Welchen Kompressor?

Diskutiere Welchen Kompressor? im Forum Druckluft-Technik im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, nachdem wir nun ein Jahr lang einen Güde 225/8/24 mit 8 bar hatten (laut wie ne Motorsäge), möchten wir uns einen richtigen, starken,guten...
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

nachdem wir nun ein Jahr lang einen Güde 225/8/24 mit 8 bar hatten (laut wie ne Motorsäge), möchten wir uns einen richtigen, starken,guten Kompressor eines Markenherstellers kaufen. Neben Arbeiten mit Druckluftpistole und Reifenfüller wollen wir auch einen Schlagschrauber und ein Sandstrahlgerät damit betreiben.

Nun meine Frage, da ich mich auf diesem Gebiet gar nicht auskenne: Welchen Kompressor empfiehlt ihr? Ich wäre auch dankbar über diverse Links zu rennomierten Herstellern.
 
K

knut

Registriert
09.11.2004
Beiträge
3.458
Ort
Hamburg
Bekannte "Hersteller" sind z.b. Prebena, Schneider, Kaeser, Elektra Beckum, Boge, ABAC . Ich würd mir einen holen der effektiv min. um die 400 Liter leistet da Sandstrahlen ziemlich viel Luft verbraucht.
 
H

hs

Guest
Hi,

für das Sandstrahlen mehr : lieber untere Grenze ab ~ 550l/min effektiv (nicht Ansaugleistung).

Die hier :
http://www.aircraft-kompressoren.de
haben auch ein ganz ordentliches Angebot an Aggregaten.
(meiner stammt von diesem Händler : klick, bzw. von diesem Hersteller : klick - in Verbindung mit dieser Strahlpistole klick geht das dann mit knapp 600l/min (entspricht bei einem zweistufigen, 2-Zylinder Aggregat ~ 750l/min Ansaugleistung) bei kleineren Flächen eigentlich ganz gut)

Gruß, hs
 
G

gismo1978

Registriert
07.11.2005
Beiträge
343
Ort
OWL
Hallo HS,

hast du denn ein Agregat bis 10 bar oder bis 15 bar? Bei Birkenstock hat man mir gesagt, daß man umbedingt einen 15 Bar Kompressor benötigt. Siehst du das Ähnlich bzw. hast du selber so ein Agregat?

Interessant ist das vor allem für mich, weil Birkenstock direkt um die Ecke liegt.

SG Björn
 
H

hs

Guest
Hi,

die 'kleineren' Aggregate dort schalten bei 11bar ab - ich selber habe nie einen Bedarf von 15bar gehabt.

Sämtliche Druckluftwerkzeuge soll(t)en eigentlich nur mit ~ 7bar betrieben werden (na ja, ich 'dehne' dieses Angabe manchmal auch etwas :wink: )
Wo es wirklich sinnvoll sein könnte : wenn Du häufig Nutzfahrzeugreifen befüllst - da dort schonmal 9bar Solldruck gefordert werden.
Natürlich erhält man durch den höheren Druck im Tank auch mehr Reserve für kurzzeitige, hohe Entnahme.

Preislich müßte das bei denen zwischen 11 und 15bar wohl ~ €150-200 ausmachen. Ich hätte das damals auch haben können - aber für mich keinen wirklichen Sinn darin gesehen.

Gruß, hs
 
H

hs

Guest
Hi,

chevyman schrieb:
aber für finanziell belastbare eine hochinteressante Alternative: Comp-Air Hydrovane
http://holitschke.cdmm.de/katalog-s1174-41812.html

viel zu teuer

- .... und Schraubenkompressoren sind eh' eher was für Dauerlauf - für normalen Werkstattbetrieb weniger geeignet.
Ansonsten 9db(A) leiser (das ist in der Realität schon wirklich viel), höhere Liefermenge und günstiger (incl. verzinktem 200lKessel, das verlinkte Angebot ist nämlich ohne MwSt. (!) ) :
klick


Die angegebene Liefermenge ist bei 10 bar!

steht wo ?
(da steht ja noch nicht mal die Tankgröße dabei)

Gruß, hs
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
hs schrieb:
steht wo ?
(da steht ja noch nicht mal die Tankgröße dabei)

Dafür ist aber eine 2-Jahres Garantie im Gerät eingebaut :lol:

Frage mich nur wie das geht :?:
 
H

hs

Guest
Hi,

.... habe soeben auf der Herstellerwebsite geschaut - ja, dort gibt es tatsächlich einen mit 9l/sec ... also 540l/min bei 10bar.

Die 'eingebaute' Garantie gibt es dort ab 4kw sogar in der 5-Jahres-Version ... allerdings nur wenn :
Das Kompressorpaket muss von einem qualifizierten Hydrovane-Händler in Betrieb genommen sowie mit Originalteilen und Schmiermitteln gewartet werden
.... klingt alles ziemlich teuer :wink:

Gruß, hs
 
chevyman

chevyman

Registriert
02.06.2005
Beiträge
5.868
Ort
Krefeld
Wohnort/Region
Krefeld
War auch nicht völlig ernst gemeint. :)

Es ist übrigens ein Rotationsverdichter, kein Schraubenkompressor, und die sollen durchaus auch für intermittierenden Betrieb geeignet sein.
Einen Schraubenkompressor habe ich im Auto. 8)

Gruß, Steffen
 
H

hs

Guest
Hi,

chevyman schrieb:
Es ist übrigens ein Rotationsverdichter, kein Schraubenkompressor, und die sollen durchaus auch für intermittierenden Betrieb geeignet sein.

stimmt auffallend :wink:

(... aber dennoch zu teuer :wink: )

Einen Schraubenkompressor habe ich im Auto. 8)

... ja ja, die Leute mit den Löchern in der Motorhaube :wink:
klick

Gruß, hs
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
hs schrieb:
... mehr Power :wink:

Gruß, hs

Ist mir schon klar, nur mit einer Schraube wird das wohl nix.
Das was er da verlinkt hat, sind ROOTS-GEBLÄSE oder auch Drehkolben-Verdichter. Also was völlig anderes als ein Schraubenverdichter.
OK. Druck bauen beide auf.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
chevyman schrieb:

OK, im Text steht Schraube. Möchte ich trotzdem ernsthaft anzweifeln. Bei einem richtigen Schraubenverdichter benötige ich eine Öleinspritzung zur besseren Kühlung und Dichtung. Wo soll da noch eine separate Öleinspitzung + Abscheider + Kühlung untergebracht werden ?
Der normale Ölkreislauf wirds ja wohl nicht sein? Oder ?

@ Alfred
Diese 30iger Jahre Technik baut Daimler ja jetzt wieder ein.
Einfache, relativ robuste Technik und das berühmt/berüchtigte Turboloch ist auch weg.
Also nicht alles was ein paar Jahre auf dem Buckel hat muss deswegen schlechte Technik sein.
 
H

hs

Guest
Hi,

H. Gürth schrieb:
Ist mir schon klar, nur mit einer Schraube wird das wohl nix.
Das was er da verlinkt hat, sind ROOTS-GEBLÄSE oder auch Drehkolben-Verdichter. Also was völlig anderes als ein Schraubenverdichter.
OK. Druck bauen beide auf.

nee, nee, - das stimmt schon mit Schraube.
Es gibt verschiedene Bauformen sog. 'Supercharger' - und eben auch die mit Schrauben ('twin-screw supercharger') :

compressor_cutaway.jpg


hier der Link zum Hersteller

Gruß, hs
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.282
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
hs schrieb:
Hi,



nee, nee, - das stimmt schon mit Schraube.
Es gibt verschiedene Bauformen sog. 'Supercharger' - und eben auch die mit Schrauben ('twin-screw supercharger') :
Gruß, hs

OK, auch ich bin trotz fortgeschrittenem Alter noch lernfähig.
Aber wie werden die Schrauben gedichtet/gekühlt oder laufen die trocken. Dann wäre der Wirkungsgrad allerding doch etwas mager.
 
Thema: Welchen Kompressor?

Ähnliche Themen

Schlagschrauber mit kleinem Kompressor zum Laufen bekommen

Kurioses Kompressor-Problem

Jun-Air OF302-15B

Druckluft-Set geht auch mit kleinen Kompressor?

Kompressor - Druckproblem

Oben