Linkshänder

Diskutiere Linkshänder im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Servus Als Linkshänder halte ich meine Säge mit der rechten und ziehe am Kabel mit der linken Hand. Wenn Motor läuft nehme ich die linke Hand an...
T

TS22553

Registriert
25.12.2005
Beiträge
388
Ort
Fellbach / Stuttgart / Weinstadt
Servus
Als Linkshänder halte ich meine Säge mit der rechten und ziehe am Kabel mit der linken Hand. Wenn Motor läuft nehme ich die linke Hand an den Gasgriff, und los geht´s. Ich erwische mich immer mal wieder, das ich die Säge so halte. Obwohl ich´s richtigrum (linke Haltebügel-rechte Gasgriff) auch kann. Nur anwerfen immer links.
Sollte doch eigentlich Würstchen sein ? Oder? Was meint ihr?
 
Funktionieren tut das ja augenscheinlich.
Sicherheitstechnisch deutlich suboptimal: das Schwert sollte bei Kickback quasi an Deiner reichten Schulter vorbei schlagen. So wie Du die Säge hältst, schlägt Dir die Schneidgarnitur genau zwischen die Lichter...

nur meine Meinung,
Michael
 
Cybister schrieb:
Funktionieren tut das ja augenscheinlich.
Sicherheitstechnisch deutlich suboptimal: das Schwert sollte bei Kickback quasi an Deiner reichten Schulter vorbei schlagen. So wie Du die Säge hältst, schlägt Dir die Schneidgarnitur genau zwischen die Lichter...

nur meine Meinung,
Michael
Servus
Habs grad mal schnell angetestet. Wenn ich die Säge richtig rum halte, würde ich die Kette so etwa auf die Zwölf kriegen. So wie ich sie halte (verkehrt) knallt sie beim Rückschlag Richtung linke Schulter. Halte sie ja auch nach links versetzt. Wäre doch ok? Kettenbremse wird immer ausgelöst. Oder sehe ich da was falsch? Wäre ich womöglich der erste, der sich rechten Unterarm und linke Schulter in einem Zug absägt. :oops:
 
Bei der Griffanordnung steht man ja nicht dirket hinter der Säge sonder eher seitlich, so dass man sich auch nicht ins Bein sägen kann. Dies ist aber nur gegeben wenn ich die Säge auch richtig halte also rechte Hand am Gasgriff, linke Hand am vorderen Griff :?
 
Also die Sägen sind für den Zweihandgebrauch "rechte Hand am Gasgriff, linke Hand am Bügelgriff" gebaut und sollen auch so und nur so verwendet werden. Die ganze Mimik der Säge und der Sicherheitsvorrichtungen (insb. die Impulsauslösung der Kettenbremse; möglicherweise wird der Auslöseimpuls bei anderer Handhabung nicht erreicht) ist ausschließlich für diesen Gebrauch gebaut. Und ich denke, daß auch ein Linkshänder keine Probleme damit hat, die Säge so zu halten.
In den Bedienungsanleitungen ist auch ausdrücklich vorgeschrieben, daß auch Linkshänder die Säge gefälligst so halten sollen. Ich denke, das hat seinen guten Grund.
8)
 
Thema: Linkshänder

Ähnliche Themen

J
Antworten
2
Aufrufe
2.033
Alfred
Alfred
T
Antworten
26
Aufrufe
5.493
michaelhild
michaelhild

Neueste Themen

Zurück
Oben