Kärcher geht nur Sporadisch?!?

Diskutiere Kärcher geht nur Sporadisch?!? im Forum Reinigungsgeräte im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Habe einen Kärcher K4 mit dem Tank oben und dieser Funktioniert nicht richtig. 1. Ich schließe Wasser an. 2. Ich schließe Strom an. 3. Ich...
Obi hat nen K2 Univ. Für 54,99€.
Mitsamt 2 Jahren Garantie ist das erstmal Garnicht schlecht. In 2 Jahren nochmal einen für 60, da bin ich bei ~120€ und habe 4 Jahre Ruhe. 8j=240 16j=480€. Wär nen gescheiter Kränzle.

Ob ich da zu greifen sollte? ...
Ist tatsächlich halt echt nur fürs Auto und bissl Kleinkram.

So nen K 1050 TST würd mich auch reizen.
 
Selbst wenn die K2 drei jahre halten.
Die Reinigungswirkung gegenüber einem 480€ Gerät ist unterirdisch. 70 -max 80Bar ARBEITSdruck bei vielleicht 5l Wassermenge pro Minute mit 4 - 5m Schlauch und 2m Kabel stehen min 10m Schlauch und 3-4m Kabel sowie 120-130Bar Arbeitsdruck bei min 10Wasser gegenüber...
Egal, jeder bekommt das wofür er bezahlt.
Mein Kränzle ist schon über 35 Jahre alt. So allmählich sollte ich mir das eine oder andere Ersatzteil auf Lager legen weil die Verfügbarkeit schwindet.

PS
 
Wenn der gelbe Billigheimer genau dann verreckt, wenn du ihn dringend brauchst. Unbezahlbar 😁
 
@Jürgi
Das ist ja leider jetzt schon der Fall, siehe Video aus Post #14.
Viel schlimmer kann es ja nicht kommen. Das Teil ist nur noch für die Altgerät annahme des Örtlichen Bauhofs gut :(
 
Genau deshalb macht es keinen Sinn, nochmal einen Billigheimer zu kaufen. Die Dinger gehen immer im falschen Moment kaputt. Auch wenn es rechnerisch günstig ist.
 
@H. Gürth:
Sowas wäre heute wohl unbezahlbar.
Was mich erstaunte ist, dass die wassergekühlten Kärchermotoren auch bei langen 100 % ED Zyklen durchhielten.
Obwohl ich eigentlich Plastik nicht mag, ist mir bei einem kleinen HDR ein Isolierstoffgehäuse lieber. Nur stört mich das Anschlussgewinde aus Plastik.

Was man früher in Qualität investieren konnte, endet heute als Bürokratieaufwendungen, inkl. allerlei Prüfbescheinigungen und Shareholderrenditen.
Gesunder Menschenverstand und Verantwortungsbewusstsein wurden durch Vorschriften und allerlei Schikanen zu tode getrampelt und der Motivation folgte innere Kündigung.


@kleinermuk:
Danke für die Abbildungen. Schade, dass Kärcher nicht einfach + und - sowie ein Handschalter am Gehäuse vorgeshen hat. Den Druck habe ich glaub nur ein oder zwei mal versuchsweise verstellt. Das mit den Stufen ist wie du es erwähnst irgendwie ein Fehlentscheid. Da Endschalter den Verstellweg begrenzen hätten + und - Taster ausgereicht und der LCD bringt nichts, man bemerkt ja wie der Druck eingestellt ist.


Schade, dass niemand Adapter herstellt, damit man Zubehörteile herstellerunabhängig einsetzen könnte. Auch die Gummischläuche der grauen Kärcher sind viel geschmeidiger als die starren Plastikschläuche der gelben Baureihen die erst bei höheren Temperaturen etwas weicher werden.

Wären 3D gedruckte Kunsstoffteile für solch Adapter denkbar? Leider ist additive Manufacturing bei Metall viel teurer.
 
Thema: Kärcher geht nur Sporadisch?!?

Ähnliche Themen

R
Antworten
8
Aufrufe
1.443
DerAlteSchrauber
DerAlteSchrauber
S
Antworten
14
Aufrufe
10.310
Silvie
S
Zurück
Oben