Problem mit Stihl MS260

Diskutiere Problem mit Stihl MS260 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo Ich brauche Hilfe!!! Und zwar habe ich mir letzten Monat ein neue Stihl Motorsäge MS260 gekauft. Beim ersten mal sägen lief sie super und...
S

Sirioul

Registriert
06.02.2005
Beiträge
2
Hallo

Ich brauche Hilfe!!!
Und zwar habe ich mir letzten Monat ein neue
Stihl Motorsäge MS260 gekauft. Beim ersten mal
sägen lief sie super und ich war echt erstaunt,da
Freunde von mir sagten die wäre nix.
Doch beim nächsten mal sägen ist mir laufend
die Kette vom Schwert gesprungen!Dann bin ich zum Händler doch der konnte mir nicht weiterhelfen, er sagte nur das könne nicht sein das sie runterspringt und hat mich wieder gehen lassen.
Doch sie springt immer noch runter, ich habe sie jetzt zu fest gespannt aber nur so bleibt sie auf dem Schwert!
Was kann ich tun???

Würde mich freun wenn mir jemand helfen könnte!!!
:(
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Hallo,


also das eine Kette runter springt habe ich bisher auch noch nicht erlebt, aber wie dem auch sei kannste da mal konkreter werden wann die Kette runterspringen soll.
Bei der Kettenspannung handhabe ich es so, wenn man die Kette mit den Fingern bei leichtem Zug etwas aus der Führungsnut ziehen kann. Ist hier natürlich schlecht mit dem vormachen und wieviel ist leichter Zug an der Kette.
Denn die Kette längt sich durch Erwärmung und ein zu strammes spannen ist auch nicht gut, weil alles Material und Maschine darunter leidet.

Noch was zu deinem Händler, da hat er sich selber ein "Armutszeugnis" ausgestellt, wie kann ich denn die Kundschaft so im Regen stehen lassen. Oder leben wir doch in der "Servicewüste Deutschland"
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo

solltest du die kette tatsächlich zu fest gespannt haben und
damit sägen, dann musst du im schlimmsten fall mit vorzeitigem
lager- oder kurbelwellenausfall rechnen!

und nun zu deinem problem. deine säge lief am anfang super.
also ist der fehler erst bei dir aufgetreten. frage um den fehler
in zukunft möglichst zu vermeiden : war die kette locker oder
eingeklemmt ehe die kette zum e r s t e n mal heruntersprang ?

bei neuen ketten oder nach einer demontage der schneidgar-
nitur solltest du nach dem ersten schnitt auf jeden fall die
kettenspannung prüfen.

für sägenneulinge nicht ohne kettenschmierung sägen und
bei brennholz mit erdanhaftung die kette rechtzeitig nach-
schärfen und die kettenspannung öfter prüfen.

ist die kette erst einmal abgesprungen dann kann es sein das
sie verzogen ist ! dies kannst du prüfen indem du die kette
abnimmst und sie mit beiden händen an den gegenüber liegenden
enden auf der seite hängend betrachtest. hängt sie auf einer
seite mehr durch dann wird dir diese kette noch viel ärger
machen. diesen test mehrmals mit verschiedenen
kettenpositionen widerholen.

ist ein kettenklemmer die ursache dann solltest du neben der
kette auch das schwert genau kontrollieren.

solltest du eine unbeschädigte ersatzkette haben dann
teste die mal. prüfe beim aufziehen der kette auch den sitz auf
dem ritzel genau.

mfg hainbuche
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo MS034

ich kenne mehrere motorsägenfachhändler mit ähnlichen
qualifikationen, aber auch einige wenige andere mit echtem
wissen! einige stihlvertragshändler sind ja nicht mal in der
lage obwohl sie einen "schärfservice" anbieten die tiefen-
begrenzer mitzubearbeiten. aber in den mir bekannten
baumärkten sieht es ja noch schlechter aus.

mfg hainbuche
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
hallo Hainbuche,

also ein Baumarkt ist wohl die schlechteste Variante.
Habe oftmalsfestellen müssen, in vielen Belangen, die Inkompetenz pur.
 
S

Sirioul

Threadstarter
Registriert
06.02.2005
Beiträge
2
also danke erstmal für die tipps
aber ich hatte ja schon ne stihl 026 leider
ist sie nem baum in den weg gekommen.
bei der ist mir das nie passiert , aber durch ihren verlust brauchte
ich hal wieder eine und hab mich für die 260 entschieden.
also meine kettenspannung prüfe ich fast zu oft glaube ich
also liegts mal nicht daran.
und sogar einen nagelneue kette springt runter.
an der schiene sieht man auch nichts nicht mal der händler,und ich bin landmaschinenmechaniker und wir haben auch stihl vertretung aber keiner kann mir helfen!
ich war jetzt heut nochmal bei dem händler und hab es ihm gesagt da ich diese woche in den wald gehe und die säge baruche!
daraufhin hat er mir auf mein zureden eine neue schiene mitgegeben ich hoffe daß es daran liegt!!!
aber ich würde mich freun wenn mir trotzdem jemand einen rat geben könnte!!!

danke euch schonmal für die hilfe!
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo

mir fiel gerade noch ein das die stihl meist mit einer 0,325er
schneidgarnitur verkauft wird. es gibt aber die option mit 3/8 zoll.
solltest du dummerweise eine nicht passende kombination
haben ?

mfg hainbuche
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
hallo hainbuche,

wäre sehr ungewöhnlich 3/8" und ,325" das passt irgendwie nicht und würde nur hackeln. Die haben doch unterschiedliche Teilung z.B. mit einem 37er-Schwert wäre bei .325"=62 Trg. und bei 3/8"= 56 Trg. was passt ist die Treibglied-Stärke = 1,6mm.
Zumal die MS260 durchweg mit einer .325" Rapid Micro-Kette angeboten wird. Denn die 3/8"-Ketten werden auch erst 2,5 kW empfohlen, die MS260 hat zwar 2,6kW aber dann fährst Du die Säge voll an der Kotzgrenze, da würde die MS derbe in Knie gehen.

@Sirioul,

wann springt die Kette runter und wie macht sich das bemerkbar???
läuft die Kette leicht ohne Hackeln über die Schwertnut oder spührt man da einen Wiederstand, meine wenn Du von Hd. die Kette bewegst?
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo andreas

also ich ging von der 026 aus. da gabs in einem händlerkatalog
alles zur umrüstung auf 3/8. weiter wurden, soweit ich mich
erinnere, da auch sägen mit anderen schneidgarnituren als
im standartkundenkatalog angeboten.
das werk sollte zwar kein mix zwischen 0,325 und 3/8 verlassen,
aber wie war das mit den pferden vor der apotheke ?8)

mfg hainbuche
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Hallo hainbuche,


was ist denn mit dem Händler?

Ist der den auch noch Blind, wenn er was drauf hat, müsste er doch den Fehler sofort erkennen und beheben. Kann ich überhaupt nicht begreifen!!
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo,

meine erste Vermutung war auch, das evtl. die Teilung von Schwert und Kette/Kettenrad nicht zusammenpassen. Das kann man aber einfach prüfen: Im ausgeschalteten Zustand die Kette ziehen, wenn die Teilung nicht passt, müsste sie bei jedem 3. oder 4. Glied überspringen.

Ist die Kette original? Es gibt manche Kettensorten, die bei STIHL wegen dem Zahnprofil Probleme machen.

Wenn es gar nicht herauszufinden ist, würde ich nach dem Ausschlussprinzip verfahren. Vielleicht kann der verehrte STIHL-Händler einfach mal probehalber die Schneidgarnitur tauschen.
 
Thema: Problem mit Stihl MS260

Ähnliche Themen

Stihl 024 AV: Kettenspannung nicht einstellbar: Kette fest

Einhell Rasenmäher mit B&S Motor läuft bescheiden...

FUXTEC-Geräte und Reparaturservice

Brauche dringend Hilfe für meine MS 250!

Kauf einer gebrauchten Stihl MS 390

Neueste Themen

Oben