05.2005
Beiträge
3
danke....das werde ich übermorgen mal machen. das mit dem messer hab ich schon kontrolliert. ist fest und noch in den 2 nuten eingerastet. also werd ich mal von oben anfangen abzubauen. bin ja nicht so der handwerker...aber ich geh mal dran.
danke thorsten

PS: wenn noch jemand nen tip hat kann er ihn ruhig sagen...bin für alles dankbar
 
Thema: Tecumseh Vantage 35 springt nicht mehr an

Ähnliche Themen

Frage zu Tecumseh Vantage 35 Gartenfräse

Hilfe, Tecumseh 35 Vantage nimmt kein Gas mehr an.....

Oben