Anschluss/Erdung Isolationswächter

Diskutiere Anschluss/Erdung Isolationswächter im Forum Haustechnik und Hausgeräte im Bereich Anwendungsforen - Hallo! Ich habe einen Trenntrafo, den ich für meinen Bastelkrams nutze. Da ich auch gerne mal mehrere Sachen anschließen möchte, denke ich über...
E

Ein_Gast

Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Hallo!

Ich habe einen Trenntrafo, den ich für meinen Bastelkrams nutze. Da ich auch gerne mal mehrere Sachen anschließen möchte, denke ich über einen Isolationswächter nach.

Das sich so ergebene IT-Netz müsste aber laut diverser Quellen über eine eigene Erdung verfügen. Das ist auch logisch, um einen Fehlerfall zu erkennen. Der Trafo steht in einem mobilen Rack. Würde z. B. eine defekte Leitung das Rack berühren, könnte der Isolationswächter auslösen. Bei vollständiger isolierung gegen Erde würde er diesen Fehler nicht "bemerken".

Nur wie Erde ich das? Ich kann schlecht einen Nagel in meinen Fußboden kloppen. Ich habe irgendwo gelesen, dass das an die Potenzialausgleichsschiene gehört. Ketzerische Frage: Könnte ich dann nicht die Schutzleiter auf Primär- und Sekundärseite des Trafos miteinander verbinden?
Stehe da etwas auf dem Schlauch...

Und wie ändere ich den Groß-/Kleinschreibungsfehler in der Überschrift?
Edit: Danke an den, der es korrigiert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Ein_Gast

Threadstarter
Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Danke, das deckt sich etwa mit dem, was ich auch schon gelesen hatte. Aber wie mache ich das praktisch? Bei meinem mobilen Rack ist ein Erdspieß ziemlich ungünstig.
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
ohne getrennte Erde wird es wohl nicht gehen, Erdspieß und Leitung legen.
Mobil heißt im Objekt?
 
E

Ein_Gast

Threadstarter
Registriert
16.07.2017
Beiträge
2.539
Wohnort/Region
Ruhrpott
Ja. Es bleibt ausschließlich im Haus.
 
Thema: Anschluss/Erdung Isolationswächter
Oben