Solo636 - Kette läuft mit im Standgas

Diskutiere Solo636 - Kette läuft mit im Standgas im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo, ich benötigte für meine etwas gediegene Solo636 einen Expertenrat für folgendes Problem: Die Säge macht nach dem Warmlauf im Standgas ein...
R

Rene067

Registriert
10.12.2005
Beiträge
13
Hallo,

ich benötigte für meine etwas gediegene Solo636 einen Expertenrat für folgendes Problem: Die Säge macht nach dem Warmlauf im Standgas ein lautes quietschendes Geräusch und die Kette läuft mit. Folgendes Habe ich bei der Fehlersuche schon abgeklopft:
- Kupplungsglocke ist (wieder) sauber
- Federn der Fliehkraftkupplung sollten straff genug sein, die Steine lassen sich kam mit einem Schraubendrehen anheben.
- Standgas ist ok, weniger geht nicht da sonst der Motor ausgeht
- Nadellager, keine Beschädigung festgestellt. Kupplungsklocke läßt sich im Stand sehr leicht durchdrehen.

Läßt man die Maschine im Stand ohne Schwert und Kette laufen, kann man das Ritzel leicht mit der Hand stoppen, läuft aber sofort wieder mit wenn man es los läßt.
Ich habe schon die Ölpumpe im Verdacht, da der Kupplungsbereich stark verölt war und nach der ersten Reinigung wieder leichte Beläge auf der Kupllungsglocke waren.

Kennt ihr solche Probleme und wenn ja wie ist die Lösung des Problems. Danke schon mal im Voraus.
 
S

soloornothing

Registriert
09.10.2004
Beiträge
815
Ort
waiblingen (200m vom Stihlwerk 1 entfernt)
hi
ist aus der ferne schlecht zu sagen-wenn die kupplungsglocke nicht verzogen ist, so ist vielleicht das nadellager ausgeschlagen sieht man nicht unbedingt-erhöhtes spiel mal wackeln dran-neues kaufen
 
T

traktorist2222

Registriert
03.10.2004
Beiträge
1.277
Ort
Lörrach / Baden
Hallo,

das die Kupplungsglocke ohne Kette immer mitläuft, ist normal. Ist nicht vielleicht einfach das Standgas zu hoch eingestellt?
 
R

Rene067

Threadstarter
Registriert
10.12.2005
Beiträge
13
Danke für eure Antworten, es ist mir schon klar das eine Diagnose ohne direkten Patientenkontakt schwierig ist. Hätte ja sein können, das einer schon einmal das gleiche Problem mit einer (vergleichbaren) Säge hatte.

Ich werd mir mal die aktuellen Ersatzteilpreise geben lassen und dann weiter entscheiden. Viele Teile sind ja nicht verbaut, die auch für den Defekt in Frage kommen. Das Ritzel ist eh verschlissen und gehört erneuert.

Kann es eigentlich sein, das SOLO eine gewisse Verwandschaft mit Dolmar hat? Die Sägen bei OBI z.B. natürlich mit OBI-Logo sollen lt. dem Verkäufer von Dolmar sein. Die Verkleidung und der Aufbau der Säge erinnert mich hakt ganz stark an Solo.
 
S

soloornothing

Registriert
09.10.2004
Beiträge
815
Ort
waiblingen (200m vom Stihlwerk 1 entfernt)
hi
eine frechheit vom obiverkäufer sowas zu behaupten :twisted:
die obisägen-ryobi sind von homelite!!!
die PS angaben sind amerikanische-also fast doppelt so hoch wie din-ps -schlampig verarbeitet-alles zollschrauben-

da solo nornlager verbaut ist es billiger du gehst, wenn du ein lager brauchst zum nächsten wälzlagerhändler-nimmst das defekte lager mit-der hat meistens solche nadellager vorrätig
gruss
 
W

W-und-F

Registriert
29.09.2005
Beiträge
1.975
Ort
Lkr. Breisgau-Hochschwarzwald
Dolmar und Solo treibens gerne Miteinander, s.h. 694 und 9010 oder die neuen Dolmar Sägen da hatte SOLO auch die Finger drin
und bei den neuen SOLO Sägen, wenn sie denn mal kommen ist einiges von DOLMAR zu finden aber im Moment gibts da kleinere Konflikte - Manche Angaben ohne Gewähr :wink:
 
R

Rene067

Threadstarter
Registriert
10.12.2005
Beiträge
13
Noch ne Frage, wie bekomme ich die Fleikraftkupplung von der Kurbelwelle? Hat die ein Linksgewinde oder sitzt die auf einem Konus?
 
Thema: Solo636 - Kette läuft mit im Standgas
Oben