CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Hier findet ihr alles über Hochdruckreiniger, Werkstattsauger, Schneefräsen & Co.

Moderator: moto4631

Antworten
hansdruck
Beiträge: 240
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von hansdruck » 26. Aug 2018, 18:25

Hallo,
ich suche fürs Auto und kleinere Arbeiten einen tragbaren Staubsauger. Nun habe ich bei einem Service-Menschen den o.g. gesehen. Der war mit dem Gerät recht zufrieden, bis auf den Umstand, dass der Griff abgebrochen war. Wer kann aus eigener Erfahrung etwas zu dem Gerät sagen oder erkennt Ähnlichkeiten zu andern Marken?
https://www.stuermer-maschinen.de/marke ... h-7003110/
Dank und Grüße, Richard

Dominik Liesenfeld
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: 13. Jan 2004, 00:38
Wohnort/Region: Raum Koblenz
Wohnort: Raum Koblenz
Kontaktdaten:

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von Dominik Liesenfeld » 26. Aug 2018, 22:50

Günstiges handliches Teil, leider nicht mit Akku.
Gibt Säcke und Ersatzfilter dafür.

Wird u.a. Auch von Samedia vertrieben, wohl asiatischer Provenienz.

Alternativ hat Bosch einen netten AkkuSauger GAS 18V-10L sowie Metabo den neuen Systainerakkusauger As 18 L PC.

Der Koffersauger von Scheppach wäre gut, wenn er nicht so instabil gearbeitet wäre.

Als Heim und Haus AkkuSauger haben wir den Milwaukee M18 CV-0 . Hat richtig Power,sehr stabil, aber ziemlich schwer.
MfG Dominik

hansdruck
Beiträge: 240
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von hansdruck » 28. Aug 2018, 17:41

Hallo,
danke für die Tipps:
Die "Koffergeräte" sind sicher gut für echte Montageleute, aber fürs Auto und fürs Haus haben sie doch wohl ein zu schlechtes Leistungs-/Volumenverhältnis. Und der Metabo ist auch ganz schön teuer.
Der Bosch gefällt mir, scheint handlich zu sein. Allerdings habe ich kein Bosch Akku-Gerät und dann käme also noch der Akkusatz dazu.
Das gleiche gilt für den Milwaukee. Dazu ist das eher ein klassischer Stiel-Sauger.
Also vielleicht doch den CleanCat oder warten...
Grüße Richard

Benutzeravatar
H. Gürth
Beiträge: 11564
Registriert: 3. Feb 2004, 00:07
Wohnort/Region:
Wohnort: MKK

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von H. Gürth » 28. Aug 2018, 18:29

Klein und handlich und günstig fürs Auto wäre so einer:
Nichts wissen macht nichts.
..........und mich gar nicht erst fragen !

Ein Problem ist meist schon halb gelöst, wenn es klar und verständlich formuliert wurde.

powersupply
Beiträge: 11801
Registriert: 10. Apr 2005, 17:25
Wohnort/Region: BB
Wohnort: BB

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von powersupply » 28. Aug 2018, 19:27

Ich hatte vor Jahren mal zu einem großen Kopierer einen etwa würfelförmigen Sauger mit 600W Leistung bekommen. Der war nur ca 18 x 18 x 16cm groß und steckte in einem dafür passenden Monteurkoffer.
Ich hab den vor ein paar Jahren dann mangeln Nutzung entsorgt.
Wo es die Dinger sonst noch gab kann ich nicht sagen.

PS

mirk
Beiträge: 821
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von mirk » 28. Aug 2018, 20:01

Hallo hansdruck,

Wenn du nicht mehr als die 100€ ausgeben möchtest würde ich einen Starmix kaufen. Diesen gibt es bei Hornbach für ca. 90€. Hat halt keine Saugkraft Regulierung und keine Steckdose. Habe selber einen "Großen" Starmix Sauger und bin mit dem Service der Firma zufrieden. Bei Fragen und Problemen wurde mir immer geholfen.
https://www.hornbach.de/shop/Nass-und-T ... tikel.html

Sprintus Baut noch kleine Sauger wenn man nicht nass saugen möchte.
https://www.sprintus.eu/de/produkte/trockensauger.html

Der Sprintus ARES liegt bei ~69€ (ohne MwSt) ist auch sehr kompakt kann aber zu dem Sauger nichts sagen würde von der Marke eher den Maximus (159€ ohne MwSt)kaufen, wegen der Saugkraftregelung und der Gerätesteckdose.

Sprintus ARES: https://www.maschinox.de/gewerbesauger/ ... er-115.001

Sprintus Maximus: https://www.maschinox.de/gewerbesauger/ ... .018?c=107
Grüße Mirko

MSG
Moderator
Beiträge: 4636
Registriert: 16. Sep 2009, 10:21
Wohnort/Region:
Wohnort: 20km rechts von Darmstadt

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von MSG » 29. Aug 2018, 13:18

Den Sprintus Maximus (ohne Steckdose) haben wir in der Wohnung. Saugt wie der Teufel und ist relativ leise.

Die Saugkraftregulierung ist allerdings ein Witz, das ist nur eine regelbarer Bypass in den Behälter. Ich hätte da eher etwas elektronisches erwartet.

hansdruck
Beiträge: 240
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von hansdruck » 29. Aug 2018, 22:08

Hallo,
mittlerweile achte ich auch auf den erreichten Unterdruck und den Volumenstrom.
Der ist bei dem Maximus mit 270mbar bei 17,3m^3/h beachtlich. für 160€
Der Metabo Akkusauger schafft nur 120mbar, bei 12,6m^3/h,
der genannte Bosch nur 90mbar bei 8,64m^3/h.
Der Sprintus Ares hat keine Angabe dazu.
Der CleanCat hat 194mbar bei 10,8m^3/h ca 65€
Der Festool ctl26 240mbar bei 23m^3/h für 540€!
Der Starmix 1220 zieht 210mbar bei 14,4m^3/h
Ein großer Metabosauger 248mbar bei 21,6m^3/h
Ich denke das Produkt aus beiden Werten wäre eine geeignete Vergleichsgröße.
da sieht der Sprintus Maximus recht gut aus, vor allem bei dem Preis. und der kleine CleanCat ist trotz der kompakten Größe auch ganz taff.
Und die Akkugeräte haben ausschließlich den Vorteil der Netzunabhängigkeit.
Das wird noch interessant
Grüße Richard

mirk
Beiträge: 821
Registriert: 2. Nov 2006, 15:42
Wohnort/Region: MYK

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von mirk » 30. Aug 2018, 16:13

Moin,

Bei metabo kommen die Serien von:
Starmix (müssten ISC oder ISP Sauger sein je nach Ausführung.)
- ASR 50
- ASR 35
- ASR 25

Warp (kann ich nichts zu sagen)
ASA 30L
ASA 25L

Nur mal so als zwischen Info.

In deiner liste hast du den Kränzle / Festool CT17 vergessen ;)

Die Unterdruckmessungen sind so eine Sache wie auch die Volumenstrom Messungen, Je nach dem wo und wie man misst kann man andere Ergebnisse erhalten. Ich meine die Messprozedur ist nicht genormt.

Was du bei deiner Kosten Aufstellung nicht vergessen darfst, eine Gerätesteckdose am Sauger kann schon mal einen 100er ausmachen.
Der Festool CL 26 hat noch ein Paar Alleinstellunmgsmerkmale die sich die Firma Festool gut bezahlen lässt. Schlauch Garage und Systainerdock der in einem Guss ist. So wie Aufrüstung mit Bluetooth Modul oder Druckluftsteckdose, ob man so was braucht muss jeder für sich entscheiden.
Grüße Mirko

hansdruck
Beiträge: 240
Registriert: 12. Apr 2009, 23:59
Wohnort/Region: OS-Land

Re: CleanCat 16H Kleiner Service-Straunsauger von Stürmer

Beitrag von hansdruck » 30. Aug 2018, 18:40

Hallo, Mirko,
ich hatte auch nicht vor, eine Marktübersicht zu erstellen. Mir ist nur bewusst geworden, welche Geräteklassen es gibt und was ich nun wofür brauche.
Die technischen Daten definieren nur die Endpunkte der Kennlinie, haben dennoch eine gewisse Aussagekraft.
Gibt es eine anerkannte Luftgeschwindigkeit, die nicht unterschritten werden sollte?
Meine "Ausstattung" mit derartigen Geräten besteht in einem älteren Aquavac S30, den ich auch deshalb gewählt hatte, weil ich des öfteren mit Wasser im Keller zu tun hatte und seltener jetzt habe. Und einen billigen Shark Handstaubsauger für Leiterarbeiten. Den Aquavac nutze ich auch zum Absaugen an Geräten. Beide sind aber von der Reinigungsleistung unzureichend.
Mein Plan ist erstmal einen kleineren tragbaren für Auto, Bohrlöcher und Geräte, wenn ich mal damit unterwegs bin. Dann im zweiten Schritt einen Werkstattsauger, der auch an ner kleinen TKS geht oder am kleinen Hobel. Vielleicht einen solchen, der mir die Anschaffung einer größeren Span-Absaugung erspart.
Grüße Richard

Antworten