Drehzahltabelle für Steinbohrer

Diskutiere Drehzahltabelle für Steinbohrer im Forum Innenausbau im Bereich Anwendungsforen - Guten Abend! Ich bin auf der Suche nach einer brauchbaren Angabe über die Drehzahlen für Steinbohrer. Wenn man in den Weiten des Internets sucht...
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
3.092
Ort
Ruhrpott
  • Drehzahltabelle für Steinbohrer
  • #1
Guten Abend!

Ich bin auf der Suche nach einer brauchbaren Angabe über die Drehzahlen für Steinbohrer. Wenn man in den Weiten des Internets sucht, findet man zahlreiche Tabellen, in denen diverse Metalle nach Härte und Vorschubgeschwindigkeit aufgelistet sind, aber für die HM-Bohrer für Stein/Beton/Klinker etc. scheint es nichts in diese Richtung zu geben. Dabei würden mir grobe Angaben (was Genaues lässt sich bei meiner Schlagbohrmaschine sowieso nicht einstellen) schon reichen.
 
  • Drehzahltabelle für Steinbohrer
  • #2
Bei Metallen läßt sich die Materialzusammensetzung ja genau definieren und es werden im professionellen Bereich auch Maschinen verwendet, bei denen sich die Drehzahl nach Bedarf einstellen läßt.

Bei einer Schlagbohrmaschine hast du dagegen meist 1 oder 2 Gänge, wenn du weniger Gas gibst, sinkt die Leistung. Zum Schlagbohren in Stein und Beton eignet sich normalerweise der 1. Gang, gängige Empfehlungen reichen von 1.500 UPM bei 3 mm bis 800 UPM bei 16 mm Durchmesser.

Beim Drehbohren mit einem scharfgeschliffenen hartmetallbestückten Bohrer muß bei sehr harten Materialien die Drehzahl meist reduziert werden.
 
  • Drehzahltabelle für Steinbohrer
  • #3
Beim Metall hat man eine Schnittleistung, also bestimmten Vorschub der optimal für das Material und Durchmesser ermittelt wird.
Beim Betonbohren findet eine "Zermahlung" je nach Betonqualität statt und daraus ergibt sich der Vorschub und Erwärmung.
 
  • Drehzahltabelle für Steinbohrer
  • #4
Danke für eure Antworten!
ric schrieb:
Zum Schlagbohren in Stein und Beton eignet sich normalerweise der 1. Gang, gängige Empfehlungen reichen von 1.500 UPM bei 3 mm bis 800 UPM bei 16 mm Durchmesser.
Sowas habe ich gesucht.

Alfred schrieb:
Beim Betonbohren findet eine "Zermahlung" je nach Betonqualität statt und daraus ergibt sich der Vorschub und Erwärmung.
Ich bohre im Jahr vielleicht 2 Löcher in unsere Wände - bin also ziemlicher Laie. Wie kann ich denn feststellen, dass ich auf der einen Seite nicht unnötiges Potenzial verschwende (also schneller könnte) und auf der anderen Seite meine Bohrer schone (wenn sie erstmal glühen, ist es wohl zu spät...)?
 
  • Drehzahltabelle für Steinbohrer
  • #5
Wenn es dir um die Zeit geht, ist eine Schlagbohrmaschine sowieso verschenktes Potential, weil ein Bohrhammer immer schneller sein wird. Ansonsten, bei 2 Löchern/Jahr hat man ja selbst mit billigen Bohrern keine Schwierigkeiten mit der Standzeit. Welche Drehzahlen bietet deine Bohrmaschine denn an?
 
  • Drehzahltabelle für Steinbohrer
  • #6
Stufenlos bis 3000 upm - allerdings ohne zu wissen, wie schnell sie gerade wirklich läuft (2 Gänge, der Rest über Gashebel).

Vielleicht klingt die Anzahl der Löcher tatsächlich etwas zu gering, um sich Gedanken über die Standzeit zu machen; trotzdem möchte ich nicht, dass die Bohrer kaputt gehen. Und dafür einen Bohrhammer anzuschaffen, ist vielleicht etwas übertrieben...

Ich habe auch nie wirklich die Anzahl der Löcher gezählt. Es geht um ein "normales" Eigenheim, mit den dazugehörigen Arbeiten. Wenn mal ein Schrank an die Wand muss, werden die Löcher mehr und größer, es kann auch mal für z.B. ein Kabel komplett durch eine Wand gehen, aber im Allgemeinen aufs Jahr gerechnet, sind es eher wenig Bohrungen, hauptsächlich mit kleinen Durchmessern.
 
  • Drehzahltabelle für Steinbohrer
  • #7
Fürs kleine Eigenheim finde ist einen handlichen Bohrhammer/Kombihammer (Bohren/Meiseln) in Verbindung mit einem 10,8V Akkubohrschrauber immer noch das beste Konzept.
 
Thema: Drehzahltabelle für Steinbohrer

Ähnliche Themen

W
Antworten
0
Aufrufe
1.793
waller_frank
W
K
Antworten
2
Aufrufe
3.034
MSG
Zurück
Oben