Hilti TE 70 ATC „Schlagwerk ist ein Zufallsgenerator“!

Diskutiere Hilti TE 70 ATC „Schlagwerk ist ein Zufallsgenerator“! im Forum Service & Ersatzteile im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Glück Auf zusammen, habe gestern die reparierte 20 Jahre alte Hilti TE 75 zurück gegeben und die 10 Jahre alte TE 70 ACT die unter...
Bei meinen alten TE60 konnte ich die Wellendichtringe praktisch immer wiederverwenden. Die wurden bei den Maschinen nur drehend belastet.

PS
 
Wenn Du nichts erkennen kannst sollte ich das Teil eigentlich einbauen. Aber wie schon erwähnt bin ich kein Mechaniker und lerne gerade ziemlich viel über O-Ringe und Dichtungen. Beim Ausbau des WDR musste ich mit einem abgekröpften spitzen Werkzeug hantieren. Auf dem Bild habe ich die Stellen markiert.
 

Anhänge

  • IMG_0037.jpeg
    IMG_0037.jpeg
    184,5 KB · Aufrufe: 31
OK, Der Federring ist verzogen. Hatte ich nicht gesehen. Da würde ich, sollte der sich nicht wieder korrekt zusammensetzen lassen, auch lieber einen neuen Wellendichtring einsetzen.
Also fummle den Federring mal raus. Die sind an den Enden nur ineinandergedreht.

PS
 
Das Rausfummeln werde ich heute Abend mal exerzieren, hab davon keine Ahnung ob ich da etwas bewirken kann. Aber neugierig bin ich auf jeden Fall 👍
 
Alles gut Dieter, war eher als Joke gedacht.
Ansonsten ein Dankeschön an Euch, es ist sehr hilfreich wenn man sich mit kompetenten Fachleuten austauschen kann 👍
 
So nun habe ich wieder etwas dazu gelernt, aber die „Federzugseele“ gibt es bestimmt nicht extra zu kaufen?
Die Dichtfläche ist wie ihr auch bestätigt habt nicht beschädigt, sondern nur dieses Federteil. Wäre der WDR mit dem „Schrumpelteil“ noch dicht?
 

Anhänge

  • IMG_0043.jpeg
    IMG_0043.jpeg
    305,4 KB · Aufrufe: 23
Dann hats der Wellendichtring bzw Simmerring doch hinter sich..
Eine Chance wärs ja gewesen.

PS
 
Letzte Frage zur TE 70: Ist die Füllmenge an Öl auch 70ml?
 
Ja, steht auf Blatt 11 der Zeichnung.
 
Dankeschön und wer lesen kann ist deutlich im Vorteil ! 😉
 
Position Nr.716 Füllmenge Öl 56ml +-2ml
Ich hab 70ml eingefüllt, was nun?
 
Schau bitte auf die Zeichnung, die ich dir geschickt habe, die ist für deine Maschine, die TE 70 ATC AVR 03. In die gehören 70 ml.
 
Danke Dieter, dann ist ja alles in bester Ordnung 😉 hab die Unterlagen der 2007er und 2013 durcheinander gebracht 🙈
 
Obwohl der WDR noch auf sich warten lässt, wollte ich mal sehen ob das Schlagwerk nach dem Tausch der O-Ringe nun wieder funktioniert.
Leider Fehlanzeige, Maschine läuft zwar, Umschalten von Bohren auf Meißeln ist ok. aber das Schlagwerk funktioniert nicht 🙈 Ich bin also wieder am Anfang und f
 
Irgendwas falsch zusammengebaut? Das Führungsrohr mit Gewalt reingehämmert und das Pleuel oder den Kolben gematscht? Steckt der Flugkolben richtig herum im Führungsrohr? Oder nur ganz kurz mal getestet?
 
Das Rätsel ist gelöst, der fehlende Wellendichtring kam nun endlich heute Nachmittag an und nachdem ich den eingebaut hatte, war alles in bed Ordnung. Das Schlagwerk funktioniert tadellos und der Freund ist ganz happy dass er die Maschine wieder einsetzen kann.
 

Anhänge

  • IMG_0073.jpeg
    IMG_0073.jpeg
    336,6 KB · Aufrufe: 35
Jetzt tust noch die falsche Zeichnung aus der Hülle und ersetzt sie durch die richtige. Dann ist es perfekt :wink:
 
Dieter Du bist ja schlimmer als der KGB 😊 Grins. Habe gerade Deine Unterlagen der Hilti per Mail weitergeleitet und damit ist auch dieser Fall erfolgreich gelöst 🙋🏽‍♂️
 
Thema: Hilti TE 70 ATC „Schlagwerk ist ein Zufallsgenerator“!

Ähnliche Themen

Zurück
Oben