Velux Fenster

Diskutiere Velux Fenster im Forum Dach & Fassade im Bereich Anwendungsforen - Hallo zusammen! Wir haben in unserem Dachboden zwei Velux Fenster, Typ GPU S06. Das sind Kipp/Schwenkfenster die zum Putzen die Möglichkeit...
C

cades

Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo zusammen!

Wir haben in unserem Dachboden zwei Velux Fenster, Typ GPU S06.

Das sind Kipp/Schwenkfenster die zum Putzen die Möglichkeit haben, sie komplett hoch zu schwenken und dann mit zwei Riegeln, die in Löcher in der Laibung fahren, festzustellen, um sie in aller Ruhe putzen zu können.
Dazu sind am unteren Ende rechts und links zwei Löcher, die mit leichten Kunststoffröhrchen aufgefüttert sind, so dass die Riegel da sauber reinpassen und das ganze ziemlich bombenfest steht.
Fein!
Nun hat mich heute ein Bekannter darauf aufmerksam gemacht, dass diese Fenster doch eigentlich auch am oberen Ende diese Löcher haben müßten. Effekt: Man kann die Fenster leicht "aufkippen", mit den Riegeln feststellen und hat auch bei Regen noch eine saubere, einigermaßen regensichere Lüftung.
Genial!

Nun, die Löcher kann ich schon selbst bohren, selbst die kleinen Beschläge würde ich auftreiben, ich wüßte nur gerne, ob das wirklich so gedacht ist und die Fensterbauer die beiden Löcher beim Einbau nur "vergessen" haben.

Mich an Velux selbst zu wenden macht mir überhaupt keinen Spaß, denn ohne vollständige Postanschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse sowohl im Internet als auch per kostenpflichtiger Telefonnummer können die mir noch nicht einmal sagen, ob das Fenster durchsichtig ist. Interessanterweise haben die mich bis zu dem Zeitpunkt noch nicht einmal nach Typ und Seriennummer gefragt.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

Frage also: Hat jemand "solche" Fenster, kann man einfach die Löcher in die Seiten "hauen" und ist das Ganze wirklich so der Bringer?
Hat jemand eine Bezugsquelle für die Beschläge, weil wenn schon, dann richtig.

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.864
Wohnort/Region
Muehlhausen
cades schrieb:
Mich an Velux selbst zu wenden macht mir überhaupt keinen Spaß, denn ohne vollständige Postanschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse sowohl im Internet
Hmm. Ist das hier etwa nicht ausreichend? Für mich sieht das nach einer postalischen Anschrift aus, sogar eine Telefonnummer steht dort...

Dirk
 
C

cades

Threadstarter
Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo Dirk,

Du hast mich missverstanden: Die wollen sowohl im Internet als auch am Telefon noch vor jeder Frage erst einmal alle möglichen Daten von Dir haben um Dich anschließend "gezielter" mit Werbung totkippen zu können.
Und auf so etwas kann ich gar nicht...
Wenn ich weitere Information habe möchte, sage ich es dem Lieferanten schon selbst, denn unsere blaue Tonne ist voll genug.

Trotzdem danke für Deine Mühe!

Schönen Tag noch...

Gregor Reucher
 
Alfred

Alfred

Moderator
Registriert
13.01.2004
Beiträge
14.438
Ort
Gauting bei München
Hallo,
das kann ich nicht bestätigen, ich selber div. Velux Fenster, teilwiese mit Antrieb etc. Alles Informationsmaterial habe ich von Velux bestellt und bekommen, gezielte Fragen wurden von der Hotline gut beantwortet. Danach habe ich nie wieder irgendeien Werbung bekommen, es sei sie ist in Anzeigern etc. gestreut.
 
D

Dirk

Moderator
Registriert
19.01.2004
Beiträge
14.864
Wohnort/Region
Muehlhausen
cades schrieb:
Du hast mich missverstanden: Die wollen sowohl im Internet als auch am Telefon noch vor jeder Frage erst einmal alle möglichen Daten von Dir haben um Dich anschließend "gezielter" mit Werbung totkippen zu können.
Ach soo meinst Du das. Aber heißt Du nicht Claus, Santa Claus!? Egal. Kann ich auch nicht bestätigen: ich brauchte mal was für ein Dachfenster, hab das Teil bekommen, problemlos verbaut und nie wieder von denen gehört. So wie's sein soll...

Dirk
 
T

Tigger

Registriert
14.02.2005
Beiträge
582
Ort
Lunestedt
Nun, die Löcher kann ich schon selbst bohren, selbst die kleinen Beschläge würde ich auftreiben, ich wüßte nur gerne, ob das wirklich so gedacht ist und die Fensterbauer die beiden Löcher beim Einbau nur "vergessen" haben.

Also ich hab die VL 045 aus verschiedennen Baujahren bei mir aber die haben alle die oberen und unteren Veriegelungslöcher bzw. Loch da sie nicht so gross sind und nur links eins haben!
Die Verriegelung ist sogar sehr sinnvoll, da es bei Sturm nicht gleich ein neues Fenster bedarf und auch nicht gleich jeder Gelegenheitsdieb ins Haus kommt wenn es mal nicht ganz zu ist und die Dachfläche gut zu erreichen ist!
Allerdings waren die Löcher von Werk aus bei mir drinne!
 
C

cades

Threadstarter
Registriert
05.07.2005
Beiträge
798
Ort
Ratingen
Hallo zusammen,

ich habe mich inzwischen ein bißchen schlauer machen lassen:
Die oberen Löcher und damit die Möglichkeit, das als Sperre zu nutzen werden ab einer gewissen Fenstergröße aus Erfahrung weggelassen!
Denn es handelt sich ja um "Kipp/Schwenkfenster", was widerum besagt, dass diese Sperre das weitere Kippen noch recht wirkungsvoll verhindern kann aber für das Schwenken einen Hebelarm liefert, dass es sehr leicht hochgebrochen werden kann.
Verhältnis so um die 1:200.
Das ganze würde also eine sehr trügerische Sicherheit gegen Wind liefern.
Bei wesendlich kleineren Fenstern oder wenn die Dinger nur "Kippen" macht es Sinn, bei unseren nicht.

Jetzt grübeln wir über Velux Kindersicherungen, die auch Schwenkfenster in einer leicht geöffneten Position halten können.

Noch mal Danke für Eure Mühen...

Gregor Reucher
 
Thema: Velux Fenster
Oben