Beratung bzgl. >>kleiner<< Kappsäge mit Zugfunktion

Diskutiere Beratung bzgl. >>kleiner<< Kappsäge mit Zugfunktion im Forum Stationäre Maschinen im Bereich Werkzeuge & Maschinen - Hallo! Ich suche für Haus, Hobby und Garten eine kleine ausziehbare Kappsäge, mit max. 216mm Blatt, da es auch tragbar bleiben soll. Eigentlich...
B

Biomilch

Registriert
31.01.2021
Beiträge
36
Ort
GP
Hallo!

Ich suche für Haus, Hobby und Garten eine kleine ausziehbare Kappsäge, mit max. 216mm Blatt, da es auch tragbar bleiben soll.

Eigentlich möchte ich unter 500€ bleiben. Die Auswahl ist gigantisch. Genauigkeit sollte aber gegeben sein.

Bin aber auch noch hin und her gerissen, eine mit Akku zu nehmen, noch "freier" nutzbar, jedoch bin ich eingeschränkt auf das Makita 18V-System. Das sprengt aber das Budget ein wenig. (DLS713, 550-580€)

Danke für Eure Meinungen! Vielleicht gibt es ja einen Geheimtip in dem Preisbereich.

Grüße
 
Mein Gott Dewalt hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Interessante Sägen.

Danke!
 
die DWS 777 ist genau, was du möchtest. Ein befreundeter Bootsbauer nutzt ausschließlich Dewalt Kappsägen seit 30 Jahren im gewerblichen Einsatz zum Sägen von Eiche und Teak, u. A. die 777. Ich selbst habe sie mir aufgrund seiner Erfahrungen auch gekauft.
 
Mit der DWS777 hab ich selbst auch schon gearbeitet und war jedesmal sehr zufrieden, speziell beim Bodenlegen, wenn die Säge auch auf dem Boden stand. Der Auszug ist sehr stabil und verwindungssteif, kein Vergleich mit ähnlich teuren Sägen, bei denen die Führungsstangen nebeneinander liegen. Gegen den Dreck gibt es einen Y-Adapter für die Staubabsaugung.

Ich hatte mir dann die etwas größere 778 für die Werkstatt gekauft und war damit nicht ganz zufrieden. Als die Säge auf der Werkbank stand war der Auszugsmechanismus für mich recht unkomfprtabel und daher ist es dann was anderes geworden.
 
Habe deren Programm durchgesehen, eigentlich würde die Dws774 schon genügen, rein von der Ausstattung her.
 
mit der habe ich keine persönliche Erfahrung, würde aber jede Dewalt Kappsäge unbesehen kaufen.
 
Ganz klar die DWS 777, diese habe ich im EInsatz. Sie brauch einfach durch den Posaunenauszug deutlich weniger Platz, die Lagerung der Führung ist deutlich "geschmeidiger" als bei vielen anderen Sägen in der Preisklasse.

EInzig zwei Dinge sollte man wissen:
- Kein Sanftanlauf (stört mich nicht)
- Schnitttiefenbegrenzung (stört mich), wenn man ein Stück holz nicht ganz durchsägen möchte.
 
Hallo zusammen,

allein die 400 Watt mehr (knapp 30%) wären mir die 20 Euro mehr Wert.

Was den Sanftanlauf angeht:
Wenn man nicht ganz unbeleckt mit Elektro ist, kann man das relativ leicht nachrüsten.
Kosten ca. 20 Euro.

Gruß
D.Mon
 
Thema: Beratung bzgl. >>kleiner<< Kappsäge mit Zugfunktion

Ähnliche Themen

D
Antworten
5
Aufrufe
1.531
dampflok
D
A
Antworten
27
Aufrufe
6.372
Matchless
M
Zurück
Oben