Steinbohrer der möglichst wenig Anpresskraft braucht.

Diskutiere Steinbohrer der möglichst wenig Anpresskraft braucht. im Forum Elektrowerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Moin allerseits, Der Threadtitel ist ein bisschen mühsam. Nein, ich möchte nicht meine 2-jährige Nichte bohren lassen. Ich möchte mein Haus mit...
F

FWKai

Registriert
03.02.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
OS
Moin allerseits,

Der Threadtitel ist ein bisschen mühsam. Nein, ich möchte nicht meine 2-jährige Nichte bohren lassen.

Ich möchte mein Haus mit einem Wärmedämmverbundsystem einpacken. Die Dämmplatten werden hierzu verklebt, aber zusätzlich auch noch verdübelt, also muss eine Menge Löcher (8 mm) gebohrt werden.

Die Südwand ist leider mit Mörtel sehr geringer Festigkeit gemauert und ich habe mehrmals erlebt, das beim Bohren mit dem Bohrhammer nicht der Bohrer in den Ziegel hineinging, sondern der ganze Ziegel in die Wand hineingeschoben wurde (doppelschalige Wand). Ich werde es auch mal mit der Schlagbohrmaschine versuchen der natürlich nicht so hart hämmert wir der Bohrhammer, aber der Gedanke ein Paar hundert Löcher mit der Schlagbohrmaschine zu bohren ist nicht so prickelnd...

Vorbohren mit 5 oder 6 mm ist auch eine Idee, um die Belastung des Mauerwerks zu verringern. Muss ich auch noch ausprobieren.

Was ich gerne wissen möchte ist, welche Bohrer eurer Erfahrungen nach am mühelosesten in den Ziegel hineingehen. Am besten welche, die man nachschleifen kann, denn das muss mit der Menge an Löchern wahrscheinlich wohl ein Paar mal passieren. Im Voraus Danke.

Ciao, Kai
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.256
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Multiconstruktion Bohren ohne Schlag.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Langfelder

Registriert
04.01.2022
Beiträge
52
Wohnort/Region
Nordfriesland
Moin, die besten Multicut-Bohrer sind meiner Meinung nach die von Alpen. Ich habe dir mal die EAN zum Bohrer rausgesucht: 9002741045945
Du bohrst damit immer ohne Schlag.
 
ratchetingwrench

ratchetingwrench

Registriert
08.11.2021
Beiträge
243
Die üblichen MultiConstruction Bohrer, ob von Alpen, Bosch/Hawera, (...) sind sehr gut. Dazu die höhere Drehzahl der Schlagbohrmaschine (auch hier ohne Schlag bohren!) und dann sollte das wie ein heißes Messer durch Butter gehen.

Bei Hartbrand-Klinker auf die max. zulässige Drehzahl der Bohrer - zumindest etwas - achten. Ansonsten ist mit deutlich erhöhtem Verbrauch zu rechnen.

Vorbohren mit den genannten Durchmessern unbedingt sein lassen. Ist a) nicht notwendig, b) kann sich der Bohrer verkanten und das braucht man nicht.

Wenn die Ziegel/ einzelne Ziegel nicht tragfähig sind, sollte man darüber nachdenken das zuerst auszubessern.

Gruß,
ratchetingwrench
 
F

FWKai

Threadstarter
Registriert
03.02.2021
Beiträge
26
Wohnort/Region
OS
Danke, dann werde ich mir mal ein paar MultiConstruction Bohrer zukommen lassen und ausprobieren.

Die Wand ist übrigens 100 Jahre alt und tragfähig, hat auch keine Risse. Sie wird aber noch ein bisschen verstärkt.

Ciao, Kai
 
Thema: Steinbohrer der möglichst wenig Anpresskraft braucht.

Ähnliche Themen

Schlagbohrer oder Bohrhammer kaufen?

Neueste Themen

Oben