Velux Fenster undicht

Alles, was an der Außenseite eines Hauses ist, wie Dachdeckung, Fenster und Haustüren oder der Außenanstrich, kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: henniee, MrDitschy

Antworten
Utomborder
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 20:46
Wohnort/Region: Niedersachsen

Velux Fenster undicht

Beitrag von Utomborder » Donnerstag 4. Februar 2021, 08:05

Moin, kann man da selbst was machen, siehe Foto?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15821
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von powersupply » Donnerstag 4. Februar 2021, 08:27

Glaub mir, das kommt von innen!
Das ist/war Schwitzwasser welches innen an der Scheibe abläuft.
IMG_20210204_082535.jpg

Nachtrag: Das Futter links der grauen Kunststoff sieht auch schon ganz schlecht aus als wenn Feuchte im Holz gearbeitet hätte.

PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13897
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von Alfred » Donnerstag 4. Februar 2021, 08:52

meine Erfahrung, erneuern gegen Velux in Kunststoff
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

Utomborder
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 20:46
Wohnort/Region: Niedersachsen

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von Utomborder » Donnerstag 4. Februar 2021, 14:27

Nein, Kondenswasser ist das nicht. Mir ist eben noch aufgefallen, das außen an der Unterseite eine Leiste lose ist und ds ein Spalt entstanden ist. Das werde ich mal wieder befestigen und dann weiter sehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Alfred
Beiträge: 13897
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 20:01
Wohnort/Region:
Wohnort: Gauting bei München

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von Alfred » Donnerstag 4. Februar 2021, 20:51

es kommt auch Kondenswasser von innen, ich hatte am unteren Ende der Scheibe ein kleines Aluwinkelprofil mit Silikon angeklebt damit das Kondenswasser sich da sammelt und wieder verdunstet und nicht ins Holz läuft.
Diese Holzfenster sind bei diesem Zustand in den Ecken nicht mehr stabil und verzogen und dichten auch nicht mehr richtig gegen den Rahmen ab.
Kommt jetzt auf das Alter an und den Aufwand den man treiben will, meine hatten gut 22 Jahre gehalten.
kein Soja- Rindfleisch- und Holzimport zum Schutz der Regenwälder

MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5739
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von MrDitschy » Freitag 5. Februar 2021, 07:19

Utomborder hat geschrieben:
Donnerstag 4. Februar 2021, 14:27
Nein, Kondenswasser ist das nicht. Mir ist eben noch aufgefallen, das außen an der Unterseite eine Leiste lose ist und ds ein Spalt entstanden ist. Das werde ich mal wieder befestigen und dann weiter sehen.
Die Scheibe ging bei meinem alten Dachfenster über das Holz hinaus, also das Profil war nur oben/innen drumrum mit innenliegender Dichtlippe.
Kenne die Wasserränder daher auch als Kondenswasser und habe Kunststofffenster eingebaut, kein streichen usw. mehr ...
Ditschy
Motto: Wir sind zu arm um billig zu kaufen!

AkkuAdapter (Makita 18V Lxt): Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...
Werkzeug-News Akkuliste: zur Liste / zum Thread

mu1970
Beiträge: 54
Registriert: Sonntag 26. Februar 2017, 15:20
Wohnort/Region: 45711 Datteln

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von mu1970 » Samstag 13. Februar 2021, 14:07

Würde auch auf Kondenswasser tippen, gerade im Winter. Was mich aber stört ist das 2. Bild (mit dem Kulli). Sieht eher nach einer Undichtigkeit des Fensters bzw. einer der Leisten aus. Würde Velux oder Fachhandel mal nach der Lösung fragen. Evt. Ersatzleiste oder mal über ein Austauschfenster nachdenken.

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15821
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von powersupply » Samstag 13. Februar 2021, 16:55

Das mitfotografierte Moos könnte natürlich auch unter die Leiste gewachsen sein und zieht dann bei jedem bisschen Regen Wasser darunter. Das lässt übles ahnen :glaskugel:

PS

Utomborder
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 5. August 2012, 20:46
Wohnort/Region: Niedersachsen

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von Utomborder » Samstag 20. Februar 2021, 19:55

Heute haben ich außen seitlich eine Blende abgeschraubt. Das darunter liegende Aluprofil liegt direkt auf dem Holz des Fensters. Die Scheibe ist also nicht größer als der Rahmen. Dieses Aluprofil wird von Holzschrauben gehalten, von denen einige lose waren. Die habe ich mit Dichtmasse neu eingedreht. Mal den nächsten Regen abwarten.....
20210220_162609_compress96.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
D_Mon
Beiträge: 820
Registriert: Sonntag 19. Februar 2017, 09:17
Wohnort/Region: Nordbayern-nördlich-von-Mittenwald

Re: Velux Fenster undicht

Beitrag von D_Mon » Sonntag 21. Februar 2021, 09:00

Ich hätte das mit der Dichtmasse gelassen.
Wenn Feuchtigkeit ins Holz eindringen kann, ist es immer besser, dass diese auch wieder leicht trocknen kann. Ich sehe die Gefahr, dass sich Wasser längerfristig unter der Dichtmasse staut und dort Schaden anrichtet. Die Aluabdeckung lässt zwar auch keine Feuchtigkeit raus, aber es gibt Fugen, über die sich der Dampfdruck bauen kann,
Wenn die Schrauben nicht mehr ziehen, kann man auch daneben neue Bohrungen setzen.

Freundliche Grüße
D.Mon
--
> /dev/null 2>&1

Antworten