Günstiger Akkuschrauber für gelegentliche Nutzung

Diskutiere Günstiger Akkuschrauber für gelegentliche Nutzung im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, bin neu hier, hab aber schon einiges hier gelesen, toll wie viele Leute sich so intensiv dem Thema Werkzeuge widmen. Ich hoffe ihr könnt...
L

Littlehonk

Registriert
23.04.2006
Beiträge
4
Ort
Nürnberg
Hallo,

bin neu hier, hab aber schon einiges hier gelesen, toll wie viele Leute sich so intensiv dem Thema Werkzeuge widmen.

Ich hoffe ihr könnt mir dennoch weiterhelfen, denn so richtig sicher bin ich noch nicht, was ich kaufen soll.

Ich suche einen neuen Akkuschrauber, denn der alte Marke "Bonus", Typ ABS 2400 hat keine so rechte Lust mehr mit den Akkus, 24V 1,3 Ah, richtig umzugehen. Die technischen Daten des Geräts sind Drehzahl (0-1150 U/min), 2-13 mm Schnellspannbohrfutter, Drehmoment 15-140 kg/U/min (wie auch immer man das in Nm umrechnet), Gewicht mit Akku 2,7 kg.

Was mir an dem Gerät nicht gefallen hat:
- Akkulaufzeit
- wenig Kraft bzw. ihm geht sehr schnell die Puste aus
- sauschwer
- zu wenig Drehzahl zum bohren
- zu groß

Was ich mit einem neuen Gerät machen will:
- keine Intensivnutzung
- immer mal ein Loch in Holz bohren
- Spax oder sonstwelche nicht sehr großen Schrauben in Holz drehen
- zur Zeit kein Haus- oder Wohnungsumbau geplant, könnte aber mal irgendwann werden

Was ich mir vorstelle:
- dem Einsatz angemessener Preis, also weder Billigmüll (hab ich schon) noch teure Profigeräte
- leicht und relativ klein soll er sein (aber kein Knickteil)
- genügend Kraft um auch mal ne große Schraube reinzudrehen
- lange Akkulaufzeit, kurze Ladedauer

Ich hoffe ihr könnt mir was empfehlen! Freue mich auf Antworten, danke schonmal!

Gruß
Heiko
 
L

loges2000

Registriert
21.03.2006
Beiträge
70
aeg bs 12 x
kostet im laden 120 euro moit 2,0 ah.
bei ebay gehen sie auch schon mal für 70 euro weg, dann aber nur mit einem 1,5 ah akku.
ich habe ihn selber, bin super zufrieden damit, kein vergleich mit dem überteuerten makita 6270 den ich vorher hatte.

mfg

loges
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
695
Wohnort/Region
RE
Oder vielleicht einen Metabo BS oder BST 9,6 - 12 V. Die Serie läuft aus und ist auch unter 100 € zu haben.

Hab einen BST in 9,6 V, aber Vorsicht, die Griffform ist nicht jedermanns Sache, recht ballig, große Hände wären von Vorteil.
 
T

toooooool

Guest
Als Einstiegsmodell würde ich auch den AEG BS 12 X empfehlen.

Wenn du es kleiner möchtest, könntest du auch den Bosch GSR 10,8V in Betracht ziehen, dieser hat zwar nur eine Kapazität von 1Ah, aber auch nur 30Minuten Ladezeit, zu dem wiegt er nur 800g und bietet für Schraube bis 6mm eine Schraubleistung wie z.B. der Makita 6270.

Der AEG BS 12 X bietet in punkto Leistung natürlich erheblich mehr.
 
L

Littlehonk

Threadstarter
Registriert
23.04.2006
Beiträge
4
Ort
Nürnberg
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!

Hab nochmal rumgesucht, der empfohlene AEG hat aber nicht allzu viel Drehmoment, oder? Was haltet ihr von dem Bosch GSR 12V? Taugt der auch was?
Hab auch noch mal die Finanzen geprüft: Ich würde so bis 130-140 € ausgeben, mehr aber nicht...

Gruß
Heiko
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.766
Wohnort/Region
Muehlhausen
Nabend!

Schau' Dich mal bei Kress um. Die haben ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
Würde ich für den Heimwerkerbereich wählen. Vor allem die "Set"-Maschinen (120ASCD 2,0 bzw. 120ASCD 2,0 Set) mit Winkelvorsatz sind genial (den kann man aber auch nachträglich erwerben). Als "Allrounder" würde ich nichts größeres als 12 oder maximal 14,4V nehmen.


Dirk
 
T

toooooool

Guest
Hab nochmal rumgesucht, der empfohlene AEG hat aber nicht allzu viel Drehmoment, oder?

Die Angaben zum Drehmoment sagen zwischen unterschiedlichen Herstellern nichts aus, denn jeder Hersteller hat eine eigene Messnorm für Drehmomente bei Akku-Bohrschraubern. Bei AEG/Milwaukee ist diese i.d.R. eher niedrig angegeben. Als Daten sind die Bohrwerte und insbesondere das angegebene Schraubvermögen wichtiger, der AEG BS 12X dreht Schrauben ohne Vorbohren bis 8mm. Er lässt sich auch mit den 14,4V-Akkus betreiben, dadurch steigt der Schraubendurchmesser auf 10mm. Mit dem BBS 14KX, die Angabe liegt bei 10x50mm, habe ich 80mm lange Spax-Schrauben ohne Probleme in Eichenholz gedreht. Gemessen daran sollte für gelegentlichen Einsatz der BS 12X völlig ausreichen.
 
H

heavygnome

Registriert
27.05.2005
Beiträge
176
Hallo,

ich würde auf jeden Fall zu Kress tendieren. Wenn ich den geplanten Verwendugszweck zu Grunde lege kommen für dich, nach meiner Meinung, der AB120 Set oder ABS132 Set in Betracht.

Die Kress-Geräte haben eine sehr gute Verarbeitungsqualität, viel Power und zum Bohren eine sehr hohe Umdrehungszahl.

Der AB120 Set kostet 99.- EUR.

Technische Daten:

Akku 12 Volt / 1,5 Ah NiCd
Leerlaufdrehzahl 1. Gang 0...420 1/min.
Leerlaufdrehzahl 2. Gang 0...1500 1/min.
Bohrfutterspannweite 0 – 10 mm
Bohren in Holz bis Ø 22 mm
Bohren in Stahl bis Ø 10 mm
Schrauben in Holz bis Ø 6 mm
max. Drehmoment (hart) 48 Nm
max. Drehmoment (weich) 20 Nm
Ladezeit 60 min.
Maschinengewicht 1,7 kg

Es gibt das Gerät zum selben Preis auch als Sondermodell in einer 2 Ah-Variante. Schau mal bei Ebay.

Der ABS132 Set kostet 139,95, kann man aber auch für unter 130.- bekommen.

Technische Daten:

Akku 13,2 Volt / 1,5 Ah NiCd
Leerlaufdrehzahl 1. Gang 0...450 1/min.
Leerlaufdrehzahl 2. Gang 0...1600 1/min.
Bohrfutterspannweite 0 – 10 mm
Bohren in Holz bis Ø 25 mm
Bohren in Stahl bis Ø 10 mm
Schrauben in Holz bis Ø 6 mm
max. Drehmoment (hart) 53 Nm
max. Drehmoment (weich) 22 Nm
Ladezeit 60 min.
Maschinengewicht 1,7 kg

Mehr Info's kannst du auf der Kress-Seite bekommen.

Es ist natürlich abhängig davon, wieviel du ausgeben willst.
 
L

Littlehonk

Threadstarter
Registriert
23.04.2006
Beiträge
4
Ort
Nürnberg
Danke nochmals!

Hab mir jetzt verschiedene Geräte außer den AEG (gabs nicht) im Obi angesehen. Also mal rein von der Haptik her hat mir, jetzt aber nicht schlagen, ein Metabo mit 12V gefallen. Besonders der Umschalter für die Drehrichtung ist ganz toll und nicht so fummelig wie bei allen anderen. Aber ich meine gelesen zu haben, dass Metabo nun nicht das Nonplusultra ist (verbessert mich falls falsch).
Am besten in der Hand liegt der Bosch PSR 12 VE-2, eigentlich alle aus der Serie. Kress mag ja von der Technik her gut sein, liegt aber ganz bescheiden in der Hand (in meiner Hand!).

Nun ja, nun wollt ich mir trotzdem den AEG bestellen, da der vom Preis her attraktiver gegenüber dem Bosch (hat eigentlich der PSR den selben Griff wie der GSR??) ist, aber kauft den mal! Beim Conrad hab ich den gesehen, da isser ausverkauft. Bei Zarsen viel zu teuer. Bei ebay bieten den zwei Händler an, kommt mir aber irgendwie windig vor. Und ne andere Quelle find ich nicht.
Kann mir jemand vielleicht sagen wo ich das Teil zu einem vertretbaren Preis kaufen kann? Danke schonmal!

Gruß
Heiko
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.766
Wohnort/Region
Muehlhausen
Hi,

Littlehonk schrieb:
Hab mir jetzt verschiedene Geräte außer den AEG (gabs nicht) im Obi angesehen. Also mal rein von der Haptik her hat mir, jetzt aber nicht schlagen, ein Metabo mit 12V gefallen.
Warum sollten wir Dich schlagen? Das ist das, was immer wieder gepredigt wird: Geräte aussuchen, dann selbst in die Hand nehmen, und erst danach kaufen. Allerdings ist ein Baumarkt nur dann der richtige Zielort, wenn Du dort auch alle Geräte ausprobieren kannst. Jedenfalls würde ich mir auch noch einen anderen Händler suchen, wenn ich dort nicht alle Geräte in der Hand halten kann, die in die engere Auswahl kommen.

Dirk
 
T

toooooool

Guest
Und ne andere Quelle find ich nicht.
Kann mir jemand vielleicht sagen wo ich das Teil zu einem vertretbaren Preis kaufen kann?

Wenn du wirklich einen AEG oder Bosch kaufen willst, dann schau mal unter www.kortenbrede.de nach. Dort sind zwar nicht alle verfügbaren Modelle aufgeführt, aber auf Anfrage erhält man dort i.d.R. ein gutes Angebot. (Oft zu einem Preisnachlass von zirka 10% - das wären dann für den AEG BS 12X/2.0Ah zirka 135€+Versand) Wenn du dich für Bosch entscheiden willst, dann nimm die GSR-Modelle, liegen besser in der Hand und sind gemessen an der Leistung (12V gg 14,4V) stärker, leichter und die Garantie kann auf 3Jahre erweitert werden. Zudem sind sie dadurch nicht teurer.
 
H

hellomoebel

Registriert
08.01.2006
Beiträge
74
Ich hatte erst den PSR-12 und habe ihn dann gegen den GSR-12 eingetauscht. Preis war 130 Euro inkl VK.

Zwischendurch hatte ich auch mal den GSR-12 VE2 "Die Hard", aber das halbe Kilo mehr liegt wie Blei in der Hand, auch wenn dieser noch stärkere Akkus hat.

Also die normale Version ist empfehlenswert - liegt gut in der Hand, 3 Jahre Garantie und ein besseres Futter. Mehr Drehmoment sowieso.
 
L

Littlehonk

Threadstarter
Registriert
23.04.2006
Beiträge
4
Ort
Nürnberg
So, die Entscheidung wurde gefällt - ich besitze jetzt einen Makita 6270 DWAE. Ich denke da hab ich nichts falsch gemacht bei 125,28 € im Fachhandel, oder?

Gruß
Heiko
 
F

flat

Registriert
26.10.2004
Beiträge
784
Ort
Berlin
Nein, bei diesem Preis sicher nicht.
 
K

Kalle-Ralle

Registriert
28.07.2005
Beiträge
695
Wohnort/Region
RE
Glückwunsch!

Nutze ihn regelmäßig :wink:
 
Thema: Günstiger Akkuschrauber für gelegentliche Nutzung

Ähnliche Themen

Entscheidung Akku Schrauber/Bohrmaschine mit hoher Drehzahl / Schnellwechselsystem

Akkuschrauber für den Hochsitzbau

Fein 4 Gang Akkuschrauber ASCM 12 C mit ALED

Milwaukee M18 CHM-902C

MAkita netzbetriebener Schlagschrauber TD0101F

Oben