schwere Hobelbänke/ eine Dokumentation

Diskutiere schwere Hobelbänke/ eine Dokumentation im Forum Holzbearbeitung im Bereich Anwendungsforen - Hallo Holzwürmer, es ist geschafft, der Bau von 2 schweren Hobelbänken ist abgeschlossen und Dank eines fixen Webmasters ist die bebilderte Doku...
D

Dietrich

Moderator
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Holzwürmer,

es ist geschafft, der Bau von 2 schweren Hobelbänken ist abgeschlossen und Dank eines fixen Webmasters ist die bebilderte Doku auch schon online:

Hobelbank

bitte auf Projekte klicken!
 
R

ranger

Registriert
13.06.2004
Beiträge
225
Hallo Dietrich,

deine neue Bank sieht echt Super aus. Möchte nicht wissen, wie viele Stunden da drin stecken. Ein echtes Schmuckstück. Da kann man sich sicherlich jedesmal dran erfreuen, wenn man in die Werkstatt geht und das arbeiten macht vermutlich noch mehr Spaß.

Darf man erfahren, wie viel du in etwa an Materialkosten hattest? Würde mir ja auch gern eíne Hobelbank zulegen o. besser selber bauen. Nur muss ich noch sehen, dass ich irgendwo Platz dafür finde / bekomme.


Beste Grüße
Ranger
 
P

Patrik

Registriert
31.05.2005
Beiträge
149
Hi Dietrich,

wirklich eine klasse Hobelbank die du dir da gebaut hast.
Sieht sehr massiv und stabil aus.
Würde mich auch mal interessieren, was das in etwa gekostet hat und wie lange du da ungefähr für gebraucht hast.
Bin schon auf den angekündigten Schrank gespannt.
 
S

Schwaenzi

Registriert
03.06.2005
Beiträge
412
Ort
Melle
Mensch Dietrich, das ist ja mal wieder ein Schmuckstück geworden! Habe den Bericht schon herbeigesehnt, seit ich in einem der anderen Foren auf Deinen Projekt-Start aufmerksam wurde. Ich träume auch noch von einer anständigen Hobelbank, das muss aber leider erstmal sehr lange nach hinten verschoben werden.

Glückwunsch, viel Spaß beim Arbeiten daran!

Christopher
 
D

Dietrich

Moderator
Threadstarter
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Patrik, hallo Ranger,

so wie sie jetzt dasteht kommt sie auf knapp 160kg:)

Übrigens, die Bilder kann man jetzt durch anklicken auch vergrößern.

Für beide Bänke (fast identisch, bis auf die Schwingen), habe ich für 860€ ged. Buchenholz eingesetzt, incl. Buchensperrholz.
Wären 430€, hinzu kommen die Hobelbankbeschläge pro Bank mit knapp 300€. Außerdem habe ich mir einen 80mm hohen Verleimfräser geleistet, den ich aber eigentlich nicht einrechnen kann.

Falls Ihr selbst eine Hobelbank bauen wollt, kann ich Euch eine Liste mit Maßen erstellen, allerdings keine Stückliste, weil ich die selbst nicht hatte, bin mit ein paar Skizzen ausgekommen.
 
P

Patrik

Registriert
31.05.2005
Beiträge
149
Dann hat die Bank ja inklusive Fräser an die 2000 Euro gekostet :shock:
Nicht schlecht :!:
Aber der Einsatz hat sich gelohnt.
160kg, da sollte sie ja auch stabil stehen :lol:
 
D

Dietrich

Moderator
Threadstarter
Registriert
26.01.2004
Beiträge
6.594
Wohnort/Region
MTK
Hallo Patrik,

2 Hobelbänke haben mit dem Fräser so viel gekostet!

Mein Freund Erhard, Metaller von Beruf hat mitgearbeitet und hat auch so ne Bank in der Werkstatt stehen:)

Ab einem gewissen Fertigungsstadium kann man die Gewichte nicht mehr alleine bewegen, ein 2 Mann ist ein Muß.

Es sei denn man hat eine Laufkatze an der Decke mit Demag Kettenzug:)
 
P

Patrik

Registriert
31.05.2005
Beiträge
149
Achso, ja ok.
Wär ja sonst auch imens teuer.
Aber man hat sicherlich seine Freude dran.
Bei 160kg, glaub ich dir wohl das man das nicht alleine bewegt bekommt.
Haben letztens ina Firma Regalstollen aus 22mm MDF gehabt.
Verteilt auf 2 Rollwagen, ein Rollwagen wog um die 500kg, alleine ging da gar nix, zumindest nicht wenn man eine bestimmte Richtung ansteuern wollte :lol:
Waren glaub ich 49 Platten, also Stollen.
 
Thema: schwere Hobelbänke/ eine Dokumentation

Ähnliche Themen

Adapter fr Kupplungstrommel

Welcher Akku-Bohrschrauber zum "dekorativen Bohren" von Kokosschalen? Schwerpunkt starke Akkulaufzeit!

Welche(s) Festool Werkzeuge ist (sind) nach Euren Erfahrungen passend?

Spannungszufuhr von oben

Mini-Ketten-Dumper: Kaufberatung & weitere Überlegungen/Fragen

Oben