Dolmar 116 CC

Diskutiere Dolmar 116 CC im Forum Ketten- + Motorsägen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo miteinander, da ich auf den Geschmack der alten Sägen gekommen bin, habe ich mir bei Ebucht eine Dolmar 116 CC ertickt - allerdings...
R

Reiner

Registriert
28.05.2004
Beiträge
220
Ort
Mittlerer Neckarraum
Hallo miteinander,

da ich auf den Geschmack der alten Sägen gekommen bin, habe ich mir bei Ebucht eine Dolmar 116 CC ertickt - allerdings zerlegt. Aber so ein Fichtemmopedpuzzle ist ja auch ganz spannend. Der Vorbesitzer hat mir versichert, dass sie läuft.

Jetzt ist sie schon wieder zusammen, aber will nicht so richtig laufen - sie "patscht" nur ein wenig. Sprit kommt (läuft nach langem Probieren zum Auspuff heraus), Zündfunke ist auch da. Ich denke eher, dass die Vergasereinstellung ziemlich daneben ist. Könntet Ihr mir bitte sagen, wie die Grundeinstellung ist ? (Gehe ich richtig in der Annahme, dass von hinten gesehen die Schraube links von Ansaugtrichter die "L" ist und die rechts davon die "H" ?) Auch habe ich keine Ahnung, wie die Leerlaufschraube eingestellt wird (also die, die auf die Drosselklappenwelle geht...).

Dann habe ich noch ein paar Fragen: Wie startet man denn so ein Ungetüm ? (Jaja, am Starterseil ziehen ...) Ich meine, gibt man dabei Gas und wie wird z.B. bei 5°C die Chokeklappe gestellt ? Das Ding ist nunmal einfach älter als ich, da muss ich so dumme Fragen stellen (ich gehöre schon zu Stihl - Gas fixieren - Choke rein -zweimal ziehen - läuft -Generation....)

Viele Grüße aus dem Schwabenland und Euch allen morgen einen schönen zweiten Advent !

Reiner
 
M

mennestefan

Registriert
01.11.2004
Beiträge
87
Ort
Brakel
Hallo Reiner,
frag doch mal direkt bei Dolmar nach, ob die noch Unterlagen (Bedienungsanleitung) für die Maschine haben.Viel Glück.

MfG
Stefan
 
H

holgi

Registriert
22.06.2005
Beiträge
7
Ort
Simmerath/Eifel
Hallo,

ich stehe heute vor demselben Problem. Von Dolmar gibts für die alten Kisten natürlich nix mehr.
Meine CC 117 läuft unter Vollast viel zu fett. Da der Leerlauf aber optimal steht, möchte ich nun nicht
durch rumprobieren rausfinden, welche Schraube wofür ist.

Vielen Dank schonmal!
Holgi
 
H

hainbuche

Registriert
12.12.2004
Beiträge
1.139
Ort
Sauerland
hallo

sucht in diesem forum nach :
vergasereinstellung (-d?) und dolmar CA vom 11.feb.2005
da werden sie geholfen. :wink:

mfg hainbuche
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Gib Vollgas und dreh die (H)-Schraube was zu, 5min.weise.

achte drauf,dass du sie nicht ganz zudrehst, also vorher probieren, wie sie steht. bei 1/2 Umd. auf würde ich aufhören. Dann nochmals den Leerlauf nachstellen (L)
 
H

holgi

Registriert
22.06.2005
Beiträge
7
Ort
Simmerath/Eifel
Hallo dolmar-sammler,

das eigentliche Problem besteht darin, daß ich nicht weiss, welches die H-Schraube ist. Es steht nirgendwo was drauf.
Kennt vielleicht jemand den Vergaser etwas genauer? Ist glaube ich ein Tillotson HU oder so.

Viele Gruesse, Holgi
 
D

dolmar-sammler

Moderator
Registriert
27.02.2004
Beiträge
1.334
Ort
Ostwestfalen
Wohnort/Region
PB
Bei der Draufsicht von hinten ist die H-Schraube rechts ( H steht seitlich rechts neben der Schraube erhaben
Bei der Draufsicht von hinten ist die L-Schraube links ( L steht seitlich links neben der Schraube erhaben

Der Vergaser ist ein HL-Vergaser
Ciao
 
H

holgi

Registriert
22.06.2005
Beiträge
7
Ort
Simmerath/Eifel
Hallo nochmal!

Säge laeuft wieder wie am ersten Tag!
Noch so ein Forum für Rasenmaeher und ich waere
der gluecklichste Mensch dieser Erde. :lol:

Vielen Herzlichen Dank fuer den Tip!
Gruss Holgi
 
Thema: Dolmar 116 CC
Oben