Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Rasenmäher und Rasentraktoren, Motorsensen und Heckenscheren, aber auch Einachser gehören zu den Themen in diesem Forum.

Moderator: Brandmeister

LazyEye
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2019, 05:38
Wohnort/Region: BA

Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von LazyEye » Samstag 23. Mai 2020, 13:29

Also wollte die L Größe von Gardenas Schlauchwagen Aqua Easy Roll besorgen. https://www.amazon.de/GARDENA-Metall-Sc ... 1386881695 Jetzt stehe ich vor der Frage ob Plastik oder Metall? Metall ist das lackiert und rostet dann? Der Metall Schlauchwagen ist auch teurer.... Finde das silber sieht gut aus.


Aber überall in den Gärten stehen so verblichene blaue Gardenaplastikshlauchwägen rum. Nicht die metallenen. Das verblichene blau sieht nicht so toll aus. Kann man da die Farbe vll iwie wieder reaktivieren? Es gibt ihn auch in schwarz.Verbleicht schwarz noch schneller?

Habe auch gesehen es gibt noch eine andere Metall Version. Den Metall 100. Ist das ein altes Modell? Scheint noch teurer zu sein.

Oder kennt ihr vll noch was anderes gutes Preis/Leistungsmäßiges vll im Bereich Edelstahl?

Benutzeravatar
Kony
Beiträge: 781
Registriert: Freitag 6. September 2013, 18:53
Wohnort/Region: Badisch-Franken

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von Kony » Samstag 23. Mai 2020, 13:52

Ich bevorzuge Metall, nicht nur weil ich aus der Branche komme.
Dadurch vergleiche ich es mal mit einer Kabeltrommel, die aus Metall hält ewig, bei der aus Kunststoff ist auf den Bau mal eine Seitenwand abgebrochen.
Sicherlich gibt es bei Metall auch Unterschiede, denke die billigen können auch rosten.
Gruß
Kony

LazyEye
Beiträge: 46
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2019, 05:38
Wohnort/Region: BA

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von LazyEye » Montag 25. Mai 2020, 12:18

Ja nur ne Kabeltrommel lässt man sowieso nicht draussen stehen. Den Schlauchwagen der größer und schwerer ist, lässt man möglicherweise im Garten stehen. Jetzt ist die Frage ob ein Metallding dafür geeigent ist. Wie schnell fängt sowas an zu rosten? Möglicherweise ist das Metallding nicht geeignet für draußen stehen lassen.

Benutzeravatar
Kony
Beiträge: 781
Registriert: Freitag 6. September 2013, 18:53
Wohnort/Region: Badisch-Franken

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von Kony » Montag 25. Mai 2020, 12:25

Also meine Kabeltrommel nutze ich meistens draußen, drinnen habe ich genügend Steckdosen :mrgreen:
Bei Regen wird da einfach ein Eimer drüber gestülpt, dann geht's weiter.

Diese Bleche sind aus nicht Rostenten Stahl zumindest bei den teueren, eine Billige würde ich mir sowieso nicht kaufen.
Gruß
Kony

Benutzeravatar
the_black_tie_diyer
Beiträge: 772
Registriert: Mittwoch 29. August 2018, 16:24
Wohnort/Region: ME

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von the_black_tie_diyer » Montag 25. Mai 2020, 17:01

Hi!

Schlauchwagen Metall + Kunststofftrommel von Gardena hatten wir in meiner Kindheit. Hielt +- 10 Jahre. Dann wurde der Kunststoff spröde und brach auseinander. Das Ding stand bei jedem Wetter irgendwo im Garten. Ja, die blaue Trommel und der schwarze Rahmen (Kunststoff) leiden unter den Witterungseinflüssen.

Ich benutze heute neben einfachen Schlauchhaltern an geeigneten Positionen, diese Schlauchtrommel die am Gartenhaus hängt, im Winter stelle ich sie ins Gartenhaus. https://www.amazon.de/GARDENA-Classic-S ... 0049PEPD0/

Würde ich einen Schlauchwagen wollen der hochwertig ist und eine höhere Lebenserwartung hat: Metall. Und da würde ich in die örtliche Gärtnerei gehen und fragen wo die ihre kaufen. Die stehen nämlich auch bei jedem Wetter in den Freiflächen. Und da habe ich noch keinen gesehen, der unansehnlich geworden wäre. Was nicht heißt, das es nicht doch passieren kann. Wie das nachfolgende Beispiel verdeutlichen soll.

Mit Gardena stehe ich trotzdem auf Kriegsfuß. Wie viele Produkte von denen ich schon der Verwertung zugeführt habe, kann ich gar nicht mehr zählen.

Ich dachte dann, sei mal ganz schlau, nimm ein bisschen Geld in die Hand und kaufe das hier:

https://www.manufactum.de/giessgeraet-aluminium-a76243/

https://www.manufactum.de/spritzpistole ... ng-a40505/ <- Kostet übrigens beim Hersteller in Frankreich die Hälfte. (...)

Ist genauso alles Schrott. Tropft, verstopft, ist wartungsintensiv. Die Spritzpistole produziert nur noch Nebel. Experimente mit Essig, Bio-Entkalker etc. brachten nichts - und an der wichtigsten Stelle, dem Kopf, lässt sie sich nicht öffnen. Zumindest habe ich noch keinen Weg gefunden.

Mein Classic-Gartenschlauch von Gardena, der jüngste, kriegt an warmen Tagen immer noch einen "Kobra-Kopf" am Verbinder - obwohl Gardena den nach Reklamation, oder besser: Anfrage, tatsächlich einmal ausgetauscht hat.

Trotzdem ist Gardena mir als Hersteller an sich "sympathisch", auch weil sie, sofern sie das noch tun?, ihre Produkte in deutschen JVA's verpacken lassen und somit einen wichtigen Beitrag leisten.

Kurz um, ich habe mich damit abgefunden das Kupplungen, Spritzen, Brausen, Regner im Grunde genommen einfach einjährig sind, und ich in meinem Leben da noch so einiges kaufen werde ...

Rege mich da auch nicht mehr auf, und mehr Geld als beim jeweils billigsten zu findenden Gardena-Anbieter gebe ich für den ganzen Krempel nicht mehr aus.


Die Fa. Alba-Krapf hat einen sehr guten Ruf im gewerblichen Bereich was Schlauchwagen angeht, allerdings kosten die richtig.

Auch wenn ich i.d.R. für solche "Späße" zu haben bin, ich mach da keine Experimente mehr, kein Bock noch mehr Geld zu verbrennen.

Viele Grüße,
Oliver
Viele Grüße,
Oliver aka @the_black_tie_diyer

Benutzeravatar
powersupply
Beiträge: 15352
Registriert: Sonntag 10. April 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von powersupply » Montag 25. Mai 2020, 17:56

Bei uns steht seit deutlich über 10 Jahren (eher schon 20)ein Wolf Schlauchwagen.
Ja, auch dessen Plastik hält nicht ewig. Ich habe beispielsweise schon die Achse im Bereich der Kurbel durch ein eingesetztes VA-Rohrstück einer ausgemusterten LED-lampe ersetzt.
Die vor Jahren schon vorsorglich nachbestellten Rahmenelemente warten aber, obwohl die Originalen schon lange bedenklich aussehen, immer noch auf ihren Einsatz. Auch habe ich am Rahmenrohr einen Haken angebracht um die leichtgängige Trommel bei Bedarf gegenselbsttätiges Abwickeln stoppen zu können.
Beim Kauf war auch eine drehbare Messinganschlussverschraubung mit gardenakompatiblem Steckanschluss dabei der immer noch klaglos seinen Dienst verrichtet.
Insgesamt klare Kaufempfehlung denn die Trommel steht jeden Sommer durchgängig im Garten.
IMG_20200525_175739.jpg
IMG_20200525_175808.jpg
Edith: gerade beim Betrachten der Bilder fällt mir auf, dass die Ersatzrahmenteile wohl doch bald zum Einsatz kommen werden. :crazy:

PS
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Schlorg
Beiträge: 1183
Registriert: Samstag 12. Januar 2013, 18:35
Wohnort/Region: Erding
Wohnort: Lk. Erding
Kontaktdaten:

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von Schlorg » Dienstag 26. Mai 2020, 08:31

Ich habe den gleichen Wolf Schlauchwagen wie PS, Anfang 2017 gekauft und würde ihn auch direkt nochmal kaufen. Insgesamt bedeutend stabiler als diverse Gardena Schlauchwagen die wir in den Jahren zuvor hatten.

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5404
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von MrDitschy » Dienstag 26. Mai 2020, 17:10

Nur mal als Info:
Ich nutze keinen nervenden Schlauchwagen mehr, das rumgemache war mir echt zu viel und brachen auch ständig auseinander … bin vor ca. 10 Jahren dann auf die Wand-Schlauchboxen umgestiegen, kann ich nur empfehlen.
Habe aktuell zwei kleine 15m NoName und einen größeren 25m von Gardena, die "Gardena Comfort Wand-Schlauchbox" ist echt top und werde die anderen beiden auch noch irgendwann austauschen (sind alle mit Pipeline Rohren verbunden), also einfacher und langlebiger geht es kaum.
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Dev
Beiträge: 1091
Registriert: Donnerstag 10. September 2009, 21:50
Wohnort/Region: Segeberg

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von Dev » Dienstag 26. Mai 2020, 20:54

Ich nutze zwar auch einen Schlauchwagen, aber mobil ist er nicht mehr - ich habe ihm die Räder geklaut und ihn festgeschraubt. :mrgreen:
Wenn man den Schlauch abzieht, neigen die günstigen Modelle gerne zum Umkippen. Und ich nutze ihn sowieso nur am Wasserhahn vom Brunnen.
In der zweiten Ecke steht ein identisches Exemplar, so dass ich alles problemlos erreichen kann. Also ähnlich wie bei MrDitschy, nur dass ich keine Wandrollen verwende.

Der hier ist es. Für den Preis von 45 € ist er ganz ok. Die Aufbauanleitung ist ein Witz, aber der geübte Heimwerker schafft das auch ohne Bildersammlung. Die Schrauben darf man nicht zu fest anziehen. Sonst quetscht man die Rohre und die Farbe blättert vermutlich ab, Aber er macht einen robusten Eindruck und wird wohl ein paar Jahre durchhalten.

Gardena Schlauchwagen konnte ich bereits drei Stück bei meinen Eltern bewundern. Billiger Plastikkram, wackelig und nicht ernsthaft besser. Dann lieber so einen günstigen Chinesen aus Metall auch auf die Gefahr hin, dass er nach ein paar Jahren kräftig anfängt zu rosten. Bis er durch ist, wäre das Gardena Plastik auch schon gerissen. :)

Was einem lieber ist - Metall oder Kunststoff - muss jeder selbst wissen. Metall rostet, Kunststoff wird spröde und bricht.
Man beachte: Bei vielen Schlauchwagen aus Metall sind zudem besonders belastete Stellen wie der Übergang von der Kurbel zur Achse aus Kunststoff gefertigt, um die Nachteile beider Varianten zu kombinieren. :mrgreen:

(Das ist übrigens das gleich wie bei den klappbaren Gartenstühlen mit Alurahmen. Achtet mal darauf, woraus bei 95 % der Modelle die Gelenke gefertigt sind...)

Benutzeravatar
MrDitschy
Moderator
Beiträge: 5404
Registriert: Dienstag 11. August 2015, 08:03
Wohnort/Region: Franken

Re: Welcher Schlauchwagen von Gardena? Metall oder Plastik?

Beitrag von MrDitschy » Dienstag 26. Mai 2020, 22:07

Fest verschraubt oder verankert ist auch eine gute Idee.

Das angenehme an den Wand-Schlauchboxen ist aber auch noch, dass die sich automatisch aufrollen … also kurz ziehen zum entriegeln und den Schlauch begleitend einrollen lassen (das System kennen evtl. manche auch von Luftschlauchaufroller in den Kfz-Werkstätten, ist das gleiche Prinzip).
Ditschy
Motto: Was nicht passt wird passend gemacht!

AkkuAdapter = "ein Akkusystem":
Makita 18V Akku Eigenbau AkkuAdapter zu anderen Herstellern ...

Werkzeug-News Hersteller-Akkuliste:
zur Liste zum Thread

Antworten