Makita 6317 problem mit dem Motor

Diskutiere Makita 6317 problem mit dem Motor im Forum Akkuwerkzeuge im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo und Guten Tag, letzte Woche musste ich feststellen das mein Akkuschrauber nur noch rechts rumdreht und auch nur noch Vollgas läuft. Da hab...
W

Wurstwerfer

Registriert
20.03.2005
Beiträge
38
Ort
Barskamp
Hallo und Guten Tag,
letzte Woche musste ich feststellen das mein Akkuschrauber nur noch rechts rumdreht und auch nur noch Vollgas läuft. Da hab ich mir gedacht mal schnell einen neuen Schalter bestell einbauen und gut ist. Heute ist der Schalter angekommen, fluggs eingebaut und große Scheisse passiert. Schrauber lief langsam in beide Richtungen, der akku, der Schalter und die Kohlen sind sehr heiß geworden und ordentlich gequallmt hats auch. Was ist da passiert? und lohnt sich ne Reparatur bei makita oder lieber was neues?
Gruß
Olaf
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.307
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Wurstwerfer schrieb:
. Was ist da passiert?

Da wurde bei der Reparatur leider gepfuscht.
Der Batteriekontakt mit Sicherheit falsch herum eingesetzt.
Der Schalter mit eingebauter Elektronik hat keinen Verpolungsschutz
und quittiert falsche Montage mit Rauchzeichen.
Also noch einen Schalter spendieren und auf richtige Montage achten. + und - sind am Schalter gekennzeichnet.
 
W

Wurstwerfer

Threadstarter
Registriert
20.03.2005
Beiträge
38
Ort
Barskamp
Danke für die Antwort, genauso ist es passiert. Ist nur die Frage ob es mit einem neuen Schalter wieder funktioniert, der Schrauber hat heftig gepuallmt beim Probelauf?
Olaf
 
H. Gürth

H. Gürth

Registriert
02.02.2004
Beiträge
13.307
Ort
MKK
Wohnort/Region
MKK
Also viel was qualmen könnte oder kann ist ja an diesem Motor nicht dran.
Die Magnete qualmen mit Sicherheit nicht.
Der Rotor/Anker dürfte es überlebt haben da der Kurzschluss eben im Schalter stattgefunden hat..
Zum Testen einfach mal die Anschlusslitzen vom Schalter zum Motor am Schalter entfernen. Etwas verlängern. Die Maschine provisorisch zusammenmontieren und die Motorkabel direkt an die Batterie anlegen. Je nach Polung sollte die Maschine nach Re oder Li mit voller Drehzahl laufen.

Neuen Schalter dann mit etwas mehr Sorgfalt einbauen :shock:
 
W

Wurstwerfer

Threadstarter
Registriert
20.03.2005
Beiträge
38
Ort
Barskamp
So neuer Schalter ist richtig eingebaut und Maschine läuft wieder einwandfrei! :lol: Schönen Dank für die Tips und noch ein schönes Restwochenende.
Olaf
 
Thema: Makita 6317 problem mit dem Motor

Ähnliche Themen

Makita BDF442 RFE, lohnt eine Reparatur?

Kress Akkubohrschrauber 108 AS-2 1.3 Set L

Hochdruckreiniger-Kaufberatung, FAQ's, von Thorsten

Oben