Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Alles rund um Akkuschrauber und andere Akkuwerkzeuge

Moderatoren: Dirk, Dominik Liesenfeld

Antworten
Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13160
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Dirk » 8. Aug 2020, 08:42

Mark 303 hat geschrieben:
8. Aug 2020, 05:04
mache ich mir grundsätzlich den Spaß und schaue auf die Typenschilder [...](Kein Stammtisch-Gefasel)...überprüfe es selbst
Also doch. Du kennst nicht das gesamte Programm, setzt aber mal einfach eine Behauptung in die Welt, die völlig unbelegt ist. Wie würdest Du das sonst nennen?
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

Mark 303
Beiträge: 273
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 8. Aug 2020, 09:41

ääähhhmmmm....ich sagte ja auch, vieles oder das meiste, aber nicht alles! kleine WS z.B. oder kleine SB, BS, etc. oder schau mal auf die 5Kilo Hämmer.......wenn man das zusammenzählt, da liegen wir locker schon bei mind. 50% des Portfolio´s. Vlt. solltest Du dich mal genauer umsehen!
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13160
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Dirk » 8. Aug 2020, 10:19

Warum sollte ich das tun? Erstens ist mir das vollkommen wurscht, für mein erarbeitetes Geld achte ich primär auf die Qualität und nicht auf das Herkunftsland, und zweitens bin ich doch nicht derjenige, der hier eine Blabla-Behauptung in den Raum wirft und es mit jedem posting nur noch schlimmer macht... :crazy: :rotfl:
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

GiovanniB
Beiträge: 328
Registriert: 26. Dez 2017, 00:37
Wohnort/Region: Landkreis Schwaebisch Hall

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von GiovanniB » 8. Aug 2020, 11:26

Mark 303 hat geschrieben:
8. Aug 2020, 09:41
ääähhhmmmm....ich sagte ja auch, vieles oder das meiste, aber nicht alles! kleine WS z.B. oder kleine SB, BS, etc. oder schau mal auf die 5Kilo Hämmer......
Bei den Winkelschleifern sind nur die „Billigmodelle“ ohne Sicherheitskupplung aus China. Diese erkennt man an der schwarzen Spindelarretier-Taste. Die guten Ausführungen mit der roten Taste und S-Automatic-Kupplung werden samt und sonders in Nürtingen gefertigt, einschließlich der darin verbauten besonders hochwertigen Motoren. Manche Maschinenkategorien werden nur in Deutschland gefertigt (Heckenscheren, Stichsägen?), andere nur in Taiwan oder in China und bei vielen sind die hochwertigeren Ausführungen aus Deutschland (z.B. Akkubohrschrauber ab LT BL, Exzenterschleifer ab 4er Reihe usw.) und die einfacheren aus China. Wobei Metabo m.W. eine eigene Fertigung in Shanghai hat. Das Qualitätsniveau ist jedenfalls gut.
Da man im Baumarkt meist nur die billigeren Ausführungen findet, stehen dort überproportional viele Maschinen „Made in China“.

Darüber hinaus gibt es noch Auftragsfertigungen (Exzenterschleifer aus Finnland, frühere Drehschlagschrauber aus Korea etc.) und immer mehr Kooperationsprodukte mit Hikoki.

Mark 303
Beiträge: 273
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 8. Aug 2020, 11:49

Auch für einen tollen "DIRK" wiederhole ich mich gerne noch mal:

unter Produzieren definiert man??? (wie in meinem anderen Post schon geschrieben) unterscheide ich in "In-Haus-Produktion" und nur "Zusammenschrauben"...........
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

GiovanniB
Beiträge: 328
Registriert: 26. Dez 2017, 00:37
Wohnort/Region: Landkreis Schwaebisch Hall

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von GiovanniB » 8. Aug 2020, 12:13

Mark 303 hat geschrieben:
8. Aug 2020, 11:49
Auch für einen tollen "DIRK" wiederhole ich mich gerne noch mal:

unter Produzieren definiert man??? (wie in meinem anderen Post schon geschrieben) unterscheide ich in "In-Haus-Produktion" und nur "Zusammenschrauben"...........
Da hast du dir mit Metabo allerdings die falsche Zielscheibe ausgesucht. Die Fertigungstiefe in Deutschland ist bei denen sehr hoch, bis hin zur eigenen Metallgießerei und Motorenfertigung.

Abgesehen davon gibt es klare Definitionen, ab welcher Fertigungstiefe/Wertschöpfung „Made in Germany“ drauf stehen darf, was natürlich nicht bedeutet, dass diese Mindestanforderung nicht überschritten werden darf.

Es ist andererseits klar, dass alle Hersteller „global sourcing“ betreiben und einige Komponenten weltweit von unterschiedlichen Zulieferern beziehen.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 13160
Registriert: 19. Jan 2004, 16:54
Wohnort/Region: Westfalen

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Dirk » 8. Aug 2020, 12:15

Mark 303 hat geschrieben:
8. Aug 2020, 11:49
Auch für einen tollen "DIRK"
Ah, ist es mal wieder so weit? Wenn wir keine Argumente mehr haben, fangen wir an, auf die persönliche Ebene zu wechseln? Spar's dir, Du kannst nur verlieren.
unter Produzieren definiert man??? (wie in meinem anderen Post schon geschrieben) unterscheide ich in "In-Haus-Produktion" und nur "Zusammenschrauben"...........
Ganz ehrlich? Laber mich nicht voll! Du schreibst ein völlig undefiniertes "auch hier werden die meisten Produkte in P.R.C gefertigt.", ohne jegliche Quantisierung oder gar Nachweise, einfach nur um zu suggerieren, daß Metabo kein deutscher Hersteller ist. Das ist und bleibt Bullshit-Gesülze auf Stammtisch-Niveau.
Akkuschrauber Auswahlhilfe
Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz' ich's aus dem Auspuff frei :D

GiovanniB
Beiträge: 328
Registriert: 26. Dez 2017, 00:37
Wohnort/Region: Landkreis Schwaebisch Hall

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von GiovanniB » 8. Aug 2020, 12:57

Um mal auf Ryobi zurückzukommen: Der Anspruch ist hier sicherlich nicht, die leistungsfähigsten oder haltbarsten Akkuwerkzeuge für berufliche Anwendungen herzustellen, sondern alles, was man für den Haus- und Gartengebrauch benötigt und noch Einiges mehr in einem System und aus einer Hand anzubieten. Diesen Anspruch erfüllt Ryobi offensichtlich vollständiger als die meisten (oder alle) anderen Hersteller. Man kann sicher über den Sinn eines schwimmenden Lautsprechers mit Lightshow diskutieren, aber an Ideen und dem Willen zur Umsetzung mangelt es jedenfalls nicht.

Mark 303
Beiträge: 273
Registriert: 2. Nov 2019, 15:14
Wohnort/Region: Odenwaldkreis

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Mark 303 » 8. Aug 2020, 13:35

Ok..ich gebe zu, dass ich mich hier in etwas hineingesteigert habe. Mir fällt halt seit dem Verbund bzw. kauf mit Hikoki, meiner Meinung nach vermehrt auf, dass mehr und mehr auch seitens Metabo extern produziert wird. (Was früher weniger der Fall war). Bei meinem letzten Metabo Besuch (ca. 2001/2002) war die Fertigungstiefe bei runden 70-80%..... .
good tools, good Job!
.... :D :schlaubi: ....

Benderman
Beiträge: 813
Registriert: 15. Mai 2009, 17:10
Wohnort/Region: Salzlandkreis in Sachsen Anhalt
Wohnort: 06408

Re: Ryobi Akkuwerkzeuge !?

Beitrag von Benderman » 9. Aug 2020, 12:42

Ab Montag gibt´s den Ryobi
Akku-Schlagbohrschrauber 'R18PD7-220B' für 136,46€ bei toom.
Link zu toom
Ich erkläre das von mir gesetzte Links nur als Beispiel oder Hinweis dienen, es ist keine Werbung, auch keine Onlineshopempfehlung.

Antworten