Billigsägen, Eure Erfahrungen

Diskutiere Billigsägen, Eure Erfahrungen im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, Ich wollt mal wissen was ihr so für Erfahrungen mit Billigsägen gemacht hab, also ich hab mir nie eine Gekauft aber mein Vater hat sich...
Schwiegervater hat eine Ryobi Säge.

Gekauft in einem kleinen Baumarkt (keine Handelskette).

Das Teil hat glaube so um die 2 PS und ist seit 3 Jahren im Einsatz.
Die Kette muß ich immer scharf machen und ich habe auch selber schon ein paar Mal damit geschnitten.

Zum Entasten ist das Teil echt nicht schlecht. Auch mal einen "etwas " dickeren Stamm schneiden, passt schon.

Hat glaube 129€ gekostet und es gab damit noch nicht das kleinste Problem.
Sie hört sich zwar im Vergleich zu meinen Dolmars etwas komisch an, aber läuft und läuft und läuft.

Für einen, der ab und an mal ein bissel was weg schneidet echt OK.

Von einer 041 auf eine "Billigmarke" finde ich aber etwas heftig.
Und im Segment um die 3 PS würde ich trotzder guten Erfahrung mit der Ryobi, nicht wechseln. Aber das ist meine Gefühlssache.
So wie der eine nur mit stihl und der andere nur mit Dolmar arbeiten kann.

Es kommt halt immer darauf an was man mit der Säge machen will.
Die E-Teile und der Service sind für mich entscheident.

Wenn ich am Holz machen bin, kann ich mir keine längeren Ausfallzeiten leisten. Darum nur das, wo ich schnell mit E-Teilen versorgt werden kann, wenn doch mal was kaputt ist.

Gruß

Volker
 
@finfin
Da hast du recht damit das Umsteigen von 041auf was anderes ist bei mir das Problem.
Wenn ich schon immer mit ner Tarus gearbeitet hätte wäre die MCc ja wohl der Oberhammer .
Aber von ner 041 aus gesehen ???????????
Was mich erschrocken hat war der sehr große Unterschied in der Verarbeitung .
Die kleinen Schrauben (M6)und die vielen Plastikteile .Das sieht alles so winzig aus wenn man ne 041 hat .
Das der Preisunterschied gross ist wuste ich ja,
aber das der Qualitätsunterschied so viel größer ist hätte ich nie gedacht . Ich dachte immer das sind die Nachbauten von alten Standardsägen .
Ich glaube ich sollte mir ne Tarus oder so was kaufen und die so lange Jagen bis sie fertig ist dann kann ich mich ein bischen an die Dinger gewöhnen . :twisted: :twisted: Gibt ja Garantie :lol:
Die gäbe es auch :LG-Motors MS52 Kettensäge Motorsäge Benzin 52cc 20” 3 Ps.
Gibt es jemanden der damit oder mit dem Händler erfahrung hat
Die LG gibt es von 2 Anbietern kennt die hir wer ? :shock:
 
Finfin schrieb:
Sie hört sich zwar im Vergleich zu meinen Dolmars etwas komisch an, aber läuft und läuft und läuft.
Für einen, der ab und an mal ein bissel was weg schneidet echt OK.

Hallo, (etwas OT, ich weiss)
Wie schon gesagt, man kann auch "Glück" haben, ich hatte mir anfang der 90er beim Praktiker einen billigen Einhandwinkelschleifer als Zweitgerät gekauft, dieser war nach 1,5 Std völlig im Eimer, eine U-Scheibe war im Getriebe zerbrochen und hatte dieses förmlich aufgelöst. Viele Jahre später sah ich das gleiche Gerät bei einem Bekannten, und das lief und lief problemlos.


Wenn ich am Holz machen bin, kann ich mir keine längeren Ausfallzeiten leisten.

Das dürfte wohl der Hauptunterschied zwischen den Zielgruppen Hobby/Profi sein....
Gruß M
 
OBERST500plus Profi -Benzin- Kettensäge 3,0PS NEUHEIT!

Habe mal in der Bucht gesucht und hätte beinah ne Solo ersteigert aber hat leider nicht geklappt. :cry:
Dabei bin ich auf die Oberst gestoßen und nach der Beschreibung ist das Vorgängermodell legender ,nur mir sagt das nicht`s .
Hab mal mit dem Händler kontakt aufgenommen wegen der Garantie und der Ersatzteile und beides macht er selbst wie er sagt da die Säge bei ihm gebaut wird . :shock:
Würde mich mal Interesieren ob einer von euch die Säge kennt und mir darüber Auskunft geben kann .
Laut seiner Bewertungen sind alle die die Säge gekauft haben auch sehr zufrieden .
:twisted: Währe das das Schnepchen nachdem wir alle Suchen ,
Oder doch ein billigimport . :?:
 
Wenn der Anbieter ein in Deutschland lebender Chinese ist, kann es sein, das er die Säge selber baut, oder vielmehr in seinem Werk bauen läßt. Das ist aber eher unwahrscheinlich.

Bei einer großen Abnahmemenge liefern die Chinesen die Sägen so wie der Kunde sie haben möchte: Eigener Name, Farbe auf Wunsch, Vergaser chinesich oder aber Walbro, Schneidgarnitur chinesisch oder Oregon.

Das heißt, Das du dann Deine eigene Sägenmarke bzw. Säge als z.B. "Secco MKS 4500" in dunkelbraun vermarkten könntest.

Ein gutes Beispiel hast Du bei Güde, deren Sägen sind mit der Oberst identisch.

http://cgi.ebay.de/Motorsaege-Kette...ryZ56559QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

http://www.oberst.net/Hauptseite_D.htm
 
:lol: Voll geile Idee mit ner Secco MKS ,so was währe ja Super.
Aber Scherz bei Seite ich interesiere mich ja schon seit einiger Zeit für ne neue Säge .
Zuerst wollte ich ja ne gebrauchte Solo zu ersteigern versuchen , aber in der Bucht gehen die meisten die mich Interisierten zu weit rauf ,
Ca 160 Euro bei 3 PS .
Alt und schön geputzt .
Da wäre das halt für mich Toll eine für 139 Euro und auch 3PS zu finden .(2 Jahre Garantie sind auch dabei)
Anbei muss ich ja sagen das ich ja noch die 41 AV zu Fällen habe und sie ungern hergebe ,Die Oberst währe also nur zum Zerkleinern und Entasten .
Mein Kollegen der immer dabei ist will nur Stihl aber er ist auch mein Chef und kann sich das Leisten . Hat ne kleine und ne Große .
Eigendlich sagt er immer ich brauche ja gar keine mehr ,wir haben doch 3 aber ich will doch Zuhause auch mal zerteilen und dazu auch meine !!!!!!!!!neue !!!!!!! nehmen .
Is doch viel besser
 
Dann nimm´die Güde. Die gibt´s z. B. bei Motorland für 169€. Da kannst Du einigermaßen sicher sein, das die Ersatzteilversorgung klappt.

Von der Säge hört man nichts schlechtes und die 30€ mehr werdens ja dann auch nicht mehr machen.
 
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Hurra ich habe eine .
Nach langem suchen ,Artikel lesen und in der Bucht stöbern habe ich eine bekommen ,meine neue ist eine Solo geworden .
Habe ja schon als junger Bursche Zwei Solo Mofa`s gehabt und da kenne ich den Händler schon da mein Sohn auch ein Solomofa hatte .
Ich kaufte eine Solo 647 Kettensäge ,gebraucht aber sah sehr gepflegt aus und muss warscheinlich meine alte Säge (041AV) dafür versteigern .
Ich muss sagen die Billigen sind nicht so schlecht wie ihr Ruf ,ich denk mit ner Oberst500 Pluss oder ner Tarus und wie die alle heißen wäre ich auch ganz gut gefahren .(bei ca 15 Rm) 8)
Man sollte aber umbedingt zuvor schauen wo es im falle einer Reparatur Teile gibt (Nicht nur bei ebayhändler sondern auch noch bei anderer Stelle ).Nur beim Ebayhändler ist mir zu wenig wenn der zumacht stehst du da wie ein Depp und hast das nachsehen .
Lg :evil: Secco der jetzt ganz schnell nen alten Baum suchen muss um die Säge zu testen. :twisted: :twisted: :twisted:
 
Hallo Leute ,ich hatte die 647 von Solo jetzt das erste mal mit im Wald.
Erst mal die Daten : Solo 647 mit 3.3 Ps (so sagte man es mir )
Sehr gepflegt (aber nicht gereinigt )
Ca .10 Jahre alt
Sieht aber wie neu aus !!!!!!!!!!!!!
Ich erwarb die Säge im Sofort-kauf für 160 Euro .
Hört sich viel an aber ist der gleiche Preis wie zb. die Güde neu kostet .Es ist immer etwas schwierig sich da zu entscheiden und ich muss sagen es hätte auch anders ausgehen können .
Die Säge macht einen sehr soliden Eindruck ,sehr stabil gebaut und nicht zu vergleichen mit den billigen .Das bedienen ist etwas schwieriger (war keine Anleitung dabei ) aber nach etwas zögern lief sie wie Sau .
Hatte den Chock falsch gestellt .
:twisted: Jetzt geht`s los und ran an den Baum ,also ich kann euch sagen das Ding ging voll ab und drehte unter Vollast richtig gut und hoch .
Die Säge hat voll durchgezogen und ist ohne Probleme gelaufen ,hatte nur das Problem das die kette nicht scharf war und musste deshalb auf die alte umsteigen .
Im großen und genzen war ich sehr Zufrieden und kann diese Säge nur weiterempfehlen .
Es ist immer wieder ein Risiko in der Bucht gebrauchtwerkzeug zu kaufen da man nie wies wer dahintersteckt aber wenn man aufpasst und vielleich auch mal die Bewertungen und deren Artikel aufruft sieht man schon so einiges .
Mein Verkäufer war zu 100% bewertet und verkauft meist im Sofort-kauf ,alle verkauften Artikel die ich mir ansah waren in einem Topzustand . Sahen alle wie neu aus ,und da kann man dann beruigt einkaufen .Es bleibt ein Restrisiko das ich aber eingehen will da ich einen guten Händler in der Nähe habe und noch vollen zugriff auf alle Teile die es gibt .
Am anfang war ich etwas anderer Meinung was die billigen China Sägen angeht aber die Solo hat durch ihren Heimvorteil gewonnen .Der Preis ist der gleiche und ich habe keine Garantie aber die Säge ist jeden Cent wert .
Also bis bald secco
 
Thema: Billigsägen, Eure Erfahrungen

Ähnliche Themen

B
Antworten
4
Aufrufe
9.685
husqvarna-profi
H
M
Antworten
33
Aufrufe
14.491
W-und-F
W
M
Antworten
19
Aufrufe
15.476
mosses01
M
A
Antworten
2
Aufrufe
368
atomicfan
A
Zurück
Oben