ACHTUNG - Ebay Betrug.

Diskutiere ACHTUNG - Ebay Betrug. im Forum Werkzeug-Allerlei im Bereich Sonstige Foren - Hallo, unter der Artikelnummer 321052622621 verkauft jemand angeblich eine Mafell MT55cc. Die dort gezeigten Fotos stammen von meinem Blog. Daher...
michaelhild

michaelhild

Registriert
11.04.2011
Beiträge
2.300
Ort
Im-sonnigen-LDK
Beruf
Elektroniker
  • ACHTUNG - Ebay Betrug.
  • #1
Hallo,

unter der Artikelnummer eBay-Link verkauft jemand angeblich eine Mafell MT55cc. Die dort gezeigten Fotos stammen von meinem Blog. Daher bezweifel ich, dass er die Maschine überhaupt besitzt.

Also Vorsicht.
 
  • ACHTUNG - Ebay Betrug.
  • #2
Ich würde denjenigen gleich wegen Verletzung des Urheberrechts anschreiben und eine Beteiligung von 25% des Verkaufspreises verlangen, da deine - sehr guten Fotos - verkaufsfördernd genutzt werden.
 
  • ACHTUNG - Ebay Betrug.
  • #3
DubaiDrift schrieb:
Ich würde denjenigen gleich wegen Verletzung des Urheberrechts anschreiben und eine Beteiligung von 25% des Verkaufspreises verlangen, da deine - sehr guten Fotos - verkaufsfördernd genutzt werden.

Angeschrieben und den Artikel gemeldet habe ich natürlich.
Der Rest - naja - Verlangen ist das eine, Bekommen was ganz anderes.
 
  • ACHTUNG - Ebay Betrug.
  • #4
Ja, na klar, etwas zu bekommen ist fast ausgeschlossen. Und man hat ja eigentlich auch nur das Recht auf Unterlassung.

Wahrscheinlich muss man sich damit abfinden, dass andere die Bilder kopieren können wenn man sie ins Netz stellt. Ärgerlich ist es...
 
  • ACHTUNG - Ebay Betrug.
  • #5
Hi,

hatte ähnliches hier seinerzeit gepostet :

da verwendete jmd. für sein eBay-Angebot ein Foto meiner Tischbohrmaschine, welches ich hier verlinkt hatte.

eBay interessiert das überhaupt nicht, man könne ja nicht urteilen wer Recht hätte (geht natürlich sehr einfach - in dem man die Betreffenden bittet ein Foto mit einer aufgelegten Münze o.ä. zuzusenden, das kann ja nur der tatsächliche Besitzer)
Auch interessierte es eBay nicht, daß die abgebildete Maschine (meine) überhaupt nicht zum Angebotstext passte.

Den Verkäufer interessierte das auch nicht, ich erhielt lediglich eine schnodderige Antwort auf 'österreichisch'.

Gruß, Glatisant
P.S. nebenbei : eBay verschlechtert mal wieder auch die Bedienung - in den USA und GB bereits geschehen, in D noch diesen Monat : die Abschaffung der Verwendungsmöglichkeit vom Wildcard '*'
D.h. man kann nicht mehr Winkelbohr* eingeben um Winkelbohrmaschine, Winkelbohrvorsatz, usw. in einerm Zuge zu finden, sondern muß explizit 'Winkelbohrmaschine' oder 'Winkelbohrvorsatz' usw. eintragen - vollkommener Schwachsinn :roll:
 
  • ACHTUNG - Ebay Betrug.
  • #6
dem Verkäufer androhen dass man mit 2 Fakekennungen auf 100' Euro hochbietet, dann ist er erst mal mit 7' Euro bei Ebay in der Kreide....
 
  • ACHTUNG - Ebay Betrug.
  • #7
Alfred schrieb:
dem Verkäufer androhen dass man mit 2 Fakekennungen auf 100' Euro hochbietet, dann ist er erst mal mit 7' Euro bei Ebay in der Kreide....

bringt nichts, die beiden Sägen sind schon weit über 100€.
 
Tja...die Auktion wurde eben beendet - 303,00 €
 
Wenn die Säge nur annähernd so aussieht wie auf den Fotos... ein Schnäppchen.
 
Der Kerl hatte ja zwei mal "meine" MT55 drin und zwei TS75, für die er das Bild in den Ebay Kleinanzeigen geklaut hat.

Hat zusammen fast 1200€ ergaunert, hoffentlich stehen die Käufer hinterher nicht ganz dumm da.
 
es gibt viele Umstände warum man gerade kein eigenes Foto einstellen kann und sich im Web umschaut, die Kamera ist gerade defekt, man stellt was für einen Freund ein der keine Kamera hat.
Das erinnert auch an die Anfänge von Ebay und viele Fotos sind Katalogfotos von Herstellern die eingestellt werden.
 
Ich setze es mal hier mit rein. Werden ja früher oder später in der Bucht auftauchen:
Heute bei T-Online (Hessen)
"Hochprofessioneller und organisierter" Diebstahl in Dieburg.

Einbrecher haben Arbeitsgeräte im Wert von rund 350.000 Euro von einem Werkzeughersteller in Dieburg gestohlen. Sie holten um die 700 Motorsägen und Trennmaschinen aus einem Hochregallager.
 
Alfred schrieb:
es gibt viele Umstände warum man gerade kein eigenes Foto einstellen kann und sich im Web umschaut, die Kamera ist gerade defekt, man stellt was für einen Freund ein der keine Kamera hat.
Das erinnert auch an die Anfänge von Ebay und viele Fotos sind Katalogfotos von Herstellern die eingestellt werden.

Dann vermerkt man das aber in der Artikelbeschreibung und "klaut" auch nicht ne ganze Serie.
 
Alfred schrieb:
es gibt viele Umstände warum man gerade kein eigenes Foto einstellen kann ...
Es gibt auch viele Gründe, warum man gerade kein Geld hat. Das ist aber auch kein Freibrief für einen Banküberfall oder einen Handtaschenraub. :shock:
 
Hi,

@Alfred

Sofern nicht unbeschädigte Neuware :
wer statt des originalen Artikels fremde zeigt, dem unterstelle ich, daß er potentielle Käufer betrügen will.

Eine Kamera findet sich im Freundes- oder Bekanntenkreis immer (ist inzwischen ja in fast jedem Mobiltelefon verbaut) - und selbst wenn nicht, dann muß man sich eben eine gebrauchte vor dem Inserieren kaufen (kurz geschaut - meine erste Kamera, eine Canon A40 - mit der ich deutlich über 10.000 Bilder fotografiert habe, ging in letzter Zeit mehrfach inkl. Versand für unter €20 weg - das ist von der Bildqualität eine wirklich locker ausreichende Kamera, sowas oder ähnlich findet sich massenhaft bei eBay)

Gruß, Glatisant
 
Glatisant schrieb:
Sofern nicht unbeschädigte Neuware :
wer statt des originalen Artikels fremde zeigt, dem unterstelle ich, daß er potentielle Käufer betrügen will.
Das geht mir auch so. Gebrauchte Ware kaufe ich nur, wenn aussagekräftige Bilder vorhanden sind. Ansonsten darf der Verkäufer seine Sachen gerne behalten oder jemand anderem verkaufen, mir aber nicht.

Gruß
Christian
 
michaelhild schrieb:
Verlangen ist das eine, Bekommen was ganz anderes.
Joa, wird aber dennoch schmerzhaft für den Beklagten: Klick.
 
Dirk schrieb:
Joa, wird aber dennoch schmerzhaft für den Beklagten: Klick.
Aber nur, wenn man ihn auch greifen kann (und er nicht zahlungsunfähig ist). Denn da spricht wirklich alles für einen Betrüger, so bietet er "großzügig" als vertrauensbildende Maßnahme als einzige Alternative zu einer Überweisung "Barzahlung per Abholung" an, verrät aber nicht, wo denn (wetten, daß er dann ganz weit entfernt von der Adresse des Käufers wohnt ...), und er besteht auf Überweisung bzw. Abholung "innerhalb von 2 Tagen", hat es also offenbar sehr, sehr eilig (bevor sein Bankkonto gesperrt wird ...)!
 
Thema: ACHTUNG - Ebay Betrug.

Ähnliche Themen

H
Antworten
2
Aufrufe
1.853
Benderman
Benderman
T
Antworten
2
Aufrufe
2.302
Dirk
D
Zurück
Oben