Stihl 029 Super

Diskutiere Stihl 029 Super im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo zusammen, Moppeds inkl. Motoren zerlegen und wieder zusammenbauen oder an Autos schrauben hab ich ansich drauf, aber bei Sägen bin ich nun...
M

milube

Registriert
24.01.2006
Beiträge
3
Hallo zusammen,

Moppeds inkl. Motoren zerlegen und wieder zusammenbauen oder an Autos schrauben hab ich ansich drauf, aber bei Sägen bin ich nun ein absoluter Anfänger.
Bis jetzt brauchte ich da auch nicht ran, aber nun ist bei den Beiden absoluter Bedarf.
Wie schon in meinem ersten Beitrag, schmiert die eine nicht
mehr. Entweder die Pumpe hats hiter sich, oder irgendwo sind die Kanäle verstopft. Denke das muss auseinander.
Bei der anderen ist heute irgendwas ins Lüfterrad geraten (2 Gitterstege fehlen) das hat bei Volllast zum Abbrechen einiger Lamellen geführt. Das Rad muss also neu.
Nur wie bekommt man das auseinander?????
Der Link von W-und-F für die exlosionszeichnung ist ja schon weltklasse, aber bekomme werder das Lüfertrad runter, noch die Kupplung ab.
In anderen Beiträgern steht was von Links- und Rechtsgewinden, nur komm ich nicht weiter.

Dank im Voraus für Tips - und Gruß Michael
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Du solltest Dir erst einmal einen Kolbenstopper zulegen. Das ist die Grundlage für den ambitionierten Bastler.

Für die Kupplung brauchst Du eine 19er Nuss oder einen gekröpften Ringschlüssel (Linksgewinde)

Für das Schwungrad brauchst Du den entsprechenden Abzieher. Den wirst Du aber nicht so einfach bekommen.
 
M

MS034

Registriert
28.10.2004
Beiträge
1.747
Ort
Wolfenbüttel
Mit dem Schwungrad, wär ich da nicht so sicher, m.E. sitzt das auf einem Konus und müsste demnach so runter gehen.
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.334
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Hallo, hatten wir schon mal vor ca. 4 Wochen.

..............und gelegentlich mal die SUCHE benutzen.

So etwa sieht auch das Original-Werkzeug von STIHL aus.
Gewinde M8 einbringen. Auf die Kurbelwelle fest aufschrauben.
Dann 1/2 Umdrehung zurück. Kurzer, trockener Schlag mit dem Schlosserhammer ( 500 gr. langt) und die Schwungscheibe ist gelöst.

http://img370.imageshack.us/img370/1236/zabz9hf.jpg
 
S

Specht

Registriert
24.01.2006
Beiträge
36
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen,

für das Lüfterrad ( Polrad ) wird kein Abzieher benötigt...
einfach einen sanften Schlag auf die KW ( Axial )und das Teil fällt von
alleine runter.
Passieren kann da gar nix..... :wink:

Grüßle

Specht
 
H

Hati3

Registriert
10.03.2004
Beiträge
171
Aber die Mutter bündig mit dem Gewindeende drauf lassen, sonst ist selbiges hin!!!
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
@ Specht: Vielleicht solltest Du noch dazu sagen, das man ein Stück Alu o.ä. dazwischen hält.
 
S

Stefan81

Registriert
20.01.2006
Beiträge
16
alu wäre da echt nicht schlecht...sonst könnte es sein das die KW nachher einen grad hat und dann bekommst du echt nix mehr drüber,,,,, kannst das polrad auch lösen wenn du es mit einer festen schnurr an der decke befestigt, sodas die säge knapp nen zentimeter in der luft hängt, und dann nen leich schlag auf die KW, nen Alu-Hammer wäre dafür die beste lösung....
 
M

motorgeraete-online.de

Registriert
04.02.2004
Beiträge
575
Ich bin froh, das ich einen Abzieher habe. :?
 
T

Torben83

Registriert
07.07.2005
Beiträge
598
Ort
Rheinland Pfalz/DÜW/SÜW
Also für die wo keine Angst haben ^^:
Mit nem Schraubenzieher unter das Polrad dann druck drauf und mit einem hammer auf die gelöste Schraube schlagen. Ein bissel gefühl aber dabei herrschen lasse.- Geht in der Regel immer.
 
Thema: Stihl 029 Super
Oben