Makita im Bauhaus

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5210
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Makita im Bauhaus

Beitrag von MrDitschy » Samstag 2. Juli 2016, 20:47

Ooooje, hab Makita im Bauhaus gesehen!
War so neben dem Fein-Stand am Boden gestanden. :mrgreen:

Nun, es wäre ja nicht mal so schlimm, aaaaber, das 18V Akku-Schrauberset war das Maktec-Modell im Makita-Kleid (hatten wir hier und ein paar Beiträge zuvor ja schon mal)! :crazy:

Also jedem sollte da beim Kauf klar sein, dass man da etwas inkompatibles kauft (das Akku-System passt nicht auf alle anderen Makita Akkumaschinen, die im Fachhandel und Internet angeboten werden)!

Wie dies Baumarkt aber nur ins Sortiment nehmen kann, verstehe ich nicht (leider hatte ich wenig Zeit, sonst hätte ich einen Verkäufer gerne mal dazu interviewt, aber fahr sicher nächste Woche nochmals rein .... glaub ja kaum, dass die dies eigentlich Wissen?!).
18V Makita Maktec_Bauhaus_v1.jpg
18V Makita Maktec_Bauhaus_v2.jpg


Daneben gab es noch ein Makita 10,8V Classic Set in weiß (Schrauber, Radio, Lampe).
10,8V Makita_Bauhaus.jpg


Mehr gab's von Makita nicht ... aber mal sehen, was da weiterhin folgt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
RAL 6009
Beiträge: 614
Registriert: Mittwoch 17. November 2010, 12:32
Wohnort/Region: Baden- Wuerttemberg
Wohnort: Sigmaringen

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von RAL 6009 » Sonntag 3. Juli 2016, 08:27

Das ist nichts Neues, Bauhaus hat immer wieder mal ein paar Makita Aktionen.
Im Ausland sind in den Baumärkten alle Marken zu finden.
Dieses Modell hier mit den anderen Akkus, bzw. der Sinn dahinter ist aber echt ein Witz. Da hat mal wieder jemand die Geschichte nicht zu Ende gedacht.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15097
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von powersupply » Sonntag 3. Juli 2016, 08:59

:glaskugel: Vielleicht versucht Makita ja schon wieder eine neue Akkugeneration mit noch mehr "Anwenderschutz" vor Nachbauten zu etablieren :zunge:

PS

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5210
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von MrDitschy » Sonntag 3. Juli 2016, 10:37

Ha, glaub eher, dass da ein Zellentausch einfacher möglich ist?! :mrgreen:


Sehe aber gerade, dass im anderen Thread der Link zu Maktec nicht auf die gewünschte Seite führt, daher hier nochmals zum Vergleich.

Nun, etwas unterschiedlich schauen die beide ja schon aus (Makita HP457 / Maktec MT081), aber von der äußeren Form und vor allem vom Akku her (Gehäuse und Schiebeschacht), sind sie gleich.

Bild
http://www.makita.de/maktec0.4.html
18V Makita Maktec_Bauhaus_v3.jpg

RAL 6009 hat geschrieben:Das ist nichts Neues, Bauhaus hat immer wieder mal ein paar Makita Aktionen.
Wusste ich nicht (hab dies in unserem Bauhaus das erste mal gesehen).
Aber da kann man sich doch nur ärgern ... vor allem, wenn man meint, hier nehm ich mir mal ein Einsteigerset von Makita mit, um dann beim späteren Kauf einer weiteren neuen D - Akkumaschine merke, dass die Akkus da gar nicht nicht reinpassen! :evil:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5210
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von MrDitschy » Sonntag 10. Juli 2016, 20:33

Diese 18V Makitas nennen sich wohl G-Serie / G-Battery ...
Google-Übersetzer hat geschrieben:Lithium-Ionen-Batterien sind eine der beliebtesten Arten von wiederaufladbaren Batterien mit hoher Energiedichte , kein Memory-Effekt, und nur einen langsamen Verlust der Ladung, wenn sie nicht in Gebrauch ist.

G-Batterie ist eine kostengünstige Lithium-Ionen-Batterie in 1.1Ah und 1.3Ah Größen und ideal für kleinere Jobs.

Cordless Tools entwickelt, für G-Akku sind nicht kompatibel mit Makita LXT Batterien.
G-Batterie ist nicht kompatibel mit Makita LXT Reihe von Werkzeugen.

Meine aber mal, dass dies von Makita sicher nicht gewollt ist, dass die Teile in Deutschland in den Handel kommen > dies bringt ja neben den 'B und 'D Maschinen nur noch weitere Verwirrung.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13271
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 15:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von Dirk » Sonntag 10. Juli 2016, 20:43

Sehr schöner Link! Links steht beschrieben, warum man kein Makita mehr empfehlen kann ("not compatible") und rechts ein Haufen Buzzwords für's Bullshit-Bingo... :rotfl:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15097
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von powersupply » Sonntag 10. Juli 2016, 21:15

Was haben die Akkupacks denn für Zellen eingebaut?
So schrottig kann man 18650 doch gar nicht mehr bauen dass da nur 1100mAh entnehmbar sind. :kp:

PS

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13271
Registriert: Montag 19. Januar 2004, 15:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von Dirk » Sonntag 10. Juli 2016, 21:18

Oooch doch, das geht schon. Heißen "Ultrafire" oder "Trustfire"... :rotfl: :rotfl: :rotfl:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5210
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Unnerfranken

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von MrDitschy » Sonntag 10. Juli 2016, 21:53

powersupply hat geschrieben:Was haben die Akkupacks denn für Zellen eingebaut?
So schrottig kann man 18650 doch gar nicht mehr bauen dass da nur 1100mAh entnehmbar sind. :kp:
Hmm, finde da selbst unter Maktec Zellentausch nichts?!
Vermute nur mal, dass die die hohen Ladesträme der LXT-Serie nicht abkönnen.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15097
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Makita im Bauhaus

Beitrag von powersupply » Montag 11. Juli 2016, 00:59

Dirk hat geschrieben:Oooch doch, das geht schon. Heißen "Ultrafire" oder "Trustfire"... :rotfl: :rotfl: :rotfl:
Des glaub ich jetzt wieder nicht.
Sonst könnten die mittlerweile 5 oder gar 9Ah draufschreiben! :zunge:

PS

Antworten