vergasereinstellung mc gulloch mac130

Diskutiere vergasereinstellung mc gulloch mac130 im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - hallo, ich habe eine mc gulloch mac 130 bekommen,die nicht läuft. habe alles gereinigt und mit startpilot läuft sie auch kurz an. aber ohne eben...
G

geopet

Registriert
04.08.2004
Beiträge
13
hallo,
ich habe eine mc gulloch mac 130 bekommen,die nicht läuft. habe alles gereinigt und mit startpilot läuft sie auch kurz an. aber ohne eben nicht. jetzt habe ich festgestellt,dass kein benzin kommt,wenn der deckel vom tank drauf ist. wie funktioniert das mit der tankbelüftung? und wie ist die grundstellung der beiden schrauben oben auf dem vergaser?
wäre nett,wenn mir jemand infos zur verfügung stellen würde.
danke schon mal im voraus.

gruss geopet
 
G

geopet

Threadstarter
Registriert
04.08.2004
Beiträge
13
habe jetzt vergaser gereinigt,neue membrane,tankfilz ausgetauscht,neue kerze,neuen dichtring am lufi,aber die säge läuft nicht! wenn ich etwas sprit in den vergaser kippe, dann läuft sie kurz,bis der sprit verbrannt ist. achso- neue spritleitung ist auch drin und nicht abgeknickt oder ähnliches. lufi ist auch ganz sauber.

was ist denn das problem noch? weiss nicht mehr weiter.

danke schon mal für die antworten.
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
... haben Sie auch nachgesehen, ob die Einlaßnadel richtig öffnet und schließt oder ob Sie gar verschlissen ist?
 
G

geopet

Threadstarter
Registriert
04.08.2004
Beiträge
13
danke für den tipp. aber das ventil wurde auch erneuert. das kann es also auch nicht sein.

es muss noch mehr ursachen geben, auf die ich aber nicht komme.
 
P

Paul

Registriert
10.05.2004
Beiträge
59
Hallo

Hast Du mal den Benzinschlauch vom Tank zum Vergaser überprüft das der nicht Luft zieht vieleicht mal erneuern. Kann schon sein wenn ein kleiner Bruch dann zieht sie Luft .

Gruss Paul
 
S

Steffen

Registriert
07.08.2004
Beiträge
14
Hallo,
hast du nach dem Impulsschlauch Schon Geschaut,oder hat die Säge eine Flattermembransteuerung.
 
S

Steffen

Registriert
07.08.2004
Beiträge
14
Versuchs mal mit einer Vergasergrundeinstellung von Hauptdüse 1 Umdrehung und Luftdüse 1-1/4 umdrehungen.So wie du den Fehler beschreibt saugt die Säge keinen Sprit an und das kann wenn du schon alles gewechselt hast denke ich fast nur am Impulsschlauch liegen.Es gehen doch zwei schläuche an den Vergaser oder?????? oder hast du eine andere Technik???DAS mußt du dann halt sagen.Habe das ja schonmal geschrieben. Wie steht die Nadel im Vergaser?Die muß mit dem Gehäuse bündig stehen.
 
R

Rainer4x4

Registriert
27.01.2004
Beiträge
631
Bei meiner MAC130, die ich auf dem Flohmarkt als defekt gekauft hatte, war der Spritschlauch irgendwo zwischen Motor und Gehäuse eingeklemmt.

Vergasereinstellung:
L- und H-Nadel ohne Gewalt ganz nach rechts bis zum Anschlag drehen.
Beide Nadeln eine Umdrehung wieder raus.
Motor sollte nun anspringen und warm laufen.
Wenn der Motor im Leerlauf ausgeht, den Leerlaufanschlag weiter reindrehen. Die Kette sollte jedoch nicht anlaufen!
Qualmt der Motor beim Beschleunigen, L-Nadel 1/8 Umdrehungsweise reindrehen.
Stockt der Motor oder geht beim Beschleunigen aus: L-Nadel 1/8 Umdr. wieder rausdrehen.
Ist der Motor kraftlos beim Schneiden, dann H-Nadel 1/8 Umdr. rausdrehen
Läuft der Motor unregelmässig und wird beim Schneiden langsamer: H-Nadel 1/8 Umdr. wieder rein

Quelle: McCulloch Handbuch
 
G

geopet

Threadstarter
Registriert
04.08.2004
Beiträge
13
hallo und vielen dank für die antworten.

es ist nur ein schlauch am vergaser zama m7 2xr. das nadelventil ist neu,aber auf eine einstellung habe ich nicht geachtet. wie muss das eingestellt sein? gibts da ein bild,wo man es sieht?
die grundeinstellungen an den schrauben ist gemacht und ich habe auch sehr viel experimentiert mit raus und reindrehen,aber der erfolg war immer null.
das mit der nadel ist ein interessanter aspekt. wenn mir das jemand ganz genau erklären erkönnte,schaff ich es vielleicht,meinen alptraum loszuwerden. :wink:

danke schon mal für die hilfe.
 
G

geopet

Threadstarter
Registriert
04.08.2004
Beiträge
13
jetzt läuft sie endlich! habe den vergaser nochmal zerlegt und da ist ein kleiner aludeckel,den ich aufgeschraubt habe. dahinter sind 3 bohrungen,in einer davon war ein ganz kleines schmutzteilchen,obwohl ich da schon alles sauber gemacht habe per durchblasen mit 10 bar.

allerdings bewegt sich das schwert hoch und runter (etwa 2 cm) obwohl ich die schraube fest angezogen habe. ist das normal oder hab ich da was falsch gemacht? normalerweise werden schwerter doch mit 2 schrauben gehalten oder irre ich mich da?
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Hallo,

also wenn der Motor keinen Sprit bekommt, liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit am Vergaser.
Die Einlaßnadel kann man nicht einstellen, aber den Einlaßregelhebel kann man nachbiegen. Die Lasche muß immer bündig mit dem Vergaserboden sein. Bei McCulloch ist der Vergaser glaube ich direkt an den Zylinder geflanscht. Der Impuls für die Kraftstoffpumpe wird dann durch 2 kleine Bohrungen im Flansch in den Vergaser geführt. Schauen Sie mal, ob die Bohrungen frei sind und auch nicht durch die Dichtung verdeckt werden.
 
R

Rainer4x4

Registriert
27.01.2004
Beiträge
631
Das Schwert sollte sich normalerweise nicht bewegen lassen.
Da gibt es vorne an der Säge eine Einstellschraube für die Kettenspannung. Das Schwert drückst Du manuell nach oben, stellst mit der Einstellschraube die Kettenspannung so ein, das die Kette sich leicht bewegen lässt, aber nicht zu weit aus dem Schwert heraus hängt! Dann ziehst Du die Klemmschraube fest. Die Schraube am Bremsbügel nicht vergessen.
An der Einstellschraube ist eine kleinen Nase, die in das Schwert fasst. Wenn die nicht richtig in das Schwert greift, dann tritt der von Dir beschriebene Effekt auf.
 
S

Steffen

Registriert
07.08.2004
Beiträge
14
Hallo,
Deckel abschrauben und dann auf den Hebel achten der die Nadel betätigt.Der muß wenn man auf den Hebel schaut in einer Flucht mit dem Vergasergehäuse stehen.( Eben mit Gehäuse)

Mfg Steffen
 
Thema: vergasereinstellung mc gulloch mac130

Ähnliche Themen

Starmix iPulse M1635 Safe Plus

Mc Culloch 374 / Mc374 - springt nicht an.

Bosch Tauchkreissäge GKT 55 GCE Professional

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben