Handwerker im Internet

Diskutiere Handwerker im Internet im Forum Reparaturen rund ums Haus im Bereich Anwendungsforen - Mal eine ganz andere Frage an alle Handwerker. Ich bin da auf ein neue Intenetseite namens jobdoo.de gestoßen. Dort kann man als Handwerker...
H

hansi

Registriert
27.08.2004
Beiträge
1
Ort
halstenbek
Mal eine ganz andere Frage an alle Handwerker. Ich bin da auf ein neue Intenetseite namens jobdoo.de gestoßen. Dort kann man als Handwerker Aufträge ersteigern. Ich hab mir das mal angeschaut, und dass sieht eigentlich ganz vernünftig aus. Also jetzt meine Frage: Hat schon irgendjemand Erfahrungen mit der Seite, oder schon mal etwas davon gehört? Würde mich über ein feedback freuen.
 
D

dummbax59

Registriert
11.07.2004
Beiträge
635
Sah sowas mal im TV als Reportage.
Halt einfach ne neue Möglichkeit.
Scheint aber was vernünftiges zu sein.
Gruss Peter
 
A

andreas-frank

Registriert
31.08.2004
Beiträge
1
Ort
Münster
ich bin letzte Woche in der BamS auf das Thema gestoßen. Da wurde diese Möglichkeit und die Chancen damit zu Geld zu sparen vorgestellt. Es klingt nach einer tollen Sache.

Bei jobdoo bin ich allerdings etwas skeptisch. Die Seite sieht nett aus, aber fast alle Aufträge kommen aus der Hamburger Gegend (genau wie die Betreiber der Seite). :?:

Ich habe mich bei www.letsworkit.de angemeldet. Die wurden auch in dem Artikel erwähnt. Das wirkt da sehr seriös.
 
K

kremerling

Registriert
01.09.2004
Beiträge
1
Hallo, probiert doch mal ipeon.de aus. Dort werden Aufträge nicht versteigert sondern als ausgeschrieben. Zudem kann man auch Angebote einstellen und seine spezielle Dienstleistung anbieten.
Ist zwar noch nicht viel los, aber das Prinzip scheint mir hier besser zu sein.
 
S

SKYOO

Registriert
07.09.2004
Beiträge
1
was soll an JOBDOO unseriös sein? und warum soll das ein fake sein mit welchem sinn? ich habe das ausprobiert und mein zimmer streichen lassen, hat perfekt geklappt.

Außerdem ist die Seite erst vor Kurzem online gegangen! Wenn man sich die Auktionen anschaut sieht man dass die alle von frisch angemeldeten Leuten sind.
Und wenn man sich das Impressum von jobdoo.de ansieht sieht man daß die aus Hamburg sind. Also ist es doch logisch das die erstmal Angebote aus der Umgebung drin haben. (Lokalwerbung + Mundpropaganda) Zumindest kann ich daran nichts unseriöses sehen.

und das Design ist nicht ganz so häßlich wie das von undertol oder Ähnlichen Seiten.

Dieser weg arbeit zu vergeben ist doch klasse. klar das da einige wieder die große verschwörung hinter vermuten! und wenn ich das bei jobdoo.de richitg verstanden habe, kann man sich den handwerker nach auktionsende aussuchen, das heisst hier kommt es auf qualität und gute bewertungen an und nicht auf den absoluten kampfpreis
 
H

Herta

Registriert
11.09.2004
Beiträge
105
Ort
Berlin
Hallo an alle
Ob Jobdoo oder wie Sie alle heisen, Eines sollte mann nicht tun,
irgend eine Seite schlecht machen wenn mann Sie nicht kennt. Egal wer es ist und was Sie machen!
Beispiel : Ich bin ein Allroundhandwerker Schwerpungt Innen Sanierung.
Ich hatte vor einigen Jahren eine Idee, und ich habe einfach mal,etwas ausprobiert,was natürlich in die Hosen gegangen ist.
Aber das werde ich in meinen Werkzeugshop wenn Er fertig ist wahrscheinlich mit anbieten. Ich habe versucht den kleinen Mann
zu helfen.aber das sollte mann nicht tun. Weil mann dann einfach als Betrüger oder der gleichen dagestellt wird nun gut. Ich fang anders an.Da ich bei vielen Grßhändlern Kunde bin und die meisten Produkte zum EK Preis einkaufe, habe ich mir gedacht das ich einen Einkaufs-Ausweis anfertigen lasse wo auf der Vorderseite Name und Bild usw. Ist und auf der Rückseite dann die einzelnen Firmen aufgelistet sind bei den ich slber zum Ek.einkaufe. Mit diesen Ausweis hätte jeder der Ihn hatt solange wie er lebt einkaufen können, Der Ausweis sollte 5 DM kosten. dies unkosten hätt jeder beim 1.einkauf sofort gespart. Jeder Besitzer eines solchen Ausweis hätte von meinen Gewinn 50,% bekommen, Beispiel Einer kauft beim Grosshandel einen Teppichboden. dieser Teppichboden würde im Vk 1000,00€ kosten. Gehen wir einmal davon aus das ich 30%
bekomme. Das währen von Tausend 300,00€
also würde mich der Teppich 600,00DM
kosten. da der jenige der den Auweis besitzt 50%
das währen 150,00 DM
Das würde heisen das Er für den Teppich keine 1000,00 DM
bezahlt sondern nur 750,00DM
bezahlen muß,Ich habe also werbung gemacht.
Jetzt würde ich von Euch einmal hören sagen würdet
wenn Ihr so ein Angebot bei euch im Briefkasten findenwürdet
zu mal ich noch dazu geschrieben habe das Sie die Gebühr auch erst bezahlen müßen beim ersten einkauf.
was denkt Ihr was daraus geworden ist.??????????????
Mfg. Herta
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.336
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Also ich habe den Beitrag jetzt mehrfach gelesen,
aber irgendwie habe ich da so meine Probleme mit den
Beispielrechnungen.
Möglicherweise ist ja deshalb nix aus der Idee geworden.
Vielleicht kann mir jemand helfen ??

MfG

H. Gürth
 
H

Herta

Registriert
11.09.2004
Beiträge
105
Ort
Berlin
Hallo Gürth
Das ist doch ganz einfach

Der Verkaufs Preis beträgt 1000,00 €
Ich bekomme 30 % das sind 300,00 €
von meien Gewinn bekommst
Du 50 % das ergibt 150,00 €
also Du bezahlst für den Teppich 750,00 €


Wo liegt das Problem ?

Mfg. Herta
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.472
Ort
Gauting bei München
Hallo Herta,
also 1000 - 300 ist bei mir 700 und nicht 600 €.
Jetzt verstehe ich schon wo deine Probleme liegen.

Zu deiner Idee, nur weil man einen Ausweis beantragt bekommt man noch nicht Prozente. Die Geschäfte wollen ja Großkunden mit ihren Einkaufskonditionen binden, die Ausweise sind nicht übertragbar. Warum soll ein Geschäft an Jedermann 30 % Rabatt geben die dann womöglich noch Kleinschiß einkaufen, genau dass wollen sie ja vermeiden.
Gruß
Alfred
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.336
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Herta schrieb:
Hallo Gürth
Das ist doch ganz einfach

Der Verkaufs Preis beträgt 1000,00 €
Ich bekomme 30 % das sind 300,00 €
von meien Gewinn bekommst
Du 50 % das ergibt 150,00 €
also Du bezahlst für den Teppich 750,00 €


Wo liegt das Problem ?

Mfg. Herta

@ Alfred : Es freut mich, daß ich nicht der Einzige bin, der mit der Rechnerei nicht klar kommt.

Also: 300.-- Euro Gewinn ??? Erlös wäre besser.
Davon die Hälfte = 150.--
Von 1000 .-- Abgezogen macht für mich 850,-- Euro.

Also doch irgend ein Problem ??

MfG

H. Gürth
 
H

Herta

Registriert
11.09.2004
Beiträge
105
Ort
Berlin
Hallo Alfred /Gürth
Ich muß mich bei Euch entschuldigen, ich hab einen gewaltigen
Fehler begangen freilich sind es 850,00€ und nicht 750,00€
es sind auch nicht600,00€ sondern 700,00
Es tut mir leid aber ich kann mich nicht mehr als entschuldigen, ich hoffe Ihr nehmt mir das nicht grum.

Aber was Du schreibst das mit dem Ausweis stimmt nicht Du kannst doch annehmen das ich wenn ich so etwas anbiete auch in Ordnung geht. Das ist natürlich alles mit dem Großhandel abgesprochen. Sonst könnte ich ja sowas garnicht in die Wege leiten .Also nocheinmal das mit den Ausweis steht immer noch und. Ich werde das mit allen Großßhändlern bei den ich Kunde bin vereinbaren.
Mfg. Herta
 
S

samhh

Registriert
01.09.2004
Beiträge
1
mehr kann man dazu echt nicht sagen!

HAMMER!
HAMMER!
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.472
Ort
Gauting bei München
Hallo H.Gürth,
es gibt doch Momente wo wir uns im "nichtverstehen" verstehen! :oops:
Gruß
Alfred
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Hallo Herta
Wenn ich richtig verstehe, bezahlt der Kunde erstmal die 1000Euro kommt dann mit der Quittung zu Dir und du gibst ihm die 150 zurück, beim ersten mal nur 145 wegen den 5 für die Fleppe.
Wie kommst du an die 300Euros?
Per Überweisung durch den Großhandel?

... oder holt der Kunde das Teil ab und kommt zu Dir zum bezahlen?
Besser und sicherer wäre doch, er kauft gleich bei Dir zu 15%Rabatt
 
H

Herta

Registriert
11.09.2004
Beiträge
105
Ort
Berlin
Hallo Dolmar -Sammler
Du hast etwas falsch verstanden . Angenommen Du willst Dir einen Teppich kaufen. Du bist in Paderborn. Du gehst zu einen
Heimtextielien & Raumausstatter Großhandel. Dann suchst Du Dir ein Teppich aus.Die werden Dir natürlich nicht EK Preis sagen
Die sagen dir den VK-Preis. Gehen wir einmal davon aus das der
Teppich insgesammt 1000,00€ kostet ,das hat Dir jetzt der Verkäufer gesagt.Du sagst ok.ich nehme den Teppich und legst Deinen Ausweis vor,den Du von mir bekommen hast. Darauf hin bekommst Du den Teppich nicht für 1000,00€ sondern für 850,00 € Du bezahlst nimmst Dein Teppich und gehst. oder wenn Du den Teppich nicht selber Transportieren kannst. wird Er Dir angeliefert. Das ist in den meisten Fällen kostenlos das ist für Dich alles. Wenn der Großhandel dem Verbund (Home Trend )
angehört geht das in Ortnung, Wenn nicht dann Muß Du mir die Telefonnummer mitteilen und ich werde mich mit den Groshandel in verbindung setzen. danach kannst Du einkaufen.
Mfg.
Herta
Ps: Lass Dir von niemanden einreden das das nicht geht ! es geht
ein fach ausprobieren.
 
R

rockafella

Registriert
10.01.2005
Beiträge
2
Noch was zum eigentlichen Thema:
Auktionen bzw. Ausschreibungen um Dienstleistungen bzw. Handwerker sind ja nichts neues. Ich kenne das von www.blauarbeit.de. Ich selber hab über die schon Laminat verlgegen lassen und Meine Waschmaschine reaparieren lassen.
Kann ich nur empfehlen.
:lol:
 
Thema: Handwerker im Internet

Ähnliche Themen

Feuchtigkeit in der Wand des Wintergartens

Bruchsteinwand sanieren - nur wie genau?

KTC - Nepros Werkzeuge aus Japan

Kaufempfehlung Hochdruckreiniger

Frage zu neuem Stahlwille Manoskop

Oben